Promis und Leihmütter

Promis und Leihmütter

Postby Hilde01231 on 30 Jun 2018, 20:07

Ein Baby auf Bestellung ist beliebt bei den Promis. Das betrifft vor allem die USA. Die Promis beschließen die Schwangerschaft zu vermeiden und dabei ein Kind zu haben. Hollywoodstars lassen zunehmend ihre Kinder von Leihmüttern austragen. Natürlich leben wir in der Zeit, wann Geld alle Probleme löst…Aber das ist zu viel! Ich denke, das ist nicht korrekt. Die Reproduktionsmedizin soll den Menschen helfen, die keine Kinder haben können. Und die Stars vermeiden eine Schwangerschaft, damit die Karriere nicht leidet oder der Körper sich nicht geändert hat. Im Gegenteil zur kinderlosen Familien ist es eine medizinische Hilfe. Wie zum Beispiel in der Ukraine. Um die Dienstleistungen einer Leihmutter in Anspruch zu nehmen, müssen die Wunscheltern Indikation zur Leihmutterschaft haben, und zwar gesundheitliche Gründen. Das heißt, dass der Arzt muss schriftlich bestätigen, dass die Wunschmutter aus medizinischer Sicht kein Kind austragen oder haben kann …. Ich glaube, dass die Leihmutterschaft muss kein Geschäft geben, um die Bedürfnisse der Reichen zu erfüllen. Dies muss nur für medizinische Versorgung für sterile Wunscheltern sein. Nicht wahr?
Hilde01231
 
Posts: 5
Joined: 30 May 2018, 14:32

Re: Promis und Leihmütter

Postby Eskesonne1 on 30 Jun 2018, 20:33

Leider spielt Geld wirklich eine wichtige Rolle in der Welt :-( Die Promis sind reich und können sich viel leisten. Ich bin nicht sicher ob es gut, dass eine Frau freiwillig ihr eigenes Baby austragen nicht will. Sie könnte nicht die ersten Kindsbewegungen empfinden. Darüber träumt jede Wunschmutter. Für mich persönlich ist eine Leihmutterschaft die letzte Möglichkeit eine echte Familie zu bilden. Leider brachten unsere 10 Jahre der Behandlung kein Kind. Ich habe Probleme mit dem Rücken, darum eine Schwangerschaft für mich mit großem Risiko für Gesundheit verbunden ist. Deshalb möchte ich die Klinik in Kiew in Anspruch nehmen. Aber bis her habe ich keine medizinische Indikation von meinem Frauenarzt. Und die USA ist für uns zu teuer. Aber andere Länder, wo Leihmutterschaft legal ist, sind für uns zu riskant oder zu teuer.
Eskesonne1
 
Posts: 2
Joined: 30 May 2018, 14:14

Re: Promis und Leihmütter

Postby Andrea785 on 03 Jul 2018, 22:43

Ich bin der Meinung, dass es nicht so ist, wie auf den ersten Blick aussieht. Ja, für die Leihmutterschaft in USA braucht man keine medizinische Indikation, sondern viel Geld. Dies ist nicht für alle. Trotzdem las ich im Internet, dass einige Promis Fehlgeburten hatten oder nicht schwanger werden konnten. Sie wollten selbst ein Baby austragen aber sie konnten es aus verschiedenen Gründen. Darum wählten sie eine Leihmutterschaft.
Andrea785
 
Posts: 19
Joined: 22 Mar 2018, 15:17

Re: Promis und Leihmütter

Postby SabLove on 06 Sep 2018, 10:44

Fast alle Frauen wollen Kinder haben. Darum sind die Promis keine Ausnahme. Und vielleicht können sie nicht selbst Kinder austragen. Alles ist individuell. Das muss man beachten. Der Kinderwunsch hat auch Grenzen. Es gibt einen interessanten Film zum Thema Leihmutterschaft https://www.stern.de/kultur/film/spielf ... 41050.html .
SabLove
 
