Verklebte Eileiter

Re: Verklebte Eileiter

Postby omega on 20 Jul 2016, 00:14

Also normal kann man die Eileiter freimachen, kommt aber immer darauf an, wie schlimm ist es. Warst du in einem KH oder in einer Frauenklinik oder wie auch immer. Wo ist das festgestellt worden. Wenn beide verklebt sind und die Ärzte die definitiv nicht frei machen können, dann hast du wahrscheinlich keine Chance.
Allerdings würde ich dir raten, eine ärztliche Meinung von einem Speziallisten einzuholen. Denn ich bin kein Arzt und weiß nicht, wie deine Eileiter aussehen, ob man da noch wa machen kann. Man kann z.B. Eileiter quasi aufbohren und durchbohren, nenn das einfach mal so. Ich weiß nicht, wie der Fachbegriff heißt. Selbst dann kann noch das Transportband im Eileiter kaputt sein. Ein Transportband im Eileiter transportiert das Ei. Ein Ei ist etwa 3 Tage im Eileiter. Ich kann dir nur von mir erzählen. Ich hatte die erste OP da hieß es, der linke sei total dicht, es sei nichts zu machen. Der rechte frei.
Ein Jahr später wieder OP, da waren beide frei, ohne etwas gemacht zu haben. Ich würde dir wie gesagt mal eine andere Meinung einholen. Wie sagt man so, ich hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Gib nicht auf. Solltest du keinen Kinderwunsch haben, würde ich trotzdem sagen, denk an die Verhütung.
omega
 
Posts: 406
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Verklebte Eileiter

Postby naDin on 20 Jul 2016, 00:16

Mir haben die Ärzte vor ein paar Jahren auch gesagt, dass die Eileiter total verklebt wären und ich nie auf natürlichem Weg schwanger werden könnte. Mit dieser Diagnose habe ich dann ein paar Jahre gelebt und mich mehr oder weniger damit abgefunden.
Bei der letzten OP im Mai dieses Jahres habe ich den Ärzten vor der OP gesagt, dass sie noch mal die Eileiter Durchgängigkeit überprüfen sollen. Und siehe da, es waren keine Verklebungen da! Ich bin aus allen Wolken gefallen, im positiven Sinn.Also, gib die Hoffnung nicht auf!
naDin
 
Posts: 349
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Verklebte Eileiter

Postby Mefistofel on 20 Jul 2016, 00:21

Hallo,
ich kann nur mal von meiner freundin berichten. sie versuchte 6 jahre lang ss zu werden und hat ewige untersuchungen über sich ergehen lassen. dann die diagnose - beide eileiter völlig verklebt. sie wollte schon mit dem kinderwunsch abschließen, da eine küstl. befruchtung nicht für sie in frage gekommen wären. ich habe ihr dann noch mal druck gemacht eine, im grunde dann schon, eine drittmeiung einzuhohlen. dort wurde erst mal festgestellt, dass ihre clamydieninfektion, der angebl. grund für ihre verklebten eileiter, falsch behandelt wurde- über jahre hinweg.. nach dem auskurieren der infektion und einer anschl. neueinnstellung von scheidenmillieu usw wurde sie innerhalb von 2 mon. ss. klar, mußte sie was dafür machen u ist nicht ohne weiteres ss geworden, dennoch war die überraschung riesen groß, keiner hatte damit mehr gerechnet, denn eigentl. hieß ja die diagnose auch verklebte eileiter.
Mefistofel
 
Posts: 29
Joined: 08 Jun 2016, 22:14

Re: Verklebte Eileiter

Postby Maria Waldfogel on 20 Jul 2016, 00:26

Also ich habe auch verklebte Eileter...Ich hatte einen Kaiserschnitt und mein FA sagt, dass Kaiserschnitt nicht ordentlich gemacht wurde und deswegen wurden die verklebt, musste aber zum Spezialisten zum Durgänlichkeitüberprüfung und das stimmt, Flüsigkeit ging nicht durch. Dann wurde uns empfohlen IVF machen lassen, hat auch nicht geklappt.
Aber dann ist bei uns Wunder geschehen und ich bin direkt nach künstliche Befruchtung auf normalen Weg schwanger geworden und jetzt in der 17. SSW bin. Mein FA sagt, dass es Fälle gibt, wo Frauen direkt nach küstliche Befruchtung schwanger werden, ob die diese "kur Behandlung" machen müssen um schwanger zu werden.
Ich würde dir eine Eileiter widerherstellung OP machne lassen. Schau dir mal auch unter IVF / ICSI... da gibts Frauen, die eine OP machen lassen dann könnt ihr euch mal austauschen... oder vielleicht können die dir was empfehlen.
Maria Waldfogel
 
