Eizellspende

Re: Eizellspende

Postby eva2Abel on 27 Oct 2017, 00:45

Die EZS in Spanien, Ukraine und Tschechien ist gesetzlich anonym geregelt. Für eine offene Spende müsstest Du Dich an Länder wie England, Niederlande, Finnland, USA. In Engand kann die Warteschleife auch mal länger dauern, da die Spendebereitschaft durch die gesetzliche Regelung der offenen EZS gut zurückgegangen ist. Die meisten Länder setzen eine Altersgrenze von Ende 48/49. Spanien bei 50. Danach geht nur noch Ukraine.
Ob mich die Anonymität der Spenderin bewegt oder nicht, darüber habe ich öffentlich sicher nicht geschrieben. Dazu gibt es spezielle Foren, und da wiederum Gruppen, in dem sich betroffene Frauen austauschen. Deutschland ist neben Schweiz und Türkei ein Land, dass die EZS verbietet und Deutschland sogar das einzige dass die Ärzte bestraft, der auch nur einen Ultraschall vorbereitend vornimmt. Da gib es richtige Razien in den Praxen. Generell wirst Du in Deutschland selten öffentlich große Statements zu diesem Thema finden, eben weil das verstaubte Embryonengesetz so hart greift und die Verurteilungen der Gesellschaft immer noch brutal ist. "Ungewollt Kinderlos? Gibt es nicht. Sind alles Egoisten, die erst Karriere machen möchten. Kindererkriegen geht ja ganz von alleine und wenn nicht, hat sich die Natur was dabei gedacht. Ein Recht auf Kinderkriegen gibt es nicht usw. Und deshalb bin auch ich nicht bereit hier mein ganzes Gefühlsleben auszubreiten. Also nicht böse sein.
eva2Abel
 
Posts: 434
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Eizellspende

Postby tilda on 18 Dec 2017, 23:48

Ich beschäftige mich für dieses Problem auch und habe mich in den letzten Wochen stark mit dem Thema auseinandergesetzt und erste Kliniken kontaktiert. Daher kann ich aus meiner persönlichen Sicht sagen: Spanien würde ich Dir nicht raten. Biotexcom (Ukraine) Wäre für uns die erste Adresse. Das Zentrum bietet 3 Pakets an: 9.900 eur, 6.900 und 4. 900 eur. Wenn Du nicht schwanger wirst, bekommst Du dein Geld zurück. Dein Arzt kann einschätzen, ob sich das lohnen könnte oder nicht. In Tschechien haben wir uns nicht umgetan, weil für uns nicht in Frage kommt. Da wir uns bereits viele Gedanken gemacht haben, habe ich uns eine Frageliste gemacht, die Du zur Entscheidungsfindung benötigst und zum Erstgespräch. Ich kann Dir diese zukommen lassen. Hier haben wir uns konzentriert auf Themen wie Wartezeit, garantierte Eizellen, Frischezyklus usw.
Ich freue mich für Euch, dass Ihr diese Möglichkeit in Betracht zieht. Ich selber habe festgestellt, dass ich viel freier an den letzten Versuch gegangen bin, immer im Hinterkopf: Nie mehr Stimulation, nie mehr PU, Chancen um die 60%...alles wird gut. Liebe Grüße
tilda
 
Posts: 584
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Eizellspende

Postby paprik_a on 21 Dec 2017, 01:41

Ich muss sagen, dass ich sehr enttäuscht von Spanien bin. Wahrscheinlich haben sie Probleme, die vielen Leute zu betreuen. Ich habe erst fast zwei Monate auf mein Erstgespräch gewartet (was ich grad so noch ok fand) und dann habe ich direkt am übernächsten Tag geschrieben, dass ich sofort anfangen möchte und die Medikamente bereits hatte. Ich habe dann trotz mehrfachem Nachfragen einen Monat gewartet, bis ich eine lapidare Antwort bekommen habe, dass ich anfangen kann. Kein Wort dazu, wie oder mit was ich anfangen muss. Einfach eine mail. Ich bin jetzt in Prag und werde dort nicht nur besser betreut, es kostet auch noch mehr wie ein Drittel weniger. Der Ärger ist mir dermaßen an die Nieren gegangen, dass ich fast gesagt habe, ich mache gar keine EZSP. Muss auch mal gesagt werden. LG und viel Glück
paprik_a
 
