Nur KB möglich

Nur KB möglich

Postby Bibolina on 27 Mar 2017, 00:08

Wir haben 5 Jahre erfolglos versucht auf natürlichem Wege schwanger zu werden, mein damalgier Gyn sagte mir immer wieder, es sei anatomisch alles okay.Hatte leider auch mehrere Op´s zur Entfernung von Zysten. Als ich dann endlich 35 war, hab ich auf eine Überweisung in eine Kinderwunschklinik bestanden, wir bekamen dann recht flott einen Termin und dort wurde leider festgestellt, dass ich hochgradig PCO habe und nur eine 1% Chance auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Noch dazu sind beide Eileiter verklebt, was man leider nicht rückgängig machen kann. Das war sehr deprimierend, und wurde dann geraten eine IVF durchführen zu lassen. Diese haben wir dann begonnen und war ich endlich schwanger. Unser Sonnenschein wurde am 23.11.16 geboren. Wir haben dann eine Kryo gemacht da wir noch einige Eisbärchen hatten, doch leider negativ. Letztes Jahr haben wir dann nochmals eine IVF mit anschliessender Kryo machen lassen, die aber grauenhaft verlief, was leider die Schuld der KiWu Klinik war. Es war die Hölle für mich und sehr sehr belastend. Noch dazu, da ich genau an dem Tag meines negativen Bluttest von der Schwester meines Mannes erfuhr, dass sie ungeplant schwanger war, und nicht mal wusste , ob sie es behalten wolle. Naja sie hat es behalten und vor 3 Wochen kam ihr gesunder Sohn zur Welt. Ich war anfangs etwas eifersüchtig aber ich freue mich mittlerweile sehr für sie. Jetzt sieht es so aus dass mein Mann sich sehnlichst ein Geschwisterchen für unseren Sohn wünscht, aber ich grad gar nicht an die Tortur einer weiteren IVF denken mag. Andererseits ist auch bei mir der Babywunsch noch sehr gross. Aber ich möcht noch ein wenig Zeit vergehen lassen, vorallem da letzte Woche mal wieder eine Zyste diagnostiziert wurde und man erst abwarten muss ob sie von alleine abgeht. Hoffe auf eure Meinungen…
Bibolina
 
Posts: 249
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Nur KB möglich

Postby yourAngel on 27 Mar 2017, 00:09

Uns wurde auch gesagt, dass wir auf natürlichem Weg niemals ein Kind bekommen würden! Ich hab PCO, die Eier reifen nicht (also eigentlich hab ich gar keinen Eispung) und mein Mann leider so gar keine guten Kämpfer...Hatte auch 3 mal eine Insemination, mehrere KiWu Behandlungen, Hormone - alles ohne Erfolg. Heute haben wir zwei gesunde Kinder - eins hab ich leider verloren. Aber alle wurden auf natürlichem Weg gezeugt! Was ich damit sagen will - der Kopf entscheidet wahnsinnig viel mit - bei uns hat es immer geklappt, als wir damit fast abgeschlossen hatten oder den Gedanken an ein Baby weit weg geschoben hatten. Und Ärzte sind nicht immer die Götter in Weiß und haben auch nicht immer Recht! Bei uns lagen sie mal so richtig falsch! :-) Ich drück Dir die Daumen, wünsche Dir starke Nerven und noch viel mehr Geduld
yourAngel
 
