Zwillinge

Re: Zwillinge

Postby Siri on 19 Mar 2018, 00:20

Ich finde es immer sehr witzig, wenn andere Menschen sagen, sie hätten auch gern Zwillinge. Viele wissen gar nicht, was Zwillis für Stress mit sich bringen können. Wenn ich in der Zeit nicht meine Eltern und gute Freunde gehabt hätte, wäre ich auch oft Amok gelaufen. Ich weiß nicht, wie ich zu meinen Zwillingen gekommen bin, da es in unserer Familie keine Zwillingsgeburten gibt. Bei Zwillis ist der Stress ja nicht erst mit dem Tag der Geburt da, sondern schon in der SS. Meine Jungs sind jetzt 6 und der Stresspegel ist immer noch sehr hoch.
Ich habe mal nachgerechnet. Sorry, aber das kann ich mir nicht vorstellen. Genau so wenig, das Du Sie ganze 4 Wochen am Stück alleine versorgt hast. Wenn es trotz allem wirklich so gewesen ist, frage ich mich was das für Eltern sind, die einer 16 jährigen so viel Verantwortung aufhalsen. Das ist nicht böse gemeint und nimm das jetzt nicht persönlich. Aber ich hatte schon Schwierigkeiten meine Jungs auch nur ein paar Std weg zu geben.
Siri
 
Posts: 539
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: Zwillinge

Postby tilda on 12 Apr 2018, 00:49

Als ich mit meinen Zwillingen schwanger wurde, habe damals Clomifen genommen. Allerdings hat mein Arzt es nicht unbedingt darauf zurückgeführt, er meinte das hätte auch so passieren können. Auf jeden Fall hat mein Arzt jeden Monat die Reifung kontrolliert und hat mir auch jedes Mal gesagt, wenn die Möglichkeiten für eine Mehrlingsschwangerschaft gegeben waren. Was allerdings in 1,5 Jahren nur 1-2 Mal der Fall war.
Auf jeden Fall hatte ich eine super komplikationslose Schwangerschaft. Bin zwar in der 34ssw. mit vorzeitigen Wehen ins Krankenhaus, aber das kann auch so jedem passieren. Meine Kinder sind dann Ende der 37 SSW. per Kaiserschnitt geboren worden. Beide gesund und putzmunter. Der Kaiserschnitt deswegen, weil ich einen Blasensprung hatte und einer der beiden oben quer lag. Da wurde mir im Vorfeld gesagt dass keine natürliche Geburt versucht wird wenn nicht beide richtig liegen.
tilda
 
Posts: 554
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Zwillinge

Postby yourAngel on 14 Apr 2018, 20:30

Ich hatte eine ganz tolle SS und im Gegensatz zu anderen Zwillingsmamis eine wirklich entspannte und komplikationsfreie Zeit. Klar, es bleibt zum Schluss gar nicht aus, dass der Körper leidet. Ist ja auch eine enorme Belastung mit 2 Babys. Der Alltag mit Zwillis ist spannend, anstrengend, laut, ereignisreich... lach Jedes Alter hat seine schönen und auch anstrengenden Zeiten. Man wächst mit seiner Aufgabe, es ist toll seine Kleinen aufwachsen zu sehen auch wenn man manchmal vielleicht auch an seine Grenzen kommt. Dein Gyn geht leichtsinnig mit deiner Gesundheit um. Es ist wichtig zu kontrollieren. Was ist denn, wenn viel zu viele Follis reif werden? Und du mit mehr als nur Zwillis z.B. schwanger werden würdest? Ein Risiko für dich, deinen Körper und auch die Babys. Im Normalfall gäbe es dann GV-Verbot. Oder wenn du mit ner Überstimmulation reagierts (wie ich auch). Wünsche euch dennoch viel Glück und hoffentlich ganz bald eine tolle SS!
yourAngel
 
