BT wieder negativ!

BT wieder negativ!

Postby tilda on 27 Jul 2017, 16:52

Hallo zusammen, ich habe vor 2 Tagen erfahren, dass meine 7 ICSI Versuch negativ ist…Habe diesmal echt ein super Gefühl gehabt, zumal die Kleinen sich das erste mal richtig geteilt hatten. Meine GMS war für meine Verhältnisse auch super. Diesmal hatte echt alles gestimmt und ich hab mich in neuer KiWu Klinik auch super aufgehoben gefühlt. Jetzt hatten wir auch mal das kurze Protokoll und das ist mir echt auch gut bekommen. Vorher hatte ich immer nur 2-4 Zeller am 3. Tag nach der PU. Bis auf meinem 5. Versuch, da hatte ich 2 16-Zeller und eine Morula am 5. Tag nach PU. Die waren aber wohl auch zu langsam. Nach dem jetzigen Versuch mach ich mir jetzt echt Gedanken, ob ich überhaupt schwanger werden kann. Es hätte doch schon längst mal klappen müssen, wenn ich schwanger werden könnte. Sollte ich mir vielleicht doch mal Gedanken machen, ob ein Embryotransfer sinnvoller wäre. Aber auf der anderen Seite waren die EZ und die Spermien soweit in Ordnung für eine ICSI.
Wie soll es denn bloß weitergehen? Gibt es auch Mädels im Forum, bei denen es auch erst nach dem 6./7. oder 8. Versuch geklappt hat? Bin nur noch am Verzweifeln und kann momentan nicht mal weinen. In mir fühle ich nur noch Angst, Angst dass mein Körper aus irgendeinen Grund einfach nicht schwanger werden kann. Mein Akupunkteur hat mir mal gesagt, dass es einfach Frauen gibt, die nicht schwanger werden und woran man auch nichts ändern kann. Gehör ich wohl zu den Frauen? Hat es einfach keinen Sinn mehr und ich sollte vielleicht doch daran denken mit den ICSIs aufzuhören. Wer weiss, ob die Klinik mich übrigens noch für weitere Termine behandelt. Ich weiss einfach nicht mehr weiter! Liebe Grüße
tilda
 
Posts: 382
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: BT wieder negativ!

Postby Nala on 27 Jul 2017, 16:58

Das tut mir sehr leid… Dieses Gefühl kennen hier wohl auch fast alle. Aber dass du das Ganze schon so oft durchmachen musstest, ist schlimm. Trotzdem gebe bitte die Hoffnung nicht auf, hier gibt`s einige, bei denen es erst nach vielen Versuchen geklappt hat. Natürlich verstehe ich deine Angst...die kommt bei mir nämlich auch immer wieder hoch aber das hilft nicht, wir müssen positiv denken! Es hört sich sehr bitter an, aber sei dir sicher, dass man dir sagt, wenn es keinen Sinn hat. Sprich die Leute auf Einnistungsstörungen an, zähl bitte auch nur die Versuche, wo's wirklich gut geklappt hat und lass gedanklich die weg, die einfach Mist waren, falls es solche Versuche bei dir auch gab. Leider steht in deinem Profil nicht allzu viel drin über den bisherigen "Werdegang", so dass mir hier natürlich auch der Ansatzpunkt zum Mutmachen fehlt und zu sehen, welche Versuche man wirklich zählt, bevor man verzweifelt.
Nala
 
Posts: 218
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: BT wieder negativ!

Postby sofi_e on 27 Jul 2017, 17:01

Ich habe 8 negative ICSI mittlerweile hinter mir und ich hatte immer den Verdacht, dass es doch irgendeinen Grund dafür geben müsste. Abgeklärt war alles, auch Immunisierung haben wir gemacht hoch und runter. Ich bin dann nach dem letzten Negativ doch noch mal zu einem anderen KiWu-Arzt gegangen, der mir direkt gesagt hat, nach meinen Unterlagen lägen die Chancen für einen positiven 9. Versuch im einstelligen Bereich. Die Embryonen hätten sich nie zeitgerecht entwickelt. Leider kann das ab einem bestimmten Alter (bin über die Versuche alt geworden und jetzt 41, zu Beginn der Behandlung war ich 37) der Fall sein. Bei einem Gespräch in meiner Praxis hieß es dann, das Potenzial sei da, es seien auch Blastozysten transferiert worden. Abgeraten von weiteren Versuchen hat man mir dennoch. Technisch ist meine alte Praxis sicher sehr gut, aber manchmal habe ich den Verdacht, dass sie nicht ganz ehrlich sind... Ich hatte das Problem Alter und auch Embryonenentwicklung schon mehrfach angesprochen, es wurde aber immer abgewiegelt. Einfach Durchhalten nützt nichts, wenn man mit dem Kopf gegen die Wand läuft. Suche das Gespräch mit Deinem Doc und bitte um eine ehrliche Einschätzung aufgrund der vorliegenden Befunde. Erst dann kann man eine vernünftige Entscheidung treffen.
Für uns bleibt nur noch der Weg einer Eizellspende. Ich bin mir noch nicht sicher, ob das unser Weg ist, aber zumindest weiß ich jetzt, was unsere wahren Chancen sind. Wünsche Dir viel Glück
sofi_e
 
