wunsch nach 2.Kind

wunsch nach 2.Kind

Postby omega on 04 Mar 2017, 18:25

Hallo, ich hoffe hier noch paar Gleichgesinnte zu finden. Wir haben schon ein Kind (Eizellspende in der Ukraine), da wir aber im Moment nicht so gut finanziell gebaut sind, können wir uns kein Versuch für ein 2. Kind leisten. Biologische Uhr tickt auch zwar noch leise 35 aber wer weiß. So wie es aussieht wird unsere Tochter ein Einzelkind bleiben, was ich nie gewollt habe. Denn ich bin eines und war immer neidisch auf die Geschwister anderer. Es gab immer was Zuhause bei denen: Zoff, Spiel, Spass etc und bei mir nun ja. Versteht mich nicht falsch ich hatte eine tolle Kindheit, aber ich wünsche mir heute noch eine Schwester oder Bruder mit der ich mal quatschen kann wo man weiß, das ist deine Familie. Klar muss man sich nicht verstehen, aber trotzdem Blut ist dicker als Wasser und deshalb schmerzt es mich dass wir wohl ein Einzelkind behalten. Falls es Euch auch so geht, fände ich toll, wenn ihr mir mal berichtet wie ihr mit den Gefühlen so umgeht. Vielleicht meldet sich ja die Eine oder Andere.
omega
 
Posts: 246
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: wunsch nach 2.Kind

Postby Engeline on 04 Mar 2017, 18:32

Uns geht es wie Euch. Ein Kind haben wir zwar (5. ICSI-Versuch), aber nach weiteren mind. 7 ICSIs, die zu keinerlei Erfolg geführt haben, und unserem vorangeschrittenen Alter (beide über 40) fangen wir an, uns damit abzufinden, dass wir wohl kein Geschwisterchen mehr herbeizaubern werden. Seit ca. 1 Jahr stehen wir als Ado-Bewerber bei unserem Jugendamt auf der Liste, aber da geht schon seit über einem Jahr praktisch gar nichts mehr...keine einzige Vermittlung. Bislang dachte ich, das wirst du alles nochmal erleben und irgendwie genoss ich es nicht so, wie ich hätte sollen. Die Zeit geht ja so schnell vorbei und nun läuft scheinbar alles auf ein Einzelkind raus und ich habe verpasst, mein Kind wirklich zu genießen. So muss ich dann ganz oft innehalten und mir ganz deutlich bewusst machen, dass das was ich gerade erlebe, absolut einzigartig ist und bleibt.
Mir gehts wie Dir: ich bin heilfroh, überhaupt ein Kind zu haben, aber der Traum, noch so einen in den Armen zu halten, ist mindestens genauso stark. Du siehst, es geht anderen ähnlich und ich schäme mich nicht dafür, mir ein zweites Kind zu wünschen, während andere noch auf das erste warten. Schließlich würde dafür keiner eines weniger bekommen. Geniesse jeden Tag mit Deinem Kind und danke Gott - oder wem auch immer- dafür, dass es da ist und hoffentlich gesund. Alles Liebe
Engeline
 
Posts: 371
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: wunsch nach 2.Kind

Postby majorka4 on 04 Mar 2017, 18:34

Wir hatten zwar das Glück ein zweites Kind zu bekommen, aber ich kann Euch sehr gut verstehen. Unsere Kinder sind knapp 6 Jahre auseinander und wir glaubten nicht mehr dran, dass es noch einmal klappen wird. Ich kenn noch sehr gut die Zeit, wo immer wieder ein negativ nach dem anderen kam, egal ob man schon ein Kind hat oder nicht, wenn man es sich wünscht ist es genauso schlimm das es nicht klappt auch wenn man über das erste total Glücklich ist. Ich wünsch es euch so, das ihr doch noch das Wunder erleben dürft
majorka4
 
Posts: 272
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: wunsch nach 2.Kind

Postby omega on 04 Mar 2017, 18:36

Schön von Dir zu lesen. Denke leider auch, dass es schade ist und ich die Zeit mit meiner Tochter genießen sollte. Aber leider kann ich gegen meine Gefühle nix tun. Gerade weil ich auch ständig denke, wie schön wäre es für sie Geschwister zu haben. Mich zerreißt es auch nicht noch mal alle Phasen mit zumachen. Im Moment kann ich mich von allem auch noch nicht trennen. Darf ich Dich aber mal was fragen, Du sagtest ihr steht auf der Ado-Liste jed. seid
ihr schon über 40, dachte da hätte man in Deutschland eh schlechte Chancen. Sorry falls ich zu forsch bin. Danke erst mal Du geschrieben hast und mir gezeigt hast ich bin nicht alleine. Hätte ja nie gedacht d. der KiWu nach Kind nr.2 auch so groß sein kann. Er ist anders als beim 1ten kind aber nicht minder weniger da man jetzt weiß was man alles vermisst. Drücke Dir feste die Daumen d. sich endlich mal was bei Euch tut.
omega
 
