Verklebte Eileiter

Re: Verklebte Eileiter

Postby Agnes.frankes on 21 Dec 2017, 01:50

Also normal kann man die Eileiter freimachen, kommt aber immer darauf an, wie schlimm ist es. Warst du in einem KH oder in einer Frauenklinik oder wie auch immer. Wo ist das festgestellt worden. Wenn beide verklebt sind und die Ärzte die definitiv nicht frei machen können, dann hast du wahrscheinlich keine Chance. Allerdings würde ich dir raten, eine ärztliche Meinung von einem Speziallisten einzuholen. Denn ich bin kein Arzt und weiß nicht, wie deine Eileiter aussehen, ob man da noch war machen kann. Man kann z.B. Eileiter quasi aufbohren und durchbohren, nenn das einfach mal so. Ich weiß nicht, wie der Fachbegriff heißt. Selbst dann kann noch das Transportband im Eileiter kaputt sein. Ein Transportband im Eileiter transportiert das Ei. Ein Ei ist etwa 3 Tage im Eileiter. Ich kann dir nur von mir erzählen. Ich hatte die erste OP da hieß es, der linke sei total dicht, es sei nichts zu machen. Der rechte frei.
Ein Jahr später wieder OP, da waren beide frei, ohne etwas gemacht zu haben. Ich würde dir wie gesagt mal eine andere Meinung einholen. Wie sagt man so, ich hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Gib nicht auf. Solltest du keinen Kinderwunsch haben, würde ich trotzdem sagen, denk an die Verhütung.
Agnes.frankes
 
Posts: 553
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Verklebte Eileiter

Postby Nala on 07 Jan 2018, 23:47

Also normal kann man die Eileiter freimachen, kommt aber immer darauf an, wie schlimm ist es. Warst du in einem KH oder in einer Frauenklinik oder wie auch immer. Wo ist das festgestellt worden. Wenn beide verklebt sind und die Ärzte die definitiv nicht frei machen können, dann hast du wahrscheinlich keine Chance. Allerdings würde ich dir raten, eine ärztliche Meinung von einem Speziallisten einzuholen. Denn ich bin kein Arzt und weiß nicht, wie deine Eileiter aussehen, ob man da noch was machen kann. Man kann z.B. Eileiter quasi aufbohren und durchbohren, nenn das einfach mal so. Ich weiß nicht, wie der Fachbegriff heißt. Selbst dann kann noch das Transportband im Eileiter kaputt sein. Ein Transportband im Eileiter transportiert das Ei. Ein Ei ist etwa 3 Tage im Eileiter. Ich kann dir nur von mir erzählen. Ich hatte die erste OP da hieß es, der linke sei total dicht, es sei nichts zu machen. Der rechte frei. Ein Jahr später wieder OP, da waren beide frei, ohne etwas gemacht zu haben. Ich würde dir wie gesagt mal eine andere Meinung einholen. Wie sagt man so, ich hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Gib nicht auf. Solltest du keinen Kinderwunsch haben, würde ich trotzdem sagen, denk an die Verhütung.
Nala
 
Posts: 398
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Verklebte Eileiter

Postby tilda on 11 Jan 2018, 18:08

Bei mir sind die Eileiter leider auch zu, hatte schon zwei Eileiter-SS. Bauchspiegelung ergab, nicht komplett zu aber die Chance auf natürlichem Wege schwanger zu werden ist null. Seit dem würde ich ebenfalls gerne die künstliche Befruchtung durchführen lassen, aber mein Mann! Ich verstehe ihn nicht, als ich die Pille abgesetzt habe, das haben wir doch auch gemeinsam entschieden das wir ein Kind möchten. Als es hieß es geht nur auf dem künstlichen Weg haben wir sogar 4 Wochen später geheiratet und wenn es auf natürlichem Weg gehen würde, wäre er auch schon längst Vater. Warum hält er mich jetzt schon über 2 Jahre hin? Er hat immer neue Ausreden, meist blockt er aber ab. Ich würde ihn unter Druck setzen. Er wolle es entscheiden, wann wir damit anfangen. Dann war er auf einmal der Meinung, wir könnten es uns finanziell nicht leisten... Ich spreche ihn alle 2 Monate an und er wird fast aggressiv, ich glaube, er hat vor irgendwas Angst, aber was. Er will doch auch ein Kind! Wie lange wollen wir noch warten? Kann sich jemand vorstellen voran es liegt bzw. hat einer Eurer Männer auch so reagiert? Kind ja aber jetzt nicht?! Wäre froh wenn mir jemand antwortet dem es genauso geht oder ging!
tilda
 
