Page 1 of 3

Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 20 Aug 2016, 22:17
by tilda
Ich bin mit Zwillingen schwanger (10+3) und würde mich gerne mit gleichgesinnten austauschen. Es ist zwar meine zweite SS, aber die erste mit Zwillingen! Jetzt geht es mir total schlecht… Zum einen körperlich, weil mir immer schlecht ist, ich habe Kopfschmerzen, die mich rasend machen, Kreislaufprobleme und Verdauungsprobleme. Aber auch psychisch geht es mir nicht gut: wahrscheinlich darf man so etwas nicht sagen, aber ich hoffe so sehr, dass nur eines weiter wächst. Ich bin so unglücklich, finde die Vorstellung von Zwillingen so grausam.
Das Problem besteht noch darin, dass wir sehr lange übten, um schwanger zu sein. Ich habe eine Menge ICSIs, IVF, IUI… nichts klappte. Wir mussten dann in der Ukraine fliegen und Eizellspende machen, haben sehr sehr viel Geld wegwerfen… Schon ab 2. Versuch war ich schwanger…aber! Es ist ganz anders, als ich es mir vorgestellt habe. Ich sehe mich der Situation nicht gewachsen! Ich habe damals spontan entbunden und fand es sehr schmerzhaft - ich kriege doch keine Zwillinge spontan! Ich habe damals 4 Monate voll gestillt und weitere 3 Monate ein bisschen und ich fand es immer stressig - ich hänge mir doch nun nicht zwei schreiende Babys gleichzeitig an die Brust. Klar, ich kann einen Kaiserschnitt machen lassen und Fläschchen geben - aber das ist halt nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Wahrscheinlich klinge ich undankbar, aber ich sehe es eher als Strafe an als Glück. Ich bin so verzweifelt. Vielleicht spinnen auch meine Hormone und ich bin deshalb so unglücklich, keine Ahnung...

Re: Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 20 Aug 2016, 22:34
by trixis
Das Leben ist doch kein Wunschkonzert. Du hast dir das anders vorgestellt und bist geschockt und nachdenklich, wie es werden soll, ok! Das verstehe ich sehr gut. Aber wie kannst du dir wünschen dass ein Kind stirbt?? Es kann immer passieren, dass es zwei werden, so ist das im Leben! Erlich, das muss man sich vorher überlegen. Mann kann sich etwas wünschen gesund, Einlig, Geschlecht, kein Schreibaby und so weiter. Aber mann muss nehmen was kommt. Du hattest unbedingt einen schlechten Kinderwunschweg und der Gott hat dir solchen Wunder geschenkt und jetzt sagst du schreckliche Dingen..
Sorry, komm erst mal runter und denke etwas nach! Ich hoffe für dich und deine Kinder, dass du dich nach dem ersten Schock freuen kannst und sicher wird dir dann hier Mut zugesprochen und Geschiechten erzählt wie schon es mit Zwillingen ist.

Re: Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 20 Aug 2016, 22:36
by Windchen210
Meine beiden sind jetzt 2 Jahre alt...Ich habe sie auch mit Hilfe von EZSP bekommen. Es gab Momente, die waren sehr anstrengend, aber das ist bei einem Kind nicht anders. Hab sie natürlich bekommen mit 20 Minuten Abstand. Es hat beim 2.auch noch weh getan, ganz klar, aber das geht dann so schnell und ist noch schneller vergessen...leider konnte ich nicht stillen, aber ich konnte beiden gleichzeitig mit einem Fläschchen füttern, jetzt habe ich 2 Kinder die sich abgöttisch lieben, nacheinander sehen und toll zusammen spielen. Denk ein bisschen darüber nach und versuch es so anzunehmen, wie es ist. Wenn du den ersten Schock, den wohl fast jeder bei Zwillingen hat, überwunden hast, lassende positiven Gedanken! Du bist doch schon eine erfahrene Mama...was ich bei meinen ersten Kindern geschafft habe, schafft du auch. Kopf hoch und hier bekommst du auf fast jede frage eine Antwort von vielen erfahrenen Zwillingsmamas

