Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Postby Hans142 on 22 Jan 2019, 13:10

Hallo, AljungeF!
Ja, genau. http://de.newseurope.info/?p=44389 In diesem Artikel ist alles gut darüber erklärt. Vielmehr wird man in der Ukraine und Indien nur das frische biologische Material verwendet und man praktiziert keine Eggsharing, was die Chancen für den Erfolg multipliziert. In Indien sind die Eizellspende und Leihmutterschaft schon verboten. Es wurde geschrieben, die Patienten aus aller Welt fahren in die Ukraine und haben das positive Resultat in Biotexcom sogar nach 8 fehlgeschlagenen Versuchen in anderen europäischen Ländern – und mehr noch das Resultat nach dem 1-ten oder 2-ten Versuch. Dabei ist die Wartezeit in der Ukraine im Fall mit der Eizellspende – 1-2 Monate.
Hans142
 
Posts: 18
Joined: 22 Mar 2018, 15:21

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Postby BirgiGMa on 25 Jan 2019, 09:32

Das ist ein Trend. Viele Promis bekommen Kinder 40+. Und britische IVF-Kliniken helfen die Frauen mit 55 Jahren Kinder zu bekommen, weil es keine gesetzliche Altersgrenze gibt. Dabei wird eine Eizellspende gebraucht. Und die Frauen werden mit 50+ gebeten, mit einem Geburtshelfer zu bestätigen, dass sie fit und gesund für die Schwangerschaft sind, während ihre medizinischen und sozialen Umstände unter dem Gesichtspunkt des Kindeswohls beurteilt werden. Es kann sein, dass die Frauen mit 60 Jahren auch werden eine Hilfe bei der Geburt in Großbritannien bekommen. Darum denke ich, ein Kind mit 40+ zu bekommen, ist jetzt ganz normal. Apropos, der griechische Arzt Konstantinos Pantos behauptet, dass er die Eierstöcke von Frauen verjüngen kann – womit er die natürlichen Grenzen der Fruchtbarkeit aushebelt.
BirgiGMa
 
Posts: 40
Joined: 13 Sep 2018, 14:46

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Postby Lini_Kleine on 13 Feb 2019, 11:32

Du, BirgiGma, hast recht. Heute ist ganz normal ein Kind mit 40+ zu bekommen. Die assistierte Reproduktion bietet vielen Menschen diese Möglichkeit an. Man kann über 35 Jahre alt auf normalem Wege schwanger werden, dabei steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man eine medizinische Unterstützung brauchen wird.
Lini_Kleine
 
Posts: 10
Joined: 13 Sep 2018, 14:41

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Postby AljungeF on 21 Feb 2019, 17:56

"Eine gesunde Frau kann selbstverständlich auch mit 45 Jahren schwanger werden und auch ohne Probleme ein Baby austragen. Jedoch liegen in diesem höheren Alter, sehr viel häufiger als in jungen Jahren, chronische Erkrankungen...", sagte Frauenarzt Dr. Christian Albring, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe über mögliche Gefahren einer Schwangerschaft mit 45 Jahren https://www.gala.de/stars/news/heidi-kl ... 08792.html. Darum muss man eine gründliche Untersuchung durchzuführen und sich mit dem Frauenarzt darüber zu raten. In diesem Alter kann auch eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege möglich sein, wenn die Regelblutung noch regelmäßig auftritt. Trotzdem hat eine 45-jährige nicht in jedem Zyklus einen Eisprung. Aber man kann das bei ihrem Frauenarzt kontrollieren lassen. Dabei muss die Frau auf ihre Gesundheit achten und vor der Schwangerschaft ein Präparat einnehmen, das Folsäure und Jod enthält. Deshalb ist es möglich, den lang ersehnten Kinderwunsch mit 40+ verwirklichen.
AljungeF
 
Posts: 24
Joined: 15 Jan 2019, 16:39

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Postby SabLove on 25 Feb 2019, 19:01

Das ist Wahr. Im Urlaub lernten wir freundliche Eltern mit zwei Kindern kennen. Später erzählte mir die Frau, dass sie mit 40 ihr erstes Kind und mit 43 ihr zweites Kind zur Welt brachte. Beide Schwangerschaften waren auf natürliche Weise. Darum kann alles sein.
Ich denke auch, dass die Folsäure nützlich ist, weil synthetisch hergestellte Folsäure und natürliches Folat Kinder vor schweren Schäden und schützen vor Darmkrebs bewahren. Noch "Folat spielt eine zentrale Rolle im Stoffwechsel von Mutter und Kind", sagt Berthold Koletzko.
SabLove
 
Posts: 60
Joined: 06 Sep 2018, 09:01

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Postby Fuchs on 30 Oct 2019, 21:41

