Killerzellen

Killerzellen

Postby Windchen210 on 14 Apr 2017, 04:00

Hallo. Mich beschäftigt seit längerem eine Frage. Nachdem bei mir mehrere ICSI-Versuche scheiterten, kam man auf die Untersuchung von meinen Blutwerten "erhöhte Killerzellen" wären vermutlich ein Grund, dass die Versuche immer wieder zu Misserfolgen führten. Trotz super Embryonen etc. Schwangerschaftsrate von über 60%...Hat hier jemand das gleiche Problem und was wurde in der Kinderwunschklinik empfohlen bzw. wurde überhaupt was unternommen? Leider gibt es zu diesem Thema noch keine abgeschlossenen Studien, deswegen würden mich Eure Erfahrungen interessieren. Liebe Grüße
Windchen210
 
Posts: 331
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Killerzellen

Postby Engeline on 14 Apr 2017, 04:02

Bei mir sind auch die Killerzellen erhöht, ebenso die Cytotoxischen B-Zellen und TSH-Basal ist zu hoch, so dass eine latente Schilddrüsenunterfunktion vermutet wird. Ich hatte bisher drei erfolglose Kryotransfers mit guten Voraussetzungen hinter mir…Nehme jetzt L-Thyroxin 50 eine halbe Tablette und soll beim nächsten Transfer unspezifische Immunglobuline gespritzt bekommen. Da ich auch einen Zusammenhang zwischen Schilddrüse (ich habe auch PCO) und erhöhter Killerzellenanzahl vermute werde ich eine Frauenärztin mit Spezialisierung auf die Schilddrüse aufsuchen, die sich mit Kinderwunsch und Schilddrüse sehr gut auskennt. Sie soll mir sagen, ob mein Kinderwunscharzt mit meiner Medikation richtig liegt. Habe den Termin in 2 Wochen, kann dir gerne weiteres berichten.
Engeline
 
Posts: 815
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: Killerzellen

Postby majorka4 on 14 Apr 2017, 04:04

Erhöhte NKs kann man mit Immunglobuline senken, oder evtl. auch mit Intralipid (die deutlich günstigere Variante)... Ich habe Intralipid versucht, aber es hat nichts gebracht... ich wurde nach meinen 3 FGs nicht wieder schwanger. Vorher 3 x spontan schwanger, obwohl ich 3 ICSI, 3 Kryos und mittlerweile 5 IUIs hatte. Wir starten gerade unsere 4. ICSI - morgen ist Punktion und ich hatte Freitag 2 Infusionen von den IVIGs für ca. 2000 eur eigentlich. Jedoch habe ich mir nach der Ablehnung der Krankenkasse einen anderen Weg über eine Klinik gesucht und über das Krankenhaus hat die Krankenkasse dann die Genehmigung erteilt und ich konnte jetzt zum Transfer zwei Infusionen und dann alle 3 Wochen ab positiven SStest bis zur. 27. SSW ungefähr.
majorka4
 
Posts: 634
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: Killerzellen

Postby Agnes.frankes on 09 Aug 2017, 23:41

Bei mir sind auch die Killerzellen erhöht, ebenso die Cytotoxischen B-Zellen und TSH-Basal ist zu hoch, so dass eine latente Schilddrüsenunterfunktion vermutet wird. Ich hatte bisher drei erfolglose Kryotransfers mit guten Voraussetzungen hinter mir…Nehme jetzt L-Thyroxin 50 eine halbe Tablette und soll beim nächsten Transfer unspezifische Immunglobuline gespritzt bekommen. Da ich auch einen Zusammenhang zwischen Schilddrüse (ich habe auch PCO) und erhöhter Killerzellenanzahl vermute werde ich eine Frauenärztin mit Spezialisierung auf die Schilddrüse aufsuchen, die sich mit Kinderwunsch und Schilddrüse sehr gut auskennt. Sie soll mir sagen, ob mein Kinderwunscharzt mit meiner Medikation richtig liegt. Habe den Termin in 2 Wochen, kann dir gerne weiteres berichten.
Agnes.frankes
 
Posts: 559
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Killerzellen

Postby sofi_e on 20 Aug 2017, 23:21

Erhöhte NKs kann man mit Immunglobuline senken, oder evtl. auch mit Intralipid (die deutlich günstigere Variante)... Ich habe Intralipid versucht, aber es hat nichts gebracht... ich wurde nach meinen 3 FGs nicht wieder schwanger. Vorher 3 x spontan schwanger, obwohl ich 3 ICSI, 3 Kryos und mittlerweile 5 IUIs hatte. Wir starten gerade unsere 4. ICSI - morgen ist Punktion und ich hatte Freitag 2 Infusionen von den IVIGs für ca. 2000 eur eigentlich. Jedoch habe ich mir nach der Ablehnung der Krankenkasse einen anderen Weg über eine Klinik gesucht und über das Krankenhaus hat die Krankenkasse dann die Genehmigung erteilt und ich konnte jetzt zum Transfer zwei Infusionen und dann alle 3 Wochen ab positiven SStest bis zur. 27. SSW ungefähr.
sofi_e
 
Posts: 352
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Killerzellen

Postby Lisa_vogt on 26 Aug 2017, 00:02

Bei mir sind auch die Killerzellen erhöht, ebenso die Cytotoxischen B-Zellen und TSH-Basal ist zu hoch, so dass eine latente Schilddrüsenunterfunktion vermutet wird. Ich hatte bisher drei erfolglose Kryotransfers mit guten Voraussetzungen hinter mir…Nehme jetzt L-Thyroxin 50 eine halbe Tablette und soll beim nächsten Transfer unspezifische Immunglobuline gespritzt bekommen. Da ich auch einen Zusammenhang zwischen Schilddrüse (ich habe auch PCO) und erhöhter Killerzellenanzahl vermute werde ich eine Frauenärztin mit Spezialisierung auf die Schilddrüse aufsuchen, die sich mit Kinderwunsch und Schilddrüse sehr gut auskennt. Sie soll mir sagen, ob mein Kinderwunscharzt mit meiner Medikation richtig liegt. Habe den Termin in 2 Wochen, kann dir gerne weiteres berichten.
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: Killerzellen

Postby Licht on 27 Nov 2018, 19:58

Würde euch etwas über die Ernährung gesagt? Ich bekomme wegen meinen erhöhten Killerzellen Cortison, aber ich habe so das Gefühl, dass meine Ärztin auch nicht so genau weiß, wie das alles weiter ablaufen soll. Sie sagt auch selber, dass die Forschung da ganz am Anfang steht. Ich schaue bei allem was ich esse, ob es nicht das Immunsystem anregt und bin eigentlich ziemlich verkrampft. So wirklich genießen kann ich das ganze momentan noch nicht. Mir wurde nur gesagt, dass ich keine immunanregenden Medikamente nehmen soll. Mehr aber nicht
Licht
 
Posts: 6
Joined: 30 Sep 2018, 18:24


Return to IVF und ICSI



cron