Posts: 246
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: wunsch nach 2.Kind

Postby Pika4u on 04 Mar 2017, 18:40

Unser Sohn wird im August 14 und entstand ganz schnell und auf natürlichem Weg. Was haben wir uns gefreut, als ich mit ihm ss war und ich konnte die SS auch sehr gut genießen, war alles problemlos. Ich war nach ihm noch 2 mal schwanger, verlor aber beide, d.h. hatte je eine Ausschabung, wobei natürlich die seelischen Schmerzen schlimm waren. Das ist nun über 10 Jahre her und ich wurde nicht mehr ss, trotz IUI und Clomifen Einnahme und so weiter. Wir haben unser Glück immer genossen und uns gefreut, unser Kind zu haben, aber der Wunsch nach einem Geschwisterchen war auch immer allgegenwärtig. Alle Bemühen sind Fehlgeschlagen, ich wurde nicht mehr ss. Für eine Ado sind wir zu alt, wenigstens für eine Deutschland (beide über 40) und inzwischen sagen wir uns auch, es hat nicht sollen sein.
Heute bin ich soweit, dass wir gut damit leben können, dass unser Sohn Einzelkind ist und auch bleiben wird. Ändern können wir es nicht und wer weiss, wofür es gut ist. Ich sehe mich intensiv nach Halbtagsarbeit um und habe damit abgeschlossen, nicht mehr ss zu werden. Obwohl ich oft von Frauen meines Alters (bin 42, fühle mich aber jünger) mitbekomme, dass sie noch mal ss wurde, erst gestern hieß es von meiner Schwester, dass sie ihr 2. Kind erwarte (ob nun auf normalem Weg gezeugt oder künstliche Befruchtung, ist ja auch unwichtig eigentlich). Da denke ich dann schon mal, geht also doch noch. Aber ich für mich denke, das ist bei uns gelaufen.
Pika4u
 
Posts: 299
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: wunsch nach 2.Kind

Postby yourAngel on 04 Mar 2017, 18:41

Ja, in Deutschland wird es ab 40 schwierig, ein Kind zu adoptieren, denn zum einen gibt es generell wenig Kinder zu vermitteln aber zum anderen kämen wir dann eben für etwas ältere Kinder in Frage, denn es soll der Altersabstand nach Möglichkeit unter 40 Jahren sein, und die meisten möchten gerne Säuglinge. Unser Kind ist 4, sodass wir uns jedes Alter bis 4 vorstellen könnten. Daher haben wir noch eine kleine Chance. Allerdings scheint mir diese Chance noch geringer als die Chance, die wir hätten, wenn wir es nochmals mit ICSI versuchten... Unser KiWu-Arzt. rät uns jedenfalls dazu, weil es halt schon einmal geklappt hat...ob er das allerdings nur deshalb macht, weil wir ihn immer so schön bezahlen, weiss ich natürlich nicht. Momentan überlege ich auch, ob ich wieder arbeiten gehen soll. Aber wenn ich das mache, heißt das für mich die Ende und 2. Kind ade. Und das möchte ich natürlich nicht. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und die Kinderklamotten bleiben erst einmal wo sie sind... Danke fürs Mutmachen, das kann man brauchen! Liebe Grüsse
yourAngel
 
Posts: 331
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: wunsch nach 2.Kind

Postby omega on 04 Mar 2017, 18:44

Schön dass es einigen auch so geht. Es tut auch gut positive Berichte zu lesen. Das lässt die Hoffnung nicht ganz absinken. Wir hätten jetzt auch schon einen Altersabstand von 4 Jahren was nicht wirklich geplant war. Aber alles denkt man sich wohl anders beim Kinder kriegen, da man immer glaub das geht alles von selbst. War auch 2x ss auf natürlichem Wege aber beides male Fehlgeburten. Bis jetzt ist leider auch nicht wieder was passiert und irgendwie glaube ich auch nicht wirklich an unser Glück da unsere Tochter auch nur künstlich gezeugt wurde. 4 Jahre ist auch ok da hat man zwar die Babyjahre nicht mehr aber man sieht doch noch viel von der Entwicklung. Wieso gehst Du nicht arbeiten und machst dann von dem Geld einen Versuch So plane ich es zumindest denke ich drüber nach. wobei ich es auch noch nicht genau weiß, denn wenn es nicht klappt, hätte ich mir was Schönes gönnen können von dem Geld und meiner Maus auch.
omega
 
