Eileiter OP

Re: Eileiter OP

Postby tilda on 29 Apr 2017, 23:18

Vor ca. 5 Jahren hatte ich eine Bauchspiegelung wg. einer Gebärmutterentzündung und 2 Jahre davor hatte ich eine wegen einer Blinddarmentzündung. Da mein Kreislauf immer etwas schwierig ist, war das größte Problem in den ersten Stunden danach ohne ohnmächtig zu werden auf die Toilette zu gehen. Seitdem ist mein Mann so einiges gewöhnt ;-) Der geblähte Bauch ist natürlich auch etwas nervig (der Arzt meinte dass die den Bauch bis ca. 7. Schwangerschaftsmonat aufpumpen, um ausreichend Platz zum Arbeiten zu haben). Also danach hat man ordentlich Blähungen und in der ersten Woche würde ich eher weitere Sachen tragen, um den Blähbauch zu kaschieren. Toll ist eine Bauchspiegelung nicht, aber so mancher Zahnarztbesuch ist vermutlich unangenehmer. Umso schöner, wenn du es dann hinter dir hast!
tilda
 
Posts: 554
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Eileiter OP

Postby omega on 29 Apr 2017, 23:20

Ich hatte Ende November eine Bauchspiegelung. Leider kam ich mit 2 Tagen Krankenhaus nicht hin, während der Spiegelung haben sie zahlreiche Verwachsungen, kommen durch einen alten Blinddarm-Durchbruch und meinen Kaiserschnitt vor 3 1/2 Jahren, entfernt. Danach musste der Bauchraum mit Kochsalzlösung gefüllt bleiben, diese wurde nach 8 Stunden per Drainage abgelassen, damit keine neuen Verwachsungen entstehen. Das war ehrlich gesagt recht unschön aber das Positive, meine Eileiter sind durchgängig. Das war eigentlich meine Sorge, wir üben zwar erst seit ÜZ 10 aber das war mir jetzt schon zu lang. 2 Monate sind jetzt um, ich bin gespannt ob ich schwanger werde.
omega
 
Posts: 369
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Eileiter OP

Postby Maria Waldfogel on 29 Apr 2017, 23:33

Ich habe meine BS bekommen, weil jeweils die Zysten so entfernt wurden. Wenn ich dich richtig verstehe wir bei dir erst einmal nur die Durchgängigkeit der EL geprüft? Dann werden die eigentlich immer mit einer Flüssigkeit durchspült um zu sehen ob sie durchgängig sind. Bei meiner Echovist Untersuchung zur Überprüfung der EL war das zumindest so. Wann hast du den Termin?
Ja, wir wünschen uns auch ein Kind. Wir sind seit letztem September am Basteln. Mein Problem sind die Zysten die ich seit dem Absetzen der Pille immer bekomme. Diagnose: überempfindliche Eierstöcke :-( Deshalb sind wir jetzt auch in einer KiWu Praxis gelandet. Eine IUI mit Downregulierung habe ich schon hinter mir. Bin jetzt grade in der zweiten DR und beginne eigentlich am Samstag wieder mit der Stimu. Bin seit letztem Samstag überfällig;-D Morgen habe ich einen Termin zum US, mal sehen was da los ist. Ich drücke dir die Daumen
Maria Waldfogel
 
Posts: 353
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: Eileiter OP

Postby eva2Abel on 29 Apr 2017, 23:35

Ich hatte eine BS, um die Durchlässigkeit meiner Eileiter zu prüfen, da ich schon mit jungen 16 viele Zysten und schon Endometriose hatte. Mein Mann hatte auch ein Spermiogramm, welches zu 80% in Ordnung war. Die Ärztin im Krankenhaus sagte mir damals kurz vor dem Eingriff, dass wir auch sofort GV haben sollten, da sie einige wundervolle Follikel im US gesehen hatte. Sie meinte nach einer Durchspülung hätten es die Spermien besonders leicht, weil sie dann nicht so schnell in den Furchen der Eileiter hängen bleiben. Der Eingriff wurde gemacht, ich wachte aus der Narkose auf und man sagte mir es sei alles super in Ordnung. Ich fühlte mich allerdings auf Grund der Narkose sehr schlecht 2 Tage und ich hatte starke Unterleibsschmerzen wie bei der Regel, daher hatte ich überhaupt keine Lust auf GV in diesem Zyklus. Bin dann aber schwanger geworden und habe seit September eine wunderbare, süße Tochter. Also, Kopf hoch und ich drücke dir die Daumen, dass es bald klappt. Lieben Gruß
eva2Abel
 
