GMS ohne Narkose?

GMS ohne Narkose?

Postby paprik_a on 09 Apr 2017, 02:37

Hallo, vor unserem zweiten ICSI Versuch möchte ich auf jeden Fall eine Gebärmutterspiegelung machen lassen, um ein organisches Problem in der Gebärmutter auszuschließen. Ich überlege gerade, ob ich das ohne Narkose machen lassen möchte. Was würde mich bei einer Gebärmutterspiegelung ohne Narkose erwarten? Wäre das dann vom Ablauf her wie ein normaler Frauenarzttermin?
paprik_a
 
Posts: 240
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: GMS ohne Narkose?

Postby Siri on 09 Apr 2017, 02:38

Also ich zwei Gebärmutterspiegelungen ohne Narkose. Ich hab die bei mir in der KiWu machen lassen. Die KiWu ist bei uns im Klinikum. Dort gibt es einen OP Raum für die Tagesklinik. In dem Raum war auch immer der Transfer und alle anderen kleinen OPs. Man wird vorher sterilisiert und dann wird alles gespreizt so wie Du es von normalen FA Terminen kennst. Der Muttermund kann mit einem Gel betäubt werden wenn er zu fest verschlossen ist. War bei mir aber nicht nötig. Dann hat er ein Gerät mit Kamera, welches in die Gebärmutter eingeführt wird. Ich konnte alles am Bildschirm mit verfolgen. War sehr interessant. Wenn Du eine Durchlässigkeitsprüfung hast wird eine Flüssigkeit rein gespritzt und im US kontrolliert ob alles ok ist. Bei einer Gewebeproben wird mit einem Schaber der an einem langen dünnen teil dran ist die Schleimhaut abgeschabt. Hinterher durfte ich mich noch 15 Minuten im Ruheraum ausruhen und bin wieder heim. Zur Vorbereitung konnte ich eine IBU nehmen. Hinterher kannst Du auch eine nehmen, wenn nötig. Es kann sein, dass Du ein bisschen blutest und wenn Du Schmerzen hast ist es etwa wie bei der Mens.
Siri
 
Posts: 329
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: GMS ohne Narkose?

Postby Ruth on 09 Apr 2017, 02:40

Also ich hatte eine Gebärmutterspiegelung ohne Narkose. Erstmal wie eine normale Gyn Untersuchung und dann wurden mir ca. 500ml Kochsalzlösung in die Gebärmutter gepumpt und sie damit aufgedehnt damit man auch was sehen kann. Dann wurde das Endoskop eingeführt und mittels der Kamera die Gebärmutter beurteilt... Leider hat sich bei mir eine Fehlbildung bestätigt. Darf ich ehrlich sein? Ich bin nicht empfindlich aber ich fand es sehr unangenehm und auch schmerzhaft, wenn es auch nur max 10 min gedauert hat. So meine Erfahrung...
Ruth
 
Posts: 304
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: GMS ohne Narkose?

Postby Agnes.frankes on 10 Apr 2017, 22:59

Warum hast Du denn Angst vor der Narkose? Hatte Vorgestern meine PU mit Narkose und es war völlig reibungslos, genauso wie bei meiner Bauchspiegelung und einer Ausschabung. Im Zyklus vor der ICSI wurde bei mir ein Scratching gemacht. Ich fand es so schmerzhaft, dass ich fast ohnmächtig geworden wäre. Mir wurde schwarz vor Augen, total übel und ich habe angefangen zu schwitzen, obwohl mir total kalt war. Ich hätte total gerne eine Narkose gehabt.
Heute hatte ich den Transfer und ich hatte echt Schiß davor und hätte mich am liebsten wieder in Vollnarkose legen lassen. Zum Glück tat es diesmal gar nicht weh, da der Schlauch dieses Mal viel dünner war. Ich würde immer mit Narkose machen. Alles Gute!
Agnes.frankes
 
Posts: 369
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: GMS ohne Narkose?