Posts: 246
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: wunsch nach 2.Kind

Postby Lisa_vogt on 04 Mar 2017, 18:50

Ich habe aus erster Ehe nach 1. IVF und 1. Kryo dann ICSI einen Sohn. Tolle Schwangerschaft, tolle Geburt, tolles Kind. 18 Monate später, mein Mann und ich planten unseren 3. ICSI Versuch für ein 2. Kind. Da hatte er schon nebenbei eine Andere. Eine Geliebte, zu der er dann fast sofort zog, als ich davon erfuhr. Ich weine noch heute da es eine schlimme Zeit war. Ich wusste nicht, warum er mich verließ. Ich wollte mit ihm unseren Sonnenschein aufwachsen sehen. Durch meine reduzierte Arbeit konnte ich das Haus nicht finanzieren, und da beide mit mir in der Firma arbeiteten, habe ich nach 8 Monaten (ich wollte stark sein) gekündigt und bin weggezogen. Bis auf dieses süße Kind habe ich meinen Lebensinhalt verloren. Und dann begann der Scheidungskrieg. Wen er nicht mehr liebt, der ist sein Feind. Und unser Kind? Durch das Umgangsrecht und weil ich eine gute Mama bin, ist er regelmäßig bei Vater. Und so ist es heute, bin nun 40, habe einen tollen neuen Freund, der keine Kinder hat. Ich wünsche mit ihm so sehr ein Kind. Darum haben auch wir zusammen schon 3 ICSIs gemacht. Die verlaufen so gut, dass es immer wieder so hoffnungsvoll aussieht. So starten wir nun in der Ukraine... Vielleicht finden sie die richtigen starken Blastos? Ich wünsche allen, dass sie das gute Los für sich ziehen. Eins hab ich auch gemerkt. Der Wunsch auf ein 2.Kind ist genauso groß wie auf das erste. Es tröstet sich etwas schneller, wenn die Mens da ist, aber ein Kleiner Junge ruft dich, dass er mit dir Eisenbahn spielen will. Liebe Grüße
Lisa_vogt
 
Posts: 283
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: wunsch nach 2.Kind

Postby sofi_e on 20 Aug 2017, 23:27

Schön von Dir zu lesen. Denke leider auch, dass es schade ist und ich die Zeit mit meiner Tochter genießen sollte. Aber leider kann ich gegen meine Gefühle nix tun. Gerade weil ich auch ständig denke, wie schön wäre es für sie Geschwister zu haben. Mich zerreißt es auch nicht noch mal alle Phasen mit zumachen. Im Moment kann ich mich von allem auch noch nicht trennen. Darf ich Dich aber mal was fragen, Du sagtest ihr steht auf der Ado-Liste. Seid ihr schon über 40, dachte da hätte man in Deutschland eh schlechte Chancen. Sorry falls ich zu forsch bin. Danke erst mal Du geschrieben hast und mir gezeigt hast ich bin nicht alleine. Hätte ja nie gedacht dass der KiWu nach Kind nr.2 auch so groß sein kann. Er ist anders als beim Kind aber nicht minder weniger da man jetzt weiß was man alles vermisst. Drücke Dir feste die Daumen, sich endlich mal was bei Euch tut.
sofi_e
 
Posts: 195
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: wunsch nach 2.Kind

Postby Siri on 27 Aug 2017, 23:58

Schön dass es einigen auch so geht. Es tut auch gut positive Berichte zu lesen. Das lässt die Hoffnung nicht ganz absinken. Wir hätten jetzt auch schon einen Altersabstand von 4 Jahren was nicht wirklich geplant war. Aber alles denkt man sich wohl anders beim Kinder kriegen, da man immer glaub das geht alles von selbst. War auch 2x ss auf natürlichem Wege aber beides male Fehlgeburten. Bis jetzt ist leider auch nicht wieder was passiert und irgendwie glaube ich auch nicht wirklich an unser Glück da unsere Tochter auch nur künstlich gezeugt wurde. 4 Jahre ist auch ok da hat man zwar die Babyjahre nicht mehr aber man sieht doch noch viel von der Entwicklung. Wieso gehst Du nicht arbeiten und machst dann von dem Geld einen Versuch So plane ich es zumindest denke ich drüber nach. wobei ich es auch noch nicht genau weiß, denn wenn es nicht klappt, hätte ich mir was Schönes gönnen können von dem Geld und meiner Maus auch.
Siri
 
Posts: 300
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Next

Return to Eizellenspende