Wieder negativ!!

Re: Wieder negativ!!

Postby sofi_e on 22 Jun 2018, 02:12

Hallo!
Tut mir sehr leid für Euch. Ich weiß wie das ist. Bei uns wars dreimal so, beim 4. mal hats geklappt. Auch bei uns wussten die Ärzte im GK keine Erklärung, noch dazu wo wir sehr jung waren (ich 33, mein Mann 29) meinten sie damals wir sollten eigentlich nur kommen, schwanger werden und wieder gehen, aber dem war nicht so. Ich habe mir damals ein Limit von 3 Versuchen gesetzt. Nach dem 1. Negativ war ich zwar traurig, aber ich hab´s fast erwartet, es war quasi der Probeversuch. Der zweite Versuch brachte leider nur eine befruchtete Eizelle hervor, da waren die Chancen sehr gering, dennoch war es furchtbar dann wieder das negativ zu bekommen. Der dritte Versuch (der eigentlich auch der letzte sein sollte) war dann besonders schlimm. Danach ging es mir so schlecht, dass ich sämtliche alternativmedizinischen Dinge in Anspruch nahm, um mir und meiner Seele wieder Gutes zu tun. Akupunktur, Homöopathie, Bachblüten, Massagen, Kräutertees, etc. Man hat uns geraten den 4. Versuch in einem anderen Institut zu machen (wegen der Psyche, so quasi neuer Ort, neues Glück), wir haben uns auch ein anderes Institut angesehen mit dem Beschluss, dass wir im GK bleiben wollten da wir uns dort wohlgefühlt haben.
Also haben wir dann (anders konnte ich das 3. Negativ nicht verarbeiten) recht bald den 4. Versuch gestartet. Warum es genau dann geklappt hat, wissen wir nicht. Ich hatte da erstmals das Long Protocol, zusätzlich Aprednislon geschluckt und hochdosierte Folsäure, nebst all den alternativmedizinischen Geschichten, wahrscheinlich war es die Kombi aus allen oder auch einfach nur Glück, aber wenn’s beim 4. Mal nicht geklappt hätte, hätte ich aufgegeben. :( Also Kopf hoch, 2 Versuche sind noch lange nicht aller Tage Abend! Wir starten jetzt bald unseren 5. Versuch, mal sehen wie lange es diesmal dauert
sofi_e
 
Posts: 352
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Wieder negativ!!

Postby Bibolina on 23 Jun 2018, 22:51

Hallo,
das ist eine schwierige Frage, die sich niemand im Vorraus beantworten kann, auch wenn er das von sich selbst glaubt. Auch mache ich mir oft darüber Gedanken, wie lautet Plan B oder welche Alternative gibt es? Klar macht man sich vorher und auch mittendrin immer wieder Gedanken, aber ich zumindest habe meine Antwort noch nicht gefunden. Ursprünglich rechnet ja niemand damit, diesen Weg gehen zu müssen und niemand will und kann in einer Endlosschleife weitermachen. Auch wir hatten mal gedacht, dass nach 3 Versuchen Schluss ist...aber...Bei mir lässt sich dieser Wunsch im Moment (auch nach 5 erfolglosen ICSIS) noch nicht abstellen und wird er das je? Ich gehöre eigentlich immer zu den Menschen, die gerne und immer einen Plan haben und diesen auch engagiert verfolgen, aber hier lässt sich nichts planen. Ich habe gelernt loszulassen und das ist schon mal ein großer Fortschritt für mich. Wenn wir unseren Wunsch noch nicht begraben können, dann ist es jetzt auch noch nicht richtig für uns. Wenn es soweit ist, dann ergibt sich das von selbst und lässt sich nicht vorher planen. Zurzeit habe ich eine "Auszeit" und wann ggf. die nächste ICSI kommt, ist nicht klar also nichts geplant. Klar ist nur, dass wir noch nicht aufgegeben haben und dass es für Plan noch nicht der richtige Zeitpunkt ist. Lass die Dinge auf Dich zukommen. Nach den vorgenommenen drei Versuchen ist das Thema nicht automatisch abgeschlossen. Es ist auch besser, Dich damit nicht unter Druck zu setzen. Schau was passiert und sollte es nach den drei Versuchen nicht geklappt haben, dann setzt euch zusammen und redet. Wie geht es euch dann, seid ihr dann bereit, davon Abstand zu nehmen usw...
Bibolina
 
Posts: 336
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Wieder negativ!!