Postby Louisa1998 on 10 Apr 2017, 23:01

Also in meiner KiWu macht man eine normale Gebärmutterspiegelung auch ohne Narkose. Ich wurde gefragt, ob ich nur eine Gebärmutterspiegelung mit Eileiterprüfung machen möchte, das würde ohne Narkose gemacht werden. Oder aber direkt eine Bauchspiegelung, das allerdings mit Narkose. Ich hab mich dann für die BS entschieden und kann dir also leider nicht sagen, ob das im OP gemacht wird. Aber auch bei der BS gehst du alleine in den OP, also auch bei vollem Bewusstsein und erst wenn du auf dem Tisch liegst, bekommst du die Narkose. Hast du Angst vor der Narkose? Glaub mir, das brauchst du überhaupt nicht. Ich erzähl dir was: Wenn ich zum Zahnarzt muss habe ich Tage vorher schon Magenprobleme und wenn ich dann im Wartezimmer sitze, habe ich so Herzklopfen... Und als es dann hieß, die OP muss gemacht werden, dachte ich oh Mist.... Ich hab mir das ganz schlimm vorgestellt, vor allem weil ich auch noch nie eine Narkose gehabt habe. Ich habe echt gedacht, dass es für mich das schlimmste sein wird, wenn ich alleine in den OP gehe, dort viele Leute in Kitteln stehen und ich vorbereitet werde. Aber soll ich dir was sagen? Ich hatte kein Herzklopfen. Das geht einfach alles so schnell. Die Vorbereitungen im OP dauern keine 5 Minuten und die ganze Zeit ist eine Schwester bei dir die dich ablenkt. Da hast du dich gerade richtig hingelegt, dann hast du auch gleichzeitig schon fast den Zugang. Das einzig unangenehme waren die paar Sekunden wo die Narkose kam. Es ist aber einfach nur ein komisches Gefühl. Mach dir nicht so viele Gedanken. Im Nachhinein fragst du dich, was daran jetzt schlimm gewesen ist
Louisa1998
 
Posts: 235
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: GMS ohne Narkose?

Postby tilda on 10 Apr 2017, 23:02

Ich hatte auch von der Möglichkeit der Gebärmutterspiegelung ohne Narkose gehört. Da man hierfür besondere Instrumente benötigt, bieten aber nicht alle Kliniken diese Untersuchung an. Die schlechten Erfahrungen von einigen Frauen hier könnten vielleicht darauf zurückzuführen sein, dass manche Ärzte die üblichen und nicht die besonders feinen, dehnbaren Instrumente einsetzen. Ich war in der Frauenklinik und bin heilfroh, dass ich nach diversen Absagen hartnäckig weiter gesucht habe. Die Spiegelung war völlig schmerzfrei, ich habe nur einen sehr leichten Druck gespürt, der aber sehr gut auszuhalten war. Keine Narkose, kein OP-Hemd, nach der Untersuchung konnte ich sofort selbst nach Hause fahren. Die Ärztinnen waren supernett und so konnte ich die ganze Prozedur sehr entspannt über mich ergehen lassen und sogar die Kamera auf einem großen Bildschirm verfolgen, was mich auch ein wenig ablenkte. Fazit: Stress- und schmerzfrei, keine Nachwirkungen, ein paar Tage leichte Schmierblutungen, das war alles. ABER: Man sollte sich unbedingt nach den verwendeten Instrumenten erkundigen...
tilda
 
Posts: 382
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: GMS ohne Narkose?

Postby omega on 10 Apr 2017, 23:04

Ich hatte die…schmerzhaft war es bei mir, weil ich evtl. zu sehr verkrampft war. Im OP hatte mich nicht mein eigentlicher Doc, sondern eine andere Ärztin erwartet. Das war für mich schon der erste Schock! Und dann hat sie die Optik nicht reinbekommen. Es ging immer nur sehr langsam voran. Schmerz war wie heftige Mensschmerzen. Die Ärztin wollte schon aufgeben und hat schon eine Kollegin rufen lassen. Bevor diese kam hats dann doch noch geklappt. Nachdem die Optik drin war dauerte es keine 5 Minuten mehr. Ich konnte dann auch auf dem Bildschirm alles verfolgen. Ich muss dazu sagen, dass ich hinterher aber keinerlei Blutungen oder Schmerzen mehr hatte. Ich konnte auch sofort nach Hause. Mag sein, dass es bei jeder Frau anders ist, ich persönlich würde es aber nur noch mit Narkose machen lassen. Wenn du dir so viele Gedanken machst, dann lass dir die Narkose geben. Viel Glück
omega
 
Posts: 268
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: GMS ohne Narkose?

