Wieder negativ!!

Re: Wieder negativ!!

Postby Ruth on 17 Dec 2016, 01:44

Unser Kinderwunsch besteht seit 10 Jahren. Der Fehler liegt an mir (meine EL sind nicht o.k.). Wir hatten vor 2,5 J. die 1. IVF Versucht - negativ. Danach war ich so fix und fertig und ich hatte mir genau dieselben Sorgen gemacht wie du. Wie soll es weitergehen, die KK übernimmt nur 50% und das nur 3 Versuche, wie soll ich es mir leisten, wenn wir mehrere Versuche brauchen? Dann durch bestimmte Umstände haben wir nicht weiter gemacht...Umzug, Stress in der Arbeit usw. Und vor ca. 1,5 J. haben wir gesagt, nach unserem Umzug fangen wir wieder an und zwar richtig. Und ich hatte von einer Freundin von mir den Tipp bekommen, zu einer Homöopathin zu gehen. Ich hatte davor nie daran geglaubt. Aber ich wollte alles dafür versuchen und tun, um ein Baby zu bekommen. Ich habe mit der Behandlung angefangen. Davor hatte ich jeden Monat gespart, damit ich etwas Geld locker machen kann. Was soll ich sagen? Im Mai 2012 haben wir uns in der KiWu angemeldet und im September wollten wir anfangen. Dann stellte ich fest, dass ich Ss bin...Es war leider eine ELSS - aber ich wurde schwanger! Es hat funktioniert! Ich hatte auch mit Yoga angefangen...viel Beckenübung gemacht. Durch die ELSS hat sich alles wieder verzögert. Die Ärzte haben dann festgestellt, dass ich nicht mehr so viele Eizellen habe. In dem Moment ist mir bewußt geworden: jetzt oder nie... Koste es was es koste...ich ziehe das durch! Ich war bereit einen Kredit aufzunehmen, ich sagte, ich mach weiter, bis keine Eizellen mehr da sind oder ich psychisch nicht mehr kann. Aber wir werden ein Baby bekommen. Ich habe mich auf das Schlimmste vorbereitet…auf etliche IVF-Versuche...ich bin jetzt in der 6. SSW! Ich will dir Mut machen – Wenn du Baby willst, tue alles dafür! Geld spielt keine Rolle - es ist wirklich so! Auch wenn du einen Kredit dann zurückzahlen solltest, und? Entspann dich, glaube mir, ich spreche aus Erfahrung. Ich bin noch 44 Jahre... die Zeit vergeht so schnell...nutze es, dass du noch jünger bist, da macht dein Körper sicher noch besser mit...und wegen der Einnistung würde ich an deiner Stelle schon einen Homöopather aussuchen, die können oft Wunder! Ich wünsche dir alles Gute und viel, viel Kraft - und glaube mir, ich weiß, wie du dich fühlst!
Ruth
 
Posts: 280
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: Wieder negativ!!

Postby Agnes.frankes on 17 Dec 2016, 03:25

Du bist nicht allein…ich bin gerade 38 geworden, habe seit 5 Jahren Kinderwunsch. Seit 2 Jahren üben wir fleissig mit vereinten Kräften (Männer brauchte noch etwas Zeit). Leider hat sich gezeigt, dass es ohne Nachhilfe nicht klappen wird. Erster Versuch war eine IUI, nächster Versuch eine Icsi und nun der 2. Icsi-Versuch. Habe nach 2 Wochen WS heute Morgen Bluttest machen lassen und gerade die Klinik angerufen: negativ, nicht der Hauch von HCG! Dabei hatte ich so gehofft, dass das Zwicken, was ich 2 Tage um den Einnistungstermin gehabt habe, wäre ein gutes Zeichen gewesen... Nun haben wir nur noch 1 Versuch und ich habe ziemlich Bammel, dass wenn der auch in die Hose geht, bleiben wir tatsächlich kinderlos! Leider haben sich auch nie so viele Eizellen befruchten lassen, dass man noch ein paar Kryo-Versuche hätte... ich hätte nie gedacht, dass wir wirklich so lange und vielleicht auch völlig vergeblich auf Nachwuchs warten würden. Alle Welt wird schwanger, nur wir nicht.
Und dann wird man ständig gefragt, wie es denn bei uns mit Nachwuchs aussähe...ich sage immer nur, wir wären nicht abgeneigt. Dass wir bereits Nachhilfe in Anspruch nehmen, mag ich wegen der Nachfragen dazu (pro und contra, andere Meinungen, mehr oder weniger hilfreiche Tips) - dazu habe ich einfach keine Lust und auch nicht die Kraft) nicht veröffentlichen. Wir bekommen so schon genug Tips (sicherlich auch gut gemeinte) oder Sprüche "da strengt man sich mal 2 Monate an...", aber wie schwer das fällt, kann einfach keiner nachvollziehen, der nicht in dieser Situation steckt oder gesteckt hat... Ich bin einfach enttäuscht, dass bei uns einfach nix klappt, während andere gerade mal den Entschluß gefasst haben. Liebe Grüße
Agnes.frankes
 
