Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby Assue on 12 Jul 2016, 17:31

Hallo! Ist jemand von euch trotz Rauchen und künstliche Befruchtung schwanger geworden? Ich bin zwar Raucherin :-( und fange im September mit der ICSI an. Ab wann haben die Raucher unter euch, mit dem Rauchen aufgehört? Direkt nach der Befruchtung oder nach dem der Test positiv war? Ich musste jetzt auch schon auf so viel verzichten (Fleisch darf ich nur noch Bio, wegen der Hormonseuche usw.), dass ich mir bis zur KiWu-Erfüllung wenigstens weiterhin meine Zigaretten gönnen möchte.
Die KiWu-Praxis hat mir zwar nicht gesagt, dass ich während der Stimu lieber verzichten sollte, aber die Qualmerei wirkt sich doch bestimmt schlecht auf die Eizellreifung aus, oder? Ich weiß, dieses Thema kann große Diskussionen aufbringen!
Und dann gleich noch eine Frage hinter her. Bevor die Befruchtung statt findet, muss man ja Medikamente nehmen. Was sind das für welche? Und wofür sind die? Und wie lange vorher muss man diese Medis einnehmen?
Assue
 
Posts: 42
Joined: 30 May 2016, 20:17

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby Bibolina on 12 Jul 2016, 17:39

Ich kann Dir einen Tip geben: klebe dir Nikotinpflaster auf die Haut und beseitige alles, was mit Rauchen zu tun hat. Meide auch wenn es geht, Raucher zu besuchen. Habe selbst lange geraucht, zum Schluss aber auch nicht mehr viele, so ca. 4-10 Zigaretten am Tag. Was einem echt schwerfällt, ist dieses nichts im Mund haben, wenn man schmachtet... Du hast doch einen Grund vor Augen und sein lassen sollte man es eh in der SS ... Ich drücke Dir die Daumen..
Bibolina
 
Posts: 236
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby Engeline on 12 Jul 2016, 17:40

Hmm das Problem kenne ich auch! Ich habe am Mittwoch mit der IVF angefangen und dies zum Anlass genommen, mit dem Rauchen aufzuhören. Eigentlich schon am Freitag davor, weil mich eine Bronchitis erwischt hat. Bis heute rauche ich nicht und will es auch bleiben. Du schaffst es bestimmt auch, denn sieh es mal so: wenn's klappt solltest du eh aufhören, da kommt es auf einen Monat früher auch nicht an. Die Ärzte sagen, dass Raucherinnen schlechtere SS-Raten aufweisen als Nichtraucherinnen. Ich hoffe das ist eine Motivation für dich. Aber glaube mir auch ich habe mit mir gekämpft (1 Packung am Tag geraucht), aber jetzt nach über einer Woche finde ich es nicht mehr schlimm. Ich drücke dir die Daumen, dass du es schaffst.
Engeline
 
Posts: 371
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby eva2Abel on 12 Jul 2016, 17:43

Die Erfüllung unseres Wunsches sollte schon wichtiger sein, als die Sucht. Aber, es ist eben auch eine Sucht und nicht immer so leicht aufzugeben. Ich hab derart viel Stress, dass ich es auch grad nicht auf die Reihe kriege aufzuhören. Es geht nicht nur um die Eizellreife, sondern auch um die Einnistung die beim Rauchen erschwert wird.
Ich versuch es jeden Tag aufs Neue...bis ich bei der Arbeit vor Stress fast durchdrehe und mir doch eine Anstecke.
Ich hasse mich dafür. Und mach mir schon jetzt Vorwürfe, wenn es dann nicht klappt, werden die Vorwürfe unermesslich sein. Ich hab noch ein bisschen bis zur Stimu...aber jeder Tag mit Zigarette ist ein Scheiß Tag.
eva2Abel
 
Posts: 265
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby Fuchs on 12 Jul 2016, 17:45

Hallo!
Vor meiner 1.IVF habe ich gut 2 Monate vorher aufgehört zu rauchen, der Versuch war positiv, endete aber in einer Fehlgeburt. Eine Zeit lang danach habe ich wieder angefangen und auch für die 2.IVF nicht aufgehört, der Versuch war ebenfalls positiv - dann hab ich natürlich aufgehört.
Du solltest dir keine Vorwürfe machen, das macht es ja nur noch schlimmer und vor allem schwieriger...ich denke nicht, dass allein das Rauchen der Grund ist, wenn es nicht klappt...Vor allem was bringt es, wenn man im Entzug total gestresst ist. Dann doch lieber mal eine Kippe und dafür etwas entspannter. Als ich schwanger war, ist es dann auch gar nicht mehr schwer gefallen...
Liebe grüße!
Fuchs
 
Posts: 200
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby kühn on 12 Jul 2016, 17:51

