KB und Rauchen

Re: KB und Rauchen

Postby Siri on 23 Mar 2018, 20:51

Ich würde dir dringend davon abraten. Es ist erwiesen dass Raucherinnen schlechter bzw. langsamer schwanger werden als Nichtraucherinnen. Deine Erfolgschancen sinken, und gerade bei einer so teuren Behandlung wäre es mir das nicht wert. Sicher wird es Raucherinnen geben, die per IVF schwanger geworden sind, es werden ja auch starke Raucherinnen spontan schwanger. Aber es ist halt die Frage ob man seine Chancen und sei es nur um ein Prozent oder so durchs nicht-rauchen verbessern will.
Ich hab das Rauchen geliebt, aber als wir in die Kiwu gewechselt sind, habe ich sofort aufgehört zu rauchen und bin aufs E-Rauchen umgestiegen. Anfangs noch mit Nikotin, später immer weniger. Als ich dann schwanger wurde war es für mich erstaunlicherweise kein Problem ganz aufzuhören. Hätte ich vorher ganz normal geraucht, würde ich bestimmt jetzt immer noch ab und zu rauchen, weil es echt schwierig ist, davon loszukommen. Aber ich bin saufroh, dass ich es jetzt so geschafft hab...ich weiss für wen ich es mache. Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, dass du ehe aufhören für dein Kind musst wenn die IVF klappt?
Ich drück dir die Daumen
Siri
 
Posts: 582
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: KB und Rauchen

Postby Siri on 28 May 2018, 01:56

Ich habe mit dem Rauchen 3 Monate vor meiner ersten Stimulation aufgehört und leider war der Versuch negativ, hab dann wieder angefangen zu Rauchen und dann war es echt schwer es wieder zu lassen. Musste dann 2 Monate die Pille wegen einer Zyste nehmen - da hab ich geraucht, hab mir vorgenommen, sobald die Mens beginnt hör ich auf, natürlich hab ich es nicht geschafft, dann hab ich mir vorgenommen ich höre auf, wenn ich mit der Stimu beginne. Natürlich habe ich es am ersten Tag nicht geschafft, da waren es aber nur mehr 2 Zigaretten und am Tag 3 der Stimu habe ich es dann geschafft und keine mehr geraucht. Ich hätte mir wegen dem Rauchen auch die Schuld gegeben, wenn der Versuch negativ gewesen wäre. Irgendwie sucht man die Schuld eh immer bei sich selber.
In der Warteschleife, als ich dachte, es hat schon wieder nicht geklappt, hab ich mir schon ausgemalt, wieviel ich nach dem negativen Bluttest rauchen werde, aber der Test war Positiv und ich bin immer noch Nichtraucher:)
Meine Ärztin meinte vom Rauchen wird die Hülle von den Ez ganz hart, dass hab ich mir als Bild genommen. Stimu und Rauchen passt also ganz schlecht zusammen - man will ja gute EZ.
Ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst!
Siri
 
Posts: 582
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: KB und Rauchen

Postby Fuchs on 07 Jun 2018, 02:09

Ich finde es sehr gut, dass Du mit dem Rauchen aufhören möchtest! Ich habe selbst 15 Jahre geraucht, davon 1 Schachtel am Tag. Ich habe vor 2 Jahren allerdings schon mit Beginn meines Kinderwunsches aufgehört, da Rauchen negative Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit haben kann (sowohl bei der Frau, vor allem aber auch beim Mann) und für mich feststand, dass ich definitiv nicht Rauchen möchte, wenn ich schwanger bin.
Ich würde Dir auch empfehlen vor der Behandlung aufzuhören. Du hast jetzt noch Zeit und für mich war das Aufhören allein schon echt purer Stress. Während der ICSI hätte ich das sicher nicht geschafft. Ich weiß, wie schwer der Schritt ist vom ersten ernsthaften Gedanken ans Aufhören bis hin zu dem Schritt es dann auch wirklich zu machen (ich habe dafür allein 1 ganzes Jahr gebraucht). Überleg Dir am besten, was alles besser wird, wenn Du nicht mehr rauchst. Du möchtest für Dein Kind aufhören, dass ist eine sehr gute Sache, aber es wird für Dich leichter, je mehr Argumente Du findest, warum es auch für Dich eine gute Sache ist. Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg und drücke Dir die Daumen!
Zur ICSI: Du bekommst etwa 9-12 Tage lange Hormone, die bewirken sollen, dass zum einen Deine Eierstöcke mehr Eizellen produzieren, als in einem normalen Zyklus, um möglichst viele Chancen auf befruchtete und wieder einsetzbare Embryonen zu haben. Zum anderen soll dadurch Dein Körper schon auf eine kommende Schwangerschaft vorbereitet werden. Die Medikamente gibt es in Form von Tabletten, Nasenspray und Spritzen.
Alles Gute!
Fuchs
 
