Will auf keinen Fall Zwillinge

Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby Nala on 25 Mar 2017, 19:02

Ich beginne nächste Woche mit IVF Stimu. Da ich schon einen Sohn habe und die Schwangerschaft recht stressi" war, möchte ich auf keinen Fall Zwillinge und werde mir daher auch nur eine Eizelle einsetzen lassen... jedenfalls erst mal... Meine freundin würde gerne 2 haben damit die Chancen höher sind (ist der erste Versuch) aber sie hat Angst, dann Zwillinge zu bekommen. Wie hoch ist das Risiko bei 2 Eizellen auch Zwillinge zu bekommen? So vile Zwillingsträgerinnen sind doch hier gar nicht? Wer hat sich 2 Blastos transferieren lassen und hat nur 1 bekommen, wer hat dann 2 bekommen?
Nala
 
Posts: 368
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby sofi_e on 25 Mar 2017, 19:06

Du hast den Wunsch nach einem weiterem Kind, und da die erste Schwangerschaft nicht leicht für dich war, möchtest du jetzt nicht gerade mit Zwillingen schwanger werden - kann ich verstehen. Also ich habe es so gemacht aber nicht in Deutschland. Ich hatte in der ersten SS auch eine MM-Schwäche und das Risiko für Zwillis wäre nicht überschaubar gewesen (es sei denn mit KH aber wenn man schon ein Kind hat?). In Deutschland sind die Chancen ja eh schon bescheiden und so haben wir immer 2 transferieren lassen. Wenn auch immer mit der Angst im Nacken, hoffentlich ist es nur eines, was anwächst. Letztendlich habe ich aber viel Zeit und Geld verschwendet. schwanger bin ich gar nicht geworden. Wir sind dann nach Österreich, für bessere Chancen und eben auch die Möglichkeit den einen Superrenner auszusuchen und die Zwillingswahrscheinlichkeit ganz auf null zu drücken. Genau das hat auch funktioniert! Klar kann es auch in D mit nur einem Embryo klappen, du wirst dich schon richtig entscheiden!
sofi_e
 
Posts: 318
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby Fuchs on 25 Mar 2017, 19:07

Ich kann Dich auch sehr gut verstehen und finde es klasse, dass Du Dich so entschieden hast. Vielleicht kann ich Dir auch Deine Frage bezüglich Österreichs beantworten. In Österreich darf man die Embryonen alle bis zum Blastozystenstadium weiterentwickeln. Bei uns in Deutschland darf man das leider nur mit max. 3 Stück, welche dann auch alle transferiert werden müssen.
In Österreich kann man dann sehen, welche sich weiterentwickeln und welche stehen bleiben. Das heißt, Du bekommst den zurück, der es zumindest schon mal bis zu dem Stadium erreicht hat. Die restlichen könnten dann meines Wissens eingefroren werden. Leider habe ich die Prozentzahl nicht mehr im Kopf, wieviele Embryonen es im Durchschnitt überhaupt bis zum Blastozystenstadium schaffen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Glück für Deinen weiteren Weg.
Fuchs
 
Posts: 290
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby naDin on 25 Mar 2017, 19:09

Zu den Wahrscheinlichkeiten findest Du statistische Werte im IVF-Register. Es gibt dort auch eine Tabelle wo die Wahrscheinlichkeit in Relation zu den zurückgesetzen Emryonen gesetzt wird. Damit will ich Dich jetzt nicht zu mehr Embryonen beschwatzen - ganz im Gegenteil finde ich es sehr gut, dass Du Dir das alles im vorab überlegst und die geringere Wahrscheinlichkeit in Kauf nimmst. Ich denke auch, dass es kein Grund ist, sich nur weil man auch auf natürlichem Wege mit Zwillingen schwanger werden könnte, auch zwei Embryonen einsetzen zu lassen. Bei der IVF kann man zumindest das Risiko der zweieiigen Zwillinge kontrollieren und diese Möglichkeit kann man ggf. auch nutzen. Ich würde mich nicht so entscheiden, aber ich habe bis jetzt kein Kind und das ist halt eine ganz andere Ausgangsbasis. Leider ist es wirklich so, dass in anderen Ländern mehr erlaubt ist und Du dort bessere Aussichten hättest. Wobei man hier ja noch die Geburten und Schwangerschaften unterscheiden muss, die Geburtenrate wird dort auch nicht bei um die 30% liegen, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie niedriger als hier ist. Liebe Grüße und viel Glück
naDin
 
Posts: 332
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby Windchen210 on 25 Mar 2017, 19:10

