Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby yourAngel on 12 Jul 2016, 19:22

Ich selbst habe sehr wenig geraucht. Immer mal wieder gar keine, mal 2-3 am Tag. Wenn ich angefangen habe zu spritzen, hab ich sofort aufgehört. Angeblich haben Nichtraucherinnen bis zu doppelt so viele reife Follikel als Raucherinnen. Aber wenn dann das negativ kommt und man hat so gehofft und gekämpft und Schmerzen ausgehalt, für ein weiteres Negativ
dann hab ich es mir für ein paar Tage einfach gegönnt, da es ehe im Kopf ist, egal war was man tut oder lässt. Wenn die Enttäuschung groß ist, muss man auch mal schwach sein dürfen. Mittlerweile habe ich schon länger ganz aufgehört und das schaffst du auch. Es ist für dein Kind und daran denke ich immer, auch wenn bisher keines in Sicht ist, wenn ich Lust habe zu rauchen.
Ich drück dir die Daumen dass du bald einen schönen Grund hast!
yourAngel
 
Posts: 722
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby Assue on 12 Jul 2016, 19:28

Danke für eure Antworten! Ihr sagt, das immer so leicht, mit dem sofort aufhören. Wenn man schon 10J ahre geraucht hat, ist das leider alles andere, als einfach. Dann noch der sehr stressige Job, wo eine beruhigende Zigarette zwischen durch echt mal helfen kann...Ist nicht so leicht- ich meine, sobald ich weiß, dass ich ein Krümelchen im Bauch habe, höre ich natürlich sofort auf. Da ich das Leben meines Kindes nicht gefährden will. So tu ich ja was für Kind.
Aber mir den Gefallen zu tun aufzuhören ist echt schwer. Auch wenn es für die ein oder anderen hier unverständlich ist :-(
Trotzdem habt ihr mir sehr weiter geholfen
Assue
 
Posts: 42
Joined: 30 May 2016, 20:17

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby Nala on 25 Jun 2017, 01:14

Vor meiner 1.IVF habe ich gut 2 Monate vorher aufgehört zu rauchen, der Versuch war positiv, endete aber in einer Fehlgeburt. Eine Zeit lang danach habe ich wieder angefangen und auch für die 2.IVF nicht aufgehört, der Versuch war ebenfalls positiv - dann hab ich natürlich aufgehört.
Du solltest dir keine Vorwürfe machen, das macht es ja nur noch schlimmer und vor allem schwieriger...ich denke nicht, dass allein das Rauchen der Grund ist, wenn es nicht klappt...Vor allem was bringt es, wenn man im Entzug total gestresst ist. Dann doch lieber mal eine Kippe und dafür etwas entspannter. Als ich schwanger war, ist es dann auch gar nicht mehr schwer gefallen...
Liebe grüße!
Nala
 
Posts: 410
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby tilda on 10 Sep 2017, 23:35

Also ich habe mit dem Rauchen aufgehört, weil wir eben auch wieder beim Basteln waren und ich wusste, wenn ich schwanger bin, muss ich ja sowieso aufhören. Bei den anderen beiden Schwangerschaften hab ich solange geraucht, bis der Schwangerschaftstest positiv war und dann sofort aufgehört. Das wollte ich diesmal anders machen, weil ja trotzdem viel Gift und Nikotin zu dem Baby kommen... Ich hab mit einer Elektro-Zigarette aufgehört, das hat toll funktioniert, weil ich trotzdem noch was in der Hand hatte und ich hatte immer im Hinterkopf: „ich mache das für unser Baby“ und ab ca. Jänner hab ich gar nicht mehr gebraucht und März hat es dann auch eingeschlagen:) Und gerade wenn du IVF machst, würde ich mir nicht noch die Chancen durch Rauchen vermindern, dass es klappt...
tilda
 
Posts: 586
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby unmatched on 26 Nov 2018, 21:26

Der Frauen fällt es meistens nicht sehr schwer, dass fürs Baby zu tun. Rauchen ist schädlich, ob vor einer ICSI, während einer Stimu oder wann auch immer. Kinderwunsch bedeutet auch Verzicht, auf jeden Fall was ALLE Gifte angeht. Habe für Leute, die immer noch ihre Entschuldigungen fürs nicht-Aufhören haben keinerlei Verständnis! Wie groß muss dann ein Kinderwunsch noch werden?
Ich bin Nichtraucherin und weiß nicht, wie stark du rauchst und aufhören könntest, aber diese Frage kannst du dir selber beantworten. Die heftigen Hormone und das Rauchen.. Tust dir und auch deinem zukünftigen Ungeborenen keinen Gefallen, wenn es in eine "Räucherkammer" einzieht. Auch wenn’s grad hart und fies klingt, aber Mensch man möchte, wenn man hier postet, ein Baby und das nicht erst seit drei Wochen. Macht man dafür nicht wirklich alles? Vor allem wenn man es selber steuern kann mit Aufhören? Aber bereitwillig die Hammer-Hormone nehmen... Passt nicht zusammen. Meine es nur gut, du hast ja um Antworten gebeten! Alles Gute beim Aufhören.
unmatched
 
Posts: 20
Joined: 30 Sep 2018, 18:23

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby unmatched on 19 Dec 2018, 20:40

Ich habe mich mit dem Rauchen bewusst vor 3 Monate vor meiner Hormonstimulation aufgehört und leider war der Versuch negativ, hab dann wieder angefangen zu rauchen und dann war es echt schwer es wieder zu lassen. Dann musste ich wegen einer Zyste 2 Monate die Pille nehmen, damals hab ich geraucht, hab mir vorgenommen, sobald die Mens beginnt hör ich auf. Natürlich hab ich es nicht geschafft, dann hab ich mir vorgenommen, ich höre auf, wenn ich mit der Stimu beginne - natürlich hab ich es am ersten Tag nicht geschafft, da waren es aber nur mehr 2 Zigaretten und am Tag 3 der Stimu hab ich es dann geschafft und keine mehr geraucht. Ich hätte mir wegen dem Rauchen auch die Schuld gegeben wenn der Versuch negativ gewesen wäre - irgendwie sucht man die Schuld eh immer bei sich selber. In der Warteschleife als ich dachte es hat schon wieder nicht geklappt, hab ich mir schon ausgemalt wieviel ich rauchen werde nach dem negativen Bluttest, aber zum Glück kam der nie er war Positiv und ich bin immer noch Nichtraucher. Meine Ärztin meinte vom Rauchen wird die Hülle von den EZ ganz hart, dass hab ich mir als Bild genommen. Stimu und Rauchen passt also ganz schlecht zusammen - man will ja gute EZ. Ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst!!!
unmatched
 
Posts: 20
Joined: 30 Sep 2018, 18:23

Previous

Return to IVF und ICSI



cron