Posts: 584
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Verklebte Eileiter

Postby trixis on 14 Jan 2018, 00:08

Normal kann man die Eileiter freimachen, kommt aber immer darauf an, wie schlimm ist es. Warst du in einem KH oder in einer Frauenklinik oder wie auch immer. Wo ist das festgestellt worden. Wenn beide verklebt sind und die Ärzte die definitiv nicht frei machen können, dann hast du wahrscheinlich keine Chance. Allerdings würde ich dir raten, eine ärztliche Meinung von einem Speziallisten einzuholen. Denn ich bin kein Arzt und weiß nicht, wie deine Eileiter aussehen, ob man da noch was machen kann. Man kann z.B. Eileiter quasi aufbohren und durchbohren, nenn das einfach mal so. Ich weiß nicht, wie der Fachbegriff heißt. Selbst dann kann noch das Transportband im Eileiter kaputt sein. Ein Transportband im Eileiter transportiert das Ei. Ein Ei ist etwa 3 Tage im Eileiter. Ich kann dir nur von mir erzählen. Ich hatte die erste OP da hieß es, der linke sei total dicht, es sei nichts zu machen. Der rechte frei. Ein Jahr später wieder OP, da waren beide frei, ohne etwas gemacht zu haben. Ich würde dir wie gesagt mal eine andere Meinung einholen. Wie sagt man so, ich hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Gib nicht auf. Solltest du keinen Kinderwunsch haben, würde ich trotzdem sagen, denk an die Verhütung.
trixis
 
Posts: 312
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: Verklebte Eileiter

Postby paprik_a on 21 Feb 2018, 01:41

Hallo,
ich bin 36 und bei mir wurde vor ca. 10 Jahren bei einer Bauchspiegelung festgestellt, dass eine Eileiter undurchlässig und die andere nur stark verzögert durchlässig ist. Die Ärzte haben damals angedeutet, dass es sehr schwer werden wird auf natürlichem Weg schwanger zu werden und die Gefahr einer Eileiterschwangerschaft groß ist. Die BS wurde allerdings nicht deswegen gemacht, sondern wegen einer chronischen Entzündung im Bauchraum.
Ich habe in den letzten 8 Jahren 3 Kinder bekommen und bin mit dem 4. schwanger. Alle auf natürlichem Weg. Eine Eileiterschwangerschaft hatte ich nie. Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass deine Eileiter erst nach deiner letzten traurigen Schwangerschaft verklebt sind. Du solltest abklären, ob dies damals passiert sein kann. Sonst wird es wohl auch damals schon so gewesen sein, dass die Eileiter theoretisch undurchlässig waren und sich doch ein Weg gefunden hat. Ich weiß ja nicht, wie lange du schon schwanger werden willst, aber einige Zeit würde ich es auf Grund meiner Erfahrung auf jeden Fall auf natürlichem Weg versuchen. Liebe Grüße und alles Gute
paprik_a
 
Posts: 494
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: Verklebte Eileiter