Posts: 341
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Wieder negativ!!

Postby Louisa1998 on 17 Dec 2016, 03:29

Es tut mir leid zu hoeren, dass es auch dieses Mal bei Euch nicht geklappt hat. Ich kann Dich sehr gut verstehen. Mir geht es ja genauso. Bisher hatten wir drei IVF-Versuche, zweimal war ich schwanger, hatte aber jedesmal eine biochemische Schwangerschaft und das Baby sehr früh wieder verloren. Kryos hatten wir auch nie übrig. Einmal hatten wir zwei Embryos übrig, die es aber auch nicht zum Einfrieren geschafft haben. Wir müssen hier in den USA auch sehr viel Eigenbeteiligung zahlen. Letzte Woche war ich bei einer Ärztin wegen meiner Schilddrüse und die sagte mir doch tatsächlich, sich soll mich entspannen. Ich war ganz schön sauer, dass sie tatsächlich so einen Spruch brachte, obwohl sie meine Vorgeschichte kannte. Hast Du es schon mal mit Akkupunktur versucht? Das soll vielen hier helfen. Ich hatte das gemacht und ich hatte den Eindruck, dass es für die Punktion der Eizellen ganz gut ist. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass es beim nächsten Mal klappt. Ob es bei uns einen weiteren Versuch geben wird, weiss ich im Moment nicht. Ich brauche auch erst mal eine Pause. Aber ich habe mir zum Mantra gemacht, dass wir eines Tages Kinder haben werden. Ob biologische oder adoptierte, weiss ich allerdings noch nicht. Wir werden wohl demnächst mal mit dem Adoptionsprozess starten.
Viele liebe Grüsse
Louisa1998
 
Posts: 205
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: Wieder negativ!!

Postby tilda on 17 Dec 2016, 03:30

Ich habe jetzt auch schon den 3. negativen ICSI-Versuch hinter mir (nach 3 Inseminationen zuerst und einmal war auch noch eine Kryo dabei). Jetzt haben wir noch 4 Eisbären, aber die Chancen stehen schlecht, dass wir jemals noch Kinder haben werden. Bei mir ist vor allem das Alter das Problem (ich bin schon 40 und die Zeit rennt mir davon). Das Problem hast Du ja glücklicherweise nicht, also würde ich da noch nicht so verzweifeln. Du wirst noch manche Chance haben - weshalb ist der nächste Versuch der letzte? Aus finanziellen Gründen? Bei uns in der Schweiz wird von Anfang an nichts bezahlt, das ist glaub bei Euch anders... Und Du bist ja noch echt jung - das wird schon noch was werden! Bei mir gibts dann nur noch die Möglichkeit einer Eizellspende, dies aber nur im Ausland und das ist dann wirklich teuer. Allerdings sollen da die Chancen nochmals um einiges höher sein als bei IVF oder ICSI. Also Du siehst, es gibt noch viele Möglichkeiten...Weshalb macht ihr ICSI? Bei uns ist das Spermiogramm das Problem, bei mir ist eigentlich alles in Butter... Trotzdem klappts nicht und jetzt hat man halt auch langsam das Gefühl, auch die Eizellen könnten ev. nicht mehr ganz so gut sein (da kann man leider nichts dagegen machen, ist einfach das Alter...). Obwohl meine Hormonwerte tip-top sind und auch jeden Monat Eisprung und alles, was dazu gehört. Trotzdem hats bisher nicht geklappt und da wir noch gar keine Kinder haben, ist eben die Chance, dass es noch klappt nochmals verringert (gemäss Ärzten ist die Chance unter 5%!).
Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe, hier noch mehr von Dir zu lesen!
tilda
 
Posts: 351
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Wieder negativ!!

