Keine Kraft mehr

Keine Kraft mehr

Postby Lisa_vogt on 14 Aug 2016, 23:34

Hallo Mädels,
nun sind es schon 8 Jahre, in denen ich versuche, ein Kind zu bekommen. Ich habe so vieles ausprobiert. Angefangen bei Storchenschnabeltee, Temperatur messen, Ovulationstest, Spermiogramm, Hormonbehandlungen usw. ich musste zwischen durch sogar knap 2 Jahre Pause machen, weil mich dieser extreme Kinderwunsch so fertig gemacht hat. Dieses unerträgliche warten jeden Monat, ob es geklappt hat und jedes mal diese Enttäuschung seine Menstruation zu bekommen, wenn der Sex auf nach Kalender läuft und nur zum Kinderzeugen genutzt wird, man das weinen bekommt sobald man Babies oder Babysachen sieht. Mit der Zeit habe ich gar nicht mehr wahrgenommen, wie fixiert ich schon auf diesen Wunsch war, ein kind zu bekommen. Eine Beziehung ist daran zerbrochen und nun bin ich mit meinem Partner 2 Jahre zusammen und mein Kinderwunsch ist wieder so extrem stark geworden, dass ich mittlerweile solche Angst vor seinem Spermiogramm habe, dass es negativ ausfallen könnte. Das wäre ein Weltuntergang für mich. Außerdem habe ich immer das Gefühl, dass ich meinen Mann damit unter Druck setze und diese Beziehung wieder daran zerbricht. Hab ihr vllt einen Tip entspannter an die Sache zu gehen und was es noch für einfache Behandlungsmethoden gibt ohne in eine Kinderwunschpraxis mit künstlicher Befruchtung zu gehen?
Ich habe eine Predalon Hormonbehandlung hinter mir die mich etliche Nerven gekostet hat…
Lisa_vogt
 
Posts: 283
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Keine Kraft mehr

Postby yourAngel on 14 Aug 2016, 23:38

Gibt es denn eine Ursache?
Eine liebe Freundin von mir hatte auch jahrelangen Kinderwunsch, Hormonbehandlungen, einige künstliche Befruchtungen hinter sich gebracht – bis sie endlich in die richtige Klinik ging. Dort sagte die Ärztin nach der ersten Untersuchung: Sie haben ein Myom in der Gebärmutter, das verhindert die Einnistung. Genau dieses Myom fand die Bande aus der Kinderwunschpraxis absolut nicht dramatisch und ganz sicher nicht störend. Die wurde operiert, Myom rausgeschnitten, kein halbes Jahr später war sie schwanger.
yourAngel
 
Posts: 337
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Keine Kraft mehr

Postby Louisa1998 on 14 Aug 2016, 23:42

Ich habe ähnliches hinter mir, wie du. Habe auch 5 Jahre lang probiert schwanger zu werden. Und diese Verbissenheit war auch einer der Gründe, wieso die Beziehung mit meinem ex dann auseinander ging. Jeden Monat, wenn die Periode kam, ist meine Welt zusammen gebrochen und ich habe geheult und mich also kinderlose Frau gesehen.
Mittlerweile bin ich seit knapp 4 Jahren mit einem anderen Mann zusammen und was soll ich sagen, es hat ohne Üben einfach geklappt. Ich war total verwundert und glücklich. Meine Tochter wird nun bald 2 Jahre alt. Also Kopf hoch. Man ist nicht mit allen Männern inkompatibel. Aber einen Rat gegen deine Verbissenheit kann ich dir leider nicht geben. Wenn der Wunsch so groß ist, hilft nach nichts.
Ich habe alle Menschen gehasst, die so Sachen wie "sei ganz entspannt, das wird schon" gequatscht haben. Die konnten es ja auch nicht nachvollziehen, wie sehr ich leide.
Louisa1998
 
Posts: 205
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: Keine Kraft mehr

Postby Agnes.frankes on 14 Aug 2016, 23:46

Es tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht! Wie alt bist du denn? Wurde denn jemals etwas festgestellt, also ein Problem deinerseits bzw. deines Partners? Deine Verzweiflung scheint mir ziemlich extrem und nicht gesund, entschuldige dass ich das so sage! Bist du denn nichts wert, solange du kein Kind hast? Hast du sonst kein schönes Leben, Dinge, die dir Spaß machen? Wie ist es allgemein um dein Selbstwertgefühl bestellt? Dies nur ein paar Fragen, die du dir am besten selbst beantwortest.
Ich bin übrigens 34, habe bisher nur 1 Kind, hätte aber sehr gerne zwei. Nun weiß ich, dass es mit meinem Partner ziemlich schwierig ist, ein Kind zu zeugen. Wir probieren es jetzt erstmal noch eine Weile und entscheiden uns dann in ein paar Monaten vielleicht, doch noch künstlich probieren. Ich war auch lange Zeit hin- und hergerissen, fand die Vorstellung, kinderlos zu bleiben, ziemlich unschön. Aber ich habe gemerkt, dass das auch mit meinem Selbstwertgefühl zu tun hat. Ich habe daran gearbeitet und denke nun, dass es kein Untergang wäre, wenn ich kinderlos bliebe. Wenn ich ans Alter denke, dann macht mir das zwar schon etwas Angst, vor allem, weil mein Mann auch ein Stück älter ist als ich und natürlich habe ich deshalb Angst, später mal alleine zu sein. Aber das ist Quatsch! Es ist meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass es mir gut geht – und zwar jetzt und in der Zukunft. Ich kann und muss mir Freunde und schöne Beschäftigung suchen und irgendwo muss man sich auch selbst genügen. Diese Dinge, die ich für mich herausgefunden habe, würde ich auch dir gern mit auf den Weg geben. Mach dein ungeborenes Kind nicht zu deinem einzigen Lebensinhalt, das kann nicht gut gehen, für dich nicht und auch nicht für dein Kind, wenn es denn mal auf der Welt ist. Vielleicht wäre neben Hormontherapie und co. auch mal eine psychologische Beratung was für dich. Muss ja nicht gleich ne Langzeittherapie sein. Alles Gute!
Agnes.frankes
 