Erstmal habe ich noch nie davon gehört, dass eine Zwillings-SS mit Eineiigen risikohafter ist wie ein SS mit Zweieiigen. Wenn bei IVF/ICSI mehr Eineiige bei rauskämen, warum fallen dann auf 4 Zwillingsgeburten nur 1x Eineiige? Heutzutage werden so viele Zwillinge geboren, alleine weil halt die Repromedizin alle Hände voll zu tun hat. So, dann kann ich Eatchen voll und ganz verstehen dass sie sich nur eine EZ einsetzten lassen will. Einige haben sicherlich meine ersten Gedanken und Aussagen über meine jetztige SS gelesen. Leider haben es wenige verstanden warum ich so gedacht habe. Die Diskussionen fanden mein mann und ich teilweise sehr amüsant. Klar, wenn man noch kein Kind hat nimmt man alles was kommt. Aber was ist, wenn man schon eins hat? Es sind eine ganze Menge von Faktoren die da zusammenkommen und einen als Betroffene so denken lassen. Es ist nicht nur das man neben zwei Säuglingen noch ein Kleinkind zu Hause hat. Wie sieht das Finazielle aus, Wohnung, Auto, Hilfe bei den Kindern und Haushalt und und und. Es ist echt ne Menge. Aber wer es noch nicht weiß: mein Mann und ich freuen uns wahnsinnig auf die Zwerge und wir werden es schon schaffen. Ich wünsche ganz viel Glück, dass sich ein Eizelkämpfer so richtig fett bei Dir eingräbt und wunderbare 9 Monate bei Dir verbringt Werde sicherlich die Augen im Forum aufhalten, was denn nun bei Dir passiert. Liebe Grüße
Windchen210
 
Posts: 319
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby trixis on 25 Mar 2017, 19:12

Ich habe noch kein Kind und kann daher vielleicht noch nicht nachvollziehen, warum man überhaupt noch eine IVF/ICSI macht, wenn man schon ein kind hat. Ich verstehe sicherlich die bedenken von Eatchen, da die erste SS schon nicht so toll war. Aber ich frage mich- muß es dann überhaupt nochmal sein? Ich habe zwei ICSIs hinter mir und immer ÜS. Wenn ich ein Kind hätte, wäre ich jedesmal 1-2 Wochen nicht in der Lage, mich um dieses Kind zu kümmern. Hat es aber nicht ein Recht darauf? Selbst wenn du nur mit einem Kind schwanger wirst- wirst Du für dein erstes Kind da sein können, wenn es wieder eine schwierige SS wird? Es ist Deine Entscheidung und es gibt sicherlich einige Faktoren (die Du hier nicht erzählen mußt) die dafür sprechen, aber ich würde es gar nicht tun. Ich würde das eine Kind verwöhnen. Ja vielleicht denkt ihr jetzt: Sie hat ja noch keins, wenn sie das erste hat, will sie auch ein zweites- kann sein, aber moentan sag ich immer wieder: soviele wie beim ersten mal rauskommen, nehme ich- entweder keins, eins oder zwei... aber danach werde ich keine künstliche befruchtung mehr machen!
trixis
 
Posts: 289
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby Bibolina on 25 Mar 2017, 19:14

Also ich habe eine 14 Monate alte Tochter und möchte unbedingt noch ein Kind. Allerdings eben auch keine Zwillis. Meine Gründe dagegen sind, dass man einem Kind mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen kann, finanzielle Gründe und einfache kosmetische Gründe. Ich persönlich habe die Kinder lieber nach und nach. Demzufolge werde ich mir nur eine Eizelle einsetzen lassen. Dabei bin ich sehr optimistisch - hat es einmal geklappt, klappts bestimmt auch beim zweiten Kind. Es dauert halt länger. Mit der Behandlung werden wir voraussichtlich Anfang nächsten Jahres anfangen, da ich derzeit noch unter dem Morbus Basedow leide und dadurch erst die Schilddrüse entfernt werden muß. Viel Glück bei den Behandlungen
Bibolina
 
Posts: 313
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby Nala on 25 Mar 2017, 19:17