Posts: 366
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Nur KB möglich

Postby Windchen210 on 27 Mar 2017, 00:11

Wir haben gut ein Jahr versucht auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Als sich nix tat, ging mein Mann dann auf mein Drängen hin zum Urologen mit dem Ergebnis dass sein Spermiogram echt bescheiden war. Wurden dann auch in eine KiWu - Praxis überwiesen und ich wurde bei der ersten ICSI schwanger. Unsere Maus ist jetzt 13 Monate alt. Ich weiß mein Glück das es so schnell geklappt hat durchaus zu schätzen. Nichts desto trotz war es kein leichter Weg. Fand es total schlimm dass man ja nie wusste ob die Bemühungen am Ende Erfolg haben. Nun ist es bei uns so dass ich gerne noch ein zweites Kind hätte und am liebsten jetzt schon die Pille absetzen würde und es erstmal auf natürlichem Wege versuchen würde. Ich würde auch noch Mal ein oder zwei Versuche wagen. Mein Mann kann sich aber leider zurzeit kein zweites Kind vorstellen :-( Ich würde an deiner Stelle vielleicht auch erstmal eine Pause einlegen. Oft können sich die Männer nicht vorstellen wie anstrengend das ganze für die Frau ist. Kopf hoch
Windchen210
 
Posts: 253
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Nur KB möglich

Postby Siri on 27 Mar 2017, 00:12

Also ich bin 28 Jahre alt und habe schon 2 ICSI- Behandlungen und 2 Kryoversuche hinter mir. Beim ersten Versuch hatte es gleich geklappt, nur haben wir unseren Schatz schon in der 8.SSW hergeben müssen. Seitdem klappt einfach nichts mehr, kein einziger Embryo hat sich einnisten wollen und die Enttäuschung wurde immer größer. Je größer der psychische Druck wurde, desto schlimmer ging es uns. Eine Freundin, mit der man über die Behandlung reden kann gibt es leider nicht, zwar welche, die den KIWU mit mir teilen, aber niemand, der unsere Situation versteht und die Ängste, vor Medikamenten, OP´s und dem schwanger sein oder nicht sein. Gerade in der Phase nach einem Negativergebnis, ist das seelische Tief sehr schlimm, man braucht extreme Kraft und den Willen, nicht aufzugeben. Wer ist auch in dieser Lage, wer ist daran interessiert, Erfahrungen und Hoffnungen auszutauschen, eventuell auch begleitet zu werden beim nächsten Versuch oder zu begleiten, damit man nicht alleine dasteht in diesen schweren Tagen? Wer hat noch die Power und die Hoffnung, dass wir doch ein Kind in den Armen halten werden, auch unter diesen nicht so tollen Voraussetzungen und dem Druck?
Siri
 
Posts: 329
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: Nur KB möglich

Postby Agnes.frankes on 10 Aug 2017, 00:05

Wir haben gut ein Jahr versucht auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Als sich nix tat, ging mein Mann dann auf mein Drängen hin zum Urologen mit dem Ergebnis dass sein Spermiogramm echt bescheiden war. Wurden dann auch in eine KiWu - Praxis überwiesen und ich wurde bei der ersten ICSI schwanger. Unsere Maus ist jetzt 13 Monate alt. Ich weiß mein Glück das es so schnell geklappt hat durchaus zu schätzen. Nichts desto trotz war es kein leichter Weg. Fand es total schlimm dass man ja nie wusste ob die Bemühungen am Ende Erfolg haben. Nun ist es bei uns so dass ich gerne noch ein zweites Kind hätte und am liebsten jetzt schon die Pille absetzen würde und es erstmal auf natürlichem Wege versuchen würde. Ich würde auch noch Mal ein oder zwei Versuche wagen. Mein Mann kann sich aber leider zurzeit kein zweites Kind vorstellen :-( Ich würde an deiner Stelle vielleicht auch erstmal eine Pause einlegen. Oft können sich die Männer nicht vorstellen wie anstrengend das Ganze für die Frau ist. Kopf hoch
Agnes.frankes
 