Posts: 301
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: KB und Rauchen

Postby Engeline on 22 Jun 2018, 02:18

Also ich würde dir dringend davon abraten. Es ist erwiesen dass Raucherinnen schlechter bzw. langsamer schwanger werden als Nichtraucherinnen. Deine Erfolgschancen sinken, und gerade bei einer so teuren Behandlung wäre es mir das nicht wert. Sicher wird es Raucherinnen geben, die per IVF schwanger geworden sind, es werden ja auch starke Raucherinnen spontan schwanger. Aber es ist halt die Frage ob man seine Chancen und sei es nur um ein Prozent oder so durchs nicht-rauchen verbessern will. Ich hab das Rauchen geliebt, aber als wir in die Kiwu gewechselt sind, habe ich sofort aufgehört zu rauchen und bin aufs E-Rauchen umgestiegen. Anfangs noch mit Nikotin, später immer weniger. Als ich dann schwanger wurde war es für mich erstaunlicherweise kein Problem ganz aufzuhören. Hätte ich vorher ganz normal geraucht, würde ich bestimmt jetzt immer noch ab und zu rauchen, weil es echt schwierig ist, davon loszukommen. Aber ich bin saufroh, dass ich es jetzt so geschafft hab, auch wenn ich manchmal noch Schmacht habe...ich weiss für wen ich es mache. Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, dass du ehe aufhören für dein Kind musst wenn die IVF klappt? Ich drück dir die Daumen
Engeline
 
Posts: 815
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: KB und Rauchen

Postby Agnes.frankes on 23 Jun 2018, 22:05

Also ich habe ein paar Monate vor meiner IVF aufgehört zu rauchen. Mein Arzt in der KIWU-Klinik hat uns damals knallhart ins Gesicht gesagt: sie wollen doch gar nicht schwanger werden...sie fahren mit angezogener Handbremse, solange sie noch rauchen. Das hat uns echt beschäftigt und wir haben dann tatsächlich aufgehört zu rauchen. Mussten das dann auch für die Behandlung unterschreiben (kontrollieren tut es zwar keiner, war mit aber eine weitere Hilfe, durchzuhalten). Als dann tatsächlich durch die IVF mit einer SS geklappt hatte, war ich sehr froh, dass ich bereits ein paar Monate vor der SS aufgehört hatte. Ich weiß aber, wie schwer es ist, das ganze tatsächlich durchzuziehen, da es einem ja eh gerade äußerst beschissen geht wegen der ganzen Geschichte. Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass Du es schaffst aufzuhören und dass Du bald schwanger sein wirst. Auch, falls es nicht klappen sollte mit dem Nichtrauchen.
Agnes.frankes
 
Posts: 559
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: KB und Rauchen

Postby kühn on 18 Jul 2018, 21:56

Ich habe während der Stimu auch an 2,3 Tagen mal abends ein paar Zigaretten geraucht und auch mal ein Glas Sekt getrunken. Mir war wichtig, dass ich entspannt bin und wenn man beim Mädelsabend doof daneben sitzt und nicht mal einen Abend 5 gerade sein lassen kann, so ist das für mich auch nicht gerade optimal. Ich habe übrigens exakt das gleiche Ergebnis gehabt wie bei der 1. ICSI bei der ich komplett abstinent war.
Ich würde dir raten: Rauch keine Schachtel mehr am Tag. Reduziere bis zum TF so weit runter wie es geht, da ich ab TF wirklich gar nicht mehr rauchen würde. Wenn dich die Schmachte packt, dann gib in diesen Tagen auch in manchen Momenten nach wenn es dir hilft nicht durch zu drehen in dieser Stimuphase, die ja auch an den Nerven zerrt...Alles liebe für dich
kühn
 