Posts: 628
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Zwillinge

Postby Ruth on 16 Apr 2018, 23:52

Ich hatte eine ganz tolle SS und im Gegensatz zu anderen Zwillingsmamis eine wirklich entspannte und komplikationsfreie Zeit. Klar, es bleibt zum Schluss gar nicht aus, dass der Körper leidet. Ist ja auch eine enorme Belastung mit 2 Babies.
Der Alltag mit Zwillis ist spannend, anstrengend, laut, ereignisreich... lach Jedes Alter hat seine schönen und auch anstrengenden Zeiten. Man wächst mit seiner Aufgabe, es ist toll seine Kleinen aufwachsen zu sehen auch wenn man manchmal vielleicht auch an seine Grenzen kommt.
Dein Gyn geht leichtsinnig mit deiner Gesundheit um. Es ist wichtig zu kontrollieren. Was ist denn, wenn viel zu viele Follis reif werden? Und du mit mehr als nur Zwillis z.B. schwanger werden würdest? Ein Risiko für dich, deinen Körper und auch die Babys. Im Normalfall gäbe es dann GV-Verbot. Oder wenn du mit einer Überstimmulation reagierts (wie ich auch).
Wünsche euch dennoch viel Glück und hoffentlich ganz bald eine tolle SS!
Ruth
 
Posts: 489
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: Zwillinge

Postby Agnes.frankes on 18 May 2018, 16:13

Bei älteren Frauen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie Zwillinge bekommen. Die Hormonproduktion ist erhöht und es werden mehr befruchtungsfähige Eizellen geschaffen. Möchte man unbedingt Zwillinge, kann man eine Hormonbehandlung machen. Dabei ist dann allerdings nicht auszuschließen, dass es auch mehr als nur zwei Kinder sein können. Das Risiko dafür ist jedenfalls sehr hoch.
Die Frage, wie man Zwillinge bekommt, sollte man sich gar nicht erst stellen. Wenn es von der Natur vorbestimmt ist, wird es einfach passieren und welche junge Mutter freut sich dann nicht über das unerwartete doppelte Glück. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass dies auch eine doppelte Verantwortung bedeutet, oft doppelte Aufregung bis die Kinder erwachsen sind und es ist natürlich auch ein zusätzlicher finanzieller Aufwand, den man mit dem speziellen Zubehör, wie Zwillingskinderwagen, Autositze und sonstigem hat.
Agnes.frankes
 
Posts: 525
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Zwillinge

Postby Louisa1998 on 29 May 2018, 23:42

Hallo,
ich habe auch Clomifen genommen, allerdings nur einen Zyklus. Vor sieben Wochen hab ich Zwillinge bekommen. Meine Ärztin sagte zwar, dass das Risiko erhöht sei, aber es liegt bei uns ehe in der Familie. Überall sind Zwillinge verteilt in der Familie, meine Mutter ist auch einer. Man sagt, es überspringt eine Generation, stimmt bei uns.
Meine SS war sowas von komplikationslos, kein Krankenhausaufenthalt und nichts. Ich hatte nicht mal Übungswehen oder sowas. Nur sehr dicke Füße. Fünf Tage vor ET hatte ich einen Termin zur Einleitung in der Klinik, die Zwillis wollten einfach nicht raus, aber ich konnte nicht mehr. Die letzten Wochen zogen sich wie Kaugummi, und ich war einfach erschöpft (aber wie gesagt, keinerlei Komplikationen sonst). So ein Zwillingsbauch ist schon ganz schön groß. Dazu kommt, dass ich eine zweijährige Tochter zu versorgen habe, die trotz Zwillingsbauch auch noch bespasst werden wollte.
In der Klinik war es dann so, dass leider ein KS draus wurde. Ich wollte es partout nicht, aber plötzlich hatte ich eine starke Blutung, man konnte nicht mehr feststellen, woher die kam. Und Krampfadern im Scheidenbereich, die hätten aufplatzen können, das wär nicht witzig gewesen. Ich wusste leider nicht, dass es Krampfadern waren. Meine FÄ sprach immer nur von Schwellungen. Hätt ich das gewusst, hätt ich mich mit einem KS auseinandergesetzt, so war ich völlig überrumpelt und hatte gar nicht damit gerechnet. Die Ausgangslage für eine Spontangeburt war super, beide Mädels lagen unten, alles perfekt. Und dann sowas. Alles Gute
Louisa1998
 