Posts: 213
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: BT wieder negativ!

Postby Fuchs on 27 Jul 2017, 17:19

Es tut mir sehr leid, dass du erneut diese tiefe Enttäuschung erfahren musstest. Auch wenn es bei mir schon eine Weile her ist, ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie schlecht es einem in diesem Moment geht. Einen Rat zu geben, ist immer schwer. Es gibt genügend Frauen, die noch nach 10 oder mehr Versuchen schwanger werden und ein Kind bekommen. Es gibt aber auch viele Frauen, die irgendwann, nach 10 Versuchen oder mehr aufgeben und ohne ein leibliches Kind bleiben. Ich denke, man kann nur ganz individuell für sich bzw. mit seinem Partner gemeinsam entscheiden, wie weit man gehen kann. Mein Mann und ich haben uns nach vier IVFs, einer FG und zwei Kryos gegen weitere Behandlungen entschieden. Obwohl der behandelnde Arzt uns sogar dazu überreden wollte weiterzumachen. Für uns war es besser aufzuhören und nun den Weg einer Adoption zu beschreiten. Aber das gilt eben auch nur für uns. Setzt euch zusammen, du und dein Mann und sprecht noch mal ganz in Ruhe und ausführlich darüber, wie es für euch weitergehen kann. Natürlich sollte man dann auch noch mal den Arzt befragen, was er denkt. Aber am Wichtigsten finde ich, dass man sich als Paar bei dem Ganzen nicht komplett verliert. LG und alles Gute
Fuchs
 
Posts: 217
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: BT wieder negativ!

Postby naDin on 27 Jul 2017, 17:32

Es tut mir sehr leid, dass es wieder ein Negativ wurde. Ich kann dir nur kurz von mir schildern: wir haben 2 Versuche gemacht (entgegen der Ratschläge) mit kaputtem Eigensamen. Ja es waren beide negativ und man kann sie eigentlich nicht so recht chancentechnisch als echten Versuch zählen ABER sie waren für uns wichtig um selbst zu dem Punkt zu gelangen: bis hier hin und nicht weiter. Plan B sind eben nun Fremdsamen. Wenn du von dir aus sagst du willst die Hoffnung nicht aufgeben, dann wirst du auch schwer abschließen können, wenn du keine Behandlungen mehr machen sollst. Was ich auch gelernt habe: man muss sich immer die bestmöglichen Gegebenheiten suchen, wir haben 3 Gynäkologen und 3 Urologen verbraucht, um jetzt an der richtigen Adresse zu sein. Wir haben auch einen Klinikwechsel kurzfristig gemacht aber da gemerkt, dass das gar nicht gepasst hat. Ausprobieren, neue Untersuchungen machen lassen, alles Mögliche optimieren und erst dann wieder starten. Geht ja schließlich auch ordentlich ins Geld da sollen die Chancen ja nicht wegen irgendeinem Wert gemindert werden. Alles Gute
naDin
 
Posts: 248
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: BT wieder negativ!