Posts: 355
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: KB und Rauchen

Postby yourAngel on 18 Sep 2018, 23:12

Ich habe mit dem Rauchen 3 Monate vor meiner ersten Stimulation aufgehört und leider war der Versuch negativ, hab dann wieder angefangen zu Rauchen und dann war es echt schwer es wieder zu lassen. Musste dann 2 Monate die Pille wegen einer Zyste nehmen - da hab ich geraucht, hab mir vorgenommen, sobald die Mens beginnt hör ich auf, natürlich hab ich es nicht geschafft, dann hab ich mir vorgenommen ich höre auf, wenn ich mit der Stimu beginne. Natürlich habe ich es am ersten Tag nicht geschafft, da waren es aber nur mehr 2 Zigaretten und am Tag 3 der Stimu habe ich es dann geschafft und keine mehr geraucht. Ich hätte mir wegen dem Rauchen auch die Schuld gegeben, wenn der Versuch negativ gewesen wäre. Irgendwie sucht man die Schuld eh immer bei sich selber.
In der Warteschleife, als ich dachte, es hat schon wieder nicht geklappt, hab ich mir schon ausgemalt, wieviel ich nach dem negativen Bluttest rauchen werde, aber der Test war Positiv und ich bin immer noch Nichtraucher:)
Meine Ärztin meinte vom Rauchen wird die Hülle von den Ez ganz hart, dass hab ich mir als Bild genommen. Stimu und Rauchen passt also ganz schlecht zusammen - man will ja gute EZ.
Ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst!
yourAngel
 
Posts: 722
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: KB und Rauchen

Postby sofi_e on 25 Sep 2018, 02:33

Ich finde es sehr gut, dass du mit dem Rauchen aufhören möchtest, ich weiß, wovon ich spreche, denn ich habe selbst 20 Jahre geraucht und sehr viel! Ich habe schon mit Beginn meines Kinderwunsches aufgehört, da Rauchen negative Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit der Frau haben kann (auch beim Mann) und für mich feststand, dass ich definitiv nicht Rauchen möchte, wenn ich schwanger bin.
Ich würde auch empfehlen gleich vor der Behandlung aufzuhören. Du hast jetzt noch Zeit und für mich war das Aufhören allein schon echt purer Stress (es wird von Tag zu Tag aber besser). Während der ICSI hätte ich das sicher nicht geschafft, die ist nämlich auch sehr Kraft und Nerven raubend. Ich weiß, wie schwer der Schritt ist vom ersten ernsthaften Gedanken ans Aufhören bis hin zu dem Schritt es dann auch wirklich zu machen. Ich habe dafür allein 1 ganzes Jahr gebraucht... Überleg dir am besten, was alles besser wird, wenn du aufhörst. Du möchtest für dein Kind aufhören, das ist eine sehr gute Sache, aber es wird für dich leichter. Je mehr Argumente du findest, warum es auch für dich eine gute Sache ist.
Zur ICSI: Du bekommst etwa 9-12 Tage lang (je nachdem, wie Dein Körper darauf anspricht) Hormone, die bewirken sollen, dass zum einen Deine Eierstöcke mehr Eizellen produzieren, als in einem normalen Zyklus, um möglichst viele Chancen auf befruchtete und wieder einsetzbare Embryonen zu haben. Zum anderen soll dadurch dein Körper schon auf eine kommende Schwangerschaft vorbereitet werden. Die Medikamente gibt es in Form von Tabletten, Nasenspray und Spritzen. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und drücke dir die Daumen! Alles Gute!
sofi_e
 
Posts: 352
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Previous

Return to IVF und ICSI



cron