Postby Lisa_vogt on 23 Jul 2018, 01:42

Unser Kinderwunsch besteht seit 10 Jahren. Der Fehler liegt an mir (meine EL sind nicht o.k.). Wir hatten vor 2,5 J. die 1. IVF Versucht - negativ. Danach war ich so fix und fertig und ich hatte mir genau dieselben Sorgen gemacht wie du. Wie soll es weitergehen, die KK übernimmt nur 50% und das nur 3 Versuche, wie soll ich es mir leisten, wenn wir mehrere Versuche brauchen? Dann durch bestimmte Umstände haben wir nicht weiter gemacht...Umzug, Stress in der Arbeit usw. Und vor ca. 1,5 J. haben wir gesagt, nach unserem Umzug fangen wir wieder an und zwar richtig. Und ich hatte von einer Freundin von mir den Tipp bekommen, zu einer Homöopathin zu gehen. Ich hatte davor nie daran geglaubt. Aber ich wollte alles dafür versuchen und tun, um ein Baby zu bekommen. Ich habe mit der Behandlung angefangen. Davor hatte ich jeden Monat gespart, damit ich etwas Geld locker machen kann. Was soll ich sagen? Im Mai 2012 haben wir uns in der KiWu angemeldet und im September wollten wir anfangen. Dann stellte ich fest, dass ich Ss bin...Es war leider eine ELSS - aber ich wurde schwanger! Es hat funktioniert! Ich hatte auch mit Yoga angefangen...viel Beckenübung gemacht. Durch die ELSS hat sich alles wieder verzögert. Die Ärzte haben dann festgestellt, dass ich nicht mehr so viele Eizellen habe. In dem Moment ist mir bewußt geworden: jetzt oder nie... Koste es was es koste...ich ziehe das durch! Ich war bereit einen Kredit aufzunehmen, ich sagte, ich mach weiter, bis keine Eizellen mehr da sind oder ich psychisch nicht mehr kann. Aber wir werden ein Baby bekommen. Ich habe mich auf das Schlimmste vorbereitet…auf etliche IVF-Versuche...ich bin jetzt in der 6. SSW! Ich will dir Mut machen – Wenn du Baby willst, tue alles dafür! Geld spielt keine Rolle - es ist wirklich so! Auch wenn du einen Kredit dann zurückzahlen solltest, und? Entspann dich, glaube mir, ich spreche aus Erfahrung. Ich bin noch 44 Jahre... die Zeit vergeht so schnell...nutze es, dass du noch jünger bist, da macht dein Körper sicher noch besser mit...und wegen der Einnistung würde ich an deiner Stelle schon einen Homöopather aussuchen, die können oft Wunder! Ich wünsche dir alles Gute und viel, viel Kraft - und glaube mir, ich weiß, wie du dich fühlst!
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Wieder negativ!!

Postby sofi_e on 13 Aug 2018, 23:38

Hallo!
Ich weiß wie das ist. Bei uns wars dreimal so, beim 4. mal hats geklappt. Auch bei uns wussten die Ärzte im GK keine Erklärung, noch dazu wo wir sehr jung waren (ich 33, mein Mann 29) meinten sie damals wir sollten eigentlich nur kommen, schwanger werden und wieder gehen, aber dem war nicht so. Ich habe mir damals ein Limit von 3 Versuchen gesetzt. Nach dem 1. Negativ war ich zwar traurig, aber ich hab´s fast erwartet, es war quasi der Probeversuch. Der zweite Versuch brachte leider nur eine befruchtete Eizelle hervor, da waren die Chancen sehr gering, dennoch war es furchtbar dann wieder das negativ zu bekommen. Der dritte Versuch (der eigentlich auch der letzte sein sollte) war dann besonders schlimm. Danach ging es mir so schlecht, dass ich sämtliche alternativmedizinischen Dinge in Anspruch nahm, um mir und meiner Seele wieder gutes zu tun. Akupunktur, Homöopathie, Bachblüten, Massagen, Kräutertees, etc. Man hat uns geraten den 4. Versuch in einem anderen Institut zu machen (wegen der Psyche, so quasi neuer Ort, neues Glück), wir haben uns auch ein anderes Institut angesehen mit dem Beschluss, dass wir im GK bleiben wollten da wir uns dort wohlgefühlt haben.
Also haben wir dann (anders konnte ich das 3. Negativ nicht verarbeiten) recht bald den 4. Versuch gestartet. Warum es genau dann geklappt hat, wissen wir nicht. Ich hatte da erstmals das Long Protocol, zusätzlich Aprednislon geschluckt und hochdosierte Folsäure, nebst all den alternativmedizinischen Geschichten, wahrscheinlich war es die Kombi aus allen oder auch einfach nur Glück, aber wenns beim 4. Mal nicht geklappt hätte, hätte ich aufgegeben. :( Also Kopf hoch, 2 Versuche sind noch lange nicht aller Tage Abend! Wir starten jetzt bald unseren 5. Versuch, mal sehen wielange es diesmal dauert
sofi_e
 
