Chance auf Zwillingen

Re: Chance auf Zwillingen

Postby Fuchs on 21 Dec 2016, 19:53

Wir haben uns bei der ICSI im März 2007 zwei Embryonen zurückgeben lassen. Ich war 36 Jahre jung mit einem super Zyklus (Ursache für ICSI: starkes OAT + Kryokonservierung der Spermien aufgrund von Chemo). Wir hatten also insgesamt gesehen gute Voraussetzungen aufgrund meiner Voraussetzungen. Dennoch haben wir uns für zwei entschieden, da so die Chancen einfach höher sind. Ich hatte fünf Tage nach Transfer eine Blastozyste und eine Morula. Es hatte geklappt - ich war schwanger. Der HCG-Wert war recht hoch, so dass es zwei hätten sein können. Es war dann aber nur eins. Meine Tochter ist jetzt fast 18 Monate alt.Mir gings genauso wie Dir: wir wollten nicht unbedingt zwei Babys auf einmal - aber lieber zwei als keins, als es dann hieß es könnten zwei sein freute ich mich und war anschließend traurig dass es nur eins war - doch das hielt nicht lange - ich dachte mir dann es soll einfach so sein. Mit einem ist natürlich alles viel einfacher. Ich denke man nimmt es so wie es ist. Mitte April hatte ich Kryotransfer. Wir hatten noch zwei Eisbären. Nur eines hat das Auftauen überlebt - das hat mich sehr traurig gemacht - ich hatte gehofft beide schaffen es - Zwillis hätte ich mir auch gut vorstellen können - klar ist es stressig, doch Kinder sind auch so wunderbar. Wir durften nun wieder in rießen Glück erleben. Der Vierzeller-Eisbär, der es geschafft hat, hat sich eingenistet. Ich bin in der 6. Woche SS! Wahnsinn trotz so geringer Chancen, weil Kryo und nur eines und nur Vierzeller (war so gesehen 2 Tage alt, weil wurde einen TAg nach Befruchtung eingefroren und einen Tag nach Auftauen eingesetzt)- Hammer! Ich würde immer wieder zwei einsetzen - die Chancen sind einfach höher. Ich hoffe so sehr mein Krümel schafft die ersten zwölf Wochen. Nächste Woche ist Untersuchung. Ich weiß auch noch dass ich mir bei der ersten ICSI dachte "ich kann doch nicht hoffen dass es nur eines schafft - wenn dann doch beide - es sind ja beide meine - auf der anderen Seite wird es mit zwei schon anstrengend werden. Also ambivalente Gefühle sind da völlig normal...Alles Liebe und Gute für Dich
Fuchs
 
Posts: 278
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: Chance auf Zwillingen

Postby sofi_e on 21 Dec 2016, 20:05

Hallo!
nach dem es jetzt (wir hatten die gleichen Ängste, aber haben noch kein Kind...) 2x mit einer einzelnen Eizelle nicht geklappt hat beim Frischversuch, die aber immer super A-Qualität hatte etc...und ich irgendwie die mir bekannten 8-10% erfolgsrate bei einzelnen Eizellen einfach auf dauer zu wenig finde, nehmen wir jetzt auch 2 zurück in meiner ersten Kryo. Die Zahlen zeigen, dass es wirklich selten Zwillis werden, auch wenn man hier im Forum das gefühl hat, das es öfter vorkommt...und so langsam geh ich zu der wenn das schicksal meint, ich schaff es mit 2 kleinen Meinung über..aber das kann nicht jeder, da hast du Recht, grad wenn man schon ein Kind hat. aber du darfst auch nicht vergessen, dass meist bei Frauen ab 35 weniger Zwillis rauskommen, so erklärte mir das mein Arzt zumindest…Ich würde erst wirklich entscheiden, wenn du bei ICSI weißt, wieviele Eizellen du am ende befruchtet über hast. Sind es nur wenige, wo gar das einfrieren nicht lohnt, dann würde ich 2 nehmen. Wenn es viele sind, würde ich mir glaub ich (so du das denn finanziell kannst) langsam ran tasten, und erstmal 1 nehmen, umd beim Kryo-Versuch dann 2. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig Entscheidungshilfe leisten
sofi_e
 