Postby Windchen210 on 27 Jul 2017, 17:40

Mir gings vor kurzem noch ähnlich: 6. ICSI im Juni hat nicht mal eine Befruchtung ergeben. Wenn ICSI Nr. 6 gut gelaufen wäre, wäre es mir auch ganz schwer fallen, endlich damit aufzuhören. Wir machen jetzt eine Behandlung mit Fremdsamen, aber auch da sieht es aufgrund meines fortgeschrittenen Alters natürlich nicht gerade rosig aus - Eizellspende ist mangels Spermien auch keine Option mehr. Auch wenn es bei anderen im 5. oder 6. oder 7. Versuch noch klappt, ist das keine Garantie für mich - obwohl es mir schon noch immer einen Hoffnungsschimmer gibt, dass es auch in solchen Fällen noch klappen kann. In der neuen KiWu Klinik hat man uns empfohlen, erstmal eine immunologische Untersuchung machen zu lassen und dann eventuell noch einen 7. Versuch. Aber das wollen wir nicht mehr - das ist gerade in Anbetracht meines Alters reine Zeitverschwendung. Du musst Dir eben jetzt überlegen, welche Alternativen für Euch in Frage kommen und Aussicht auf Erfolg versprechen. Ich kann nur für mich sagen, dass wir viel früher die Fahrtrichtung hätten ändern sollen: nach ICSI Nr. 4 hatte ich 10 EZ, aber nur 5 befruchtet wegen ganz schlechter Spermien - damals hatte man uns allerdings nicht gesagt, dass überhaupt nur 7 unbewegliche gefunden wurden! Davor waren es zumindest noch Tausende. Man hat man uns zur PID und dann eventuell EZS geraten und niemand kam auf die Idee, dass es einfach an den Spermien liegt. Bin wieder 1 Jahr älter. Ich würde mir an Deiner Stelle ganz genau erklären lassen, wo die jeweiligen Ursachen beim Ausgang der einzelnen Versuche waren und welcher Plan B hier am meisten Erfolg verspricht. Ich glaube auch, dass es wichtig ist, irgendwann den Schlusspunkt zu setzen, weil man eben nicht jahrelang ein Leben zwischen 2 Welten führen kann - das zerreißt und raubt auf Dauer Energie und Nerven. Ich habe mir vorgenommen, die Möglichkeiten der HI/HIVF noch bis zu meinem 40. Geburtstag auszuschöpfen, aber dann soll Schluss sein - so jedenfalls der Plan heute. In der Zwischenzeit werde ich mich mit dem Gedanken an Adoption beschäftigen - obwohl ich da eher noch weniger Chancen sehe aufgrund meines Alters und der Tatsache, dass wir nicht verheiratet sind....
Windchen210
 
Posts: 253
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: BT wieder negativ!

Postby trixis on 27 Jul 2017, 17:45

Bin selbst am Überlegen, was ich machen soll. Mit 38 Jahren kam ich in die Wechseljahre und das SG meines Mannes war sehr schlecht. Drei Versuche ICSI in Deutschland scheiterten schon daran, dass ich keine Eizellen produzierte. Also entschlossen wir uns zur Eizellspende.
Wir planten 2 Versuche, da ich davon ausging, dass es bei einer beworbenen Chance von ca. 50 % ja einmal funktionieren müsste. Also starteten wir unseren ersten Versuch in Tschechien... Negativ.
Zum zweiten Versuch gingen wir nach Spanien. Dort wurden die Spermien meines Mannes nochmal gründlich untersucht, wobei festgestellt wurde, dass diese multiple Chromosomenfehler aufwiesen. Also entschlossen wir uns zu Eizell- und Samenspende. Mit neuem Mut gingen wir in unseren 2. Versuch... negativ. Der Kryoversuch als 3. Versuch... Wieder negativ. Der 4. Versuch positiv. Der HCG-Wert ging zwar dann schon nach einer Woche wieder zurück( Also entschlossen wir uns nochmals zu einem Frischversuch in Spanien. Der 5. Versuch. Wieder negativ. Aber wir hatten ja noch Kryos. Also starteten wir den 6. Versuch mit Kryos und vielen Heilpraktikern und Osteopathie... Man glaubt es kaum: positiv mit super Werten. Dann der erste Ultraschalltermin... Die Fruchthöhle war leer... Nach der Ausschabung erfuhren wir, dass der Embryo einen Gendefekt hatte, Trisomie 16. Aber wir hatten noch Kryos. Also gingen wir wieder mit neuer Hoffnung in den 7. Versuch mit unseren Kryos... Lange Rede, kurzer Sinn: Negativ. Auf Drängen der spanischen Klinik ließ ich mich untersuchen. Einen weiteren Versuch machten wir nun davon abhängig, ob dabei irgendetwas heraus käme. Und tatsächlich fanden die Ärzte einen kleinen Polypen in meiner Gebärmutter, der die Einnistung vielleicht gestört haben könnte. Da dieser natürlich entfernt wurde entschlossen wir uns zu einem weiteren Frischversuch. Dieser 8. Versuch wieder negativ…Ich möchte mich nun nochmal in einer anderen Klinik in der Ukraine erkundigen, in der eine entfernte Bekannte von mir mit 54 erst einen Jungen, und dann noch Zwillis bekommen hat. Aber habe fast kein Hoffnung mehr
trixis
 
Posts: 215
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: BT wieder negativ!

