Pause zwischen IVFs

Re: Pause zwischen IVFs

Postby yourAngel on 14 Sep 2017, 16:38

Das Problem kenne ich. Ich habe drei ICSIs mit je einem Zyklus Pause dazwischen gemacht, wegen der Altersgrenze. Die letzte ICSI habe ich 3 Tage vor meinem 40. mit dem Spritzen begonnen, das zählt dann noch. Ich hatte das kurz Protokoll, also habe im jeweiligen Zyklus mit Downregulierung und spritzen angefangen, sonst hätte es wohl nicht geklappt. Es macht wohl nicht jede Klinik laut Aussage von ihm, da würde ich vorher den Arzt fragen, ich bin ganz offen mit dem Thema umgegangen und es war kein Problem für ihn, solange alles ok bei mir war. Nur beim letzten Versuch hatte ich eine Gelbkörperzyste und es war unklar, ob wir starten können, diese ist dann aber noch abgeblutet. Er sagte mir aber auch, das mehr Abstand dazwischen schon besser sei, aber solange keine Probleme auftreten und mein Körper dies mit macht geht’s. Aber nach den dreien hätte er keine vierte mehr dran gehangen mit so wenig Abstand. Ich war froh die ganzen Versuche so schnell wie möglich hinter mich gebracht zu haben, allerdings fehlte mir die Zeit nach den Ursachen zu forschen warum es nicht klappen wollte. Leider bekam ich dann erst raus das ich Hashi habe. Wünsche dir viel Erfolg und das du nur einen Versuch brauchst, aber du scheinst auch realistisch zu sein und gehst von mehr Versuche n aus, dann tut es zwar trotzdem weh wenn es nicht klappt, aber es bricht nicht gleich die ganze Welt zusammen. Meine Daumen sind gedrückt, viel Erfolg
yourAngel
 
Posts: 722
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Pause zwischen IVFs

Postby Pika4u on 26 Feb 2018, 01:18

Auf die Frage, wann eventl. weiter machen gibt es die verschiedensten Antworten. Den Zeitpunkt musst Du ganz alleine Für Dich entscheiden. Warte erst einmal ab, dann wirst Du im Nachhinein selber erkennen, was richtig ist. Ich selber habe vor längerer Zeit einen fehlgeschlagenen ICSI-Versuch hinter mir. Rein biologisch wurde mir gesagt, dass ich sofort mit dem nächsten Zyklus weiter machen kann. Rein nervlich konnte ich das aber nicht. Ich brauche eine gewisse Zeit Abstand und Ruhe um den nötigen Optimismus wieder zu haben. Mach Dir aber darüber erst Gedanken, wenn Du es sicher weißt. Vorher belaste Dich nicht mit solchen negativen Gedanken. Du kannst Du Dich mit vielen Frauen über das Thema IVF austauschen, ich finde diese Seite für das Thema künstliche Befruchtung wesentlich besser als hier die Seite, denn hier geht es doch im allergrößten Teil um natürliche Empfängnis. Ich hoffe Dir ein wenig helfen zu können, würde mich auch gerne etwas mehr darüber mit Dir unterhalten, finde es aber hier nicht so passend. Liebe Grüße
Pika4u
 
Posts: 645
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: Pause zwischen IVFs

Postby naDin on 18 May 2018, 13:54

Lass dich erstmal drücken! Es tut mir leid, dass die Mens da ist...In unserer Klinik waren sogar 2 Pausenzyklen Standard. Im Einzelfall wurde dann auch mal nach nur einem weiter gemacht, aber in der Regel zwei. Mit der Argumentation, dass dein Körper immer eine Überstimu hat (im natürlichen ZK reifen ja nicht so viele EZ) und sich erst wieder richtig erholen muss. Die Chancen auf Erfolg sind auch, lt Aussage der Ärzte, deutlich höher, als wenn man direkt wieder starten würde (die genauen Zahlen dazu weiß ich nicht mehr). Wenn du dich nicht wohl fühlst, dann Wechsel! Gerade bei der Kiwu-Behandlung sollte man sich gut aufgehoben und verstanden fühlen!!! Wie das in Ö mit den Mitteln ist, weiß ich allerdings nicht. Ruf doch einfach mal in der neuen Klinik an. Die können dir das bestimmt beantworten! Lg und viel Glück!
naDin
 
