Erfahrung mit LM)

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Zauber on 21 Jan 2010, 23:31

Hallo

ich habe diese Website gefunden, vielleicht bekommst du dort mehr Infos und Hilfe bei Deinen Fragen zu dem Thema Leihmutterschaft.
http://www.kinderwunschhilfe.com/
Zauber
 
Posts: 20
Joined: 03 Jan 2010, 14:15

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Tchaplin on 21 Jan 2010, 23:36

HI!

Es ist unverantwortlich, ein Kind zu zeugen mit der Absicht anschließend Deutsches Recht zu brechen (hier: §1591 BGB).
Ich finde es ausdrücklich bedauerlich, wenn Frauen mangels eigener Gebärmutter kein Kind austragen können, aber: es gibt auch legale Möglichkeiten für eine Mutterschaft!!!

Wer darüber hinaus etwas erreichen will, MUSS sich für die Novellierung des EmbSchG einsetzen.

Und noch einmal: EZS-Mütter machen sich auch in D nicht strafbar! Das EmbSchG verbietet die Zeugung mit gespendeten Eizellen (und das machen nunmal nicht die betroffenen Frauen!), hingegen nicht das Austragen.
Tchaplin
 
Posts: 7
Joined: 09 Jan 2010, 12:59

Re: Erfahrung mit LM)

Postby nenna on 21 Jan 2010, 23:53

Hi!

eine schöne Geschichte.

Grussiiii!
nenna
 
Posts: 13
Joined: 19 Jan 2010, 22:00

Re: Erfahrung mit LM)

Postby trino on 22 Jan 2010, 08:54

Leihmutter

hallo,

hätte mal eine frage.
wir wünschen uns irgendwann ein kind, doch aufgrund einer krankheit wäre es für mich risikoreich selber eines zu bekommen.
so nun haben wir schon über adoption nachgedacht und uns mit dem gedanken mal angefreundet.
nun habe ich gehört das ein kinderwunsch auch erfolgen kann über eine leihmutterschaft mit einer eigenen eizelle von mir.
weiss hier jemand was über das thema bzw. wo man das machen lassen kann, in deutschland ist das ja verboten?!
trino
 
Posts: 15
Joined: 03 Jan 2010, 14:01

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Brigitte on 22 Jan 2010, 08:57

Leihmutter in der usa

hi

du ich weiss nicht ob du noch antworten braust ich die antworten nicht alle durch gelesen also ich wohne in der usa und hier kann man das machen aber ist auch nicht ganz billig kosten ca.zwischen 25.000 dollar und 50.000 dollar und man brauch natuerlich noch anwaelte und medizin kosten also echt nicht billig.ich finde es ansich eine gute sache wenn man damit familien helfen kann hatte auch mal darueber nach gedacht leihmutter zu machen.aber da muss man sich natuerlich sehr viele gedanken darueber machen auch wenn manche hier viel dagegen zu sagen haben. es muss jeder selber wissen.ich finde es gut da man seine eigenen gene weitergeben kann und dein kind dann auch dir aehnelt und nicht einer fremden person es ist vieleicht nicht das wichtigste wenn man ein kind moechte aber wenn es moeglich ist warum denn nicht.wenn du mehr wissen moechtest lass es mich wissen ich kann dir informationen sammeln.

libe gruesse und viel glueck
Brigitte
 
Posts: 18
Joined: 09 Jan 2010, 13:07

Re: Erfahrung mit LM)

Postby daniel on 22 Jan 2010, 09:01

Leihmutterschaft

Also ich verstehe diese Frauen nicht die sich als Leihmütter anbieten. Wie können sie die Babys die in ihnen wachsen
so einfach, ohne tränen zu vergissen, weggeben??? Und wenn eine Leihmutter Liebe zu dem Kind entwickelt,
dann nimmt man es ihr weg, und das kann schwere folgen für die Leihmutter haben!!!
Ich bin eher gegen Leihmutterschaften!!
daniel
 
Posts: 16
Joined: 19 Jan 2010, 21:51

Re: Erfahrung mit LM)

Postby elena on 22 Jan 2010, 09:08

Hi!!!!

ich kann das sher institute in NY wärmstens empfehlen.

www.haveababy.com

Dr Batzofin heißt der arzt der sich dort mit LM befaßt.

mir hat er im 7 icsi versuch zur ss verholfen (mit eigenen eizellen und selber ss)

lg
elena
 
Posts: 19
Joined: 09 Jan 2010, 13:08

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Zauber on 22 Jan 2010, 09:18

Hi!

hast du schon mal über eizellen-, samen- oder embryospende nachgedacht? vielleicht wäre das ein weg? welche gesundheitlichen gründe liegen vor? gerade die leihmutterschaft ist ein sehr heikles thema, zumal in vielen ländern verboten. ein kind auszutragen und es dann gleich in andere hände zu geben, ist problematisch. denn entweder baut man in der ss eine beziehung zum baby auf, dann zerreisst es einem das herz, wenn man es hergeben muss, oder man baut keine beziehung auf, was nicht gut fürs baby im bauch ist. eine gebärmutter alleine reicht nämlich nicht, um ein gesundes kind zu bekommen. es gibt nicht umsonst adoptvkinder, die ihr leben lang nach der mutter suchen, in deren bauch sie gewachsen sind. diese 9 monate darf man einfach nicht unterschätzen.

ich persönlich könnte kein kind, das in meinem bauch wächst, egal woher die ei- und samenzelle stammt, "hergeben".

zieht ihr eigentlich auch eine adoption in betracht?

mir ist schon klar, dass es jetzt wieder meldungen geben wird, aber für mich ist gerade die ss für das entstehende leben enorm wichtig.



alles gute!
Zauber
 
Posts: 20
Joined: 03 Jan 2010, 14:15

Re: Erfahrung mit LM)

Postby fiona on 22 Jan 2010, 09:27

Hallo!

ich habe google befragt, viel gemailt und mir dann die angebote angeschaut und verglichen. es ist leider eine frage des preises. in vielen ländern ist es erlaubt, bei uns verboten...

in der ukraine wie auch in russland ist es automatisch das kind der genetischen eltern (wenn die eigenen eizellen und samen benutzt werden - natürlich gibt es auch hier die möglichkeit einer eizellspende einer 3. frau, den samen gespendet oder eigenen ...und die LM halt...)
die preise und der service variiert doch sehr...

aber am besten schaust du dir die homepages an, mailst die kliniken oder agenturen an und setzt dich dann in den flieger und schaust dir alles vor ort an...
lieben gruß
fiona
 
Posts: 14
Joined: 19 Jan 2010, 21:56

Re: Erfahrung mit LM)

Postby melodiemelissa on 27 Jun 2010, 13:01

blume wrote:Hallo !

im Familienkreis habe ich ein Paar, das mit Hilfe einer surrogate mother Zwillinge bekommen hat (hier 4 negative ICSI, Sterilitätsursache des Paares unklar)!!
Alle sind überglücklich, der Weg dorthin war aber ohne Frage auch emotional anstrengend (da muss ich Dir aber wohl nix erzählen), aber insg. alles ohne Komplikationen. Die Babys wurden direkt als Kinder meiner Verwandten eingetragen.

Gruusss!



Hallo Blume,

weißt Du die Leihmutter-Agenturadresse ?

Viele Grüße
Melodie Melissa
melodiemelissa
 
Posts: 1
Joined: 27 Jun 2010, 12:40

Next

Return to Leihmutterschaft



cron