Verklebte Eileiter

Re: Verklebte Eileiter

Postby Bibolina on 20 Jul 2016, 01:03

Bei mir sind die Eileiter leider auch zu, hatte schon zwei Eileiter-SS. Bauchspiegelung ergab, nicht komplett zu aber die Chance auf natürlichem Wege schwanger zu werden ist null. Seit dem würde ich ebenfalls gerne die künstliche Befruchtung durchführen lassen, aber mein Mann! Ich verstehe ihn nicht, als ich die Pille abgesetzt habe, das haben wir doch auch gemeinsam entschieden das wir ein Kind möchten. Als es hieß es geht nur auf dem künstlichen Weg haben wir sogar 4 Wochen später geheiratet und wenn es auf natürlichem Weg gehen würde, wäre er auch schon längst Vater. Warum hält er mich jetzt schon über 2 Jahre hin? Er hat immer neue Ausreden, meist blockt er aber ab. Ich würde ihn unter Druck setzen. Er wolle es entscheiden, wann wir damit anfangen. Dann war er aufeinmal der Meinung, wir könnten es uns finanziell nicht leisten... Ich spreche ihn alle 2 Monate an und er wird fast aggressiv, ich glaube, er
hat vor irgendwas Angst, aber was. Er will doch auch ein Kind! Wie lange wollen wir noch warten? Kann sich jemand vorstellen voran es liegt bzw. hat einer Eurer Männer auch so reagiert? Kind ja aber jetzt nicht?! Wäre froh wenn mir jemand antwortet dem es genauso geht
oder ging!
Bibolina
 
Posts: 336
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Verklebte Eileiter

Postby Assue on 20 Jul 2016, 01:04

Hallo,
Ich würde auf alle Fälle eine Bauchspiegelung machen lassen, den danach hast Du Gewissheit, ob sie durchgängig sind oder nicht. Ich kenne Frauen, bei denen es auf Anhieb geholfen hat. Ich selber habe dann doch geheiratet und eine künstliche Befruchtung machen lassen. Ich wurde auch prompt schwanger, Zwillinge waren das Ergebnis. Ich habe all die Jahre immer positiv gedacht und nie einen Zweifel aufkommen lassen, das ich Kinder haben werde. Trotz 3 Eileiterschwangerschaften
Assue
 
Posts: 42
Joined: 30 May 2016, 20:17

Re: Verklebte Eileiter

Postby Agnes.frankes on 16 Sep 2017, 22:36

Also ich habe auch verklebte Eileiter...Ich hatte einen Kaiserschnitt und mein FA sagt, dass Kaiserschnitt nicht ordentlich gemacht wurde und deswegen wurden die verklebt, musste aber zum Spezialisten zum Durchgängigkeitsüberprüfung und das stimmt, Flüssigkeit ging nicht durch. Dann wurde uns empfohlen IVF machen lassen, hat auch nicht geklappt. Aber dann ist bei uns Wunder geschehen und ich bin direkt nach künstliche Befruchtung auf normalen Weg schwanger geworden und jetzt in der 17. SSW bin. Mein FA sagt, dass es Fälle gibt, wo Frauen direkt nach künstliche Befruchtung schwanger werden, ob die diese kur Behandlung machen müssen um schwanger zu werden. Ich würde dir eine Eileiter Wiederherstellung OP machen lassen. Schau dir mal auch unter IVF / ICSI... da gibt’s Frauen, die eine OP machen lassen dann könnt ihr euch mal austauschen... oder vielleicht können die dir was empfehlen.
Agnes.frankes
 
Posts: 559
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Verklebte Eileiter

Postby naDin on 10 Oct 2017, 22:17

Also ich habe auch verklebte Eileiter...Ich hatte einen Kaiserschnitt und mein FA sagt, dass Kaiserschnitt nicht ordentlich gemacht wurde und deswegen wurden die verklebt, musste aber zum Spezialisten zum Durchgängigkeitüberprüfung und das stimmt, Flüssigkeit ging nicht durch. Dann wurde uns empfohlen IVF machen lassen, hat auch nicht geklappt. Aber dann ist bei uns Wunder geschehen und ich bin direkt nach künstliche Befruchtung auf normalen Weg schwanger geworden und jetzt in der 17. SSW bin. Mein FA sagt, dass es Fälle gibt, wo Frauen direkt nach künstliche Befruchtung schwanger werden, ob die diese "kur Behandlung" machen müssen um schwanger zu werden. Ich würde dir eine Eileiter Wiederherstellung OP machen lassen. Schau dir mal auch unter IVF / ICSI... da gibt’s Frauen, die eine OP machen lassen dann könnt ihr euch mal austauschen... oder vielleicht können die dir was empfehlen.
naDin
 
Posts: 349
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Verklebte Eileiter

