Page 1 of 1

Leihmutterschaft legalisieren: ja oder nein?

PostPosted: 06 Sep 2017, 09:36
by Blüme
Die Leihmutterschaft ist eines der letzten Tabus der Reproduktionsmedizin in der Schweiz. Vielleicht nicht mehr lange?
Baby auf Auftrag – Leihmutterschaft legalisieren: ja oder nein? https://www.srf.ch/radio-srf-1/radio-sr ... -oder-nein

Re: Leihmutterschaft legalisieren: ja oder nein?

PostPosted: 06 Sep 2017, 09:52
by penelope
Aus meiner Sicht steht diese Frage derzeit nicht im Vordergrund. Wichtiger ist es, die Anerkennung der Leihmutter-Babys aus dem Ausland zu regeln. Zudem wäre eine Leihmutterschaft in der Schweiz wohl zu teuer.

Re: Leihmutterschaft legalisieren: ja oder nein?

PostPosted: 08 Sep 2017, 10:30
by kate369
penelope wrote:Aus meiner Sicht steht diese Frage derzeit nicht im Vordergrund. Wichtiger ist es, die Anerkennung der Leihmutter-Babys aus dem Ausland zu regeln. Zudem wäre eine Leihmutterschaft in der Schweiz wohl zu teuer.

Es wäre wirklich sehr gut. Man bekommt ein Baby, aber dann hat man so viele schwierigkeiten mit dessen Anerkennung auch in DE. Natürlich es wäre gut, wennn EZS und LM erlaubt wären, aber ich finde, dass es jetzt in DE fast unmöglich ist. Solche, die das Kind mit Hilfe der Leihmutter bekommen wollen, können ins Ausland fahren und sie haben noch Glück, dass es müglich ist, später dieses Kind als ein eigenes Kind gesetzlich zu machen

Re: Leihmutterschaft legalisieren: ja oder nein?

PostPosted: 14 Sep 2017, 09:45
by marry28
Es wäre wirklich prunkvoll, wenn man EZS und Leihmutterschaft legalisieren würde, aber ich finde, dass es nicht bald wird, besonders in DE. Politiker beachten dieses Problem überhaupt nicht, deshalb bleibt es nichts außer ins Ausland fahren und dort Glück suchen.