Schwanger mit Zwillingen...

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby Lisa_vogt on 21 Aug 2016, 02:49

Dieses Gefühl kenne ich nur zu gut, ich hatte schon 2 Kinder und dann wurde ich trotz Verhütung mit Drillingen schwanger. Daraufhin wollte mein Mann nichts mehr von mir wissen, er meint, ich hätte ihn hintergangen und es auf eine Schwangerschaft angelegt, und da stand ich dann mit 5 Kleinkindern, keines war 4 Jahre alt, meine Eltern wollten nichts von mir. Jetzt sind die Kinder erwachsen und die erste Zeit war einfach nur schlimm und ich möchte soetwas nie, nie wieder erleben, aber ich bin so stolz auf mich! dass ich die Situation gemeistert habe und meine Drillinge haben gerade Abitur gemacht und ich bin sooo stolz auf die Kinder, ich weiß nicht, wie das Leben gelaufen wäre, wenn ich keine Mehrlinge bekommen hätte, aber ich weiß auch nicht, ob ich anders glücklicher gewesen wäre.
Man wächst mit seinen Aufgaben und sicherlich spielen die Hormone auch erstmal verrückt. Fast alle Zwillingseltern gewöhnen sich irgendwann an den Gedanken Zwillinge zu bekommen und möchten es gar nicht mehr anders haben.
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby Louisa1998 on 21 Aug 2016, 02:54

Man sollte sich aber nicht immer nur auf das Schöne und Gute verlassen! Es ist schon irgendwie nach zu vollziehen, dass sie Ängste hat das alles zu meistern. Und davon aus zu gehen, dass alles seinen richtigen Gang geht, ist auch nicht gut. Finde es gut, sich auch mal das Negative an zu hören! Kinder sind etwas Wunderbares, doch man kommt gerade mit Zwillingen oft an die Grenzen. Bei uns geht auch nichts seinen normalen Weg und hätte ich das alles vor her gewusst, weiß ich nicht ob ich mich anders entschieden hätte.
Das sind Sachen die die wenigsten sagen, aber es geht mit Sicherheit mehr Müttern/Eltern so. Man sollte ruhig öfter mal über die negativen Dinge sprechen.
Wünsche Dir weiter alles Gute!
Louisa1998
 
Posts: 414
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby tilda on 21 Aug 2016, 03:00

Danke für eure Antworten!
Ich versuche auch immer wieder positiv zu denken, aber es gelingt mir nicht langfristig. Zumeist bin ich verzweifelt und wünschte mir ich wäre gar nicht erst schwanger geworden. Ich verstehe nicht, warum ich so verzweifelt bin! Ich kann es einfach nicht. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es toll ist für die Zwillinge, aber ich denke mein Großer könnte immer 5.Rad am Wagen sein. Außerdem, wenn ich so nachts wach werde, dann denke ich daran wie es war ein Neugeborenes zu haben und denke wie schrecklich es sein muss wenn zwei Babys nachts schreien und mein Großer dann wach wird und ich mit allem alleine bin. Ich habe einen Mann, aber der muss natürlich weiter arbeiten und dann frage ich mich wie ich es schaffen soll morgens 3 Kinder fertig zu machen, vor allem wen ich nach einem Jahr auch wieder anfangen muss zu arbeiten.
Was die Geburt betrifft, so fand ich die Spontangeburt sehr schmerzhaft, hinterher natürlich schön. Ich hatte sehr üble Geburtsverletzungen und hatte noch 3 Monate später Probleme mit den Nähten. Ich habe enorme Angst vor einer spontanen Zwillingsgeburt. Kaiserschnitt finde ich auch nicht toll, weil man es nicht selber macht und weil da so viel passieren kann. Bei meinem Großen wollte ich unbedingt stillen, weil ich dachte er soll das Beste kriegen. Aber ich habe auch sehr gelitten, hatte 4 richtige Brustentzündungen mit Fieber und Schüttelfrost, dazu die ersten 4 Wochen blutige Brustwarzen. Ich wollte mein 2.Kind wieder stillen, aber diesmal mit mehr Ruhe, aber bei Zwillingen fehlt mir die Ruhe. Ich hab so viel Angst vor allem, dass ich mich überhaupt nicht mehr freue schwanger zu sein. Zudem ging es mir die letzten 5 Tage so bescheiden, dass ich kaum weiß wie ich die nächsten Monate herum bekommen soll. Ich beneide alle, die mit ihrem normalen Kinderwagen herum fahren und wünsche mir immer noch, dass es vielleicht doch noch so kommt.
tilda
 