Re: Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 20 Aug 2016, 22:50
by Agnes.frankes
Ich weiß, wie du dich fühlst. Mir ging es genau wie dir. Ist aber meine 3. Ss und es war eigentlich keine geplant. Und als der FA dann meinte, dass es 2 sind, habe ich erstmal 3 Tage lang geheult. Mir war auch schlecht, Kopfschmerzen, Schwindel usw. Die ersten Wochen habe ich auch immer nur gedacht, ich will das alles nicht, und wenn schon dann aber nur eins. Habe auch ca bis zur 16. SSW gehofft, dass eins vielleicht ja noch abgeht. Aber diese gedanken waren irgendwann einfach weg. Sobald die die kleinen in dir spürst. Wenn du irgendwann weißt, das ist der rechte oder linke, Junge oder Mädchen. Es wird besser, ich kann dir versprechen! Klar der Bauch wächst was schneller aber dafür gibt es ja schließlich Umstandskleidung. Ich mache mir auch viele Gedanken darüber wie es wird, aber ich finde, man wächst mit der Situation und der Herausforderung. Habe mich heute um eine Hebamme gekümmert und mit verschiedenen Kliniken telefoniert und habe auch 2 mal spontan entbunden (und fand beide male toll) hoffe natürlich wieder spontan entbinden zu können. Aber wenn es halt durch welche Umstände auch immer nicht geht, ist das halt so. Kann aber auch bei nur einem Kind passieren.
Wünsche dir viel Kraft und bald positivere Gedanken. Man braucht halt etwas mit dem Gedanken klar zu kommen, das da 2 kleine Herzchen schlagen und man 2 kleine Wunder geschaffen hat.

Re: Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 20 Aug 2016, 22:54
by sofi_e
Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Das Du so geschockt reagierst ist sicherlich bei vielen Frauen so. Auch ich habe mir ein zweites Kind sehr gewünscht, und als ich dann mit Zwillingen schwanger war, konnte ich mich ganz lange nicht freuen. Übelkeit bis zum Umfallen, Schwindel, das volle Programm. Und schon rund vier Monate vor ET Arbeitsverbot, weil ich höllische Schmerzen hatte. Dann kamen sie per KS (und den fand ich so richtig schlecht), da beide in BEL und irgendwie haben wir uns reingefuchst. Mein Mann hat ganz viel geholfen. Hat den Großen bespaßt und ich war nur für die Zwillinge da. Ich habe sie gut 15 Monate gestillt (weil ich einfach gerne stille) und habe das in der Regel gleichzeitig gemacht.
Sie sind toll und ich will sie nicht mehr missen, aber manchmal habe ich mich irgendwie auch vom Leben verarscht gefühlt. Ich wollte so gern ein zweites Kind haben, hatte mir vorgenommen, all die Dinge zu tun, die ich bei Kind 1 nicht getan hatte, da ich so schnell damals wieder gearbeitet habe und dann kommen da Zwillinge raus. Ich hatte überhaupt nicht den Nerv, mit Zwillingen zum Massage oder so zu gehen. Aber Zwillinge haben auch ihre guten Seiten, Sie haben sich gegenseitig, sie müssen nicht so bespaßt werden wie ein Einling, und ich liebe unsere aufgeweckt, quirlige kleine Großfamilie. Wie gesagt, ich habe mir immer sehr ein zweites Kind gewünscht und habe jetzt das Gefühl, dass wir als Familie vollkommen sind.
Ich wünsche Dir, dass die Beschwerden nachlassen und dass Du langsam auch Freude empfinden kannst. Vielleicht spirchst Du einfach mal mit Deiner Gynäkologin darüber oder suchst Dir professionelle Hilfe, mit der Du Deine Ängste, Sorgen und Nöte ansprechen und evtl. auch lösen kannst.