Posts: 379
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: Verklebte Eileiter

Postby majorka4 on 20 Jul 2016, 00:30

man kann das nur durch eine bauchspiegelung heilen. anders geht es leider nicht. Ich hatte damals auch nach meinem ersten sohn die befürchtung, dass ich verklebte eileiter wegen KS habe, doch nach der bauchspiegelung stellte sich ebenheraus, dass nichts dergleichen ist. versuchten es ewig und 10 tage... naja und mein 2ter sohn entstand dann genau in dem moment, wo es am ungünstigsten war und zwar während der hochzeitsplanung... kurz nach der heirat war ich zur vorsorge und ich war bereits in der 15 ssw.
aber so wie damals, die im krankenhaus sagten, kann man mit verklebten eileitern nicht ss werden bzw. wenn es viell mal klappen sollte, ist die chance einer ELSS extrem hoch. aber wie erwähnt ohne bauchspiegelung kann man es leider nicht anders feststellen. verklebte eileiter werden dann durchgespült und dann sollte es eigentlich klappen, wobei ich leider schon viele paare kennenlernte wo das auch nichts brachte. man weiss halt leider nicht, ob der psyche da einen so extrem grosse rolle spielt und deswegen eine erneute ss unmöglich machen kann. aus erfahrung von meinem mann und mir war es wohl der zu grosse wunsch nach einem weiteren kind und es klappte jahre nicht, da er und ich immer im kopf hatten: jetzt muss es klappen... und da wo ich immer dachte: jetzt bloss nicht schwanger werden, da ich sonst in mein hochzeitkleid nicht reinpasse, passierte es.
am besten gehst du in eine kiwu und lässt dich dort mal beraten, ein spermiogramm von deinem mann auch mal machen lassen, wenn das noch nicht gemacht wurde.
majorka4
 
Posts: 634
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: Verklebte Eileiter

Postby Lisa_vogt on 20 Jul 2016, 00:33

Hallo!
Also ich lag im KH und es wurde beim Durchspülen der Eileiter festgestellt, dass sie undurchlässig sind. Ich war total fertig, weil man mir mitteilte, dass ich auf Grund dessen zu 99% nicht schwanger werden kann (man sagte, diese Wunder gibts immer mal, aber heißt nicht, dass es auch bei mir so ist). Künstliche Befruchtung wäre auf jeden Fall möglich.
Die verklebten Eileiter wären durch ständige Unterleibsentzündungen (Blasenentzündung mit inbegriffen) zu stande gekommen.
Ich nehme nun nicht mehr die Pille und habe seit ein paar Wochen sehr stark sschmerzende Brüste. Die Schmerzen sind vor allem morgens nach dem Aufstehen.
Bin mir nun recht unsicher und mache mir wieder Hoffnungen...
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Verklebte Eileiter

Postby kühn on 20 Jul 2016, 00:39

Hallo,
ich habe die endgültige Diagnose (Verwachsungen und undurchgängige Eileiter) mit Anfang 22 erhalten. Nehmt euch die Zeit, die ihr braucht und besprecht, ob der Weg der IVF oder ICSI für euch in Frage kommt. Alle Kiwu-Kliniken, von denen ich gehört habe bzw. die ich kenne, bieten unverbindliche Info-Abende an, das hilft euch vielleicht erstmal, um euch mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Zu den Chancen: Ich habe am Anfang auch immer nachgeschaut, aber bringen tut es dir nichts. Statistik bleibt Statistik. In unserem Alter haben wir demnach die besten Chancen. Pro Versuch sind es etwa 20% - für unter 25jährige sogar knapp 40% ... aber wie gesagt, alles Statistik, die einem am Ende auch nicht weiterhilft (kann das aber sehr verstehen, dass du mal Zahlen sehen willst).
Wir waren zwar aufgrund des Alters Selbstzahler, aber da du ja schon 25 bist und wenn dein Mann auch, bekommt ihr, wenn ihr verheiratet seid, zur Behandlung 50% von der gesetzlichen Krankenkasse (bei anderen Versicherungskonstellationen musst du dann mal schauen). IVF (wenn das Spermiogramm ok ist) ist dabei günstiger, als eine ICSI. Rechnen müsst ihr bei 50% Übernahme durch die KK pro Versuch mit etwa 1500€ (genau kann man das nie sagen, weil es z.B. von der Medikamentenmenge abhängt).
Ich bin bisher leider kein positives Beispiel, aber ganz viele Mädels halten nach IVF oder ICSI ihr Wunder schon im Arm! Dir alles alles Gute!
kühn
 
Posts: 355
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: Verklebte Eileiter

