Assisted hatching

Re: Assisted hatching

Postby Pika4u on 11 Sep 2017, 19:50

Ich habe bereits eine IUI, eine ICSI und eine Kryo hinter mir. Leider alle negativ. Habe jetzt die Praxis gewechselt und bin gerade in der Warteschleife meines neuen ICSI-Versuchs. In der vorigen Praxis wurde das Hatching-Verfahren nicht durchgeführt, deshalb habe ich auch gewechselt. In der neuen Praxis wurde mir allerdings nicht dazu geraten, weil ja bei ICSI die Eizelle sowieso durchstochen wird, und da sei AH nicht mehr notwendig. Wenn dieser Versuch bei mir wieder negativ verläuft, werde ich aber auf jeden Fall als nächstes auch ICSI mit AH machen. Das kostet in meiner Praxis etwa 200 eur, aber das ist es mir aber wert. So viele Versuche habe ich nicht mehr, weil meinem Mann aufgrund einer Tumorerkrankung ein Hoden entfernt wurde und der andere nicht mehr produziert. Bei der OP wurde damals etwas Gewebe eingefroren, was für unsere Versuche aufgetaut wird, deshalb kommt auch nur ICSI in Frage. Da nicht mehr so viel eingefroren ist, haben wir danach wohl höchstens noch einen Versuch. Beim Auftauen überlebt ja nicht alles. Für die Befruchtung einer Eizelle wurden schon 2 Proben meines Mannes aufgebraucht. Ich wünsche dir, dass sich genügend EZ bei dir entwickeln und dass du nach deinen Misserfolgen endlich den ersehnten Erfolg hast. Ich glaube nicht, dass es den EZ schadet, wenn man sich für AH entscheidet. Wie du dich auch entscheidest, ich drücke dir ganz fest die Daumen
Pika4u
 
Posts: 367
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: Assisted hatching

Postby Fuchs on 14 Sep 2017, 16:34

Ich habe bei meiner 1. IVF im Dezember Assisted Hatching machen lassen und Embryoglue auch. Bin 38, hatte bei der PU 21 Eizellen, von denen ließen sich 15 befruchten. Habe mir 3 befruchtete Eizellen einsetzen lassen. Das mit dem Assisted Hatching habe ich dem Biologen überlassen, er sollte entscheiden ob es nötig ist - bei 2 von 3 wurde es dann gemacht. Für das Assisted Hatching habe ich 150 Euro bezahlt und für das Embryoglue 55 Euro. Ich habe mich schon bei der 1. IVF für das volle Programm entschieden, weil wir die gesamte Behandlung sowieso selber zahlen mussten und ich einfach dachte, ich möchte nichts unversucht lassen und auch die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen...Anscheinend hats geholfen... Ich bin jetzt in der 9. Woche schwanger. Ich habe immer auch mit Zwillingen gerechnet, hätte mich auch über drei Kinder gefreut, aber es ist ein Kind - darauf freue ich mich schon sehr! Ganz liebe Grüße und alles Gute!
Fuchs
 
Posts: 244
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: Assisted hatching

Postby Siri on 07 Dec 2017, 00:45

Ich habe bereits 3 negative ICSIs und 1 neg. Kryo ohne Einnistung hinter mir. Ich habe meine Ärzte öfters auf AH angesprochen und sie sagten immer, dass die Biologin beim Einspritzen des Spermiums bemerkt hätte, wenn die Einhaut zu dick wäre und somit würde ich nur Geld rauswerfen. Wenn ich sehe, wie viele Paare in meiner Praxis ein- und ausgehen, dann denke ich, dass die Biologen wahrscheinlich reichlich Erfahrung damit haben und es sicherlich auch dadurch bemerken würden wenn etwas nicht stimmt. Ich vertraue dann den Erfahrenen! Aber wenn Du es gern möchtest und nicht mal dafür bezahlen musst, dann mach es doch einfach. Ich glaube nicht, dass dabei etwas schiefgeht. Unsere Praxen verstehen was von ihrem Handwerk. Liebe Grüße und ganz viel Glück
Siri
 
Posts: 372
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: Assisted hatching

Postby Pika4u on 18 Jan 2018, 01:52

Bei uns war es auch so. Erst wird geschaut, wie dick die Hülle ist und wenn es gemacht werden soll, dann eben nur wenn es sein muss. Ich war auch hin und her gerissen. Hätte auch in den Unterlagen gelesen, dass es bei älteren Frauen empfohlen wird. Ich bin 31. Nach der Entnahme fragte ich meinen Arzt und er meinte "definitiv machen, es sind nochmal 5%". Mein Mann und ich hatten uns vorher eigentlich schon dafür entschieden. Wir haben gesagt, wenn man so viel Geld für die ICSI bezahlt, dann kommt es auf diese 200 eur nicht mehr drauf an. Beim Transfer habe ich dann erfahren dass es notwendig war. Es war unsere 1. ICSI und direkt erfolgreich! Ich bin der festen Überzeugung, dass das AH einen großen Teil dazu beigetragen hat und ich würde mich immer wieder dafür entscheiden!
Pika4u
 
Posts: 367
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Previous

Return to IVF und ICSI