Postby Bibolina on 27 Jul 2017, 17:49

Ich drücke Dich auch ganz doll. Ich weiß, wie schlimm das ist, habe selbst 10 Versuche hinter mir, die alle negativ waren und keiner konnte genau sagen, woran es liegt. Bei mir ist alles o.k., das SG meines Mannes aber eigentlich auch gar nicht so schlecht, dass gar nix gehen würde. Für ICSIs hatte es immer gut gereicht. Eure Geschichte kenne ich zwar nicht aber wir haben uns für den Weg Samenspende entschieden. Hol Dir doch mal einen Termin für ein Beratungsgespräch, was noch gehen würde bei Euch. Das sind ja auch Unmengen Kosten, die Ihr da bereits hattet. Uns hat unser Arzt auch gesagt, dass nach den 10 Versuchen eigentlich schon eine Schwangerschaft hätte eintreten müssen und dass wir nach Alternativen gucken sollten.
Bibolina
 
Posts: 249
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: BT wieder negativ!

Postby kühn on 27 Jul 2017, 17:50

Kann dir echt mitfühlen. Hatte letzten Mai auch mein 7. ICSI negativ einkassiert. Hab damals die Welt nicht mehr verstanden, zumal ich auch ein gutes Gefühl hatte. Bin jetzt gerade bei ICSI Nr. 8 und hatte am Dienstag meinen Transfer. Ich sag mir immer, dass es irgendwann einfach klappen muss. Ist halt nicht so leicht und braucht auch Zeit, bis wir die richtige Kinderseele finden und sie vor allem uns findet. Gut Ding hat eben Weile. Gebe aber bitte nicht auf, auch wenn es von mal zu mal schwerer fällt. Sollte es bei uns dieses Mal allerdings nicht klappen, werden wir den Weg der Eizellspende gehen. Ob das der richtige Weg ist, weiß ich nicht. Teilen tun sie sich zeitgerecht, die GMS ist bei mir allerdings nie mehr wie 8mm. Ein kleiner Tipp noch: Steck dir sobald wie möglich wieder neue Ziele (z.B. mach dir einen Plan, was du eventuell noch verbessern oder mehr machen könntest - geh z.B. mal zu einer TCM Praxis, wenn du noch nicht dort warst, oder Versuch auch mal vielleicht den Weg ein wenig zu ändern.- Hat mir immer sehr gut geholfen. Wenn´s dir hilft, mach dir gedanklich gleich einen neuen ICSI Termin und spreche mit deiner Praxis oder falls du schon länger in der Praxis bist, überleg ob vielleicht ein Wechsel mal sinnvoll wäre. Wo bist du denn gerade? Liebe Grüße
kühn
 
Posts: 246
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: BT wieder negativ!

Postby eva2Abel on 27 Jul 2017, 17:52

Ich habe auch 5 stimulierte Zyklen hinter mir. Ausbeute waren immer zwischen 12-16 Eizellen, es wurde immer alles auf Blastos kultiviert. Für Kryos blieb nie was übrig. Bei zwei Versuchen waren die besten drei, dann nur lumpige Vielzeller, ansonsten hatte ich schon die eine oder andere Blasto oder Morula dabei. Mittlerweile habe ich aber auch schon oft gelesen, dass es oftmals gar nicht erfolgreicher ist, wenn man Blastos züchtet, sondern dies nur tun sollte, wenn man genug noch zum Einfrieren hat. Ich würde es nicht mehr machen. Ich war beim 6. Versuch im April zumindest so erfolgreich, dass ich schwanger war. Leider mit keinem guten Ausgang. Diesmal war es unstimmuliert und aus der einen Zelle war sogar an PU+2 ein schöner 8zeller geworden. Ich werde nicht aufgeben und es weiter probieren. Ich wünsch dir auch viel Kraft zum Weitermachen und vor allem viel Glück!
eva2Abel
 
Posts: 289
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Next

Return to IVF und ICSI



cron