Postby Fuchs on 20 Jul 2016, 00:44

Ich bekam zum zweiten Termin in einer KiWu-Prsxis nach der Eileiterdurchgängigkeitsprüfung die Diagnose: beide Eileiter undurchlässig. Die Ärztin meinte da, dass eine indirekte Untersuchung ist wäre es nicht hundertprozentig aber relativ sicher. Hundertprozentige Sicherheit würde wohl nur eine Bauchspiegelung geben und auf meine Frage ob dann dabei die Eileiter geöffnet werden könnten, meinte sie eher nicht! Sie sagte, unsere einige Chance ist die künstliche Befruchtung. Für mich war das ein Schlag ins Gesicht nach zwei Jahren des Hoffen und Wartens, innerhalb weniger Minuten so eine Diagnose ich konnte nur noch weinen und nicht aufhören und kann das alles nicht fassen. Jeden Morgen denke ich, das war ein böser Traum und seitdem verspüre ich nur noch den Wunsch, mich mit jemandem auszutauschen, dem es ähnlich geht. Kann man die Eileiter wirklich nicht operativ öffnen? Dann habe ich auch so Angst vor einer Narkose, die Ärztin meinte, bei der Eizellentnahme müßte diese aber sein doch ich habe gelesen, dass das auch mit Schmerzmittel oder Beruhigungsmittel bei vollem Bewußtsein von vaginal möglich ist. Weiß nicht, wie es weitergehen soll. Heiraten möchten wir deswegen jetzt noch nicht, das würde aber bedeuten volle Kosten, die auf uns zukommen d.h. wenn es die Ethikkomission befürwortet, dass wir unverheiratet Eltern werden dürfen.
Fuchs
 
Posts: 301
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: Verklebte Eileiter

Postby eva2Abel on 20 Jul 2016, 00:51

Also, mir gings auch so. Allerdings habe ich eine Bauchspiegelung machen lassen.Verklebungen in beiden Eileitern, die nicht geöffnet werden konnten. Eine Seite
ganz zu, die andere nur wenig durchlässig, was aber dafür reichte, schwanger zu werden. Das Ganze endete dann mit einer Eileiterschwangerschaft, bei der mir dann der Eileiter entfernt werden mußte.Also schon ein Risiko, da auf normalem Wege schwanger zu werden. Der Wunsch nach einem Kind wurde immer größer. Es blieb dann nur noch die
künstliche Befruchtung. Beim zweiten Versuch hat es dann endlich geklappt. Unser Sohn ist jetzt sieben Monate alt und ich muß sagen, es hat sich gelohnt all die Strapazen auf sich zu nehmen. Die Narkosen waren bei mir nicht so schlimm. Nach der Bauchspiegelung bin ich am abend wieder nach Hause und nach der Eizellentnahme sogar nach zwei Stunden. Die Narkose ist da sehr kurz, 15 Minuten.Die Sache mit der Öffnung der verklebten Eileiter kann ich dir leider auch nicht so genau beantworten. Mein Arzt sagte mir, dass nur leichte Verklebungen geöffnet werden könnten. Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück. Kannst mir mal mailen, wenn du
Lust hast.
eva2Abel
 
Posts: 434
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Verklebte Eileiter

Postby Engeline on 20 Jul 2016, 00:57

Bei mir war die Diagnose genauso. Ich war geschockt – der erste Gedanke war: Künstliche Befruchtung niemals. Heute habe ich 2 Söhne. Mein Frauenarzt riet mir damals, einfach einmal zu einem Beratungsgespräch zu gehen in einer Kinderwunschpraxis (schon allein dieser Name schien mir damals schlichtweg ein schlechter Scherz zu sein..). Dieser Arzt war sehr nett und
gab einem das Gfühl, das normlaste von der Welt zu sein, wie eben viele andere Paare auch.
Eigentlich wollten wir auch nicht heiraten, taten es dann aber doch (ging leider nicht gut - ist aber eine andere Geschichte). Wir hatten Glück und es klappte beim 1. Mal - eben weil nur die Eileiter zu waren, sonst aber alles ok. Ich lebe mit meinem jetzigen Mann und haben unsere
2. Sohn sogar per ICSI zeugen müssen, da die Spermien meines Mannes schlechter Qualität waren. Aber es hat wieder geklappt. Die Bahandlung ist mit Sicherheit kein Pappenstil - wenn man aber das Ergebnis betrachtet: Ich würde es jederzeit wieder machen. Wenn man allerdings nicht so ein Glück hat (wie meine damalige Brieffreundin (mit anderer Diagnose) ist es sicher hart. Aber sie sagte, für sie wäre es härter gewesen sich mit der Kinderlosigkeit abzufinden, wenn sie es nicht versucht hätten.
Lieben Gruß
Engeline
 
Posts: 815
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

PreviousNext

Return to Schwangerschaft



cron