Zeit nach Punktion

Re: Zeit nach Punktion

Postby Nala on 18 May 2018, 13:40

Das ist nicht so einfach zu planen. Ich konnte eigentlich immer nach der PU arbeiten, allerdings wurde bei mir auch immer nur eine EZ ohne Narkose punktiert. Bei unserem jetzigen Versuch waren er zum ersten mal 6 Follikel und ich hatte höllische Schmerzen als ich aus der Vollnarkose aufgewacht bin. Ich konnte den Tag definitiv nicht mehr arbeiten und auch am nächsten Tag war ich noch nicht recht fit. Die Punktionen und die Schmerzen sind immer unterschiedlich. Es kommt darauf an wie die Follikel liegen und auch jede Frau hat ein anderes Schmerzempfinden. Lass Dich auf jeden Fall für den Tag der PU krankschreiben. Da brauchst Du auch jemanden der Dich abholt und 24 Std. betreut und Autofahren ect. ist sowieso nicht drin.
Nala
 
Posts: 410
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Zeit nach Punktion

Postby Windchen210 on 22 Sep 2018, 00:42

Ich kann deine Ängste sehr gut verstehen. Mir ging es vor den ganzen Behandlungen nicht anders. Wenn ich so an meine 1. ICSI zurück denke, da hatte ich echt vor allem Angst. Das schlimmste war die PU mit der Narkose. Ich habe meine ganze Umwelt verrückt gemacht. Hier im Forum sagten alle die Narkose ist nicht schlimm aber geglaubt habe ich es nicht. Dann kam der Tag der PU. Ich kam auch noch als erste dran. Da habe ich die Ärztin gefragt ob sie nicht erst jemanden anderen zuerst nehmen kann. Im Nachhinein totaler Schwachsinn. Als ich die Narkose bekam waren meine Gedanken du schläft nicht ein. Aber Pustekuchen es ging alles gut und mein erster Gedanke als ich aufwachte war das war überhaupt nicht schlimm, wenn es sein muss machst du es wieder. Ich hatte sogar Tränen in den Augen. Die Ärztin sagte hinter her zu mir geht es wieder. Wahrscheinlich waren mir schon im OP-Saal die Tränen gekommen. Aber davon weiß ich nix. Was ich damit sagen will ist Stimu, PU, Narkose, eventuell Überstimu, ist nichts wovor man Angst haben muss. Denk immer daran, dass du am Ende belohnt wirst. Klar die ganze Behandlungen zerrt an den Nerven. Ist alles andere als ein Spaziergang. Aber es haben hier schon soviele geschafft und sind schwanger bzw. haben ihr Baby bekommen. Das schaffst du dann auch. Alles Gute und meine Daumen hast du schon mal.
Windchen210
 
Posts: 331
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Zeit nach Punktion

Postby Lisa_vogt on 24 Sep 2018, 01:01

Ich hatte auch schon recherchiert, ob die Anzahl der Follikel in direktem Zusammenhang mit dem Syndrom stehen, hab das aber so nicht gefunden - logisch find ich das allerdings auch. Bis jetzt hält sich bei mir auch die Follikelanzahl in Grenzen – 10 Stück wachsen bis jetzt mit und ich bin auch froh, wenn es nicht zu viele werden, eben aus dem Grund.
Es hört sich bei dir ebenfalls recht unproblematisch an (du hast scheinbar direkt wieder gearbeitet), so wie bei den Mädels aus dem Strang "Kinderwunsch und Kinderwunschklinik" auch. Ich bin eigentlich ein zäher Brocken und auch nicht wehleidig oder schmerzempfindlich. Ich denke aber, wenn im Körper erstmal Hormone Kettenreaktionen auslösen ist das halt nicht alles so toll steuerbar - das macht mir ein wenig Angst. Hat es bei dir geklappt? Ich hoffe doch!
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Previous

Return to Leihmutterschaft