Posts: 584
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby majorka4 on 21 Aug 2016, 13:12

Natürlich ist Nähe möglich. Nichts ist schöner, als zwischen den Zwillingen zu liegen! Und du könntest so oder so nicht deine komplette Aufmerksamkeit einem Baby schenken, da du ja noch ein Kind hast. Und wenn dir doch nach Zweitsamkeit mit nur einem Baby sein wird, dann kannst du jedezeit dein Mann oder die Oma mit einem Zwilling zum spazieren gehen schicken und dich um das andere Kind kümmern.
Man wächst mit diesen 2 Wesen unglaublich intensiv zusammen, eben weil man sie ständig um sich hat. Der Bauch muss übrigens gar nicht so riesig werden. Ich hatte 120cm und habe ich der 40sten Woche entbunden - eine Bekannte hatte aber mit nur einem Kind auch 105cm..
Du schaffst das schon - spätestens wenn du sie beide im Bauch spüren kannst, willst du sie nie mehr hergeben!
Außerdem - wünsche dir nicht, dass eins abgeht. Ich habe ein Baby verloren – nichts kann schlimmer sein als das! Alle ungeschlafenen Stunden, verzweifelten Momente und Unsicherheiten seit der Geburt der Zwillinge zusammen sind nichts im Vergleich zu dem Schmerz den man empfindet, wenn ein Kind abgeht.
Frag doch mal bei deinem Frauenarzt nach, ob bei dir nicht eine Schwangerschaftsdepression liegen kann.
majorka4
 
Posts: 634
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby Maria Waldfogel on 21 Aug 2016, 13:22

Ich glaube nicht, dass dich hier jemand beschimpfen oder verurteilen will. Aber du schreibst hier einen Beitrag, der alle berührt und betroffen macht. Ich denke niemandem ist es egal wie es dir geht. Je nach eigenen Erfahrungen kann man deine Gedanken besser oder schlechter nachvollziehen. Die anderen äußern einfach nur ihre Meinungen. Um diese zu lesen schreibt man ja in einem Forum...Es will hier bestimmt auch niemand die Super - Mum spielen, sondern dir Mut machen...Alles Gute für dich und ich hoffe sehr du findest einen Weg mit der Situation umzugehen.
Maria Waldfogel
 
Posts: 379
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby naDin on 21 Aug 2016, 13:34

Ich kann Deine Gefühle auch total gut nachvollziehen. Als ich Erfuhr, dass ich Zwillinge bekam (und bei mir war es die erste Schwangerschaft) habe ich noch beim Frauenarzt total angefangen zu heulen. Meine ganze Vorstellung von Mutter, Vater, Kind und Famlilie wandelte sich in ein Bild von Chaos, durchgemachten Nächten und Ringen unter den Augen. Vor allem hatte ich auch Angst, da ich nach einem Jahr wieder arbeiten mußte, dass meine Mutter (bei einem Kind war vereinbart, dass sie im zweiten Lebensjahr die Betreuung übernimmt) keine zwei Kinder nimmt. Auch ich habe zum Teil gehofft, dass ich am Anfang der Schwangerschaft noch ein Kind verliere (bei jeder Untersuchung war es eine Mischung aus Hoffnung darauf aber auch großer Angst davor). Im laufe der Schwangerschaft wurde es dann immer besser und ich habe mich langsam mit dem Gedanken abgefunden. Meine Mädels sind dann in der 25 SSW auf die Welt gekommen und wir mußten lange um ihr Leben bangen. Dadurch ist mir erst bewußt geworden, wie sehr ich beide Liebe und auch haben wollte. Im Nachhinein kann ich nur lachen über meine Gefühle damals.
Glaub mir, im Moment kann dich keiner wirklich trösten, egal was man sagt, aber warte mal ab in 2-3 Monaten, glaube dann denkst du schon ganz anders...
naDin
 
Posts: 347
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby tilda on 21 Aug 2016, 13:47