Postby omega on 17 Dec 2016, 03:34

Lass dich mal drücken, ich kann Dich nur allzu gut verstehen und nachfühlen, wie es Dir jetzt geht. Ich weiß momentan ist es schwer, wieder nach vorn zu blicken, aber in zwei Tagen wird es Dir schon besser gehen. Ich hab in den letzten 4 Jahren schon 2 neg. IVF´s und ca. 7 neg. Kryos hinter mir und wir werden im Januar die 3. IVF in Angriff nehmen. Ich hoffe sehr dass es dann klappt, denn wenn nicht, weiß ich auch nicht weiter... Das Schlimme ist halt, dass wir in der WS immer so extrem in uns hineinhören und jedes Zipperlein interpretieren wollen und der Aufschlag in der Realität damit umso härter wird. Ich hatte mir das Kinderkriegen auch mal romantischer vorgestellt als einen Embryotransfer... Gib nicht auf. Die Welt ist ungerecht, und grade wir leiden unter jedem der uns im schwangerwerden überholt. Eine Freundin von mir ist auch grad schwanger und andere schon das zweite mal. Ich kann sie kaum treffen, geschweige denn zuschauen, wie ihr Bauch wächst. Nach dem Sinn darf man da nicht fragen. Bei uns wissen inzwischen alle Bescheid, mich haben die Kommentare und Sticheleien genervt und die Karten auf den Tisch gelegt (Ausser in der Firma natürlich). Einerseits war das gut (keiner nervt mehr) andererseits traut sich glaub niemand mehr auch nur zu Fragen wie es uns geht und wo wir stehen, ich würde mir mehr interresse wünschen. Na ja so ist das halt. Nach einem Negativ hilft mir immer eine Flasche Wein. Also lass den Kopf nicht hängen aller guten Dinge sind schließlich 3!
Liebe Grüße
omega
 
Posts: 246
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Wieder negativ!!

Postby Maria Waldfogel on 17 Dec 2016, 03:38

Es tut mir so leid für dich, dass es nicht geklappt hat. Aber gib noch nicht auf, es gab gerade hier in letzter Zeit Frauen, bei denen genau der 3. und letzte Versuch geklappt hat. Ich hoffe ich gehöre bald auch dazu. Ich habe am Freitag Punktion für die 3. IVF. Ich bin Low-Responder und hatte keinen Erfolg mit dem Lang- und dem Kurzprotokoll. Jetzt machen wir das Antagonisten-Protokoll und es haben sich 8 EZ entwickelt. Die Chancen, dass sich die EZ auch befruchten lassen sind jetzt viel grösser als beim letzten Mal. Ich bin fast 40 und deshalb gibt es, falls es dieses Mal wieder nicht klappt, kaum noch Chancen für mich da es dann an der EZ-Qualität liegt. Angeblich sind ca. 80% der EZ in meinem Alter qualitativ schlecht. Wenn dieser Versuch nicht klappen wird, werden wir eine EZSP in der Ukraine in Betracht nehmen. Du bist noch jung und es gibt für doch noch viele Möglichkeiten die man ausprobieren kann, z.B. ein anderes Protokoll. Ich mache zur Verbesserung der EZ noch Akupunktur, nehme homöopathische Mittelchen und verschiedene Tees. Ob es wirklich etwas bringt kann ich erst in ein paar Tagen sagen. Ich drücke dir die Daumen, dass du die Kraft findest wieder positiv nach vorn zu schauen. Alles Liebes und Gutes für dich.
Maria Waldfogel
 
Posts: 244
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: Wieder negativ!!

Postby eva2Abel on 17 Dec 2016, 03:41

Das tut mir leid, Du klingst richtig verzweifelt. Aber Du darfst den Kopf jetzt noch nicht in den Sand stecken, Du bist noch jung und hast von daher wahrscheinlich noch viel Zeit. Ich bin auch erst gerade 36 Jahre alt geworden, bei mir besteht nur leider seit 2 Jahren der Verdacht auf vorzeitige Wechseljahre. Ich hatte aber Glück und wurde damals in einer guten Phase durch ICSI schwanger. Also, es geht so vieles, man muss dran glauben. Allerdings kann ich Deine Panik auch gut nachempfinden. Ich habe auch total Schiss, dass wir irgendwann vor Versuch drei stehen und ich Angst bekomme und das dann für die ICSI nachteilig sein könnte. Bin leider auch eher ein low responder, zumindest hatte ich bei der ersten ICSI nur 2 befruchtete Eizellen für den Transfer. Die vielen Schwangerschaftsbäuche musst Du ignorieren, die tun echt weh, das geht mir jetzt auch schon wieder so. Und dass andere nur husten müssen, um schwanger zu werden, empfinden wir natürlich als die größte Ungerechtigkeit überhaupt. Ganz liebe Grüße
eva2Abel
 
Posts: 265
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Wieder negativ!!

