Erfahrung mit LM)

Re: Erfahrung mit LM)

Postby LindaO on 12 Aug 2011, 10:32

Hallo alle zusammen!
Ich möchte gerne mit euch unseres Glück teilen. Vor einem Jahr haben wir uns für das Leihmutterschaftsprogramm entschieden. Dieses Programm haben wir in Kiew durchgemacht. Wir haben zuerst die Leihmutter ausgesucht. Die Kindererwartung war quälend und aufregend gleichzeitig. Nach der Ultraschalluntersuchung haben wir erfahren, dass wir Zwillinge haben! Wir konnten das kaum glauben! Und schon am Mai sind die Kleinen auf die Welt gekommen!! Zwei Mädchen. So glücklich waren wir mit meinem Mann noch nie. Natürlich mussten wir zuerst viele Dokumenten ausstellen. Wir waren mit den Kindern in der Ukraine zusammen etwa drei Monaten. Das war natürlich einbißchen anstrengend aber das war der Mühe wert. Vor eine Woche haben wir schon bei der Botschaft die Kinderpässe bekommen. Und jetzt sind wir salle vier schon zu Hause. Wir sind die glücklichste Familie der Weli!
P.S. Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter von BioTexCom (Klinik, die uns heholfen hat, eine vollwertige Familie zu werden)
LindaO
 
Posts: 5
Joined: 05 Aug 2011, 10:51

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Susanne on 12 Aug 2011, 11:59

Herzlich Glückwunsch, LindaO!
Du hast geschrieben, dass sie schon zu Hause sind. Leben sie in Deutschland, oder?
Ich möchte dich Fragen, ob ihre Ausreise mit den Kindern wirklich so problemlos war, wie du geschrieben hast.
Lg Susanne
Susanne
 
Posts: 3
Joined: 05 Aug 2011, 10:55

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Hannah on 12 Aug 2011, 12:09

Ich hab auch eine Frage an LindaO
Wie haben sie es geschafft die Kinderpässe zu bekommen. Ich war auf Webseite der deutschen Botschaft in der Ukraine. Da steht das Weiteres:
"Leihmutterschaftsverträge sind in Deutschland sittenwidrig und damit nichtig. Die im Zusammenhang mit Leihmutterschaft stehenden Tätigkeiten von Vermittlern und Ärzten sind nach dem Embryonenschutzgesetz und dem Adoptionsvermittlungsgesetz mit Strafe bedroht.

Da die Leihmutterschaft mit wesentlichen Grundsätzen des deutschen Rechts unvereinbar ist, ist eine Leihmutterschaft, auch wenn sie in einem Land vermittelt wird, welches solche Verträge für zulässig erachtet, für Deutschland grundsätzlich unwirksam.

Die deutsche Botschaft kann daher die „Wunscheltern“ nicht als rechtliche Eltern des Kindes einer Leihmutter anerkennen. Dies gilt unabhängig davon, ob sie als Eltern in der ukrainischen Geburtsurkunde eingetragen sind. Mutter nach anzuwendenden deutschem Recht ist immer nur die Frau, die ein Kind geboren hat, unabhängig von der biologischen Abstammung oder der ukrainischen rechtlichen Bewertung.

Die Kinder von Leihmüttern sind somit im Rechtssinne nicht mit den „Wunscheltern“ verwandt und erwerben damit keine deutsche Staatsangehörigkeit! Die Botschaft kann in solchen Fällen damit keine Kinderreisepässe oder sonstige deutsche Pässe für die Kinder ausstellen! Das hat das Verwaltungsgericht Berlin kürzlich in einem Eilverfahren entschieden (Aktenzeichen VG 23 L 79.11).

Eine Ausreise mit den Kindern aus der Ukraine nach Deutschland ist ohne entsprechende Ausweispapiere nicht möglich.

Rein vorsorglich weist die Botschaft darauf hin, dass das geltende deutsche Aufenthaltsrecht keinen Raum für die Erteilung eines Visums für das nach einer Leihmutterschaft in der Ukraine zur Welt gekommene Kind bietet."

