Schwanger mit Zwillingen...

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby Maria Waldfogel on 18 Dec 2017, 22:21

Ich weiß, wie du dich fühlst. Mir ging es genau wie dir. Ist aber meine 3. Ss und es war eigentlich keine geplant. Und als der FA dann meinte, dass es 2 sind, habe ich erstmal 3 Tage lang geheult. Mir war auch schlecht, Kopfschmerzen, Schwindel usw. Die ersten Wochen habe ich auch immer nur gedacht, ich will das alles nicht, und wenn schon dann aber nur eins. Habe auch ca. bis zur 16. SSW gehofft, dass eins vielleicht ja noch abgeht. Aber diese Gedanken waren irgendwann einfach weg. Sobald die die kleinen in dir spürst. Wenn du irgendwann weißt, das ist der rechte oder linke, Junge oder Mädchen. Es wird besser, ich kann dir versprechen! Klar der Bauch wächst was schneller aber dafür gibt es ja schließlich Umstandskleidung. Ich mache mir auch viele Gedanken darüber wie es wird, aber ich finde, man wächst mit der Situation und der Herausforderung. Habe mich heute um eine Hebamme gekümmert und mit verschiedenen Kliniken telefoniert und habe auch 2 mal spontan entbunden (und fand beide male toll) hoffe natürlich wieder spontan entbinden zu können. Aber wenn es halt durch welche Umstände auch immer nicht geht, ist das halt so. Kann aber auch bei nur einem Kind passieren. Wünsche dir viel Kraft und bald positivere Gedanken. Man braucht halt etwas mit dem Gedanken klar zu kommen, das da 2 kleine Herzchen schlagen und man 2 kleine Wunder geschaffen hat.
Maria Waldfogel
 
Posts: 291
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby Bibolina on 08 Jan 2018, 01:08

Ich kann dich voll verstehen. Ich hatte allerdings eine künstliche Befruchtung, so dass ich mit Zwillingen rechnen musste. Aber man rechnet trotzdem nicht damit. Man kennt das Risiko, denkt aber: "Dir passiert das schon nicht". Mir war bei den extrem hohen HCG-Werten am Anfang der SS schon klar: ich habe 2 im Bauch. Und gleich der erste US bestätigte meinen Verdacht. Am Anfang habe ich mich gefreut. Wollte keines der beiden wieder hergeben. Wollte mit Zwillis schwanger bleiben. Wollte einfach nicht, dass noch eines abgeht. Obwohl ich auch nie Zwillinge haben wollte ursprünglich.
Dieses Gefühl blieb dann bis die Kinder geboren wurden, bis sie nach Hause kamen. Dann habe ich mir so manches Mal gewünscht nur eines zu haben. Habe mir ausgemalt, wie einfach es doch mit nur einem Baby sein musste. Habe Mütter mit Einlingen um mich rum beneidet ohne Ende und wollte ihr Leben haben. Aber es ist nun mal wie es ist. Und man wächst da rein. Man lernt auch damit umzugehen, dass es Zwillingsmüttern überall eben recht schwer gemacht. Man kennt es nicht mehr anders und man kann sich keines der Kinder wegdenken.
Du hast jetzt die Gedanken, die ich nach der Geburt hatte, weil ich einfach bis dato nicht einschätzen konnte, wie anstrengend 2 Babys sind. Du kannst es eben schon, weil du schon ein Kind hast. Aber das wird sich alles geben...du wirst dich an deine 2 gewöhnen. Und spätestens, wenn du sie im US zappeln siehst, willst du keines mehr hergeben. Und ja, man kann nicht leugnen, dass es sehr sehr anstrengend ist, 2 Säuglinge zu haben. Aber man schafft es, man bekommt sie alle groß. Viele Grüße!
Bibolina
 
Posts: 278
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby paprik_a on 10 Feb 2018, 21:12

Natürlich ist Nähe möglich. Nichts ist schöner, als zwischen den Zwillingen zu liegen! Und du könntest so oder so nicht deine komplette Aufmerksamkeit einem Baby schenken, da du ja noch ein Kind hast. Und wenn dir doch nach Zweisamkeit mit nur einem Baby sein wird, dann kannst du jederzeit dein Mann oder die Oma mit einem Zwilling zum Spazieren gehen schicken und dich um das andere Kind kümmern. Man wächst mit diesen 2 Wesen unglaublich intensiv zusammen, eben weil man sie ständig um sich hat. Der Bauch muss übrigens gar nicht so riesig werden. Ich hatte 120cm und habe ich der 40sten Woche entbunden - eine Bekannte hatte aber mit nur einem Kind auch 105cm. Du schaffst das schon - spätestens wenn du sie beide im Bauch spüren kannst, willst du sie nie mehr hergeben!
Außerdem - wünsche dir nicht, dass eins abgeht. Ich habe ein Baby verloren – nichts kann schlimmer sein als das! Alle ungeschlafenen Stunden, verzweifelten Momente und Unsicherheiten seit der Geburt der Zwillinge zusammen sind nichts im Vergleich zu dem Schmerz den man empfindet, wenn ein Kind abgeht. Frag doch mal bei deinem Frauenarzt nach, ob bei dir nicht eine Schwangerschaftsdepression liegen kann.
paprik_a
 
Posts: 280
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Previous

Return to Schwangerschaft