Schwanger trotz Eileiterentzündung

Schwanger trotz Eileiterentzündung

Postby elisa on 21 Jan 2010, 09:25

Schwanger trotz Eileiterentzündung ???


Hallo,

Ich war letzte Woche im Krankenhaus zur Bauchspiegelung.Es sollte eigentlich nur geprüft werden ob meine Eileiter duchlässig sind.Dabei wurde aber festgestellt,dass die Eileiter total mit Flüssigkeit gefüllt waren.Dies wurde entfernt.

Die Ärzte meinten,wir sollen es jetzt noch ein Jahr probieren auf natürlichen Wege schwanger zu werden.Wenn das nicht klappt,dann halt künstliche Befruchtung.
Gleichzeitig wurde mir aber gesagt,das das Risiko für eine Eileiterschwangerschaft erhöht ist.

Irgendwie habe ich so das Gefühl,das es mit dem natürlichen Weg nicht klappt.Denn wenn die Eileiter einmal entzündet oder verklebt waren,ist es ja schwieriger.
Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht ?
Ist jemand trotzdem schwanger geworden ?
Ich würde mich sehr über viele Antworten freuen.

Liebe Grüße
elisa
 
Posts: 15
Joined: 03 Jan 2010, 13:55

Re: Schwanger trotz Eileiterentzündung

Postby Maja on 21 Jan 2010, 09:31

Schwanger trotz Eileiterentzündung

Hallo,

hatte 3 Eileiterentzündungen in 4 Jahren wurde Schwanger nach 2 Monaten, meine Tochter kam zwar 2 Monate zu früh ist aber kerngesund.
Kopf hoch das wird schon!
Grß
Maja
 
Posts: 12
Joined: 04 Jan 2010, 12:48

Re: Schwanger trotz Eileiterentzündung

Postby Guiselle on 21 Jan 2010, 09:32

Frage!

Hallo

sowas höre ich immer gerne wurden deine entzündungen behandelt? hattest du auch verwachsungen? wodurch entstand die entzündung? ich kann lt. ärzten auf natürlichem weg nicht mehr schwanger werden aufgrund chlamydienentzuündung die nicht entdeckt und somit unbehandelt blieb, dadurch sind die eileiter verklebt und verwachsen!

Danke
Guiselle
 
Posts: 16
Joined: 09 Jan 2010, 13:01

Re: Schwanger trotz Eileiterentzündung

Postby Zauber on 21 Jan 2010, 09:33

Hallo

Habe ja lag hier nicht mehr reingeschaut und bin überrascht,dass mein Beitrag noch aktuell ist.
Bei mir hat sich in der zwischenzeit einiges getan.
Nach meiner Bs war ich wieder beim Doc und das gleiche mußte wieder festgestellt werden....Eileiter prall gefüllt mit Flüssigkeit...mein Arzt hat mir dann zweimal hintereinander Antibiotika verschrieben.
Nach meinem letzten Besuch bei Ihm ,bin ich heim gekommen und habe den halben Tag nur geheult...Er meinte ich kann nun mal keine Kinder kriegen ...auf natürlichem Weg...
Ich hatte absolut kein Vertrauen zu diesem Typ...sondern immer nur den Eindruck das er mich so schnell wie möglich zur künstl.Befruchtung schicken will...wer weiß...vielleicht bekommt er da Provision...
auf jeden Fall ist es soweit gekommen das ich nicht mehr zu Ihm gegangen bin...ich bin erstmal zu gar keinem Arzt mehr...
ich muß dazu sagen,das ich hier noch nicht sehr lange wohne und auch noch nicht viele Leute kenne...aus diesem Grund, hatte ich den erst besten Arzt aus dem Telefonbuch genommen...ich wußte dann einfach nicht mehr weiter...ich kann doch nicht alle Ärzte ausprobieren...bis ich den richtigen gefunden habe...
Heute morgen war ich nach fast 3 Monaten wieder beim Doc....der wurde mir empfohlen....und ich bin total happy....das schönste ist,das die Flüssigkeit aus dem Eileiter raus ist...
Er hat sich wirklich lang Zeit genommen und mir alles erklärt...am schönsten fand ich als er mir sagte...das ich mir das mit der künstlichen Befruchtung in Ruhe überlegen soll....wenn ich dann dazu bereit bin...steht er mir gern zur Verfügung !!
So muß es doch auch sein...
Also an alle die kein gutes Gefühl bei Ihrem Artz haben....scheut Euch nicht zu wechseln und ganz wichtig holt Euch immer eine zweite Meinung ein...das ist unser aller gutes Recht...
Zwar bin ich jetzt deswege immer noch nicht schwanger...aber ich fühle mich wieder gut aufgehoben...und wer weiß....vielleicht passiert doch noch ein kleines Wunder....Man soll ja nie die Hoffnung aufgeben...
Zauber
 
Posts: 20
Joined: 03 Jan 2010, 14:15

Re: Schwanger trotz Eileiterentzündung

Postby zaula on 21 Jan 2010, 09:42

Hallo ,

2 meiner Freundinnen haben Dr. Schüssler Salze Nr. 12 genommen (D12 Potenz). Es hat keinerlei Nebenwirkungen und hilft Dir d. Eileiter wieder von Flüssigkeit, Schleim oder ähnl. zu befreien! Außerdem weniger Milch und Milchprodukte zu sich nehmen...
Sie beide haben jetzt Kinder! ob das jetzt daran liegt kann ich wirklich nicht sagen, aber bei ihnen hats gewirkt.

Dir und anderen in der gleichen Situation alles
Gute!
zaula
 
Posts: 11
Joined: 19 Jan 2010, 22:03

Re: Schwanger trotz Eileiterentzündung

Postby sirrena on 21 Jan 2010, 09:49

Tja...

Also so genau kann ich auf Deine Frage auch nicht antworten.
Mir wurde bei ner Bauchspiegelung der Eileiter rechts total entfernt, weil ich ne Eileiterschwangerschaft hatte. Eine Entzündung hat da nur keiner festgestellt vorher. Nun weiß keiner, warum es ne Eileiterschwangerschaft war, aber der Eileiter ist flöten. Toll! Der Arzt meinte, man versucht immer, den Eileiter zu retten, das Risiko einer neuen EL-SS wäre dann aber erhöht. Durch die Narbenbildung, wo die Eizelle hängen bleiben könnte. Ich weiß ja nicht, wie das bei Dir war?! Wenn Dein Ergebnis lautete "Joa, die Eileiter sind durchlässig", dann würde ich mir keinen Kopf machen. Dann klappt das schon. Da wurde ja nichts dran verletzt oder? Ich drück Euch auf jeden Fall die Daumen, daß es ohne künstliche Befruchtung klappt.


Grüße
sirrena
 
Posts: 15
Joined: 05 Jan 2010, 11:13

Re: Schwanger trotz Eileiterentzündung

Postby fiona on 21 Jan 2010, 09:50

Danke

die Duchlässigkeit wurde nicht überprüft,nachdem man gesehen hatte,dass sie gefüllt sind.
Der eine Arzt im Krankenhaus meinte die Chancen stehen 50 u 50.Wir sollen es jetzt einfach nochmal ein Jahr probieren.
Eine ander Ärztin meinte dann wir sollen es ein halbes Jahr probieren,da ich ja mit 36 nicht mehr die " Jüngste " bin.
Auf alle Fälle lasse ich es auf mich zukommen und hoffe das es ohne künstliche Befruchtung klappt.
fiona
 
Posts: 14
Joined: 19 Jan 2010, 21:56


Return to Schwangerschaft



cron