Posts: 404
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Eileiter OP

Postby kühn on 29 Apr 2017, 23:38

Ich hatte eine Bauchspiegelung mit Kontrolle der Durchgängigkeit meiner beiden Eileiter. Also links war alles ok... hab da ja leider auch keinen Eierstock mehr... war also abzusehen, dass dieser Eileiter ok ist. Rechts hingegen hatte ich eine Eileiterschwangerschaft, seither nahm ich auch keine Verhütung mehr großartig, bis vor knapp 2 Jahren, hatte mich dort für die 3 Monatsspritze entschieden, was mir alles durcheinanderschmiss. Egal, war gewesen. Bei der OP wurde nun festgestellt, dass der Eileiter nicht mehr durchgängig war, weil sie ihn freigespült haben. Nach der Op hatte ich Blutungen gehabt ohne Ende, soviel habe ich seit Jahren nimmer. Wann bekomme ich meine nächste Menstruation? Ich fragte meinen Gyn schon am Freitag, weil ich dort doch nochmal hin bin, denn ich hatte Höllenschmerzen in der Nacht zum Freitag gehabt. Ich war drauf und dran den Notarzt zu rufen. Aber er sah nichts auf dem Ultraschallgerät... gut besser als wenn dort was zu sehen gewesen wäre... Wenn meine Mens einsetzt, darf ich auch wieder Clomis schlucken, ich hoffe echt, dass es schnell klappt, denn mein Gyn sagte, ich solle oder besser wir sollten uns beeilen, wenns geht in den ersten 3 Monaten. Ich denke nicht dass es sofort nach der Op geklappt hat, da ich ja Megablutungen hatte. Ach ich hab keine Ahnung...
kühn
 
Posts: 325
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: Eileiter OP

Postby Bibolina on 29 Apr 2017, 23:40

Wie Du ja schon gemerkt hast, gibt es zwei Arten der Untersuchungen: Bei einer Bauchspiegelung unter Vollnarkose wird über einen kleinen Schnitt im Bauchnabel Gas in Deinen Unterbauch gepumpt und über 1-2 weitere kleine Schnitte im Unterbauch (etwa da wo auch eine Kaiserschnittnarbe wäre) werden die Instrumente eingeführt. So kann der Arzt Deine Eileiter sehen und ggfs. Verwachsungen entfernen und den Eileiter spülen. Meist wird auch gleich eine Gebärmutterspiegelung mitgemacht. I.d.R. wird eine solche OP ambulant gemacht, d.h. Du gehst früh ins Krankenhaus bzw. eine Tagesklinik und bist am Nachmittag wieder daheim. Je nach Job wirst Du anschl. noch ein paar Tage bis zwei Wochen krankgeschrieben.
Echovist-Untersuchung. Hier bekommt man zur Vorbereitung eine Tablette (damit der Unterleib nicht verkrampft), dann führt der FA über die Scheide einen Katheter in die Gebärmutter ein und spritzt ein Kontrastmittel ein. Via Ultraschall kann der Arzt dann sehen, ob und wo die Flüssigkeit in den Eileitern landet und ob diese durchlässig sind. Er kann bei dieser Methode keine Spülung machen und keine Verwachsungen entfernen. Außerdem ist diese Methode nicht so aussagekräftig wie die BS, da der Körper dennoch verkrampfen kann und die Eileiter dadurch fälschlicherweise als nicht durchlässig befunden werden können. Bei mir hat die BS nicht geklappt, daher bekomme ich am Dienstag eine Echovist-Untersuchung. Kann daher noch nicht aus 1. Hand berichten sondern nur das, was mir erklärt wurde.
Bibolina
 