Posts: 306
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Chance auf Zwillingen

Postby Nala on 21 Dec 2016, 20:07

Also in Anbetracht Deiner Situation, würde ich Dir bei dem Frischversuch zum TF von einer EZ raten. Da es bei der 1.ICSI gleich geklappt hat, würde ich erstmal optimistisch an die Sache rangehen. Dass viel Glück dazu gehört ist klar, und beim Geschwisterchen muss das auch erstmal nicht so einfach klappen. Die Quali der EZ spielt auch eine Rolle. Da Du aber auf jeden Fall Zwillinge vermeiden willst, mußt Du erstmal die geringere Erfolgsquote in Kauf nehmen. Und die eine EZ kann sich ja auch noch teilen, auch wenn diese Möglichkeit zugegebenermassen wirklich sehr gering ist. Habe aber schon von eineiigen Zwillis nach ICSI gelesen... Die Ärzte können nichts sagen, es ist alleine Deine Entscheidung. Bei einem Kryoversuch würde ich das dann auch anders machen und mir mindestens zwei einsetzen lassen, da die Erfolgsquoten hier mit 1 EZ doch erheblich geringer sind.
Wir hatten eine ähnliche Erfolgsquote wie ihr, 37% Erfolgschance bei TF von 2 EZ, davon nochmal 20% Chance auf Zwillis. Da es aber unser erster Versuch war und wir eh zwei Kinder haben wollten, nahmen wir das so hin. Und es hat geklappt;-). Wünsche Dir viel Glück, letztendlich wirst Dein Bauch Dir sagen, was Du machen sollst! Alles Gute für Euch!
Nala
 
Posts: 354
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Chance auf Zwillingen

Postby kühn on 21 Dec 2016, 20:10

Hallo! Wir hatten genau das gleiche Problemvor unserer ersten ICSI. Ich war mir anfangs eigentlich zu 100% sicher, daß ich nur eine Eizelle möchte. Während der Behandlung allerdings konnte ich mich auch langsam mit den Gedanken an Zwilliingen erfreuen. Ich habe in meinen Gedanke schon unser Haus umgeräumt unm alles irgendwie möglich zu machen. Achso, wir haben auch schon ein Kind. Dann haben wir uns doch für 2 Stück entschieden, da unser Arzt uns auch immer dazu geraten hatte und wir ihm immer vertrauen konnten. Nun bin ich schwanger mit einem Krümel und irgendwie war bzw. ist machmal noch eine kleine Trauer vorhanden, da es einer nicht geschafft hat. Was ich aber damit sagen möchte, ist, daß du, bzw. ihr es für euch selbst entscheiden müsst. Höre auf dein Gefühl und spiele doch die zwei Situationen mal im Kopf durch, kommt zwar sowieso immer anders als man denkt, aber mir hat es geholfen.
Dir und deiner Familie alles Liebe und viel Glück
kühn
 
Posts: 317
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: Chance auf Zwillingen