Es tut gut mit jemandem zu reden,der auch in der gleichen Situation war. Ich spreche darüber mit meinen Mitmenschen nicht ( außer mein Partner und meine Töchter), da viele es nicht nachvollziehen können. Es gab schon Sprüche wie" du hast doch schon zwei Kinder,das reicht doch" usw. Vielleicht setzte ich mich selbst unter Drück, ich vertraue ja auf Natur aber es ist so quällend von Monat zu Monat zu hoffen und immer wieder Enttäuschung. Mit Clomifeen habe ich auch probiert,klappte nicht. Mein FA sagte dass ein Jahr ohneErfolg noch kein Grund zu Sorge sei, aber nach 1,5 Jahren macht man sich langsam Sorgen. Mein Partner lässt sich nächste Woche untersuchen, dann wissen wir mehr.
Last edited by Fuchs on 29 Nov 2019, 21:14, edited 1 time in total.
Fuchs
 
Posts: 303
Joined: 16 Jun 2016, 19:29

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Postby ZELIG on 13 Nov 2019, 16:06

Wenn Frau gesund ist und den Wunsch eine Mutti zu werden hat, kann sie mit 40 ein Kind bekommen. Man kann erwähnen, dass Herzogin Kates letzte Schwangerschaft mit Prinz Louis als Risikoschwangerschaft galt. Und heutzutage gibt es die Mitochondrien-Spende, die den Frauen hilft, mit eigenen Eizellen mit knapp über 30 schwanger zu werden.
ZELIG
 
Posts: 28
Joined: 13 Aug 2014, 14:44

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Postby majorka4 on 11 Sep 2020, 00:36

Bei mir ist es alles ähnlich! Ich bin 35 Jahre und hatte vor einer Woche eine Ausschabung in der fast 10.SSW… Mein erster Termin bei meiner FÄ hatte ich als ich in der 6.SSW war und schon damals sah sie keinen Herzschlag trotz Fruchthöhle in der Gebärmutter. Die FÄ sagte mir, dass ich in der 9. SSW nochmal kommen sollte, weil in dieser Zeit müsste sie auf jeden Fall irgendetwas sehen. Also ich musste 2,5 Wochen bis zum Termin warten und das war die Hölle für mich weil ich nicht wusste, ob ich schwanger bin oder nicht… Aber dann der Termin und die Ärztin sagte mir, man kann nix im US sehen und ich muss zur Ausschabung…Ich war am Boden zerstört weil ich wirklich viele Schwangerschaftssymptome hatte, Übelkeit, Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen, also ganzes Programm. Die Ausschabung wurde in der FA-Praxis unter einer kurzen Vollnarkose gemacht und ich habe natürlich nix gefühlt. Danach hatte ich nochmal Blutungen aber 2 Tagen später alles vorbei, nur sehr schwaches Schmierblutung aber das ist normal. Fühle mich körperlich soweit fit und gehe morgen in der Arbeit. Natürlich seelisch bin ich zerstört aber meine Arbeit lenkt mich sehr gut ab, weil zu Hause ich zu viel Zeit über dieses Erlebnis Gedanken mache und zerstöre mich langsam… Nimm dir die Zeit, wenn du das brauchst. Jeder erlebt das anders. Ich bin der Typ der immer gleich weitermacht und keine Zeit verliert!
Der Arzt sagte mir ich muss mindestens 6 Wochen nach der Ausschabung warten bis ich wieder schwanger sein kann. Aber ich habe mich entschieden, 1 Zyklus abzuwarten und dann werde ich weitermachen. Ich werde auf jeden Fall meinem Körper genug Zeit die Ruhephase gönnen und etwas abwarten bis sich der Hormonhaushalt wieder reguliert hat. Ich hoffe ich habe dich ein wenig erschlagen, und wünsche dir trotzdem alles Gute!
majorka4
 
Posts: 631
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

Postby Licht on 24 Sep 2020, 11:40

Wir haben mit meinem Mann auch ziemlich spät begonnen. Ich war schon 39, Mann 44. 2 Jahren haben wir es einfach so probiert und nach 2 Fehlgeburten wendeten wir an eine Kinderwunschklinik. Dort folgten 3 IVF Versuche, auch ohne Positiv, obwohl ich mindestens 8 Eizellen hatte. Wir haben uns damals für PID entschieden. Nun muss ich ehrlich sagen, dass wir eine PID auf jeden Fall machen lassen wollten und daher auch für unsere IVFs nach Belgien gehen mussten. Ist ja bekanntlich in D noch verboten! Es gibt zwar ein Embryonenschutzgesetz, d.h in D können dir die Repromediziner jegliche genetisch kranke Erbmasse unbehelligt nach 3 Tagen einsetzten. Es sollte meiner Meinung nach aber auch ein Mutterschutzgesetz geben, wobei die Frau informiert werden sollte ob die Embryos, die man ihr einpflanzt, genetisch gesund sind oder es ihr egal ist und sie nimmt was kommt. Ich möchte dich auf gar keinen Fall verunsichern, aber es ist eine wichtige Entscheidung ob du die EZ untersuchen lässt oder nicht. Beide Möglichkeiten bergen Risiken über die man sich aber vorher klar sein sollte.
Licht
 
Posts: 11
Joined: 30 Sep 2018, 18:24

Previous

Return to Schwangerschaft mit über 35 Jahren



cron