Welche Dokumente haben sie ausgestellt?

Viele Grüße
Hannah
 
Posts: 1
Joined: 05 Aug 2011, 10:59

Re: Erfahrung mit LM)

Postby LindaO on 09 Feb 2012, 16:37

Hallo Leute
Sorry, dass ich bisher hier nichts geschrieben hatte, hab einfach euere postreplies nicht gesehen :lol:
Na ja, wir hatten Glück gehabt B.w mit der Klinik, wo wir behandelt worden. Ich hab auch vielfach gehört, dass viele Menschen nach der Geburt des Kindes (Kinder) viele Probleme bei der Ausfertigung der Ausreisedokumnte bekommen. Alle Mitarbeiter "unserer" Klinik ware sehr kompetent und professionell, nicht nur die Ärzte sondern auch die Dolmetscher, Juristen und Buchhalter. Sie haben uns geholfen alle notwendigen Papiere zu kriegen.
LindaO
 
Posts: 5
Joined: 05 Aug 2011, 10:51

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Mascha on 26 Mar 2012, 14:19

Hallo, vor allen bitte ich um Entschuldigung für mein Deutsch, ich bin Dänin (Dänemark), mein Name ist Mitte Dagaard. Ich bin schon seit 4 Monaten hier in der Ukraine auf eigene Rechnung mit meinem Kind wegen der Klinik La Vita Felice! Wir haben mit meinem Mann ein großes Problem, wir können nicht mit unserem Baby nach Hause nach Dänemark fahren. Ich bin kurz vor Seelenstörung. La Vita Felice ist KEINE KLINIK, sondern eine AGENTUR! Bitte, lest ihr alle meinen Beitrag, ich hab mir die Augen ausgeweint, La Vita Felice hat uns gleich nach der Geburt des Kindes verlassen, in fremdem Land, wo niemand Englisch spricht. Momentan machen wir ein DNA-Vaterschaftstest um zu beweisen, dass das unser Kind ist, da wir Probleme mit unserer Botschaft haben. Wir haben so viel Gels seit diesen 4 Monaten ausgegeben. Wir haben eine andere Klinik in Kiew um Hilfe gebeten (keinen Namen wegen der Geheimhaltung)
Sied ihr sehr vorsichtig, um gar keinen Fall nehmt ihr Dienste von dieser Agentur. Außerdem gibt es bei ihnen viel verdeckte Kosten. Sie sind Betrüger!
Mascha
 
Posts: 3
Joined: 27 Jan 2012, 13:06

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Africa on 28 Mar 2012, 11:30

Hi Mitte
Dein Beitrag ist sehr interessant und zugleich shocking.
Mein Mann und ich haben deinen Beitrag einen Tag vor unserer Anreise zu La Vita Felice in Charkow. Wir hatten uns früher mit dem Administrator von La Vita Felice Oleg per e-mail unterhalten. Der spricht gut Englisch und hatte uns über das ganze Verfahren geschrieben, es sollte nur 2 Tage dauern.
Wir hatten ihm geantwortet, dass wir wollten bevor einen Termin vereinbaren um alle Details zu besprechen. Oleg hatte uns versprochen ein Hotelzimmer für uns zu buchen und den Transport zu besorgen. Wir hatten per e-mail unsere Flugnummer und Ankunftszeit geschickt, leider hatten wir keine Antwort bekommen. Trotzdem sind wir am nächsten Tag in Charkow angekommen mit der Hoffnung, dass alles bei La Vita Felice organisiert ist.
Am Flughafen hatten wir überhaupt keinen Transport gefunden. Das war wie ein Schlag ins Gesicht. Wir hatten selbst ein Zimmer im Hotel in der Nähe von der Agentur gebucht.
Nächsten Tag früh um 9 00 Uhr sind wir zur Agentur gefahren. Das Gebäude war sehr merkwürdig und nicht besonders attraktiv. Und niemand war da. In eine halbe Stunde kam eine Frau. Wir haben ihr gesagt, dass wir einen Termin haben. Es gab keinen Händedruck und sogar keine Begrüßung! Wir durften nicht rein, wir sollten am Treppenflur warten. Die Frau sah irgendwie unwillig und interesselos aus. Dann kam die andere Frau. Wie haben noch mal gefragt ob wir rein durften, na endlich durften wir.
Die Agentur sah hässlich und war sehr unbequem. Niemand war vorbereitet auf den Termin mit uns.
Mein Mann und ich wollen nur diesen Ort so schnell wie möglich verlassen. Deshalb haben wir den Frauen gesagt, das wir würden noch mal kommen. Quatsch! Mit dieser Sorte Menschen kann man nicht auskommen!
So ist unsere Geschichte über La Vita Felice.
Mitte, erzähl uns bitte, was mit dir passiert. Bist du schon mit dem Baby zu Hause?
Jetzt wollen wir uns auch an Kiewer Klinik wenden. Ich hoffe, die ist viel besser.