Postby paprik_a on 16 Mar 2018, 23:33

Ich hatte auch beidseitigen Tubenverschluss, beide Eileiter waren zu und konnten auch nicht durchgespült werden, wir hatten dann mehrere ICSIs. Bei der letzten war ich schwanger, doch leider hat sich der Krümel in den Eileiter verkrochen und ich musste es in der 5-6 Woche hergeben. In der Klinik wurde eine AS bei mir gemacht und der Chefarzt der Gyn hat zuvor mit mir ein 2 stündiges Gespräch geführt und meinte, er kann die Eileiter wieder herstellen, wenn ich das will, aber es würde mich nicht glücklich machen, nach der Herstellung fängt ca. 3 Monate später das Gewebe wieder an zu wuchern und er meinte spätestens nach 6 Monaten sehen wir uns wieder mit einer Eileiterschwangerschaft. Er empfahl mir die Entfernung beider.
Also auf natürlichem Wege bekommst du die leider nicht frei, außerdem sind in dem verwucherten Eileiter Giftstoffe durch Zellwasser enthalten, welche eine evtl. Einnistung gefährden.
Ich würde mir an deiner Stelle nochmal bei einem anderen Arzt eine Meinung einholen. Auch hat die Entfernung der Endo mit einer natürlichen SS nicht allzuviel zu tun, da der ganze Ablauf hinauen muss. Endo ist nur Gebärmuttergewebereste, die es bei der Mens nicht ausspült und welche sich bei den inneren Geschlechtsorganen ansiedeln und Zellhaufen bilden (Verwachsungen). Natürlich müssen die weg, du kannst nur hoffen das dein Ss oft auf der Seite ist, wo dein Eileiter offen ist, vielleicht klappt es da mal, aber viel Hoffnung gebe ich dir da leider nicht!
Ich wünsch dir von Herzen alles Gute
paprik_a
 
Posts: 494
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: Verklebte Eileiter

Postby Lisa_vogt on 21 Mar 2018, 01:48

Bei mir sind die Eileiter leider auch zu, hatte schon zwei Eileiter-SS. Bauchspiegelung ergab, nicht komplett zu aber die Chance auf natürlichem Wege schwanger zu werden ist null. Seit dem würde ich ebenfalls gerne die künstliche Befruchtung durchführen lassen, aber mein Mann! Ich verstehe ihn nicht, als ich die Pille abgesetzt habe, das haben wir doch auch gemeinsam entschieden das wir ein Kind möchten. Als es hieß es geht nur auf dem künstlichen Weg haben wir sogar 4 Wochen später geheiratet und wenn es auf natürlichem Weg gehen würde, wäre er auch schon längst Vater. Warum hält er mich jetzt schon über 2 Jahre hin? Er hat immer neue Ausreden, meist blockt er aber ab. Ich würde ihn unter Druck setzen. Er wolle es entscheiden, wann wir damit anfangen. Dann war er auf einmal der Meinung, wir könnten es uns finanziell nicht leisten... Ich spreche ihn alle 2 Monate an und er wird fast aggressiv, ich glaube, er hat vor irgendwas Angst, aber was. Er will doch auch ein Kind! Wie lange wollen wir noch warten? Kann sich jemand vorstellen voran es liegt bzw. hat einer Eurer Männer auch so reagiert? Kind ja aber jetzt nicht?! Wäre froh wenn mir jemand antwortet dem es genauso geht
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Verklebte Eileiter

Postby Agnes.frankes on 16 Apr 2018, 23:56

Also normal kann man die Eileiter freimachen, kommt aber immer darauf an, wie schlimm ist es. Warst du in einem KH oder in einer Frauenklinik oder wie auch immer. Wo ist das festgestellt worden. Wenn beide verklebt sind und die Ärzte die definitiv nicht frei machen können, dann hast du wahrscheinlich keine Chance.
Allerdings würde ich dir raten, eine ärztliche Meinung von einem Speziallisten einzuholen. Denn ich bin kein Arzt und weiß nicht, wie deine Eileiter aussehen, ob man da noch wa machen kann. Man kann z.B. Eileiter quasi aufbohren und durchbohren, nenn das einfach mal so. Ich weiß nicht, wie der Fachbegriff heißt. Selbst dann kann noch das Transportband im Eileiter kaputt sein. Ein Transportband im Eileiter transportiert das Ei. Ein Ei ist etwa 3 Tage im Eileiter. Ich kann dir nur von mir erzählen. Ich hatte die erste OP da hieß es, der linke sei total dicht, es sei nichts zu machen. Der rechte frei.
Ein Jahr später wieder OP, da waren beide frei, ohne etwas gemacht zu haben. Ich würde dir wie gesagt mal eine andere Meinung einholen. Wie sagt man so, ich hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Gib nicht auf. Solltest du keinen Kinderwunsch haben, würde ich trotzdem sagen, denk an die Verhütung.
Agnes.frankes
 