Re: Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 20 Aug 2016, 23:08
by Bibolina
Ich kann dich voll verstehen. Ich hatte allerdings eine künstliche Befruchtung, so dass ich mit Zwillingen rechnen musste. Aber man rechnet trotzdem nicht damit. Man kennt das Risiko, denkt aber: "Dir passiert das schon nicht". Mir war bei den extrem hohen HCG-Werten am Anfang der SS schon klar: ich habe 2 im Bauch. Und gleich der erste US bestätigte meinen Verdacht. Am Anfang habe ich mich gefreut. Wollte keines der beiden wieder hergeben. Wollte mit Zwillis schwanger bleiben. Wollte einfach nicht, dass noch eines abgeht. Obwohl ich auch nie Zwillinge haben wollte ursprünglich.
Dieses Gefühl blieb dann bis die Kinder geboren wurden, bis sie nach Hause kamen. Dann habe ich mir so manches Mal gewünscht nur eines zu haben. Habe mir ausgemalt, wie einfach es doch mit nur einem Baby sein musste. Habe Mütter mit Einlingen um mich rum beneidet ohne Ende und wollte ihr Leben haben. Aber es ist nun mal wie es ist. Und man wächst da rein. Man lernt auch damit umzugehen, dass es Zwillingsmüttern überall eben recht schwer gemacht. Man kennt es nicht mehr anders und man kann sich keines der Kinder wegdenken.
Du hast jetzt die Gedanken, die ich nach der Geburt hatte, weil ich einfach bis dato nicht einschätzen konnte, wie anstrengend 2 Babys sind. Du kannst es eben schon, weil du schon ein Kind hast. Aber das wird sich alles geben...du wirst dich an deine 2 gewöhnen. Und spätestens, wenn du sie im US zappeln siehst, willst du keines mehr hergeben. Und ja, man kann nicht leugnen, dass es sehr sehr anstrengend ist, 2 Säuglinge zu haben. Aber man schafft es, man bekommt sie alle groß. Viele Grüße!

Re: Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 20 Aug 2016, 23:11
by Engeline
Meine Zwillinge sind schon ein Jahr alt geworden vor ein paar Wochen aber ich kann mich noch sehr gut an den Moment erinnern, als die Frauenärztin sagte, dass es zwei sind. Einerseits sind Zwillinge selten, aber andererseits sind sie etwas sehr besonderes. Ich habe schon zwei Söhne, die fast fünf und fast drei sind, aber die Schwangerschaft mit den Beiden hat alles getoppt! Du spürst irgendwann zwei Babies in Deinem Bauch und es ist der absolute Wahnsinn. Sind Deine Babies in einer oder in zwei Fruchtblasen? Meine Beiden waren in zwei Fruchtblasen und sie haben sich super entwickelt. Sie sind Beide mit 3,5 Kilo zur Welt gekommen und jetzt wachsen sie auf und sind gross, als ob sie alleine in meinem Bauch gewesen wären.
Ein Tipp, glaub an die Gesundheit Deiner Kinder, sie werden alles bekommen,was sie brauchen und es ist wirklich ein Wunder!
Liebe Grüße

Re: Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 20 Aug 2016, 23:24
by eva2Abel
Hallo,
es tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht. Körperlich und geistig. Ich hoffe sehr, dass du dich mit deinen Gefühlen und Gedanken jemanden anvertraust, der die helfen kann. Ich persönlich kann es nicht nachvollziehen, wie man sich wünschen kann, dass nur eins bleibt... Aber vielleicht tuen deine Hormone ihr übriges dazu, dass du solche schlimmen Gedanken hast.
Wir wollten auch nur ein zweites Kind. Wir haben leider sehr lange für diese ss gebraucht. Ich war so dankbar und glücklich dass ich schwanger war. Wo ich doch fast schon die Hoffnung aufgegeben hatte.
Dann de Schock bei 6+0 SSW die vermutung auf Zwillinge. 7+0 SSW die Bestätigung und bei 9+0 SSW beide mit Herzschlag. In den paar Wochen fuhren meine Gefühle Achterbahn. Ich war geschockt, hatte Angst wie ich das alles schaffe, denn auch mein Mann ist von morgens bis abends arbeiten. Ich hatte viele Sorgen und Gedanken. Meine erste ss lief schon mit Komplikationen, und jetzt eine ZwillingsSs. Ich hatte viele Probleme. Starke Übelkeit, Erbrechen, 10 kg Gewichtsverlust, ständig Müde, Kraft und Energie Los, Blutungen, GMH Verkürzt, Früh Wehen...
Als die Medi abgesezt wurden, habe ich in der folgenden Nacht meine beiden Mädchen spontan entbunden. Und es hat weh getan, sogar sehr, das brauch ich dir nicht zu sagen, du hast schon ein Kind geboren. Aber die Geburten meiner 3 Kinder waren das Beste im Leben, was mir passiert ist. Die Zeit danach bis jetzt ist nicht einfach. Durch die Frühgeburt waren beide auf Intensiv Station. Wenn zwei gleichzeitig Brüllen vor Hunger, Schmerzen usw. weiß man manchmal nicht wo man anfangen soll. Dazu die schlaflosen Nächte.
Meine beiden sind jetzt 19 Wochen alt. Und man wächst rein. Die Familie sortiert sich neu und man kriegt es auch hin, den Tag zu organisieren. Manches bleibt liegen. Es gibt gute und es gibt weniger gute Tage. Aber es ist zu schaffen. Es ist ein Wunder. Es ist nicht selbstverständlich ss zu werden, ss zu bleiben und gesunde Kinder zur Welt zu bringen. Ich habe die Geburt als wundervoll erlebt, mit einer guten Hebamme, guten Ärzten. Sie lächeln dich an, sie erzählen mit dir. Ich wünsche dir sehr, dass sich deine Gedanken und Gefühle ändern. Das du eine gute ss erlebst und zwei gesunde kleine Wunder zur Welt bringst.