Posts: 494
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: Eizellspende

Postby Lisa_vogt on 17 Feb 2018, 00:20

Ich war vorher auch in Spanien in Behandlung aber musste da zu lange auf eine Spenderin warten. Personal ist dort auch sehr hilfsbereit aber ich stehe schon 6 Monate auf der Warteliste und habe leider nichts mehr von denen gehört. Bin ich schon ein bisschen enttauscht. Du musst oft genug anrufen, wenn du schnell eine Spenderin nötig hast, weil sonst sie dich vergessen.
Dabei sprachen wir bei dieser Behandlung über etwas was wir uns von Herzen wünschen und unsere ganze Leben geniessen können…Auch wir müssen alles selbst bezahlen weil die Krankenversicherungen zu blöd sind zu verstehen, dass jemanden über 40 auch noch Kinder haben wollen und können. Die sitzen hinter ihrem Büro und entscheiden einfach über dein Leben ohne sich weiter Gedanke darüber zu machen, was das für jemanden wie uns bedeutet. In der Ukraine gibt es solche Grenzen nicht. Lass euch nicht runter kriegen und immer positiv denken. Liebe Grüsse
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Eizellspende

Postby lightning on 18 Feb 2018, 18:31

Mir wurde gesagt, dass es für mich schwierig wäre, meine eigenen Eier zu bedienen. Ich habe es mit 2 IUIS versucht. Beide waren ein Fehlschlag. Die erste war natürlich und der zweite nicht. Meine Recherche hat auch nicht geholfen und danach war ich nur noch unsicherer. Ich hielte es nicht mehr für richtig meine eigenen Eier zu benutzen.
Dann begann ich die Suche nach Eizellspende in den Staaten, und ich bemerkte, dass der Preis viel zu hoch für mich war. Danach begann ich zu recherchieren was es kosten würde so was im Ausland machen zu lassen. In Europa ist das Alter gar kein Problem. Ich bin 41. Das ist ein großes Problem in den Vereinigten Staaten. Kliniken haben Angst, dass ihre Statistiken sinken werden, sodass sie nicht gerne Kandidaten mit begrenzten Möglichkeiten zur Herstellung einer Lebendgeburt annehmen. Wahrscheinlich könnte ich alles von zu Hause tun und nur nach Biotex für die Übertragung gehen.
Meine Betreuerin Ruzhena ist wunderbar. Sie ist sehr hilfsbereit und hat sehr gute Manieren. Sie erklärt alles so, dass jeder es verstehen kann, und vor allem ist sie wirklich Verständnisvoll.
Ich hoffe so sehr, dass alles klappen wird!
lightning
 
Posts: 1
Joined: 25 Jan 2018, 11:48

Re: Eizellspende

Postby eva2Abel on 08 Mar 2018, 22:54

Wir waren im September vorigen Jahres in der Ukraine und sie sind wirklich alle sehr nett und bemüht. Sie nähmen sich reichlich Zeit, um mit ein zureden und erklären Dir alles. Wovon ich auch sehr begeistert war, Du bist bei Ihnen keine Nummer, wie in anderen Ländern. Sie sind wie eine Familie zu Dir und fiebern alle mit und das hat mich doch sehr berührt, denn sodass kennt man in Deutschland nicht. Du kannst Ihnen auch Fragen per E Mail schicken, Sie beantworten Dir alles schnell. Sie haben mir zwei Eizellen eingesetzt und ich habe nicht dran geglaubt, dasd es beim erstenmal gleich klappt. Aber wo Sie dann angerufen haben, dass wir losfahren sollen, waren wir ganz aufgeregt und ich war einfach sprachlos und habe vor Glück geweint. Wo wir denn da waren ging es auch gleich los und es ist wirklich nicht schlimm.
eva2Abel
 
Posts: 434
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Eizellspende

Postby trixis on 25 Mar 2018, 18:34

Ich planne jetzt auch EZSP! Hab schon mit der Dame von BioTexCom in der Ukraine telefoniert - sehr nett und hilfsbereit, beherrscht ausgezeichnet deutsch! Sie sagte, die Klinik hätte sich auf die Eizellenspende spezialisiert und deshalb glaube ich, dass ich da gut aufgehoben bin. Außerdem bietet Ukraine einen Pauschalpreis inkl. aller Medikamente, Übernachtung und Abholservice vom Flughafen/Bahnhof an.
Ich habe lange überlegt, ob ich mehr Geld investiere oder ob ich lieber länger warte. Wir haben uns dann doch für Ukraine entschieden, da ich da ein besseres Gefühl habe - in 4 Wochen ist der Erstgesprächstermin. Wenn es mir da dann doch nicht gefällt, zahle ich nur das Gepräch ca 200 Euro. Ich halte Dich auf dem Laufenden und frag dort noch mal nach weiteren Unterschieden.
Liebe Grüße
trixis
 