Danke für eure Antworten!
Mein Mann freut sich total und findet das alles super. Er versteht meine Ängste nicht und meint das wird schon. Nur ist er nicht der, der schwanger ist, Angst vor einem Riesenbauch, vielen Beschwerden, der Geburt und dem Stillen und der Zeit allein zu hause mit 3 Kindern hat. Er ist ja arbeiten.
Ich bin immer noch verzweifelt. Einerseits denke ich über einen Abbruch nach, andererseits denke ich, dass man so etwas nicht machen darf, aber ich bin so unglücklich. Ich empfinde es nicht als doppeltes Glück, sondern immer noch als riesiges Pech. Ich fand es schön meinen Sohn als Baby immer umher zu tragen und was Daniela schreibt, ist genau meine Befürchtung: Man hat diese totale Nähe nicht mehr. Ich wollte mich noch einmal ganz auf ein Baby einlassen, aber bei 2 Babys geht das nicht, da gehtes nur darum, dass alle irgendwie halbwegs zufrieden sind.
tilda
 
Posts: 584
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby Nala on 21 Aug 2016, 13:56

Hallo!
Kopf hoch, ihr schafft das schon! Nachdem der anfängliche Schock weg ist, werdet ihr euch sicher riesig freuen. Ich weiß zwar nicht wie es mit euren Familien aussieht, aber vielleicht könntet ihr euch als Einstandsgeschenke wirklich nützliche Dinge wie Pampers und dergleichen wünschen! Und es gibt in den verschiedensten Supermärkten immer mal wieder Angebote von Windeln, etc. Da könntest du gegen Mitte der SS schon immer mal wieder zuschlagen und manche Dinge auch schon auf Vorrat zuhause lagern. Vielleicht hast du auch die Möglichkeit an gebrauchte Kinderkleidung zu gelangen, falls du die Kleinen dann nicht unbedingt gleich anziehen willst.
Ich wünsche dir auf alle Fälle alles Gute und Kopf hoch ihr schafft das schon!
Nala
 
Posts: 403
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby yourAngel on 03 Oct 2017, 20:01

Ich weiß, wie du dich fühlst. Mir ging es genau wie dir. Ist aber meine 3. Ss und es war eigentlich keine geplant. Und als der FA dann meinte, dass es 2 sind, habe ich erstmal 3 Tage lang geheult. Mir war auch schlecht, Kopfschmerzen, Schwindel usw. Die ersten Wochen habe ich auch immer nur gedacht, ich will das alles nicht, und wenn schon dann aber nur eins. Habe auch ca. bis zur 16. SSW gehofft, dass eins vielleicht ja noch abgeht. Aber diese Gedanken waren irgendwann einfach weg. Sobald die die kleinen in dir spürst. Wenn du irgendwann weißt, das ist der rechte oder linke, Junge oder Mädchen. Es wird besser, ich kann dir versprechen! Klar der Bauch wächst was schneller aber dafür gibt es ja schließlich Umstandskleidung. Ich mache mir auch viele Gedanken darüber wie es wird, aber ich finde, man wächst mit der Situation und der Herausforderung. Habe mich heute um eine Hebamme gekümmert und mit verschiedenen Kliniken telefoniert und habe auch 2 mal spontan entbunden (und fand beide male toll) hoffe natürlich wieder spontan entbinden zu können. Aber wenn es halt durch welche Umstände auch immer nicht geht, ist das halt so. Kann aber auch bei nur einem Kind passieren. Wünsche dir viel Kraft und bald positivere Gedanken. Man braucht halt etwas mit dem Gedanken klar zu kommen, das da 2 kleine Herzchen schlagen und man 2 kleine Wunder geschaffen hat.
yourAngel
 
Posts: 709
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Schwanger mit Zwillingen...

Postby Nala on 27 Oct 2017, 00:52

Du hast dir das anders vorgestellt und bist geschockt und nachdenklich, wie es werden soll, ok! Das verstehe ich sehr gut. Aber wie kannst du dir wünschen dass ein Kind stirbt?? Es kann immer passieren, dass es zwei werden, so ist das im Leben! Ehrlich, das muss man sich vorher überlegen. Man kann sich etwas wünschen gesund, Einling, Geschlecht, kein Schreibaby und so weiter. Aber man muss nehmen was kommt. Du hattest unbedingt einen schlechten Kinderwunschweg und der Gott hat dir solchen Wunder geschenkt und jetzt sagst du schrecklichen Dingen. Sorry, komm erst mal runter und denke etwas nach! Ich hoffe für dich und deine Kinder, dass du dich nach dem ersten Schock freuen kannst und sicher wird dir dann hier Mut zugesprochen und Geschichten erzählt wie schon es mit Zwillingen ist.
Nala
 
Posts: 403
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

PreviousNext

Return to Schwangerschaft



cron