Posts: 369
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Nur KB möglich

Postby Agnes.frankes on 12 Aug 2017, 20:48

Also ich bin 28 Jahre alt und habe schon 2 ICSI- Behandlungen und 2 Kryoversuche hinter mir. Beim ersten Versuch hatte es gleich geklappt, nur haben wir unseren Schatz schon in der 8.SSW hergeben müssen. Seitdem klappt einfach nichts mehr, kein einziger Embryo hat sich einnisten wollen und die Enttäuschung wurde immer größer. Je größer der psychische Druck wurde, desto schlimmer ging es uns. Eine Freundin, mit der man über die Behandlung reden kann gibt es leider nicht, zwar welche, die den KIWU mit mir teilen, aber niemand, der unsere Situation versteht und die Ängste, vor Medikamenten, OP´s und dem schwanger sein oder nicht sein. Gerade in der Phase nach einem Negativergebnis, ist das seelische Tief sehr schlimm, man braucht extreme Kraft und den Willen, nicht aufzugeben. Wer ist auch in dieser Lage, wer ist daran interessiert, Erfahrungen und Hoffnungen auszutauschen, eventuell auch begleitet zu werden beim nächsten Versuch oder zu begleiten, damit man nicht alleine dasteht in diesen schweren Tagen? Wer hat noch die Power und die Hoffnung, dass wir doch ein Kind in den Armen halten werden, auch unter diesen nicht so tollen Voraussetzungen und dem Druck?
Agnes.frankes
 
Posts: 369
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Nur KB möglich

Postby eva2Abel on 26 Aug 2017, 18:17

Also ich bin 28 Jahre alt und habe schon 2 ICSI- Behandlungen und 2 Kryoversuche hinter mir. Beim ersten Versuch hatte es gleich geklappt, nur haben wir unseren Schatz schon in der 8.SSW hergeben müssen. Seitdem klappt einfach nichts mehr, kein einziger Embryo hat sich einnisten wollen und die Enttäuschung wurde immer größer. Je größer der psychische Druck wurde, desto schlimmer ging es uns. Eine Freundin, mit der man über die Behandlung reden kann gibt es leider nicht, zwar welche, die den KIWU mit mir teilen, aber niemand, der unsere Situation versteht und die Ängste, vor Medikamenten, OP´s und dem schwanger sein oder nicht sein. Gerade in der Phase nach einem Negativergebnis, ist das seelische Tief sehr schlimm, man braucht extreme Kraft und den Willen, nicht aufzugeben. Wer ist auch in dieser Lage, wer ist daran interessiert, Erfahrungen und Hoffnungen auszutauschen, eventuell auch begleitet zu werden beim nächsten Versuch oder zu begleiten, damit man nicht alleine dasteht in diesen schweren Tagen? Wer hat noch die Power und die Hoffnung, dass wir doch ein Kind in den Armen halten werden, auch unter diesen nicht so tollen Voraussetzungen und dem Druck?
eva2Abel
 
Posts: 289
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Nur KB möglich

Postby Engeline on 10 Sep 2017, 02:26

Wir haben gut ein Jahr versucht auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Als sich nix tat, ging mein Mann dann auf mein Drängen hin zum Urologen mit dem Ergebnis dass sein Spermiogramm echt bescheiden war. Wurden dann auch in eine KiWu - Praxis überwiesen und ich wurde bei der ersten ICSI schwanger. Unsere Maus ist jetzt 13 Monate alt. Ich weiß mein Glück das es so schnell geklappt hat durchaus zu schätzen. Nichts desto trotz war es kein leichter Weg. Fand es total schlimm dass man ja nie wusste ob die Bemühungen am Ende Erfolg haben. Nun ist es bei uns so dass ich gerne noch ein zweites Kind hätte und am liebsten jetzt schon die Pille absetzen würde und es erstmal auf natürlichem Wege versuchen würde. Ich würde auch noch Mal ein oder zwei Versuche wagen. Mein Mann kann sich aber leider zurzeit kein zweites Kind vorstellen :-( Ich würde an deiner Stelle vielleicht auch erstmal eine Pause einlegen. Oft können sich die Männer nicht vorstellen wie anstrengend das ganze für die Frau ist. Kopf hoch
Engeline
 
Posts: 405
Joined: 04 Jan 2016, 16:07


Return to IVF und ICSI