Posts: 7
Joined: 06 Sep 2018, 09:01

Re: Promis und Leihmütter

Postby BirgiGMa on 18 Sep 2018, 11:28

Immer mehr denke ich auch, dass Geld viel machen kann. Einige reiche Frauen wollen die Zeit und ihr Leben mit Schwangerschaft nicht verlieren. Und auf solche Weise verschieben sie die Verantwortung für Austragung des Kindes auf andere Frau. Ausbeutung des Körpers von anderer Frau? Weiß nicht. Aber sie konnten nicht die ersten Bewegungen empfinden...Das ist so angenehm, das selbst zu empfinden und das Baby zu fühlen.
Ich las eine Geschichte des bekannten Ehepaars, das ein Baby haben will. https://intouch.wunderweib.de/victoria- ... 85443.html - dieselbe kann ich über Victoria und David Beckham sagen. Sie wollen ihr 5 Baby dank einer Leihmutter bekommen. Auf solche Weise denken sie ihre Ehe zu retten. Dabei wurde betont, dass das größte Hindernis schlicht und ergreifend biologisch ist: Victoria ist 44 Jahre alt und David nicht mehr der Allerjüngste. Trotzdem bringen die Frauen die Kinder in 50 oder mehr zur Welt. Das ist nicht so wichtige Ursache denke ich. Das wichtigste ist, dass Viktoria ihre Arbeit liebt. "Und jetzt, wo zumindest die drei Jungs groß sind, kümmert sie sich um ihr anderes „Business-Baby“: ihr Fashion-Label. Noch eine Schwangerschaft passt da echt nicht in die Planung. Und würde, ganz nebenbei, ihr „Markenzeichen“, den Size-Zero-Look gefährden." Nun das ist ihre Entscheidung…….
BirgiGMa
 
Posts: 11
Joined: 13 Sep 2018, 14:46

Re: Promis und Leihmütter

Postby Helga234 on 27 Sep 2018, 17:14

Ja oder nein. Es kann sein. Es gibt verschiedene Promis. Für eine ist sehr wichtig, ihr Kind selbst auszutragen. Sie wollen selbst die ersten Bewegungen von ihr Kindes spüren. Nur aus medizinischer Sicht lassen sie ihr Kind von einer Leihmutter zur Welt bringen. Für andere sind Karriere, Figur und etc. von großer Bedeutung. Diese Gruppe von Promis sieht nicht Schlechtes darin, eine Leihmutter für 9 Monate zu engagieren. Sie machen so, wie sie wollen. Das ist ihre Entscheidung. Ich bin dagegen. Ich denke, dass es gut ist, dass in meisten Ländern die Leihmutterschaft aus medizinischer Indikation für Ehepaare möglich ist. Apropos bekam Robbie Williams das dritte Kind per Leihmutter. Warum wollte nicht seine Frau selbst ihr Baby austragen? Das bleibt ein Geheimnis. Trotzdem wurde berichtet: „Es war ein sehr langer und schwieriger Weg bis hierhin, weshalb wir es bis jetzt für uns behalten haben. Das Baby ist biologisch gesehen unseres und wurde von einer unglaublichen Leihmutter auf die Welt gebracht, der wir für immer dankbar sein werden.“ Nun, es freut mich sehr, dass dieses Paar die Rolle der Leihmutter versteht und ihr dankbar ist.
Helga234
 
Posts: 8
Joined: 22 Mar 2018, 15:13

Re: Promis und Leihmütter

Postby Lini_Kleine on 29 Sep 2018, 09:07

Hallo!
Alles kann sein. Promis sind zuerst die Frauen. Und das ist eine sehr wichtige Tatsache. In den meisten Fällen denke ich, die Promis sind nicht im Stande ihre Kinder zur Welt zu bringen. Überall kann man lesen, dass es natürliche Grenzen für Schwangerschaft gibt. Ich meine, die Frau hat so genannte biologische Uhren. Und Promis wollen wie viele andere Business Frauen zuerst eine Karriere machen...Der Kinderwunsch entsteht bei ihnen zu spät. Wenn sie können das Baby selbst austragen, so machen sie das. Mit einer Eizellspende ist das möglich. Es ist heute in 50 oder 60 populär schwanger zu werden. Nochmal oder erstmal alles überleben und empfinden. Eine gute Möglichkeit von moderner Reproduktionsmedizin. Wie im Fall mit Victoria Beckham erscheint eine Neuigkeit, sie ist schwanger https://www.ok-magazin.de/people/news/b ... 54024.html . Sie will selbst ihr Baby austragen. Darum soll man nicht die Promis verurteilen, weil niemand alles weiß, warum sie diese Entscheidung trafen. Dabei sehe ich nicht Schlechtes in der Leihmutterschaft.
Lini_Kleine
 
Posts: 3
Joined: 13 Sep 2018, 14:41


Return to Leihmutterschaft