Posts: 313
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Eileiter OP

Postby trixis on 29 Apr 2017, 23:42

Hallo, ich habe beim FA einen Eileiterdurchgängigkeitsprüfung gemacht. Bei mir ist der linke Eileiter verklebt und wurde damit aufgespült. Es wird über einen Katheder ein Kontrastmittel eingespritzt, dessen Verteilung dann über Ultraschall kontrolliert wird, wenn es nicht bzw. langsam in die Eileiter wandert dann hat man eine Verklebung - bzw. wenn es gar nicht ankommt dann ist der Eileiter zu. Ich habe es 2 x gemacht, nach dem ersten Mal war ich noch im gleichen Zyklus schwanger, nun genau 3 Jahre Später habe ich es nochmal gemacht, wieder Verklebung dadurch gelöst und im gleichen Zyklus schwanger (bin jetzt 8. SSW)
trixis
 
Posts: 289
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: Eileiter OP

Postby Windchen210 on 29 Apr 2017, 23:45

Bei mir sollte das letzte Woche im Krankenhaus gemacht werden. Die Methode Bauchspiegelung. Dies wird unter Vollnarkose gemacht. Du bekommst einen Schnitt unterhalb des Bauchnabels und zwei im Schambereich. Normalerweise wird das ambulant gemacht, also kannst Du abends wieder heimgehen. Bei mir war es allerdings so, dass die Eileiter total mit Flüssigkeit gefüllt waren. Das wurde entfernt. Dann gab es bei mir allerdings noch ein Problem. Ich hatte Verwachsungen (Blinddarm und Dickdarm). Das wurde aber auch gleich alles mit erledigt. Ich sollte dann noch eine Nacht zur Beobachtung bleiben, bekam aber am nächsten Tag hohes Fieber. Aber bedingt dadurch dass ich diese Komplikationen am Blinddarm hatte. Also vor der Bauchspiegelung brauchst du keine Angst haben. Morgen werden bei mir die Fäden entfernt. Die kleinen Narben die zurückbleiben, sind nicht der Rede wert. Schmerzen danach hat man eigentlich kaum. Ich hoffe ich konnte dir mit meiner Erfahrung ein wenig helfen.
Windchen210
 
Posts: 319
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Eileiter OP

Postby naDin on 29 Apr 2017, 23:47

Ja, ich habe ein OP´s hinter mir, aber es gibt so viel Schlimmeres, dass ich sehr dankbar bin, dass ich etwas habe, dass gut behoben werden kann. Anderen Menschen geht es da deutlich schlechter. Habe die letzte OP vor 3 Jahren gehabt und seitdem geht es mir eigentlich gut. Eine Eileiterspülung ist wirklich sinnvoll, wenn man vermutet, dass ein Zusammenhang zu den Schmerzen oder ein unerfüllter KW besteht. Und da das bei mir nach mehreren OP´s gegeben war, ohne KW, hat man die Spülung vorgenommen. Ich denke, bin aber auch kein Arzt, dass bei dir die Problematik nicht bestand. Ich glaub, wir müssen ein bisschen geduldiger sein. ÜZ 2 und ÜZ 3 ist doch noch kein Problem. Ich muss mir das aber auch mehrfach vor Augen führen!
naDin
 
Posts: 332
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Eileiter OP

Postby Fuchs on 29 Apr 2017, 23:52

Welche Behandlung bekommst du genau? BS mit Durchgängigkeitsprüfung? Oder nur mit US? Ich hatte eine Spülung nur mit US, hatte weder Narkose noch Betäubungsmittel, daher nehme ich mal an, bei dir wird das bei einer BS gemacht? Nur falls du doch Spülung bei US bekommst: Meine war 2-3 Tage vor ES, meine Ärztin hat dann gemeint wir sollen auf jeden Fall die nächsten 3 Tage herzeln, da gleich nach der Spülung die Chancen auf eine SS steigen. Ich wurde auch tatsächlich schwanger, nur habe ich es leider in SSW 5 wieder verloren. Aber geklappt hat es! Schmerzen hatte ich nach der Spülung für ca. 2h, wie bei einer starken Mens, aber bin gleich weiter zur Arbeit gegangen. Soll aber sehr unterschiedlich sein, wie weh das tut. Bei mir war auch alles frei, vielleicht tat es deswegen nicht weh?
Fuchs
 
Posts: 290
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

PreviousNext

Return to IVF und ICSI



cron