Re: Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 20 Aug 2016, 23:32
by Fuchs
Das mit der Geburt wird sowieso ganz anders, als du es dir vorstellst. Aber, du wirst es schaffen! Egal ob KS oder PDA - Millionen es vor dir geschafft haben - das wirst du auch.
Was das Stillen betrifft: Wenn es nicht klappt: es werden so viele andere mit der Flasche groß! Ich habe 3 Nachbarskinder zwischen 11 und 14 Jahren, die alle mit Flasche groß wurden und jetzt kerngesund und ohne Allergien durch die Welt laufen. Ich persönlich fand meine Zwillinge im Vergleich zu anderen Kindern eher pflegeleichter, denn viele hausgemachte Probleme entstehen erst gar nicht. Z.B. kommst du gar nicht in die Gefahr sie auf dem Arm zu verziehen, denn wenn du eins mit dir herumträgst musst du auch das Zweite herumtragen, also fängst du mit so etwas gar nicht erst an :) Sie werden auch schneller selbstständiger, da sie sehr viel voneinander lernen. Aber du brauchst sehr viel Kraft und Geduld, das stimmt schon. Nimm jede Hilfe an, die du kriegen kannst!
Aber nun etwas zu deine Schwangerschaft und die dazugehörigen Hormone: Dadurch dass du nun 2 Kinder austrägst, ist dein Hormonspiegel auch viel höher. Das heißt, dass du viele Sachen viel extremer empfindest (Übelkeit, Verzweiflung, Müdigkeit - eben alles). Wenn deine Traurigkeit nicht vorübergeht, solltest du vielleicht doch beim Arzt nachfragen, ob du nicht eine Schwangerschaftsdepression entwickelst...
Alles Gute!

Re: Schwanger mit Zwillingen...

PostPosted: 21 Aug 2016, 02:46
by kühn
Bei mir wars anfangs auch ein großer Schock, als es beim Frauenarzt hieß, ich kriege Zwillinge... Der letzte Drittel meiner Schwangerschaft ging es mir von Tag zu Tag schlechter und ich konnte kaum noch laufen und aufstehen aber ich bin mittlerweile froh meine beiden Mädels zu haben. Die sind mittlerweile 4 Monate alt und ich würde keine von beiden missen wollen.
Ich denke zwar sehr ungern an meine Geburt zurück, weil es für mich der Horror war und die PDA noch nichtmal geholfen hat, bin aber froh meine 2 auf sponanen Weg zur Welt gebracht zu haben… hatte wahnsinnige Angst vor Kaiserschnitt. Wäre bei der Geburt am liebsten gestorben so schlecht ging es mir und die erste Zeit danach war auch nicht einfach aber mittlerweile hab ich mich an die 2 gewöhnt und liebe meine 2 Töchter über alles.