Postby Maria Waldfogel on 10 Apr 2017, 23:07

Mache dir bitte keine Sorgen, es ist wirklich ganz harmlos. Bei mir wurde es auch vor meiner ersten ICSI gemacht. Aus den gleichen Gründen, wie sie dir deine Ärztin genannt hat. Es war wie eine normale Untersuchung beim Gyn. Sie haben das Instrument eingeführt (was nicht weh getan hat), das Wasser habe ich gar nicht gemerkt, erst beim Aufstehen ist etwas rausgelaufen.
Du wirst keine Schmerzen haben und ich musste mich nur unten herum frei machen. Also alles wie beim Frauenarzt. Ich habe damals auch gedacht, was da wohl auf mich zukommt. Und dann war es nach 2-3 Minuten schon vorbei und überhaupt nicht schlimm. Wünsche dir alles Gute und habe bitte keine Angst. Es lohnt sich nicht!
Maria Waldfogel
 
Posts: 263
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: GMS ohne Narkose?

Postby eva2Abel on 10 Apr 2017, 23:10

Kann dich gut verstehen, weil ich selbst die GMS machen muss…Mein FA hat bei mir eine auffällige Stelle in meiner Gebärmutter im Ultraschall gesehen. Zur Abklärung hätte eigentlich eine ambulante OP (Gebärmutterspiegelung mit Ausschabung) gemacht werden sollen. Heute Morgen hatte ich deshalb einen Termin im Uni-Klinikum zur OP-Vorbesprechung. Dabei hat mich die Oberärztin auch nochmal untersucht und sie hat nichts Auffälliges gefunden! Sie hält es für extrem unwahrscheinlich, dass in meiner Gebärmutter was ist, das operiert werden muss. Allerdings meinte sie, dass man trotzdem eine weitere Diagnostik machen sollte, da sich mein FA so sicher war und weil wir ja evtl. eine ICSI-Behandlung planen. Ich soll nun nächsten Dienstag in die Hysteroskopie-Sprechstunde kommen. Dort wird dann nur eine kleine Gebärmutterspiegelung ohne Narkose gemacht. Erst war ich erleichtert, weil mir eine Narkose erspart bleibt aber wenn ich jetzt so darüber nachdenke, ist mir bei der Sache nicht viel wohler als vor der OP. Ich werde jetzt die ganzen Instrumente und alles bei vollem Bewusstsein mitbekommen!
eva2Abel
 
Posts: 289
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: GMS ohne Narkose?

Postby kühn on 10 Apr 2017, 23:24

Also nachdem unsere erste ICSI letztes Jahr erfolglos war machen wir jetzt einen neuen Versuch. Allerdings haben wir die KiWu Klinik gewechselt und mein neuer Arzt möchte jetzt nochmal eine Gebärmutterspiegelung machen. Ich hatte schon eine Gebärmutterspiegelung in Kurznarkose, bei der alles in Ordnung war, aber der Arzt meinte, seitdem kann sich viel verändert haben. In unserer neuen Klinik werden solche rein diagnostischen Gebärmutterspiegelungen allerdings ohne Narkose gemacht. Ich finde das prinzipiell gut, eine Narkose weniger, die den Körper belastet und organisatorisch ist es so natürlich auch viel weniger Aufwand für uns. Ich bin aber auch ein bissel skeptisch. Beim letzten mal musste ich mich komplett ausziehen und mit OP-Hemd, Papierhaube und Plastiksöckchen ging es dann in den OP-Saal. Dort lag ich dann zwischen den ganzen Geräten und ich kann mich auch noch an so ein Tischchen erinnern, auf dem eine Schwester ziemlich viele fies aussehende Instrumente vorbereitet hat. Als ich aufgewacht bin, lag ich auf einer Liege im Aufwachraum und hatte so eine Einmalunterhose mit einer fetten Einlage an. Ich kann mir gerade nicht so recht vorstellen, wie das ohne Narkose wird.
kühn
 
Posts: 246
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Next

Return to IVF und ICSI



cron