Ich denke wirklich, das sieht man anders, wenn man noch kein Kind hat und die ganze Behandlung durchmachen muss...ich habe auch lange überlegt, ob nicht das eine genug ist, zumal unser Sohn ganz natürlich und unkompliziert im ersten Anlauf unverhütetem Sex entstanden ist… (wenn auch das schon eine künstliche Befruchtung gewesen wäre, würde ich es jetzt vielleicht auch nciht mehr machen, wer weiß?) Aber ich fühle mich und meine Familie einfach noch nciht komplett! Wir haben nun 2 Jahre versucht auf natürlichem Weg noch mal ss zu werden, was definitiv nicht mehr geht, da ich keinen funktionierenden Eileiter mehr habe. Also bleibt nur IVF. Meine erste Schwangerschaft war übrigens nicht so schwierig, dass sich auch nur einen Tag krank geschrieben war, aber ich hatte am Ende z.B. Diabetes und am Ende auch Gestose und zu wenig Fruchtwasser etc, also alles Dinge, die nicht dramatisch aber doch stressig sind, und die bei einer Zwillingsschwangerschaft noch öfter auftreten und dann sicher eher zu Frühgeburten führen. Da ich EH arbeite ist die Versorgung unseres Sohnes kein Problem: ab April geht unser Sohn in den Kindergarten, ich habe einen Mann, der sich Urlaub nehmen kann usw. Ich bin nicht die Art von Mutter, die jahrelang zuhause sitzt und ihr Kind verwöhnt, sondern ich lebe nebenbei auch mein Leben weiter...und dennoch: ich möchte noch ein Kind...ich denke dann ist die Familienplanung abgeschlossen. Dir wünsche ich alles Gute
Nala
 
Posts: 368
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby Nala on 25 Mar 2017, 19:24

Auch für mich war es ein großes Thema, wieviel EZ wir uns einsetzen lassen. Unsere Devise beim ersten Kind war immer: 3 sind einer zuviel. Jetzt, wo wir schon einen IVF-Sohn haben, sagen wir eben: 2 ist einer zuviel. Sicher, man kann es nicht ändern, aber wir hätten uns auch nur eine EZ zurückgeben lassen. Das Risiko wäre mir zu groß. Zufällig wurde ich spontan schwanger und selbst da war meine größte Sorge, dass es hoffentlich nur eines ist. War es auch, leider MA in der 10.SSW. selbst wenn man mit einer EZ schwanger wird, kann man eben eine eineiige Ss nicht ausschließen. Aber direkt rausfordern, nein wirklich nicht.
Du hast geschrieben: Ich habe noch kein Kind und kann daher vielleicht noch nicht nachvollziehen, warum man überhaupt noch eine IVF/ICSI macht, wenn man schon ein Kind hat. - na, die denke kann ich gar nicht nachvollziehen. So schlimm ist die Behandlung nun auch wieder nicht. Und wenn ich wirklich ein Kind oder mehrere nur auf diese Weise bekommen kann, wieso nicht? Für mich hört es sich so an, als wenn jeder nur eins bekommen darf und gut ist...Wenn jemand für sich entscheidet, ob er eins zwei oder drei 3 auf einen Schlag oder hintereinander bekommen will, dann sollte man das akzeptieren, denn keiner kennt die persönlichen Beweggründe dafür.
Nala
 
Posts: 368
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: Will auf keinen Fall Zwillinge

Postby kühn on 25 Mar 2017, 19:26

Ich habe auch nach 2 Jungen, die spontan entstanden, mir sehnlichst ein drittes Kind gewünscht. Meine Zwillinge sind nun 3 Monate alt, die Schwangerschaft verlief gut, aber der Sectio war echt schlimm, da ich ganz schlimme Verwachsungen durch die vorherigen 2 hatte.
Ich muß Euch sagen:ich bin so glücklich, dass es 2 Babys waren, ich habe mir immer 3-5 gewünscht und noch ein Sectio käme nicht in Frage. Mein Leben schmeiße ich aber jetzt auch nicht weg, ich habe sogar noch Hobbys, denen ich auch nachgehe und unser Haus und Garten sieht ordentlich und sauber aus. Ich schaffe es auch, jedem Kind mal einige Zeit allein zu schenken, ein Buch vorzulesen, zu basteln, zu schmusen, zuzuhören...Ich möchte auch in 1 Jahr wieder für ein paar Stunden arbeiten, mal gucken, ob das klappt. Viel zu wenige Leute sehen das Glück, das Kinder einem geben. Aber ansonsten denke ich, dass es natürlich jeder selbst entscheiden muss, wie viele er haben möchte. Auch wir werden ganz schön investieren müssen in die Zukunft der Kinder, man stelle sich vor, die studieren mal alle oder 4 Teenies wollen eine Markenjeans oder gehen auf Klassenfahrt...
kühn
 
Posts: 325
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Next

Return to IVF und ICSI



cron