Page 4 of 4

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 03 Sep 2013, 13:37
by Jeta
Hallo,
ich kann leider selber die Kinder nicht mehr austragen. Das klappt auch mit der Adoption bei uns auch wegen unseres Alters nicht. Deswegen haben wir uns für Leihmutterschaft entschieden. In Spanien haben das
Programm Leihmutterschaft und Eizellspende gemacht, doch alle fünf Versuche waren erfolglos. Letztens habe ich einen Artikel im Internet über Reproduktionsmedizin in Spanien und Ukraine gefunden http://newseurope.info/?p=12513. Da steht, dass spanische Kliniken für Reproduktionsmedizin nur gefrorene Eizellen bei der Befruchtung einsetzen, in der Ukraine im Gegenteil wird die Befruchtungsprozedur mit den frischen Eizellen befolgt. Wir möchten es noch mal in der Ukraine versuchen. Vielleicht waren die gefrorenen Eizellen genau das Problem für unsere erfolglosen Versuche in Spanien.

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 02 Apr 2014, 14:42
by Lauras
Hallo zusammen,

wir sind ein Paar aus Deutschland, das ein riesiger Wunsch nach einem Kind hat. Da ich nach der Operation keine Gebärmutter mehr habe, kann das Kind selbst nicht gebären. Wir möchten die Leihmutterschaft machen. Unsere Wahl fiel auf die Ukraine. Ukraine ist günstiger im Vergleich zu USA zum Beispiel. Außerdem haben wir viele gute Bewertungen im Internet über die Reproduktionsmedizin in der Ukraine gelesen. Man hört aber nicht immer schönes über die Ukraine, und darüber machen wir Sorgen. Teilen Sie bitte Ihre Erfahrung mit Leihmutterschaft in der Ukraine. Wir freuen uns auf jede Antwort.
VD

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 10 Jul 2014, 12:52
by pokerface
Lauras wrote:Hallo zusammen,

Man hört aber nicht immer schönes über die Ukraine, und darüber machen wir Sorgen
VD

Nicht schönes was die politische Situation anbetrifft. Früher konnten sich die Menschen hier sogar die Haare raufen. :oops: Aber jetzt is es mehr oder weniger stabil. Lesen Sie folgenden Artikel http://leihmutter-schaft.de/schwere-zei ... biotexcom/

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 11 Jul 2014, 13:03
by Anne Kamin
Hallo,

neulich habe ich diesen Artikel gesehen http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 01752.html
Ist sehr interessant. Rate allen zu lesen.

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 26 Aug 2015, 14:42
by HelenaBöger
Niemand kann wissen, wenn eine Frau ein Kinderwunsch bekommen kann. Einige wollen Kinder mit 16 bekommen, andere warten ganzes Leben und nur mit 40 oder älter beschlossen ein Kind zu bekommen.
Ich war auch nicht jung, als ich verstand, dass ich eine Mutter werden will. Sie können hier meine Geschichte lesen. Und ich kann sagen, dass nichts schlechtes ich hier sehen kann. Die Frau kann ganzes Leben Geld verdienen um im Zukunft ein Grund seines Kind zu geben. Und wenn sie ein Kinderwunsch bekommt, ist sie allerseits fertig dieses Kind zu bekommen.
Ja, die Frauen sollen verstehen, dass je älter sie sind, desto schwieriger ist es ein Kind zu bekommen. Aber unsere Medizin entwickelt sehr schnell und sie können alles in Kliniken machen.
Heute können die Frauen Eizellspenderinnen und Leihmütter ohne Probleme finden. Und dann werden sie auch ihre Kinder bekommen. So gut ist es!

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 11 Sep 2015, 01:12
by Paula
Hallo zusammen ;) ,

ich bin 38 und schon für 2 Jahre versuche ich ein Kind zu bekommen. Aber jeder Anlauf hat kein positives Resultat gebracht. Mein Ehemann und ich haben alle notwendigen Untersuchungen getan. Die Leistung hat uns gezeigt, dass die Wurzel des Problems in mir liegt. Ich habe eine schwere Herzschwäche, die mir stört, ein Kind auszutragen. Es war ein Schock für beide. Ich habe mich schrecklich gefühlt. Aber mein Ehemann hat mich immer unterstützt. Ich bin sehr dankbar für seine Zustimmung, weil es sehr schwierig zu wissen ist, dass du dein eigenes Kind nicht bekommen kann. Nach der langen Behandlung haben wir viele Versuche getan. Jetzt diskutieren wir über das weitere Vorgehen. Was sollen wir tun :?:

Liebe Grüße!