2 Monate vor meiner ersten Stimu habe ich mit dem Rauchen aufgehört und leider war der Versuch negativ, hab dann wieder angefangen zu Rauchen und dann war es echt schwer, es wieder zu lassen. Ich musste dann 2 Monate die Pille nehmen wegen einer Zyste einnehmen- da hab ich geraucht, hab mir vorgenommen, sobald die Mens beginnt hör ich auf - natürlich hab ich es nicht geschafft, dann hab ich mir vorgenommen ich höre auf, wenn ich mit der Stimu beginne - natürlich hab ich es am ersten Tag nicht geschafft, da waren es aber nur mehr 2 Zigaretten und am Tag 3 der Stimu hab ich es dann geschafft und keine mehr geraucht.
Ich hätte mir wegen dem Rauchen auch die Schuld gegeben, wenn der Versuch negativ gewesen wäre - irgendwie sucht man die Schuld eh immer bei sich selber.
In der Warteschleife, als ich dachte es hat schon wieder nicht geklappt, hab ich mir schon ausgemalt wie viel ich rauchen nach dem negativen Bluttest werde, aber zum Glück kam der nie er war Positiv und ich bin immer noch Nichtraucher:)
Meine Ärztin meinte, vom Rauchen wird die Hülle von den EZ ganz hart, dass hab ich mir als Bild genommen. Stimu und Rauchen passt also ganz schlecht zusammen - man will ja gute EZ.
kühn
 
Posts: 230
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby Lisa_vogt on 12 Jul 2016, 17:57

Mir geht es genauso, ich habe zwei Monate vor der 1. ICSI aufgehört, nach dem negativen BT habe ich mich mit meinen Zigaretten getröstet... dann wollte ich bei den nächsten Mens wieder lassen (hat auch nicht geklappt) und dann stecke ich mir immer wieder andere Zeitfenster... derzeit teilt mein Mann mir meine Zigaretten ein (er raucht nicht), klappt aber auch nur wenn ich nicht mit Rauchern zusammen bin.
Ich bin auch elendig wütend auf mich, dass ich es zur Zeit nicht lassen kann und eigentlich kann ich mir denken, dass die schlechte Eizellenqualität bei der ICSI daher kam...! Obwohl ich auch zwei Zyklen vorher aufgehört habe, aber das Zeug beliebt ja leider bis zu sieben Jahren im Körper...
viele Grüße
Lisa_vogt
 
Posts: 283
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby majorka4 on 12 Jul 2016, 18:05

Mit dem Rauchen aufhören ist wirklich ziemlich schwierig. Ich bin immer wieder froh, dass ich damit schon vor 4 Jahren aufgehört habe und mir darum nun keine Gedanken mehr machen muss. Allerdings finde ich auch, dass es zurzeit für Dich eigentlich keinen besseren Grund gibt damit auf zuhören.
Ich habe aufgehört, nachdem ich in einem TV-Beitrag eine Arterie eines toten Rauchers gesehen habe. Da wurde so eine gelbe dickflüssige Masse heraus gedrückt. Diese Bild hatte ich ab dem Zeitpunkt bei jeder Zigarette vor Augen. Und plötzlich fand ich das Rauchen extrem ekelhaft.
Versuch doch einfach einmal bei jedem Zug daran zu denken, dass genau dieser Zug nun Deine Chancen reduziert. Versuch es dabei nicht schön zu reden, sondern dramatisiere ruhig ein wenig. Und dann halte Dir vor Augen, dass Dein Körper das Zuhause Deiner Embryonen sein soll. Und wer möchte schon in einem verrauchten Haus wohnen.
Gegen Stress hilft mir Sport. Ich gehe gegen den Stress einfach jeden 2. Tag in Fitness-Studio. Such Dir eine Alternative.
majorka4
 
Posts: 272
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby Maria Waldfogel on 12 Jul 2016, 18:07

Hallo..
auch ich habe während der Stimu geraucht und auch nicht gerade wenig, weil ich gedacht habe, auch andere Raucher werden schwanger...am Tag des TF, quasi 1Std. vorher hab ich dann die letzte Kippe geraucht und ich bin davon überzeugt, dass das der Fehler war. In der Einnistungsphase hatte mein Körper genug mit Entzug und Nervosität zu tun, das er eine SS gar nicht verpacken konnte...ich bin jetzt auf jeden fall(stolzer) Nichtraucher und bereite mich auf unsere 2.icsi vor...
Maria Waldfogel
 
Posts: 244
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: Rauchen während Kinderwunschbehandlung

Postby Mefistofel on 12 Jul 2016, 18:10

Ich habe ab Stimulation zur ersten ICSI aufgehört zu rauchen, dann auch aus Frust wieder nach dem negativ angefangen. Dann vor Versuch Nummer zwei aufgehört und seither (knapp ein Jahr) nicht mehr angefangen. Im aktuellen IVF-Register gibt es eine Studie zum Ausgang IVF in Abhängigkeit zum Rauchen. Es war sehr schockierend und wie bereits gesagt, möchte ich mir nichts vorwerfen. Mein KiWu ist größer gewesen, als das Rauchen und darauf bin ich schon stolz (immerhin hab ich 15 Jahre geraucht).
Am besten versuchst du an den Ausgang der IVF zu denken, vielleicht hilft dir das.
Viel erfolg
Mefistofel
 
Posts: 29
Joined: 08 Jun 2016, 22:14

Next

Return to IVF und ICSI