Postby eva2Abel on 10 Nov 2017, 23:26

Normal kann man die Eileiter freimachen, kommt aber immer darauf an, wie schlimm ist es. Warst du in einem KH oder in einer Frauenklinik oder wie auch immer. Wo ist das festgestellt worden. Wenn beide verklebt sind und die Ärzte die definitiv nicht frei machen können, dann hast du wahrscheinlich keine Chance. Allerdings würde ich dir raten, eine ärztliche Meinung von einem Speziallisten einzuholen. Denn ich bin kein Arzt und weiß nicht, wie deine Eileiter aussehen, ob man da noch wa machen kann. Man kann z.B. Eileiter quasi aufbohren und durchbohren, nenn das einfach mal so. Ich weiß nicht, wie der Fachbegriff heißt. Selbst dann kann noch das Transportband im Eileiter kaputt sein. Ein Transportband im Eileiter transportiert das Ei. Ein Ei ist etwa 3 Tage im Eileiter. Ich kann dir nur von mir erzählen. Ich hatte die erste OP da hieß es, der linke sei total dicht, es sei nichts zu machen. Der rechte frei. Ein Jahr später wieder OP, da waren beide frei, ohne etwas gemacht zu haben. Ich würde dir wie gesagt mal eine andere Meinung einholen. Wie sagt man so, ich hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Gib nicht auf. Solltest du keinen Kinderwunsch haben, würde ich trotzdem sagen, denk an die Verhütung.
eva2Abel
 
Posts: 434
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Verklebte Eileiter

Postby omega on 18 Nov 2017, 01:54

Ich habe die Diagnose Verwachsungen und undurchgängige Eileiter mit Anfang 22 erhalten. Nehmt euch die Zeit, die ihr braucht und besprecht, ob der Weg der IVF oder ICSI für euch in Frage kommt. Alle Kiwu-Kliniken, von denen ich gehört habe bzw. die ich kenne, bieten unverbindliche Info-Abende an, das hilft euch vielleicht erstmal, um euch mit dem Thema auseinanderzusetzen. Zu den Chancen: Ich habe am Anfang auch immer nachgeschaut, aber bringen tut es dir nichts. Statistik bleibt Statistik. In unserem Alter haben wir demnach die besten Chancen. Pro Versuch sind es etwa 20% - für unter 25jährige sogar knapp 40% ... aber wie gesagt, alles Statistik, die einem am Ende auch nicht weiterhilft (kann das aber sehr verstehen, dass du mal Zahlen sehen willst).Wir waren zwar aufgrund des Alters Selbstzahler, aber da du ja schon 25 bist und wenn dein Mann auch, bekommt ihr, wenn ihr verheiratet seid, zur Behandlung 50% von der gesetzlichen Krankenkasse (bei anderen Versicherungskonstellationen musst du dann mal schauen). IVF (wenn das Spermiogramm ok ist) ist dabei günstiger, als eine ICSI. Rechnen müsst ihr bei 50% Übernahme durch die KK pro Versuch mit etwa 1500 eur (genau kann man das nie sagen, weil es z.B. von der Medikamentenmenge abhängt). Ich bin bisher leider kein positives Beispiel, aber ganz viele Mädels halten nach IVF oder ICSI ihr Wunder schon im Arm! Dir alles alles Gute!
omega
 
Posts: 406
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Verklebte Eileiter

Postby eva2Abel on 20 Nov 2017, 01:16

Nach über einem Jahr erfolglosem Kinderwunsch bin ich jetzt in der 7. Woche schwanger. Und das obwohl ich nach einer Bauchspiegelung gesagt bekam, dass beide Eileiter verkrüppelt und trotz zwei Durchspülversuchen absolut dicht sind. Doc: "Da müsste schon ein Wunder passieren, damit Sie noch einmal schwanger werden". Die Eileiter sind Muskeln und können sich bei Stress oder Aufregung zusammenziehen. Außerdem sieht der Arzt bei der Bauchspiegelung nur eine Momentaufnahme der Eileiter. Verklebungen und Verwachsungen können sich auch lösen. Ich habe der Diagnose nie so recht glauben wollen und war bei meinem Homöopathen, der mir bestätigte, dass er mit bestimmten Globuli schon einer Patientin mit dieser Diagnose helfen konnte. Allerdings rate ich Dir keine Eigenmedikation durchzuführen, da bei Dir vielleicht ein ganz anderes Mittel angebracht sein könnte. Du brauchst halt Geduld und ein wenig Vertrauen. Also: Kopf hoch, ab zum Homöopathen und lasse die Ärzte reden... Lieben Gruß
eva2Abel
 
Posts: 434
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Verklebte Eileiter