Ich drücke dir die Daumen und hoffe, dass alles sich zu seinen Gunsten verändern wird.
Lg
Africa
 
Posts: 8
Joined: 08 Feb 2011, 15:30

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Mascha on 09 Apr 2012, 14:05

Hallo !!!
Deine Erfahrung mit der Pseudo-Klinik La Vita Felice ist wirklich bitter und absolutes No-go!!!
Wir stecken immer noch in der Ukraine (...mittlerweile hasse ich dieses Land...)
Uns geht´s schon besser, morgen bekommen wir hoffentlich unseren DNA-Test. Die Klinik in Kiew hat uns aber sehr weiter geholfen (sorry, um die Werbung zu vermeiden werde ich keinen Namen verraten)! Die haben für uns eine sehr günstige Unterkunft besorgt, da wir schon ziemlich pleite sind. Sie helfen uns auch bei der Ausfertigung aller Dokumente. Wir haben auch erfahren, dass diese Klinik auch auf dem Gebiet der Leihmutterschaft und Eizellspende tätig ist. Wir haben auch da ein sehr nettes deutsches Paar kennengelernt, die viel positives über diese Klinik berichtet hat, wie sie sich zum Beispiel um all ihre Kunden kümmern und helfen ihnen dabei Kinderpässe zu bekommen. Apropos ist es gerade die Klinik, wo die 66-jährige Frau eine Eizellspende machen ließ. Danach hat diese Frau Zwillinge zur Welt gebracht (aber es war auch im Spiegel zu lesen).
Ich hoffe, dass in ein paar Tagen wir wieder nach Hause mit unserem Kind fahren dürfen!
Wenn du willst, kann ich dir die Kontaktdaten dieser Klinik per Email mitteilen. Vielleicht ist es dann für dich auch eine Alternative
Mascha
 
Posts: 3
Joined: 27 Jan 2012, 13:06

Re: Erfahrung mit LM)

Postby omer1 on 11 Apr 2012, 12:37

Hallo Mascha

Wir sind auf der Suche nach einer Leihmutter und würden uns über Hilfe und
Infos sehr freuen.

Bitte sende uns die Adresse und den Namen der Klinik .

Wären dir sehr dankbar.

Viele Grüße
Omer1
omer1
 
Posts: 5
Joined: 30 Mar 2012, 08:11

Re: Erfahrung mit LM)

Postby Mascha on 12 Apr 2012, 12:26

Hallo Omer
hier ist der Link auf diese Klinik
http://mother-surrogate.info/
Die Klinik befindet sich in Kiew.

Gruß
Mascha
 
Posts: 3
Joined: 27 Jan 2012, 13:06

Re: Erfahrung mit LM)

Postby VerenaV on 24 Apr 2012, 09:27

Hallo miteinander!
Mein Name ist Verena, ich bin 40 Jahre alt. Ich mache mir seriöse Gedanken über eine Leihmutterschaft, zu Zeit lasse ich mich dei einem Rechtsanwalt beraten. Danke euch allen für euere Geschichten! Das hilft wirklich sehr!
Bis bald
Verena
VerenaV
 
Posts: 4
Joined: 23 Apr 2012, 14:45

PreviousNext

Return to Leihmutterschaft



cron