Gefühle auf der Achterbahn

Gefühle auf der Achterbahn

Postby Biene on 10 Feb 2018, 15:48

Hallo! Ich bin neu hier, deshalb weiß nicht, wie ich nun anfangen solle…
Ich bin 43, eine ziemlich erfolgreiche Architektin, glückliche Ehefrau, da ich mit dem besten Mann der Welt verheiratet bin, ABER ich kann keine Kinder haben, deshalb ist mein Glück als Frau nicht vollkommen. Für mich war immer klar, dass ich Kinder haben werde. Für meinen Mann auch. Doch dann ist in der klassischen Reihenfolge „met a boy, fell in love, had a baby“ etwas ganz grundlegend schief gegangen. Eines Tages kam das wie der Blitz aus heiterem Himmel – „Roxy, du wärest in der Lage ein Kind nur durch künstliche Befruchtung zu bekommen, anders würde es leider nicht gehen“ - habe ich von meiner Gynäkologin gehört. Ab diesem Moment fühlte ich mich irgendwie wertlos und kaputt. Meine Welt war einfach in Stücke geflogen… Nach ein paar Wochen machte ich mich aber auf die Suche nach einer guten Ki-Wu Klinik. Da die Altersgrenze für eine Frau liegt in Deutschland bei 40 Jahren, kann ich zu Hause also nicht behandelt werden. Bin zu alt :roll:
Eine Option für mich wäre, die Eizellspende in Anspruch zu nehmen. Was daraus wird habe ich momentan ehrlich zu sagen keine Ahnung. Bin total verwirrt…
Ich würde mich also freuen, mit denjenigen austauschen, die die Erfahrung mit künstlicher Befruchtung schon gehabt haben oder die sie gerade durchstehen…
Biene
 
Posts: 1
Joined: 25 Jan 2018, 11:43

Return to Eizellenspende



cron