Postby omega on 05 Dec 2017, 00:06

Hallo, ich kann nur mal von meiner Freundin berichten. Sie versuchte 6 Jahre lang ss zu werden und hat ewige Untersuchungen über sich ergehen lassen. Dann die Diagnose - beide Eileiter völlig verklebt. Sie wollte schon mit dem Kinderwunsch abschließen, da eine küstl. Befruchtung nicht für sie in Frage gekommen wären. Ich habe ihr dann noch mal Druck gemacht eine, im Grunde dann schon, eine Drittmeinung einzuholen. Dort wurde erst mal festgestellt, dass ihre Clamydieninfektion, der angebl. Grund für ihre verklebten Eileiter, falsch behandelt wurde - über Jahre hinweg... nach dem auskurieren der Infektion und einer anschl. Neueinstellung von Scheidenmillieu usw. wurde sie innerhalb von 2 Monaten ss. klar, musste sie was dafür machen und ist nicht ohne weiteres ss geworden, dennoch war die Überraschung riesen groß, keiner hatte damit mehr gerechnet, denn eigentl. hieß ja die Diagnose auch verklebte Eileiter.
omega
 
Posts: 406
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Verklebte Eileiter

Postby Fuchs on 13 Dec 2017, 02:46

Nach der Geburt unserer ersten Tochter, haben wir uns nach 3 Jahren entschieden, noch ein Kind zu bekommen. Da es bei der ersten Schwangerschaft ganz schnell klappte, ging ich davon aus, dass es auch dieses Mal so würde. Doch nach etwa einem Jahr hatte ich schon erhebliche Zweifel, dass da irgendetwas nicht stimmt. Also ging ich gleich zu meiner Frauenärztin, die sehr verständnisvoll auf meinen Wunsch "nicht einfach noch länger probieren zu wollen" reagierte. Sie unterstützte uns, und wir begannen sodann mit der Ursachenforschung... nach 5 weiteren erfolglosen Zyklen machte ich eine Bauchspiegelung. Diese sollte eine ernüchternde Klarheit bringen, beide Eileiter sind vollständig verklebt - einer nur sehr geringfügig durchgängig und eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege, sehr unwahrscheinlich. Ich sollte mich doch in ein paar Monaten auf der Kinderwunschklinik melden...Kein zweites Kind? Warum? Woher kommen die Verklebungen eigentlich? Viele Fragen schwirrten mir im Kopf herum...Das lasse ich nicht zu, das geht so nicht, nicht mit mir... dachte ich mir und war fest entschlossen, bevor ich mich auf einer Kinderwunschklinik vorstelle, alternative Methoden auszuprobieren - danach kann ich immer noch einen anderen Weg gehen. Und 2 Tage nach meiner Diagnose hatte ich eine Alternative ausgewählt: TCM Akupunktur und Kräutertherapie. Die Ärztin war zuversichtlich, und so war ich es auch, ich hatte mich aber nicht "verbissen", dass es jetzt unbedingt klappen wird. Ich war aber guter Dinge und siehe da - die Freude war riesengroß nach 5 Monaten war ich schwanger! Meine TCM- Ärztin freute sich riesig mit mir und meine schulmedizinische Frauenärztin war mehr als überrascht!
Das ist meine Geschichte, und bei mir hat es geklappt, wie genau, dass weiß ich ja gar nicht - man müsste ja nocheinmal eine Bauspiegelung machen um herauszufinden, inwieweit die Eileiter wieder frei sind...
Fuchs
 
Posts: 301
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: Verklebte Eileiter

Postby omega on 18 Dec 2017, 22:08

Leider gibt es da keine Sicherheiten oder Garantien, für nichts. Es kann gleich klappen und bei manchen, bei denen kein Grund gefunden wird, warum es nicht klappen könnte, klappt es nie. Es ist wie ein Glücksspiel. Und Glück braucht man bei dem ganzen! Spekulationen sind vergeblich letztendlich zählt leider nur der BT. Ich habe die Diagnose, beide Eileiter verschlossen, keine Flüssigkeit geht durch, EZ reifen meistens nicht und der Zyklus macht eh was er will. Die erste IVF klappte trotz bester Aussichten nicht, aber die erste Kryo. 2 Kryos folgten, aber eine negativ und eine endete mit einer FG vor einem Jahr! Ich habe dann gesagt, jetzt reicht es, hab mir einen Job gesucht und eigentlich das Ganze ab Akta gelegt, keine Hormone nichts mehr...Was soll ich sagen, bin genau ein Jahr später, nach 9Jahren Kinderwunschbehandlung spontan schwanger geworden! Es kann also alles muss aber leider nicht! Wünsche dir viel Glück und drücke dir die Daumen. Denn es gibt Mädels bei denen klappt es auf Anhieb und Wunder gibt es auch!
omega
 
Posts: 406
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

PreviousNext

Return to Schwangerschaft