Posts: 341
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Keine Kraft mehr

Postby Bibolina on 14 Aug 2016, 23:52

Ich kenne das auch mit diesen riesen Wunsch. Wir versuchen es zwar erst seit einem Jahr, Geschwisterchen zu bekommen, aber schon so viele in meinem Umfeld sind schwanger geworden oder sind es gerade. Etliche ohne Planung ungewollt. Nun habe ich auch endlich positiv getestet am 12.8. und was soll ich noch sagen... wir waren so glücklich und nun sitze ich hier mit leichten UL Schmerzen, weil die Ausschabung aufgrund missed abort 2 Tage her ist... Alles wieder von vorne... Ist ok komme ich mit klar. Wirklich. Es ist alles gut. Aber immer diese vekackten Routinesätze von wegen "Du bist ja noch jung" "Stress dich nicht" "Bleib entspannt dann klappt das auch" ich kann es nicht mehr hören und ich will auch meine schwangere Kollegin am Montag nicht sehen. Es ist nicht einfach immer diese Sprüche zu ignorieren... Ich wünsche Dir viel Glück
Bibolina
 
Posts: 236
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Keine Kraft mehr

Postby Engeline on 14 Aug 2016, 23:57

Hallo
Also so lange, wie ihr sind wir noch nicht am Basteln aber schon in euerer Nähe. Im September werden es bei uns 5 Jahre. Ich hatte Schilddrüsenüberfunktion- was nach knapp 4 Jahren in den Griff bekommen war. Wir haben jetzt ein Gespräch mal zur Info beim Jugendamt ausgemacht. Vielleicht entspannt sich dann unsere Lage doch etwas (wir sind allerdings nicht mehr so unter Druck wie das halt am Anfang einer Übungszeit ist... kennst du ja sicher auch, dass man mal entspannter wird). Wenn du mehr über mich wissen willst, das meiste steht in meiner Vk.
Solltest du Lust haben kannst du mir ja auch mal schreiben-würde mich sehr freuen
Engeline
 
Posts: 371
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: Keine Kraft mehr

Postby Engeline on 14 Aug 2016, 23:57

Hallo
Also so lange, wie ihr sind wir noch nicht am Basteln aber schon in euerer Nähe. Im September werden es bei uns 5 Jahre. Ich hatte Schilddrüsenüberfunktion- was nach knapp 4 Jahren in den Griff bekommen war. Wir haben jetzt ein Gespräch mal zur Info beim Jugendamt ausgemacht. Vielleicht entspannt sich dann unsere Lage doch etwas (wir sind allerdings nicht mehr so unter Druck wie das halt am Anfang einer Übungszeit ist... kennst du ja sicher auch, dass man mal entspannter wird).
Solltest du Lust haben kannst du mir ja auch mal schreiben-würde mich sehr freuen
Engeline
 
Posts: 371
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: Keine Kraft mehr

Postby naDin on 09 Sep 2017, 00:36

Ich habe ähnliches hinter mir, wie du. Habe auch 5 Jahre lang probiert schwanger zu werden. Und diese Verbissenheit war auch einer der Gründe, wieso die Beziehung mit meinem ex dann auseinander ging. Jeden Monat, wenn die Periode kam, ist meine Welt zusammen gebrochen und ich habe geheult und mich also kinderlose Frau gesehen. Mittlerweile bin ich seit knapp 4 Jahren mit einem anderen Mann zusammen und was soll ich sagen, es hat ohne Üben einfach geklappt. Ich war total verwundert und glücklich. Meine Tochter wird nun bald 2 Jahre alt. Also Kopf hoch. Man ist nicht mit allen Männern inkompatibel. Aber einen Rat gegen deine Verbissenheit kann ich dir leider nicht geben. Wenn der Wunsch so groß ist, hilft nach nichts. Ich habe alle Menschen gehasst, die so Sachen wie "sei ganz entspannt, das wird schon" gequatscht haben. Die konnten es ja auch nicht nachvollziehen, wie sehr ich leide.
naDin
 
Posts: 232
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Keine Kraft mehr

Postby marry28 on 13 Sep 2017, 10:18

Ich hatte einen starken Kinderwunsch seit ungefähr 4 Jahren und habe schon wirklich vieles versucht. Ich war zuerst in deutschem KiWu Zentrum und dort habe ich ein paar ICSI gemacht. Das war immer so schwer zu hören, dass keiner zur Befruchtung gekommen ist. Jedes Mal war ich so frustriert und dachte, dass ich nie das Kind haben werde. Ich bin meinem Mann so sehr dankbar, dass er immer bei mir gestand hat. Aber er konnte mich nur unterstützen und wir zusammen suchten nach anderen Varianten. Jetzt haben wir die Klinik in Kiew gefunden. Schon bald fahre ich dorthin, um EZS zu machen. Ich bin so aufgeregt
marry28
 
Posts: 21
Joined: 26 Jun 2017, 09:32


Return to IVF und ICSI