Postby Lisa_vogt on 21 Dec 2016, 20:14

Ihr habt das wirklich gut und gründlich gegeneinander abgewogen. Respekt! Die Entscheidung 1 oder 2 stand bei uns allerdings nie, sondern immer nur 2 oder 3. Aufgrund des strengen Embryonenschutzgesetzes in Deutschland, dass die Selektion von Embryonen nach dem Vorkernstadium verbietet (es müssen so viele eingesetzt werden wie weiterkultiviert werden, aber eingesetzt werden dürfen max. 3) wird der Single-Embryo-Transfer hier eher selten durchgeführt, da die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit mit nur einem Embryo (und ohne Möglichkeit der Selektion nach mehreren Tagen Kultivierung) doch um einiges geringer ist.
Das Mehrlingsrisiko ist übrigens einer der wichtigsten Gründe, warum die strenge Auslegung in D kritisiert wird. Das Risiko von Zwillingen haben wir (ich und meine Ärzte) immer in Kauf genommen, da die Strapazen einer IVF/ ICSI auch nicht ganz von der Hand zu weisen sind und die Chancen nun mal höher sind. Im Falle einer Embryonenselektion nach 3 oder 5 Tagen könnte ich mir allerdings einen Single-Embryo-Transfer vorstellen (wobei das nach so vielen Negativs bei mir jetzt auch fraglich wäre). Übrigens kann man nicht ganz so selbstverständlich davon ausgehen, dass man durch die Kryos dieselbe Wahrscheinlichkeit haben wird. Leider überstehen einige das Einfrieren und Auftauen nicht (von denen weiß man nicht, ob sie sich nicht doch eingenistet hätten) und außerdem sind die Schwangerschaftswahrscheinlichkeiten bei denen, die das Auftauen überleben trotzdem nur halb so groß wie in einem frischen Versuch (also ca. 15-20 Prozent, wenn man mehrere einsetzt). Meine Ärztin meinte, dass das Einfrieren und Auftauen die Embryonen wohl manchmal schädigen würde, ohne dass man es merkt. Aus Kostengründen friert meine Praxis immer in 2er oder 3er Päckchen ein. Das wäre aber nicht für einen Transfer eines einzelnen Embryo geeignet, denn es kann ja sein, dass alle aufwachen.
Lisa_vogt
 
Posts: 467
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Chance auf Zwillingen

Postby paprik_a on 21 Dec 2016, 20:15

Hallo!
Wir haben uns 2 Embryos einsetzen lassen, da wir uns über Zwillinge auch sehr freuen würden. Klar, das Risiko ist etwas größer, aber auch hier vertraue ich auf Gott und die Medizin. Wir konnten 8 Kryos einfrieren lassen, davon wurden 6 als 2er und die restlichen 2 als 1er eingefroren, so dass ein Kryo-Versuch wieder mit 2 Embryos ausgelegt ist. Mehr als 2 Embryos würden die in unserer Klinik in meinem Alter (30) nicht einsetzen, aber mir persönlich wäre dann auch das Risiko einer Drillingsschwangerschaft zu hoch. Nur 1 Embryo würde ich mir persönlich nur dann einsetzen lassen, wenn ich eine zu große Angst vor einer Zwillingsschwangerschaft hätte, ob es jetzt die Risiken oder die spätere Verantwortung oder Arbeit oder was auch immer betrifft. Ansonsten würde ich persönlich lieber durch den Transfer von 2 Embryos meine Chancen erhöhen, da so eine ICSI nun wirklich kein Zuckerschlecken ist.
paprik_a
 
Posts: 423
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: Chance auf Zwillingen

Postby Lisa_vogt on 21 Dec 2016, 20:18

Ich kann mich mit den anderen nur anschliessen. Bei mir war es die erste ICSI und ich sage dir, man kann vorher nicht wirklich einschätzen, was einen erwartet und ich habe hier einen sehr großen Respekt vor jedem, der das mehrmals durchmachen muss. Es ist echt kein Spaziergang. Klar ist das mit der Kryo toll hab ich mir auch gedacht, ich hatte auch genug Eizellen aber auch bei uns war die Ursachen für die ICSI ein schlechtes Spermiogramm, dadurch vermute ich war auch unsere Befruchtungsrate so schlecht. Von elf Eizellen sind nur drei befruchtet worde!! Die Chancen durch Kryo schwanger zu werden sind soweit ich weiß geringer oft überleben die Eizellen, das einfrieren oder besser das auftauen nicht. Bei uns haben alles gesagt, lasst euch bloss nicht drei zurück geben, was wollt ihr mit Drillingen! Ich hab auf meinen Bauch gehört und gegen meinen Freund und die Familie entschieden, es waren sowieso nur drei da und die sollten dann auch zurück zu mir! Den Transfer von nur einem Embryo finde ich sehr mutig von dir! Den die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden sinkt schon nicht unwesentlich! Ich drücke dir die Daumen und hoffe du überstehst alles gut.
Lisa_vogt
 
Posts: 467
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Chance auf Zwillingen

