Kontakt mit der Leihmutter

Re: Kontakt mit der Leihmutter

Postby sofi_e on 18 Jul 2018, 20:40

Wir haben auch ein Kind von einer Leihmutter. Während der Schwangerschaft hatten wir keinen Kontakt zu ihr, da wir auch nicht wussten, wo und wie wir sie erreichen. Ich habe ihr aber nach der Geburt einen Brief gegeben, in dem unsere Mailadresse stand. Es lag also an ihr, ob sie Kontakt möchte oder nicht. Ich stand dem Ganzen sehr offen gegenüber. Sie hat sich auch gemeldet und wir haben seither regelmäßig Kontakt. Sie hat auch ein eigenes Kind und wir schicken uns gegenseitig immer die neuesten Fotos von unserem Leben. Ich finde das sehr schön. Sie gehört zu unserem Leben irgendwie dazu, obwohl wir uns kaum kennen. Und mein Kind soll diesbezüglich auch offen erzogen werden. Ich werde trotzdem die Mutter bleiben. Das wird sich auch für mein Kind nie ändern. Da bin ich vollkommen überzeugt. Aber es gibt noch jemanden, der uns sehr geholfen hat u uns unendlich glücklich gemacht hat und das soll auch mein Kind eines Tages erfahren.
Ich habe meine Leihmutter im 5. Monat kennengelernt und sie war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Ich glaube, dass das auch ein wichtiger Faktor ist. Ansonsten hätte ich eher keinen Kontakt mehr. Das ist natürlich Grundvoraussetzung. Trotzdem... das muss jeder für sich selbst entscheiden. Jeder empfindet das anders...Alles Gute!
sofi_e
 
Posts: 352
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Kontakt mit der Leihmutter

Postby Pika4u on 22 Jul 2018, 21:11

Unsere Tochter ist dank der ukrainischen Leihmutter zur Welt gekommen. Für mich ist diese Frau zum Heilige geworden. Da sie uns das Wichtigste im Leben geschenkt hat – das Kind. Und für diese großzügige Tat werde ich ihr bis zum meinen letzten Tag dankbar.
Natalija haben wir bei dem ersten Ultraschall kennengelernt. Ehrlich zu sagen fühlte ich mich zuerst unangenehm. Die Situation schien mir irgendwie peinlich, ich wusste nicht, wie ich mich überhaupt benehmen sollte. Aber Natalija war wirklich nett, schon nach dem kurzen Gespräch kam sie mir als eine Seelenverwandte vor. Bei den nächsten Ultraschalluntersuchungen waren wir leider nicht anwesend. Also haben wir uns dann mit Natalija nur nach der Geburt unserer Tochter getroffen. Wir haben sogar nach ihrer Meinung gefragt, als wir uns dem Namen unserer Tochter überlegten :)
Jetzt bleiben wir immer noch im Kontakt. Natalija kann ein wenig Englisch, können wir uns also per WhatsApp unterhalten. Und Natalija ist wirklich zu unserem Familienmitglied geworden.
Pika4u
 
Posts: 645
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: Kontakt mit der Leihmutter

Postby Pika4u on 25 Jul 2018, 01:58

Hallo zusammen!
Meiner Meinung nach ist die Prozess der Schwangerschaft der Leihmutter für beide Seiten sehr wichtig. Sowohl die Leihmutter, als auch die zukünftigen Eltern sollen sicher sein, dass alles klappen wird. In diesem Fall kann man eine Verbindung haben. Vielleicht können sie manchmal treffen um die Frage zu stellen. Aber ich glaube, dass die Beziehungen mit der Leihmutter nach der Geburt unmöglich sind. Die Leihmutterschaft ist kaum ein einfaches Prozess. Es kann verschiedene psychologische Schwierigkeiten hervorrufen. Deshalb sollen die Biomutter und die Leihmutter keine Beziehungen haben, weil es psychologisch sehr schwer für beide Frauen sein kann. Ich glaube, dass es in einfachem Sinn nur die Arbeit für die Leihmutter sein soll. Die Leihmutter soll verschiedene medizinische Untersuchungen machen. Deshalb können die Eltern sicher sein, dass ihr zukünftiges Kind gesund zur Welt gebracht wird. In diesem Fall können die Eltern überhaupt keine Beziehungen mit der Leihmutter unterstützen.
Pika4u
 
