Wechseljahre total enttäuscht!

Re: Wechseljahre total enttäuscht!

Postby eva2Abel on 22 Aug 2017, 22:57

Ich werd in zwei Wochen 40 und wir versuchen seit letztem Mai schwanger zu werden. Ich hatte auch eine FG in der 6 SSW und danach noch mal zwei pos. Test gefolgt von der Mens...Ich beobachte an mir (seit ich ss werden will) auch Wechseljahresbeschwerden - krieg meine Kilos nicht mehr so weg (obwohl ich 30-40 km die Woche laufe, auf Ernährung achte etc., also genauso wie früher), bin gereizter, PMS (volle Kanone), Schlafstörungen, etc. Meine Gynäkologin meint allerdings, ich hätte die Konstitution eines 20jährigen, total regelmäßigen Zyklus, ES, Super aufgebaute GMS, keine Zysten etc. Sie sagt aber auch, dass die Eizellen in unserem Alter öfter chromosomale Schäden aufweisen, die dann dazu führen, dass sich das geteilte Ei nicht einnistet... also zusammengenommen: es kann dauern. ABER: das heißt auch: Man kann schwanger werden!!!
Last edited by eva2Abel on 15 Nov 2017, 23:48, edited 1 time in total.
eva2Abel
 
Posts: 289
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Wechseljahre total enttäuscht!

Postby eva2Abel on 08 Oct 2017, 18:27

Dass dies die Wechseljahre sind, die da scheinbar plötzlich über deinen Körper hereinbrechen, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wir Frauen erleben dies doch öfters, dass die Mens mal eine Weile lang ausbleibt, mal Pause macht. Geschieht dies, wenn wir 20 sind, dann versteht das keiner. Sind wir 40 verstehen es alle: als Wechseljahre. Inzwischen gibt es noch den medizinischen Begriff der vorzeitigen Wechseljahre. Also, ich möchte so was alles nicht haben. Diese Wechseljahres-Angst ist nicht mehr gesund, finde ich. Denn Angst ist niemals förderlich. In dem Sinne bin auch ich noch nicht bereit für die Wechseljahre. Wir alle schwitzen mal nachts. Und auch in jungen Jahren tanzen die Hormone. Ab und an verzichtet der Körper darauf, mal zu menstruieren. Er wird seinen guten Grund haben. Die Homöopathie kennt einige Mittel, wenn man nachts schwitzt und die Mens ausbleibt. Hoffentlich gibt es bei Euch einen guten Homöopathen. Es sind Mittel wie Sepia in recht tiefer Potenz, die ich mir da vorstellen könnte- doch sollte ein einigermaßen er Kenner dies abwägen. Lieber Gruß
eva2Abel
 
Posts: 289
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Wechseljahre total enttäuscht!

Postby tilda on 15 Nov 2017, 23:47

Lass den Kopf nicht hängen! Schau mal, zu mir hat mein FA auch gesagt, ich bin in den Wechseljahren und bin 28 Jahre. Mein FSH und AMH und die anderen Werte sind grauenhaft schlecht, mein AMH liegt unter 0,16 und ist kaum messbar. In meiner Klinik wurde mir gesagt, dass es zwar super schwer werden kann, aber man sollte die Hoffnung nicht aufgeben. So reden wir einen Versuch starten und wenn der nicht klappt über eine Eizellenspende nachdenken, bzw. machen. In Kiew gibt es wirklich eine wunderbare Klinik, obwohl das Land nicht sehr entwickelt ist, sie geben eine Garantie und du würdest nach Hause ohne Kind nicht zurückfliegen! Suche dir eine gute Kiwu- Klinik und bespreche das dort in aller Ruhe! Ich weiß wie du dich fühlst, aber aufgeben ist nun das falsche, versuche alles mitzunehmen, und probiere es aus zumindest ein Versuch. Hole dir eine Zweite Meinung ein. Ich weiß, dass es eine schwere Zeit ist, aber auch wenn man sich an einen Funken Hoffnung hängt, lieber probieren, als nachher zu überlegen, hätte das was gebracht wenn wir das so und so gemacht hätten. Hier gibt es wunderbare Leute, die einen Aufbauen und unterstützen.
tilda
 
Posts: 382
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Wechseljahre total enttäuscht!

Postby kühn on 18 Nov 2017, 01:58

Ich glaub, dass es erst mal ein Schock für dich war, aber ich bin 29 und mit 28 Jahren lag mein AMH bei nur noch 0,39...da ist dein Wert ja noch super... Es ist vielleicht richtig dass es für uns schwerer ist ohne Hilfe schwanger zu werden, aber es ist möglich. Der Wert sagt ja nur was über deine Eireserven und die Funktion der Eierstöcke aus. Man hat vielleicht nicht mehr jeden Monat einen Eisprung...aber zum schwanger werden brauchen wir auch nur einen. Das heißt auch nicht, dass du schon verfrüht in den Wechseljahren bist sondern dass du wohl früher reinkommst als üblich. Meine Ärztin meinte anhand meines AMH Wertes könnte man sagen meine Eierstöcke haben ein Alter von ca. 39 Jahren. Gut sind sie 10 Jahre älter als ich, deshalb kann man immer noch einige Jahre haben bis man dann wirklich in die Wechseljahre kommt. Mach dir nicht zu sehr einen Kopf über diesen einen Wert. Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten einer Schwangerschaft auf die Sprünge zu helfen, sowie Angel über ihre Freundin geschrieben, dass sie eine Eizellspende in der Ukraine gemacht hat, oder käme das für dich nicht in Frage dass ihr da nachhelft? Also Kopf nicht hängen lassen.
kühn
 
Posts: 246
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: Wechseljahre total enttäuscht!

Postby Nala on 23 Nov 2017, 02:39

Ich kann sehr gut nachvollziehen was du gerade durchmachst. Ich bin 30 Jahre alt und habe vor 4 Wochen auch erfahren, dass ich frühzeitig in die Wechseljahre gekommen bin. Mein AMH ist auch unter 1...Jedoch ist mein FSH nicht so stark erhöht wie bei dir, also nicht im stimulierbaren Bereich. Meine Ärztin hat gesagt, dass es evtl. möglich sei, den FSH runter zu drosseln. Sie hat mir cyclo Progynova verschrieben. Diese Pille habe ich dann drei Wochen genommen, in der Hoffnung, dass es was bringt. Montag habe ich nach dem BT erfahren, dass die Tabletten angeschlagen haben und mein FSH auf 11 gesunken ist. Meine FÄ und ich waren sehr überrascht. Da man keine Zeit verlieren soll, haben wir uns dann für die IVF entschieden. (Mein FSH ist jetzt im stimulierbaren Bereich). Habe am Mo. mit der Stimu angefangen. Vielleicht würde es bei dir auch mit cyclo Progynova klappen. Sprich mal deine FÄ darauf an. Und die Hoffnung niemals aufgeben. Ich hätte auch nie gedacht, dass das Präparat bei mir so gut anschlägt. Habe aber auch viel gebetet, da ich schon eine sehr Gläubige bin. Ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen und Mut machen konnte.
Nala
 
Posts: 218
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Previous

Return to Eizellenspende