Posts: 352
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Wieder negativ!!

Postby Ruth on 22 Aug 2018, 02:45

Du bist nicht allein…ich bin gerade 38 geworden, habe seit 5 Jahren Kinderwunsch. Seit 2 Jahren üben wir fleißig mit vereinten Kräften (Männer brauchte noch etwas Zeit). Leider hat sich gezeigt, dass es ohne Nachhilfe nicht klappen wird. Erster Versuch war eine IUI, nächster Versuch eine ICSI und nun der 2. ICSI Versuch. Habe nach 2 Wochen WS heute Morgen Bluttest machen lassen und gerade die Klinik angerufen: negativ, nicht der Hauch von HCG! Dabei hatte ich so gehofft, dass das Zwicken, was ich 2 Tage um den Einnistungstermin gehabt habe, wäre ein gutes Zeichen gewesen... Nun haben wir nur noch 1 Versuch und ich habe ziemlich Bammel, dass wenn der auch in die Hose geht, bleiben wir tatsächlich kinderlos! Leider haben sich auch nie so viele Eizellen befruchten lassen, dass man noch ein paar Kryo-Versuche hätte... ich hätte nie gedacht, dass wir wirklich so lange und vielleicht auch völlig vergeblich auf Nachwuchs warten würden. Alle Welt wird schwanger, nur wir nicht.
Und dann wird man ständig gefragt, wie es denn bei uns mit Nachwuchs aussähe...ich sage immer nur, wir wären nicht abgeneigt. Dass wir bereits Nachhilfe in Anspruch nehmen, mag ich wegen der Nachfragen dazu (pro und contra, andere Meinungen, mehr oder weniger hilfreiche Tipps) - dazu habe ich einfach keine Lust und auch nicht die Kraft) nicht veröffentlichen. Wir bekommen so schon genug Tipps (sicherlich auch gut gemeinte) oder Sprüche "da strengt man sich mal 2 Monate an...", aber wie schwer das fällt, kann einfach keiner nachvollziehen, der nicht in dieser Situation steckt oder gesteckt hat... Ich bin einfach enttäuscht, dass bei uns einfach nix klappt, während andere gerade mal den Entschluss gefasst haben. Liebe Grüße
Ruth
 
Posts: 537
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: Wieder negativ!!

Postby Lisa_vogt on 24 Aug 2018, 20:53

Insgesamt haben wir 2. ICSI und 1 Kryo Versuch gebraucht, um schwanger zu werden. Auch wir waren bei den Versuchen unter 30, d.h. jung und die Chancen standen somit besser, lt. Ärzte.
Nach dem 1. Negativ war im am Boden zerstört und ich weinte 2 Tage durch, danach gings mir irgendwie besser. Ich sammelte neuen Mut und wir gingen ins GK. Dort war dann die 2. ICSI, aber auch die leider negativ. Trotzdem trug ich es mit Fassung und natürlich war ich aber auch traurig. Aus diesem Versuch konnten wir einige Kryos gewinnen. Ich machte Akupunktur, Homöopathie und trank Tee, bevor wir den Kryo starteten. Ich hatte zwar kein gutes Gefühl, dass der Kryo tatsächlich funktionieren würde, alles lief ganz anders ab, als die ganze Prozedur einer ICSI. Ein paar Tabletten und insgesamt zwei Spritzen, das wars. Aber unser Eisbärchen hat es sich sehr gemütlich bei mir gemacht und ist nun schon 1 Jahr alt und sind kern gesund. Vielleicht stimmts wirklich, alle guten Dinge sind drei. Obwohl ich glaube ich hätte nach drei Versuchen auch noch lange nicht aufgegeben, mein Wunsch war viel zu gross endlich ein Baby zu haben. Der Weg, denn wir gehen müssen um unser Wunschkind in Händen halten zu können ist sehr steinig und oft verzweifeln wir. Aber in den meisten Fällen lohnt es sich diese Strapazen auf sich zu nehmen, halte durch! Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und dass sich auch dein Herzenswunsch erfüllt! Wir fühlten uns auch immer sehr gut im GK aufgehoben. Insgesamt haben wir 5 Jahre auf unser Wunschkind gewartet, 2 Jahre waren wir in Behandlung. Alles Liebe!
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Wieder negativ!!