Posts: 553
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Verklebte Eileiter

Postby Maria Waldfogel on 21 Apr 2018, 01:53

Ich bekam zum zweiten Termin in einer KiWu-Praxis nach der Eileiterdurchgängigkeitsprüfung die Diagnose: beide Eileiter undurchlässig. Die Ärztin meinte da, dass eine indirekte Untersuchung ist wäre es nicht hundertprozentig aber relativ sicher. Hundertprozentige Sicherheit würde wohl nur eine Bauchspiegelung geben und auf meine Frage ob dann dabei die Eileiter geöffnet werden könnten, meinte sie eher nicht! Sie sagte, unsere einige Chance ist die künstliche Befruchtung. Für mich war das ein Schlag ins Gesicht nach zwei Jahren des Hoffen und Wartens, innerhalb weniger Minuten so eine Diagnose ich konnte nur noch weinen und nicht aufhören und kann das alles nicht fassen. Jeden Morgen denke ich, das war ein böser Traum und seitdem verspüre ich nur noch den Wunsch, mich mit jemandem auszutauschen, dem es ähnlich geht. Kann man die Eileiter wirklich nicht operativ öffnen? Dann habe ich auch so Angst vor einer Narkose, die Ärztin meinte, bei der Eizellentnahme müsste diese aber sein doch ich habe gelesen, dass das auch mit Schmerzmittel oder Beruhigungsmittel bei vollem Bewusstsein von vaginal möglich ist. Weiß nicht, wie es weitergehen soll. Heiraten möchten wir deswegen jetzt noch nicht, das würde aber bedeuten volle Kosten, die auf uns zukommen d.h. wenn es die Ethikkomission befürwortet, dass wir unverheiratet Eltern werden dürfen.
Maria Waldfogel
 
Posts: 379
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: Verklebte Eileiter

Postby omega on 06 May 2018, 00:31

Hallo,
ich bin 36 und bei mir wurde vor ca. 10 Jahren bei einer Bauchspiegelung festgestellt, dass eine Eileiter undurchlässig und die andere nur stark verzögert durchlässig ist. Die Ärzte haben damals angedeutet, dass es sehr schwer werden wird auf natürlichem Weg schwanger zu werden und die Gefahr einer Eileiterschwangerschaft groß ist. Die BS wurde allerdings nicht deswegen gemacht, sondern wegen einer chronischen Entzündung im Bauchraum.
Ich habe in den letzten 8 Jahren 3 Kinder bekommen und bin mit dem 4. schwanger. Alle auf natürlichem Weg. Eine Eileiterschwangerschaft hatte ich nie. Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass deine Eileiter erst nach deiner letzten traurigen Schwangerschaft verklebt sind. Du solltest abklären, ob dies damals passiert sein kann. Sonst wird es wohl auch damals schon so gewesen sein, dass die Eileiter theoretisch undurchlässig waren und sich doch ein Weg gefunden hat. Ich weiß ja nicht, wie lange du schon schwanger werden willst, aber einige Zeit würde ich es auf Grund meiner Erfahrung auf jeden Fall auf natürlichem Weg versuchen.
Liebe Grüße und alles Gute
omega
 
Posts: 406
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

PreviousNext

Return to Schwangerschaft