Posts: 349
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Pause zwischen IVFs

Postby trixis on 18 Jul 2018, 21:11

Das wird ja schon ein wenig dadurch bestimmt, wie deine Behandlung abläuft. Nimmst du zum Beispiel vorher die Pille? Dann verzögert es sich ja eh um einen Zyklus, als Beispiel. Teils wirst du dich wahrscheinlich nach dem Vorgehen deiner Klinik richten müssen, aber auch vor allem nach dir selbst: hat sich dein Körper erholt? Sind deine Eierstöcke auf normaler Größe? Dann gibt es noch die Theorie, dass man immer drei Monate vor dem besagten Zyklus auf die Eizellen (Qualität) einwirken kann, zum Beispiel durch Nahrungsergänzung. Ich glaube ich würde mir daher diese Pause auch gönnen.
Das kam bei uns damals vom Wechsel bei IUI zu ICSI auch ungefähr hin, war denke ich auch gut so. Der Ausgang war dann positiv, die Ausbeute wie ich fand allerdings nicht so: 13 punktierte, 8 für Befruchtung geeignet, nur 5 befruchtet und weiterentwickelt, da war ich schon traurig. 2 an Tag 3 zurück genommen. Und die übrigen sind am Tag danach alle kaputt gegangen, also Weltuntergang. Jetzt bin ich mit einer Einling schwanger, daher ist es jetzt nicht mehr so schlimm, aber zum kryokonservieren hatten wir leider nichts. Ich habe aber auch schon oft gelesen, dass viele nur einen Zyklus pausieren.
trixis
 
Posts: 312
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: Pause zwischen IVFs

Postby naDin on 22 Sep 2018, 00:37

Ich hatte einen Abbruch bei meiner letzten ICSI und habe dann im 2. Zyklus mit dem Nasenspray angefangen (alternativ, wären wir beim gleichen Protokoll geblieben, hätte ich da die Pille genommen). Etwas Ruhe solltest du deinem Körper also gönnen, damit die Eierstöcke auch gut auf die Medies reagieren und nicht weiter schlafen. Ich selbst möchte auch schnell weiter machen - das Jahr warten, da keine Spermien gefunden wurden - empfand ich als reine Qual. Die Chancen sinken ja noch einmal mit dem 35. Lebensjahr und so weit bin ich leider auch nicht mehr davon entfernt! Wichtig ist, dass du dich seelisch auch dafür bereithältst. Die Nerven liegen ja jedes Mal blank. Und der ein oder andere braucht einfach etwas mehr Zeit, um seine Kräfte zu sammeln. Viel Glück!
naDin
 
Posts: 349
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Pause zwischen IVFs

Postby Lisa_vogt on 23 Sep 2018, 01:40

Natürlich überlegt man schon, wie es weitergeht, wenn es nicht geklappt haben sollte. Kenne ich ja auch. Ich kann mich den anderen Mädels nur anschließen: Ein Pausenzyklus muss sein! Alles andere liegt in der eigenen Entscheidung und ist von vielen Faktoren abhängig (Alter, körperliche und psychische Belastbarkeit). Momentan habe ich für mich entschieden, pro Jahr 3 IVF-Versuche zu starten. Du siehst es ja in der Signatur unten oder in meinem Profil. Wir machen 2-3 Monate Pause zw. den Versuchen. Bis jetzt verkrafte ich das ganz gut. Vor allem aber geht es mir wie Viktoria. Die Behandlungspausen sind schlimmer als die Behandlung selbst. Das unnütze Warten ohne jegliche Befruchtungschance ist belastend. Befinde mich grad wieder in einer solchen Warteschleife und kann es kaum erwarten, im September wieder loszulegen. Leider ist es nicht so einfach, wie Claudia geschrieben hat, in den Wartephasen in ein normales Leben zurückzukehren. Letztlich muss man selbst ausprobieren, was man verkraftet und gucken, wieviel Zeit einem noch bleibt....
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Previous

Return to IVF und ICSI



cron