Postby Engeline on 21 Dec 2016, 20:21

Wir haben immer nur zwischen 2 oder 3 Embryonen abgewogen. Ich bin 29 und nach jetzigem Stand sollte bei mir alles in bester Ordnung sein, die Grundproblematik liegt bei meinem Mann. Biser haben wir 2 ICSIs und 1 Kryo hinter uns mit Zellen in A, B und C Qualität, also gute Vorraussetzungen und trotzdem hat es nicht geklappt. Bei dem Kryoversuch war ich echt froh, es mit Dreien probieren zu dürfen. Diese Zeit nach dem Embryonentransfer, das Hoffen und Bangen, hat sich als sehr belastend herausgestellt. Deshalb würde ich persönlich es immer mit mindestens zwei Embryonen Versuchen und mittlerweile würde ich einen Luftsprung machen wenn Zwillinge dabei heraus kämen, obwohl mir das früher eine Gruselvorstellung war. Denn eigentlich hätten wir am liebsten mehrere Kinder und nun Bange ich, ob es überhaupt klappt. Aber natürlich ist das eine sehr persönliche Angelegenheit und jeder muß für sich selbst abwägen wo Grenzen sind. Wie auch immer wünsche ich Dir auf jeden Fall Viel Glück!
Engeline
 
Posts: 660
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: Chance auf Zwillingen

Postby majorka4 on 21 Dec 2016, 20:23

Das meiste wurde schon gesagt, ich möchte aber trotzdem noch ein paar Anmerkungen hinzufügen: Es gibt immer Faktoren, mit denen man vorher einfach nicht rechnet (betrifft überhaupt die Behandlungen). Zu den Embryonen: Ich hatte z.B. nie Kryos, ich war froh, wie beim 2. Versuch 2 bis zum Transfer überlebten. Beim 3. Versuch bekam ich auch 2 zurück, die anderen beiden hätte man einsetzen können, aber das Einfrieren hätten sie auch nicht überlebt (zu schlechte Qualität). Und einen schönen Embryo einfach verwerfen, das hätte ich nicht gewollt und gekonnt. (manche Kliniken frieren z.B. einzelne Embryos auch nicht ein) Außerdem war ich sowieso der Meinung, dass ich nicht so fruchtbar bin und deshalb Zwillinge nicht sehr wahrscheinlich sind. Da hab ich mich wieder geirrt, nur ist der Zwilling gleich zu Beginn abgestorben.
Es ist sicher sehr gut, dass ihr euch so viele Gedanken im Vorfeld darüber macht, aber ich würde mir noch ein wenig Flexibilität in der Entscheidung offen halten.
Wünsche euch viel Glück.
majorka4
 
Posts: 501
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: Chance auf Zwillingen

Postby yourAngel on 21 Dec 2016, 20:27

Bei einer ICSI werden 30-40% der Frauen schwanger (die Zahl finde ich sehr hoch, soviel ich weiß, sind es ca. 25 %). Von diesen Frauen sind dann ca. 20% mit Zwillingen schwanger. Wobei man dann noch berücksichtigen muss, wieviele von ihnen am Ende der Schwangerschaft dann tatsächlich Zwillinge mit nach Hause nehmen. Da aber die Kultivierungsmethoden immer besser werden und die Ärzte auch vielen jungen Frauen zwei oder drei Embryonen transferieren, steigen auch die Zwillingsquoten. Ich kann nur sagen. Eine Zwillings-SS ist nicht so erstrebenswert. Jede Mehrlings-SS ist eine enorme Belastung für den Körper. Ziel einer Künstlichen Befruchtung ist ein gesundes Kind, nicht zwei oder drei gleichzeitig. Ich weiß, dass viele sich Zwillinge wünschen und das auch als Ziel ihrer Künstlichen Befruchtung sagen. Ich kann dazu nur sagen: Zwillinge wünschen sich nur die, die keine haben. Zwillinge (oder auch Drillinge) sind eine enorme Belastung und sehr anstrengend. Wenn schon ein Kind anstregend ist, dann sind es Zwillinge oder mehr nicht doppelt oder dreifach anstrengend, sondern in Potenz.
Man achte also darauf, was man sich wünscht. Es könnte in Erfüllung gehen.
yourAngel
 
Posts: 592
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

PreviousNext

Return to Eizellenspende