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 27 Sep 2015, 22:56
by Nina
Hallo Mädels!
Jede Frau entscheidet für sich selbst, wenn sie ein Kind bekommen will. Es kann in jedem passenden Alter geschehen. Die Frau kann eine Karriere machen, und es auch ein richtiges Wahl ist, weil sie Fortkommen ihres Kindes sichern soll. Es ist ein schwerer Schritt, der man nicht allein machen kann. Die Frau soll eine Unterstützung haben, egal ob es ihre Familie, ihre Eltern oder ihr Mann sein. Die Frau soll unbedingt fertig sein um die Mutter zu werden. Nicht nur körperlich, sondern auch psychologisch, weil es ein wichtiges Teil der Gesundheit ist. Ich habe 2 Kinder jetzt und will eine Tochter mehr. Ich habe für lange Zeit gearbeitet um normales Leben für meine Kinder zu sichern. Wegen meines Alters habe ich einige Probleme mit der Gesundheit. Es störte um ein Kind zu bekommen. Aber mein Kinderwunsch war starker als die Probleme. Ich hoffe, dass alle Mutter, die ein starker Kinderwunsch haben, werden er realisieren. Es spielt keine Rolle, wie die Mutter ihr Kind bekommen hat. War es mit Hilfe der Leihmutterschaft getan oder sie hat selbst ein Kind ertragt. Die Hauptsache ist, dass sie DIE MUTTER ist.

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 10 May 2016, 10:14
by Blüme
Heute ist die Reproduktionsmedizin so fein geworden, dass die Frau sogar mit 65 und sogar Vierlinge bekommen kann. Es klingt ja nach Science-fiction, ist aber vor einem Jahr tatsächlich geschehen: http://de.newseurope.info/?p=41736#comment-425

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 11 Dec 2016, 01:02
by Maria Waldfogel
Verliert keine Zeit und macht Euch keine großen Gedanken! Lasst Euch aber gut beraten und euren FSH Wert messen. Evtl. entschließt Euch dann zu einer Hormontherapie mit Clomifen Tabletten oder mit Gonal Spritzen oder Ähnlichem. Im schlimmsten Fall entscheidet Euch für eine künstliche Befruchtung. Denn denkt daran, hier läuft die Uhr genauso. Je älter umso schwieriger wird auch dies. Ich bin mit 40 im zweiten Clomifen Zyklus auf natürlich Art schwanger geworden. Leider hatte ich nach der Fruchtwasseruntersuchung einen Blasensprung...
Das Baby starb nach 2 Wochen - danach habe ich eine Sepsis und andere schlimme Dinge erlebt und wäre 3 mal fast gestorben. Insgesamt war ich runde 4 Wochen auf der Intensivstation...Trotz allem möchte ich wieder schwanger werden. Alle Ärzte bzw. Spezialisten habe mir allerdings nicht verraten, wie schnell die Zeit ab 40 gegen einen läuft.
Gestern war ich dann in Kiew (Ukraine) in einer Klinik, da ich leider auf natürlichem Weg wohl mit inzwischen 43 Jahren nicht mehr schwanger werde... die EZ sind einfach zu wenig in dem Alter bzw. nicht mehr zu gebrauchen. Ist leider Altersbedingt so. Leider gehts mir jetzt allerdings richtig dreckig. Ich muss wohl den Kinderwunsch abhaken. Mein Mann ist zwar sehr lieb und will mich trösten... aber... er hat beim Gespräch ganz klar die Eizellenspende abgelehnt.
Das wäre das einzig mögliche gewesen. Bei meinem Alter wären die Chancen zwar nur bei ca. 30 % und nicht bei 50 % weil ich eben so alt bin aber man könnte EZ der jungen Spenderin einfrieren. Ich bin mir sicher, mein Körper würde das hinkriegen. Ich habe es schließlich schon mal geschafft! Aber er will keine Spende…Einziger Ausweg wäre evtl. doch mit eigener EZ.
Allerdings liegt die Chance dann bei ca. 10 % und außerdem ist natürlich die Gefahr eines kranken Kind sehr hoch in dem Alter...Soll ich die ca. 3500 Euro raus schmeißen für eine erneute Hormontherapie ohne große Erfolgsaussichten aber evtl. hohen Nebenwirkungen? Soll ich es lassen und mir später Vorwürfe machen, dass ich nicht alles versucht habe? Welche Chance hätte ich, dass doch eine EZ Spende für meinen Partner in Ordnung wäre?
All diese Fragen rauben mir momentan den Verstand... es ist so schrecklich, keine Ahnung wie ich das überstehe
Liebe Grüße

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 12 Sep 2017, 10:42
by kate369
Wenn man noch unerfüllten Kinderwunsch mit 40 hat, muss man schon beeilen, weil biologische Uhr tickt und in diesem Alter gibt es nicht so große Chancen schwanger zu werden. Natürlich it es EZS jetzt und das ist eine tolle Möglichkeit für die. die Probleme mit der Fertilität haben, aber wenn man dann das Kind mit 60 gebärt, ist es auch schon unnormal.