Postby Agnes.frankes on 05 Sep 2018, 22:52

Nach zwei vorangegangene SS auf natürlichem Wege, welche ich aber verlor, war festgestellt worden, dass meine Eileiter dicht sind-uns blieb ebenfalls die ICSI, da das Spermiogramm auch nicht so toll aussah. Nun stecke ich gerade in der schrecklichen WS der 2.ICSI-Behandlung! Bei mir war es so, dass ich bei der ersten ICSI ebenfalls nur 4 Eizellen hatte, war auch sehr enttäuscht über eine so magere Ausbeute...Nachdem dieser Versuch scheiterte ließ ich meine Schilddrüsenwerte überprüfen, da ich so ein Verdacht hatte, fühlte mich auch nicht gut und siehe da - ich hatte eine Unterfunktion mit einem SD-Wert von fast 4.
Damit wird man u.a auch nicht SS. Hast du das mal abklären lassen? Oder Insulinresistenz? Ich habe danach übrigens auch die KIWU-Klinik gewechselt, denn die haben das im Vorfeld der Behandlung gar nicht abgeklärt! Das Ende vom Lied es hat ca. ein halbes Jahr gedauert, bis meine Werte eingestellt waren und jetzt haben wir die 2.ICSI gestartet-allerdings in Österreich
Plötzlich hatte ich eine Ausbeute von 14 Eizellen nach Punktion und habe einen Einzelkämpfer zurückbekommen. Es sind sogar noch 4 Eisbärchen übriggeblieben. Und jetzt die furchtbare Warterei…
Agnes.frankes
 
Posts: 559
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Wieder negativ!!

Postby Bibolina on 11 Sep 2018, 14:43

Hallo,
das ist eine schwierige Frage, die sich niemand im Vorraus beantworten kann, auch wenn er das von sich selbst glaubt. Auch mache ich mir oft darüber Gedanken, wie lautet Plan B oder welche Alternative gibt es? Klar macht man sich vorher und auch mittendrin immer wieder Gedanken, aber ich zumindest habe meine Antwort noch nicht gefunden. Ursprünglich rechnet ja niemand damit, diesen Weg gehen zu müssen und niemand will und kann in einer Endlosschleife weitermachen. Auch wir hatten mal gedacht, dass nach 3 Versuchen Schluss ist...aber...Bei mir lässt sich dieser Wunsch im Moment (auch nach 5 erfolglosen ICSIS) noch nicht abstellen und wird er das je? Ich gehöre eigentlich immer zu den Menschen, die gerne und immer einen Plan haben und diesen auch engagiert verfolgen, aber hier lässt sich nichts planen. Ich habe gelernt loszulassen und das ist schon mal ein großer Fortschritt für mich. Wenn wir unseren Wunsch noch nicht begraben können, dann ist es jetzt auch noch nicht richtig für uns. Wenn es soweit ist, dann ergibt sich das von selbst und lässt sich nicht vorher planen. Zurzeit habe ich eine "Auszeit" und wann ggf. die nächste ICSI kommt, ist nicht klar also nichts geplant. Klar ist nur, dass wir noch nicht aufgegeben haben und dass es für Plan noch nicht der richtige Zeitpunkt ist. Lass die Dinge auf Dich zukommen. Nach den vorgenommenen drei Versuchen ist das Thema nicht automatisch abgeschlossen. Es ist auch besser, Dich damit nicht unter Druck zu setzen. Schau was passiert und sollte es nach den drei Versuchen nicht geklappt haben, dann setzt euch zusammen und redet. Wie geht es euch dann, seid ihr dann bereit, davon Abstand zu nehmen usw...
Bibolina
 
Posts: 336
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Wieder negativ!!