Posts: 385
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: Zwillinge

Postby omega on 14 Jun 2018, 22:51

Ich hatte eine ganz tolle SS und im Gegensatz zu anderen Zwillingsmamis eine wirklich entspannte und komplikationsfreie Zeit. Klar, es bleibt zum Schluss gar nicht aus, dass der Körper leidet. Ist ja auch eine enorme Belastung mit 2 Babies.
Der Alltag mit Zwillis ist spannend, anstrengend, laut, ereignisreich... lach Jedes Alter hat seine schönen und auch anstrengenden Zeiten. Man wächst mit seiner Aufgabe, es ist toll seine Kleinen aufwachsen zu sehen auch wenn man manchmal vielleicht auch an seine Grenzen kommt.
Dein Gyn geht leichtsinnig mit deiner Gesundheit um. Es ist wichtig zu kontrollieren. Was ist denn, wenn viel zu viele Follis reif werden? Und du mit mehr als nur Zwillis z.B. schwanger werden würdest? Ein Risiko für dich, deinen Körper und auch die Babys. Im Normalfall gäbe es dann GV-Verbot. Oder wenn du mit einer Überstimmulation reagierts (wie ich auch). Wünsche euch dennoch viel Glück und hoffentlich ganz bald eine tolle SS!
omega
 
Posts: 369
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Zwillinge

Postby Lisa_vogt on 23 Jun 2018, 20:19

Ich wünsche mir auch Zwillinge, und zwar primär, weil man so zwei Kinder gleichzeitig großziehen kann, und man nicht 2 Schwangerschaften und 2 mal Babypause machen muß… Mehrlingsschwangerschaften sind ein Risiko, und zwar nicht nur ein statistisches, sondern rein faktisch einfach gefährlicher und das Risiko einer Fehlgeburt (behinderten, unterentwickelten Kindern) ist verständlicherweise einfach höher. Menschen sind nicht für mehrere Kinder gemacht.
Das Problem sehe ich darin, dass der Wunsch, Zwillinge zu bekommen, rein egoistischer Natur ist (versteh mich nicht falsch, er ist in deinem Fall nachvollziehbar, aber trotzdem ja egoistisch geleitet!) Sollte einem der Kinder in der Schwangerschaft etwas passieren, könntest Du dir das verzeihen? Klar, es hätte auch in einer Einlingsschwangerschaft schief gehen können, aber ich denke nicht, dass dieses Argument zieht, vor allem nicht, wenn man sich selbst noch im Spiegel anschauen können möchte. Ich werde also auf die Natur vertrauen, besser ein Kind und ein reines Gewissen als ein Kind auf dem Gewissen haben.
Lisa_vogt
 
Posts: 502
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Zwillinge

Postby Ruth on 25 Jul 2018, 02:37

Mir hat mal eine Zwilingsmama erzählt, dass Zwillinge nicht so zärtlich sind wie ein Kind, weil sie sich mehr miteinander beschäftigen als mit den Eltern und sie hat es auch ziemlich genervt, dass sie überall eine Attraktion war, sogar beim Einkaufen und Spazierengehen. Im Übrigen hab ich mal gehört, dass auch in Familien, wo nie Zwillinge geboren wurden, die Möglichkeit besteh,t welche zu bekommen, da man ja nicht weiß ob nicht einige Zwillingsschwangerschaften vorzeitig von der Natur beendet wurden. Heute merkt man das ja eher, aber vor 50, 100 Jahren? Ich wollte nie Zwillinge, weil ich Angst gehabt hätte, als Erstgebärende und Überhaupt. Bei Zwillis bestehen einfach mehr Risiken...
Ruth
 
Posts: 489
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: Zwillinge

Postby Lisa_vogt on 09 Aug 2018, 23:12

Hallo,
Deine Begeisterung über Zwillinge in allen Ehren, aber den Stress und die Arbeit gibt es ebenfalls doppelt, nicht nur die Freude, dieses Wunder zu erleben. Meine Mutter war eine alleinerziehende Zwillingsmama und könnte dir dazu viel erzählen.
Entgegen der veralteten Aussage mit dem Generationssprung kommt es eigentlich nur darauf an, ob deine Mutter damals eineiige oder zweieiige Zwillinge erwartet hatte? Eineiige Zwillinge sind eine Laune der Natur, eine Mutation der Eizelle vor oder nach Befruchtung und das ist nicht vererbbar - das kann, jede Frau treffen. Zweieiige Zwillinge sind allerdings genetisch vererbbar, d.h. die Möglichkeit, dass zwei befruchtbare Eizellen heranreifen und gleichzeitig befruchtet werden, kann eine Frau von ihrer Mutter erben, bzw. der Großmutter. Außerdem gibt es eine erhöhte Wahrscheinlichkeit bei zunehmenden Alter der Frauen, (da die Natur praktisch noch einmal den Turbo der Eizell-Reifung anwirft), oder nach einer Hormonbehandlung etc.
Viel Glück
Lisa_vogt
 
Posts: 502
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Previous

Return to IVF und ICSI



cron