Postby kühn on 17 Dec 2016, 03:44

Erstmal tut es mir Leid, dass du ein so enttäuschendes Ergebnis bekommen hast. Ich bin gerade in der ersten Icsi und morgen ist Transfer. Man steckt wirklich soviel Hoffnung rein auch wenn einem klar sein muss, dass es evtl auch nicht sofort klappt. Ich muss dazu sagen, dass mein Arzt im Voraus die Behandlung einmal erklärt hat. Als wir uns dann dazu entschieden haben, hat er mir an jedem Termin die nächsten Schritte erklärt. Ich finde es total super, weil ich alles einmal gehört hatte und dann immer nur die aktuell wichtigsten Punkte erzählt bekommen habe.
hast du vielleicht schonmal über einen Wechsel der Klinik nachgedacht? Es ist ja schon enorm wichtig, dass du dich gut aufgehoben fühlst und das scheint mir bei dir aktuell nicht mehr der Fall zu sein
kühn
 
Posts: 230
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: Wieder negativ!!

Postby Bibolina on 17 Dec 2016, 03:46

Als wir in unsere Kinderwunschbehandlung gleich mit ICSI gestartet sind, da haben wir uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht, wie das so werden wird und wie lange wir es versuchen werden. Wir haben uns damals darauf geeinigt, dass wir nur so viele Versuche machen werden wie die KK bezuschusst (also eigentlich drei, ausser es tritt eine SS ein). Nun hatten wir einen Versuch von dreien und bekommen diesen wieder zurück wegen der Schwangerschaft. Wir sind noch immer der Meinung, dass wir nur noch die uns noch offenen drei Versuche machen werden und wenn es nicht klappt, dann müssen wir uns in unserem Leben neu orientieren. Mein Mann und ich können uns einfach nicht vorstellen unserem Kinderwunsch etliche Jahre hinterher zu eifern. Doch mich beschleicht der leise Verdacht, dass es für mich schwierig wird irgendwann einen Schlussstrich zu ziehen. Wie ist das bei euch? Habt ihr eine Obergrenze an Zeit oder Versuchen? Oder sagt ihr euch, dass ihr das jetzt durchzieht bis es endlich geklappt hat? Würde mich einfach mal interessieren wie ihr so an dieses Thema rangeht.
Bibolina
 
Posts: 236
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Wieder negativ!!

Postby trixis on 17 Dec 2016, 03:49

Wenn man mit ICSI anfängt, ist es leicht solche Grenzen zu ziehen. Man glaubt ja auch, dass es gleich klappt. Wenn dann ein Versuch nach dem anderen negativ ist und noch ein positiver dabei war, der mit MA endet, fällt es immer schwerer einen Schlussstrich zu ziehen. Wir starten jetzt den 6. Versuch und hatten immerhin einen kleinen Erfolg. Eine Bekannte wurde bei 7 Versuchen nicht einmal schwanger, der 8. war ein MA und aus dem 9. ist ein kleiner süßer Junge entstanden. Was wäre, wenn sie es nicht so oft versucht hätten?
Wenn man damit leben kann, kinderlos zu bleiben, dann ist das vielleicht ok aber für mich steht fest, ich möchte Kinder und würde dafür mit Sicherheit noch viel machen. Wahrscheinlich so lange bis mir der Arzt sagt, es geht nicht mehr. Nur dann hätte ich später das Gefühl alles versucht zu haben und könnte vielleicht damit abschließen. Gibt es was Schlimmeres als wenn nach einigen Jahren, mit etwas Abstand, das Gefühl kommt man hat es nicht oft genug versucht?
Es ist gut, darüber zu sprechen und sich auszutauschen aber diese Frage muss sich echt jedes Paar alleine beantworten. Nur eins ist dabei wichtig, dass man sich einig ist. Traurig ist nur, dass in einem Land, wie Deutschland, für viele Paar die finanzielle Situation die Entscheidung trifft ob Schluss ist, oder ob sie weitermachen können. Da sollten sich der Staat und die die die Gesetze machen was schämen.
trixis
 
Posts: 203
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

PreviousNext

Return to IVF und ICSI



cron