Postby Louisa1998 on 14 Sep 2018, 23:13

Unser Kinderwunsch besteht seit 10 Jahren. Der Fehler liegt an mir (meine EL sind nicht o.k.). Wir hatten vor 2,5 J. die 1. IVF Versucht - negativ. Danach war ich so fix und fertig und ich hatte mir genau dieselben Sorgen gemacht wie du. Wie soll es weitergehen, die KK übernimmt nur 50% und das nur 3 Versuche, wie soll ich es mir leisten, wenn wir mehrere Versuche brauchen? Dann durch bestimmte Umstände haben wir nicht weiter gemacht...Umzug, Stress in der Arbeit usw. Und vor ca. 1,5 J. haben wir gesagt, nach unserem Umzug fangen wir wieder an und zwar richtig. Und ich hatte von einer Freundin von mir den Tipp bekommen, zu einer Homöopathin zu gehen. Ich hatte davor nie daran geglaubt. Aber ich wollte alles dafür versuchen und tun, um ein Baby zu bekommen. Ich habe mit der Behandlung angefangen. Davor hatte ich jeden Monat gespart, damit ich etwas Geld locker machen kann. Was soll ich sagen? Im Mai 2012 haben wir uns in der KiWu angemeldet und im September wollten wir anfangen. Dann stellte ich fest, dass ich Ss bin...Es war leider eine ELSS - aber ich wurde schwanger! Es hat funktioniert! Ich hatte auch mit Yoga angefangen...viel Beckenübung gemacht. Durch die ELSS hat sich alles wieder verzögert. Die Ärzte haben dann festgestellt, dass ich nicht mehr so viele Eizellen habe. In dem Moment ist mir bewußt geworden: jetzt oder nie... Koste es was es koste...ich ziehe das durch! Ich war bereit einen Kredit aufzunehmen, ich sagte, ich mach weiter, bis keine Eizellen mehr da sind oder ich psychisch nicht mehr kann. Aber wir werden ein Baby bekommen. Ich habe mich auf das Schlimmste vorbereitet…auf etliche IVF-Versuche...ich bin jetzt in der 6. SSW! Ich will dir Mut machen – Wenn du Baby willst, tue alles dafür! Geld spielt keine Rolle - es ist wirklich so! Auch wenn du einen Kredit dann zurückzahlen solltest, und? Entspann dich, glaube mir, ich spreche aus Erfahrung. Ich bin noch 44 Jahre... die Zeit vergeht so schnell...nutze es, dass du noch jünger bist, da macht dein Körper sicher noch besser mit...und wegen der Einnistung würde ich an deiner Stelle schon einen Homöopather aussuchen, die können oft Wunder! Ich wünsche dir alles Gute und viel, viel Kraft - und glaube mir, ich weiß, wie du dich fühlst!
Louisa1998
 
Posts: 418
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: Wieder negativ!!

Postby Bibolina on 21 Sep 2018, 01:11

Als wir in unsere Kinderwunschbehandlung gleich mit ICSI gestartet sind, da haben wir uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht, wie das so werden wird und wie lange wir es versuchen werden. Wir haben uns damals darauf geeinigt, dass wir nur so viele Versuche machen werden wie die KK bezuschusst (also eigentlich drei, ausser es tritt eine SS ein). Nun hatten wir einen Versuch von dreien und bekommen diesen wieder zurück wegen der Schwangerschaft. Wir sind noch immer der Meinung, dass wir nur noch die uns noch offenen drei Versuche machen werden und wenn es nicht klappt, dann müssen wir uns in unserem Leben neu orientieren. Mein Mann und ich können uns einfach nicht vorstellen unserem Kinderwunsch etliche Jahre hinterher zu eifern. Doch mich beschleicht der leise Verdacht, dass es für mich schwierig wird irgendwann einen Schlussstrich zu ziehen. Wie ist das bei euch? Habt ihr eine Obergrenze an Zeit oder Versuchen? Oder sagt ihr euch, dass ihr das jetzt durchzieht bis es endlich geklappt hat? Würde mich einfach mal interessieren wie ihr so an dieses Thema rangeht.
Bibolina
 
Posts: 336
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Previous

Return to IVF und ICSI