Posts: 645
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: Kontakt mit der Leihmutter

Postby Ruth on 28 Jul 2018, 20:47

Wir haben auch ein Kind von einer Leihmutter. Während der Schwangerschaft hatten wir keinen Kontakt zu ihr, da wir auch nicht wussten, wo u wie wir sie erreichen. Ich habe ihr aber nach der Geburt einen Brief gegeben, in dem unsere Mailadresse stand. Es lag also an ihr, ob sie Kontakt möchte oder nicht.
Ich stand dem Ganzen sehr offen gegenüber.
Sie hat sich auch gemeldet u wir haben seither regelmäßig Kontakt. Sie hat auch ein eigenes Kind u wir schicken uns gegenseitig immer die neuesten Fotos von unserem Leben. Ich finde das sehr schön. Sie gehört zu unserem Leben irgendwie dazu, obwohl wir uns kaum kennen. Und mein Kind soll diesbezüglich auch offen erzogen werden. Ich werde trotzdem die Mutter bleiben. Das wird sich auch für mein Kind nie ändern. Da bin ich vollkommen überzeugt. Aber es gibt noch jemanden, der uns sehr geholfen hat u uns unendlich glücklich gemacht hat u das soll auch mein Kind eines Tages erfahren.
Ich habe meine Leihmutter im 5. Monat kennengelernt u sie war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Ich glaube, dass das auch ein wichtiger Faktor ist. Ansonsten hätte ich eher keinen Kontakt mehr. Das ist natürlich Grundvoraussetzung.
Trotzdem.... das muss jeder für sich selbst entscheiden. Jeder empfindet das anders....
Alles Gute!
Ruth
 
Posts: 537
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: Kontakt mit der Leihmutter

Postby Lisa_vogt on 09 Aug 2018, 23:08

Ehrlich gesagt, sehe ich keine Gründe mit der Leihmutter zu verkehren. Man muss überhaupt nicht solche Beziehungen beginnen. Solcher Kontakt kann zu den negativen Ergebnissen für deine Familie führen. So schaffe keine Probleme für deine Zukunft. Ich verstehe, wenn man sich für die Gesundheit und das Befinden der Leihmutter ab und zu interessiert, aber das kann man den Arzt fragen. Ich weiß, dass der Mutterinstinkt sehr stark ist. Sie kann versuchen eine Mutter für dein Kind werden. Was würdet ihr ihrem Kind sagen, wenn es fragt: Wer ist das? – Das ist deine Mutter. Quatsch. Nach der Geburt sind sie in jure die Eltern des Kindes. Und es ist die Zeit der Leihmutter „goodbye“ zu sagen.
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Kontakt mit der Leihmutter

Postby majorka4 on 20 Sep 2018, 01:49

Wir haben auch ein Kind von einer Leihmutter. Während der Schwangerschaft hatten wir keinen Kontakt zu ihr, da wir auch nicht wussten, wo und wie wir sie erreichen. Ich habe ihr aber nach der Geburt einen Brief gegeben, in dem unsere Mailadresse stand. Es lag also an ihr, ob sie Kontakt möchte oder nicht. Ich stand dem Ganzen sehr offen gegenüber. Sie hat sich auch gemeldet und wir haben seither regelmäßig Kontakt. Sie hat auch ein eigenes Kind und wir schicken uns gegenseitig immer die neuesten Fotos von unserem Leben. Ich finde das sehr schön. Sie gehört zu unserem Leben irgendwie dazu, obwohl wir uns kaum kennen. Und mein Kind soll diesbezüglich auch offen erzogen werden. Ich werde trotzdem die Mutter bleiben. Das wird sich auch für mein Kind nie ändern. Da bin ich vollkommen überzeugt. Aber es gibt noch jemanden, der uns sehr geholfen hat u uns unendlich glücklich gemacht hat und das soll auch mein Kind eines Tages erfahren.
Ich habe meine Leihmutter im 5. Monat kennengelernt und sie war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Ich glaube, dass das auch ein wichtiger Faktor ist. Ansonsten hätte ich eher keinen Kontakt mehr. Das ist natürlich Grundvoraussetzung. Trotzdem... das muss jeder für sich selbst entscheiden. Jeder empfindet das anders...Alles Gute!
majorka4
 
Posts: 634
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Previous

Return to Leihmutterschaft



cron