erste Sprechstunde bei Biotexcom

Re: erste Sprechstunde bei Biotexcom

Postby outoftheway on 07 Jul 2016, 14:52

Keiko wrote:Ein paar Zwillinge??? :D :D :D
Du träumst also von einer richtig großen Familie!?
Wir würden uns erstmal bloß auf ein Krümelchen freuen. Gebe Gott, lässt es sich noch nicht lange abwarten.



:D :D :D :D
jetzt hab ich auch eine sehr glückliche Familie...kurz und gut -unsere Familienplanung ist noch nicht abgeschlossen :D :D
outoftheway
 
Posts: 27
Joined: 19 Dec 2014, 12:26

Re: erste Sprechstunde bei Biotexcom

Postby Keiko on 13 Jul 2016, 09:21

Ich freue mich sehr für dich!
Hoffentlich wird ich auch irgendwann solche Worte sagen können!
Ich bitte um Verzeihung, aber neuerdings bin ich ziemlich melancholisch geworden. Die Zukunft scheint mir nicht mehr so rosig zu sein :(
Keiko
 
Posts: 110
Joined: 11 May 2016, 09:09

Re: erste Sprechstunde bei Biotexcom

Postby tilda on 20 Jul 2017, 01:18

Ich und mein Mann haben eine langjährige, erfolglose IVF-Behandlung hinter uns. Wir beschlossen daher, ein Kind zu adoptieren. Ein Adoptionsverfahren dauert jedoch viele Jahre und ist sehr nervenaufreibend. Letztendlich haben wir uns dann relativ kurzfristig für eine weitere IVF mit einer Eizellspende in der Biotexcom in der Ukraine entschieden. Dies war die richtige Entscheidung: Ich bin in der 12 SSW und überglücklich! Unsere Erfahrungen in der Biotexcom sind durchgehend positiv. Die Auswahl einer passenden Spenderin für mich geschah sehr sorgfältig, die Spende erfolgte nur für mich, es wurden uns mindestens 7 reife Zellen garantiert. Trotz einer relativ kurzfristigen Planung war das Timing der Stimulation und meiner Vorbereitung (beide Zyklen müssen übereinstimmen) optimal, wir wurden laufend über den Stand der Stimulation informiert. Die technische Ausstattung der Klinik und die fachliche Kompetenz des Klinikpersonals sind auf höchstem Niveau, der Transfer von zwei Blastozysten wurde sehr professionell unter Ultraschall vorgenommen Die Betreuung in der Klinik war durchweg sehr persönlich und freundlich, man wurde rund um die Uhr liebevoll versorgt; die Zimmer sind sehr schön und ruhig und haben eine gute Ausstattung. Die große Kompetenz von den Ärzten, die Herzlichkeit des gesamten, deutschsprachigen Teams und die schöne Klinik haben dazu geführt, dass wir uns immer in guten Händen wussten und uns rundherum wohl fühlten. Wir möchten daher alle Paare, die sich mit dem Gedanken einer Eizellspende tragen, dazu ermutigen, in der Ukraine zu machen!
tilda
 
Posts: 586
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: erste Sprechstunde bei Biotexcom

Postby sofi_e on 20 Aug 2017, 22:51

Vor kurzem kamen mein Mann und ich auch zum Vorgespräch. Wir hatten viele Fragen, Hoffnungen und natürlich auch etwas Ängste im Gepäck. Das Gespräch verlief sehr einfühlsam und professionell. Wir hatten sofort ein gutes Gefühl. Daher entschieden wir uns auch gleich vor Ort für eine baldige Eizellspende. Ich bin schon in sehr jungen Jahren in die vorzeitigen Wechseljahre gekommen und habe daher nach mehreren Stimulationsversuchen in Deutschland gesagt bekommen, dass man für mich nichts mehr tun kann. So kamen wir recht schnell auf das Thema Eizellspende zu sprechen.
Für meinen Mann und mich war das nie seltsam oder befremdlich dass wir die Eizelle einer fremden Frau bekommen.Vielmehr sehen wir es als Geschenk, als Chance das wir so noch Hoffnungen haben können auf ein Kind was in mir wächst. Kurze Zeit später wurde unsere Spenderin gefunden, und nach 2 Vorzyklen kam es dann zum Transfer von 2 Blastozysten. Das gesamte Team war sehr einfühlsam, vom Embryologen bis hin zur Assistenz. Die Ärztin hat speziell mir jederzeit telefonisch zur Seite gestanden. Das ging über medizinische und organisatorische Dinge weit hinaus. Sie hat mich beruhigt als ich im Vorzyklus Zwischenblutungen hatte, und verunsichert war, und in der Zeit wo wir in der Klinik waren, stand sie immer mit Rat und Tat zur Seite. Unsere gemeinsamen Lachanfälle waren sensationell und befreiend. Schön das trotz der großen Patienten-Anzahl die Menschlichkeit nicht verloren gegangen ist. Natürlich hoffen wir jetzt mit ganzem Herzen darauf dass unser lang ersehnter Wunsch in Erfüllung geht!
sofi_e
 
Posts: 352
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: erste Sprechstunde bei Biotexcom

Postby majorka4 on 09 Aug 2018, 20:39

Hallo,
also ich denke, wann man in eine KiWu Praxis geht, ist sehr individuell, am meisten kommt es auf das Alter an, wenn man 38 ist, wartet man keine Jahr und geht dann erst. Wenn man aber erst 25 ist, kann man ja erstmal 1-2 Jahre üben und wenn es dann nicht klappt, gehen. Oder aber bei beiden sind schon Erkrankungen bekannt (beide Eileiter nicht durchgängig, sehr schlechtes SG), dann würde ich keine Zeit verlieren und sofort ins KiWu Zentrum gehen. Wenn bei euch alles normal ist, also Alter, Erkrankungen usw. dann würde ich ein Jahr üben und wenn das erfolglos war, dann einen Termin in der KiWu machen, wenn ihr das beide wollt. Also vier Jahren ist zu viel, sogar für junges Paar. Wir haben ziemlich genau nach einem Jahr den Termin gehabt. Als ich den Termin ausmachte, haben wir beide recht lange Fragebögen bekommen (wann war Ihre erste Periode, Kinderkrankheiten usw.) und beim 1. Termin wurden die Fragebögen durchgesprochen. Wir mussten beide zum Bluttest (HIV, Hepatitis usw.) und ich wurde untersucht. In dem Zyklus bin ich dann gleich noch zum Monitoring (mehrmals US und Bluttest), mein Mann ging zum SG und es wurden noch andere Sachen untersucht, dann gab es ein Auswertungsgespräch in dem es dann um das weitere Vorgehen ging. Wir machen nun einige Zyklen GVnP, alles wurde bisher von der KK übernommen. Meine FÄ hat damals empfohlen, dass wir zur KiWu Klinik gehen, ich fand das auch den richtigen Zeitpunkt für uns, ich wollte, dass endlich was getan wird und auch wenn ich meiner FÄ sehr vertraue und sie für sehr kompetent halte, im KiWu Zentrum haben sie einfach mehr Erfahrung mit so was. Aber man ist eben auch eher einer von sehr vielen Patienten, klar, die meisten bleiben nicht so lange, während ich meine FÄ schon seit vielen Jahren habe, aber so ist es eben. Alles Gute
majorka4
 
Posts: 634
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Previous

Return to Leihmutterschaft