Posts: 312
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: Eizellspende

Postby Andrea785 on 31 Mar 2018, 21:10

Hallo, Leute! Ich möchte über einen dornigen Weg zum Wunschkind meiner Verwandtin Laura erzählen. Laura war völlig glücklich mit seinem Leben. Sie hatte alles ihrer Meinung nach, was sie glücklich machte: den lieben Mann Oskar, eine wunderbare Karriere als Geschäftsfrau, ihr eigenes Haus, Geld ... Und eines Tages wurde ihr klar, dass sie endlich bereit war, Mutter zu werden. Sie hatte jedoch bereits 38 und konnte nicht schwanger werden. Sie und ihr Ehemann wurden untersucht. Die Frauenärztin kam zum Schluss, dass Laura eine Eizellspende brauchte, weil sie die Diagnose vorzeitige Menopause hatte. Sie brauchte eine Eizellspende, die in Deutschland verboten war. Deshalb musste Laura im Ausland eine Hilfe suchen. Einmal sah sie einen Artikel über eine erfolgreiche Leihmutterschaft in einer ukrainischen Klinik. Es war die Biotexcom-Klinik für Reproduktionsmedizin mit einem guten Ruf. Nach langer Überlegung wurde Laura sich für ein Eizellspendenprogramm in der Ukraine entscheiden. Der Zweifel nagte an ihrem Herzen, ob alles gut wird. Trotz allem wollte sie eigenes Kind haben. Ein paar Wochen später flogen sie in die Ukraine. Laura und ihr Mann waren beeindruckt von der hohen Professionalität der Ärzte. Sie wählten das Eizellspendenprogramm “Das Kind auf dem Arm” für 9.900 Euro. Erst ab dem zweiten Versuch wurde Laura schwanger. Sie war sehr glücklich, wenn erfuhr sie davon. Lauras Schwangerschaft war ruhig verlaufen und das Mädchen Leoni wurde gesund geboren.
Andrea785
 
Posts: 15
Joined: 22 Mar 2018, 15:17

Re: Eizellspende

Postby marry28 on 18 Apr 2018, 11:01

Hallo für Alle,
möchte auch meine Geschichte erzählen. Wir versuchen schon seit vielen Jahren schwanger zu werden, aber es hat noch nicht geklappt. Ungefähr zwei Jahre haben wir auf natürlichen Weg schwanger zu werden versucht, aber alle Versuche waren erfolglos und wir haben an die KiWu Klinik in DE gewandt. Dort habe ich 3 ICSI Versuche gemacht und keiner ist zur Befruchtung gekommen. Der Arzt hat uns EZS empfohlen, aber da sie in DE verboten ist, mussten wir ins Ausland zu fahren, um uns ein Kind zu zeugen, also klingt sehr komisch, aber in derselben Zeit auch traurig. Wir haben ein bisschen recherchiert und ein paar Kliniken gefunden. Die Wahl hat zwischen Spanien und der Ukraine gestanden. Also, wir haben die Ukraine gewählt. Aber nicht nur ich, sondern auch mein Mann hat einige Probleme. Aber wir wollten mit der EZS zuerst versuchen, dafür brauchten wir sein Sperma, aber um diese zu bekommen, mussten wir also solche Prozedur machen. Das Gewebe wurde aus dem Hoden entnommen und nur so konnten wir die fruchtbaren Samen bekommen. Also mit der Prozedur hat alles geklappt und vor kurzem hab ich erfahren, dass ich schwanger bin. Natürlich sind es die Spende-Eizellen, aber das ist doch keine Embryospende. Also, jetzt bin ich so aufgeregt, wie das weiter verlaufen wird.

LG
Marie
marry28
 
Posts: 32
Joined: 26 Jun 2017, 09:32

Re: Eizellspende

Postby Siri on 05 May 2018, 23:26

Die EZS in Spanien, Ukraine und Tschechien ist gesetzlich anonym geregelt. Für eine offene Spende müsstest Du Dich an Länder wie England, Niederlande, Finnland, USA. In Engand kann die Warteschleife auch mal länger dauern, da die Spendebereitschaft durch die gesetzliche Regelung der offenen EZS gut zurückgegangen ist. Die meisten Länder setzen eine Altersgrenze von Ende 48/49. Spanien bei 50. Danach geht nur noch Ukraine.
Ob mich die Anonymität der Spenderin bewegt oder nicht, darüber habe ich öffentlich sicher nicht geschrieben. Dazu gibt es spezielle Foren, und da wiederum Gruppen, in dem sich betroffene Frauen austauschen. Deutschland ist neben Schweiz und Türkei ein Land, dass die EZS verbietet und Deutschland sogar das einzige dass die Ärzte bestraft, der auch nur einen Ultraschall vorbereitend vornimmt. Da gib es richtige Razien in den Praxen. Generell wirst Du in Deutschland selten öffentlich große Statements zu diesem Thema finden, eben weil das verstaubte Embryonengesetz so hart greift und die Verurteilungen der Gesellschaft immer noch brutal ist. "Ungewollt Kinderlos? Gibt es nicht. Sind alles Egoisten, die erst Karriere machen möchten. Kindererkriegen geht ja ganz von alleine und wenn nicht, hat sich die Natur was dabei gedacht. Ein Recht auf Kinderkriegen gibt es nicht usw. Und deshalb bin auch ich nicht bereit hier mein ganzes Gefühlsleben auszubreiten. Also nicht böse sein.
Siri
 
Posts: 579
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

PreviousNext

Return to Eizellenspende



cron