Page 5 of 5

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 28 Sep 2017, 11:22
by regina
Hallo,
ich habe nichts dagegen, wenn die Frauen über 40 ein Kind zu bekommen entscheiden. Aber ich würde zuerst vielmals nachdenken, denn in diesem Alter das möglich ist, aber die Wahrscheinlichkeit sinkt mit jedem Jahr. Außerdem steigt das Risiko für eine Fehlgeburt sowie für Gendefekte beim Kind deutlich an.

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 08 Oct 2017, 18:46
by majorka4
Ich bin 31 und habe dieses Jahr geheiratet. Wir wollen nächstes Jahr mit dem Kindermachen anfangen. Ich finde auch, dass es jeder selbst wissen muss wann er ein Kind möchte, ich wollte erstmal mein Leben mit meinem Schatz genießen aber so langsam wünsche ich mir schon ein Kind, daher bin ich das Internet am Durchforsten an was man alles denken muss und was es für Tipps gibt schnell schwanger zu werden. Ich bin da auf einen ganz interessanten Bericht gestoßen von einer Frau, die jahrelang versucht hat schwanger zu werden; die Ärzte hatten ihr und ihrem Mann bestätigt, dass alles ok sei. Erst nach ein paar Jahren fand sie selbst heraus was es doch für Dinge gibt auf die man gar nicht kommt, an die man denken bzw. beachten muss. So ist z.B. die regelmäßige Einnahme von hochdosiertem Vitamin C für die Einnistung des Eis total schlecht, da zu große Mengen an Vitamin C die Beschaffenheit Ihres Scheidenausflusses dramatisch verändern, oder Saunagänge für die Samen im Hodensack tödlich ist, da die Spermien eine kühle Umgebung brauchen.

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 07 Dec 2017, 23:30
by Nala
Ich habe auch niemanden, mit dem ich darüber reden kann. Mein Mann hat überhaupt keinen Bock auf diesen Stress, der ist immer noch völlig entspannt (Männer haben ja auch keine biologische Uhr). Im letzten Jahr habe ich hier im Forum eine sehr nette Frau kennengelernt, auch 42 und in der gleichen Situation wie ich, aber die hat mittlerweile ihren Kinderwunsch völlig abgelegt. Wir verstehen uns zwar immer noch gut, aber man kann sich natürlich nicht mehr so intensiv austauschen wie früher! Tja, und ansonsten erzähle ich sowieso eher niemandem von unserem Kinderwunsch, ich denke, es wird viele geben, die kein Verständnis dafür haben, dass ich mit fast 41 nochmal Mutter werden möchte, da kommen dann so Sprüche: Deine Kinder sind doch schon aus dem Gröbsten raus...wieso willst du nochmal von vorne anfangen? Hast du in deinem Alter überhaupt noch die Nerven für ein Kleinkind...usw. Aber ich glaube, ich wäre heutzutage viel entspannter als in jungen Jahren und ich würde diese Schwangerschaft und dieses Kind total intensiv genießen! Also werde ich auch nicht die Hoffnung aufgeben und versuche ganz fest dran zu glauben, dass es klappt! Liebe Grüße und viel Glück

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 11 Jan 2018, 02:25
by Ruth
Leider kann ich Dir keinen Tipp geben, aber mir geht es ähnlich. Zu meiner Situation: Ich bin 39 Jh. werde Ende des Jahres 40. Mir ist das erste mal klar geworden, wie Alt ich schon bin, sehe jünger aus, bin sportlich usw., aber als ich das Ergebnis bei meiner Hormonuntersuchung erhalten habe, war das schrecklich, habe nur noch wenig Follikel wahrscheinlich. vorzeitige Eierstockerschöpfung, dazu habe ich noch letzte Woche nach der Bauchspiegelung erfahren, dass ein Eileiter am gebärmutternahen Ende zu ist, kann man nur mit einem Bauchschnitt operieren, raten die mir aber nicht, der andere Eileiter ist ok. Mein Partner möchte keine künstl. Befruchtung IVF oder was es da so gibt. Ich habe mir da schon Gedanken gemacht, aber wegen der ganzen Hormone habe ich auch Bedenken. Ganz im Stillen denke ich an eine Eizellspende, aber dazu bekomme ich meinen Partner nie, er sagt wenn es klappt dann ok, wenn nicht kann man es nicht erzwingen, er ist 44 Jh. und auch kinderlos. Ich persönlich finde eine Eizellspende ok, man ist zwar nicht leibliche Mutter, aber man erlebt die Schwangerschaft, man bringt es auf die Welt und zieht es groß, ich hätte damit kein Problem. Liebe Grüße

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 05 Mar 2018, 00:42
by Fuchs
Niemand kann wissen, wenn eine Frau ein Kinderwunsch bekommen kann. Einige wollen Kinder mit 16 bekommen, andere warten ganzes Leben und nur mit 40 oder älter beschlossen ein Kind zu bekommen.
Ich war auch nicht jung, als ich verstand, dass ich eine Mutter werden will. Sie können hier meine Geschichte lesen. Und ich kann sagen, dass nichts schlechtes ich hier sehen kann. Die Frau kann ganzes Leben Geld verdienen um im Zukunft ein Grund seines Kind zu geben. Und wenn sie ein Kinderwunsch bekommt, ist sie allerseits fertig dieses Kind zu bekommen.
Ja, die Frauen sollen verstehen, dass je älter sie sind, desto schwieriger ist es ein Kind zu bekommen. Aber unsere Medizin entwickelt sehr schnell und sie können alles in Kliniken machen.
Heute können die Frauen Eizellspenderinnen und Leihmütter ohne Probleme finden. Und dann werden sie auch ihre Kinder bekommen. So gut ist es!

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 08 Mar 2018, 22:14
by Lisa_vogt
Ich habe auch niemanden, mit dem ich darüber reden kann. Mein Mann hat überhaupt keinen Bock auf diesen Stress, der ist immer noch völlig entspannt (Männer haben ja auch keine biologische Uhr). Im letzten Jahr habe ich hier im Forum eine sehr nette Frau kennengelernt, auch 42 und in der gleichen Situation wie ich, aber die hat mittlerweile ihren Kinderwunsch völlig abgelegt. Wir verstehen uns zwar immer noch gut, aber man kann sich natürlich nicht mehr so intensiv austauschen wie früher! Tja, und ansonsten erzähle ich sowieso eher niemandem von unserem Kinderwunsch, ich denke, es wird viele geben, die kein Verständnis dafür haben, dass ich mit fast 41 nochmal Mutter werden möchte, da kommen dann so Sprüche: Deine Kinder sind doch schon aus dem Gröbsten raus...wieso willst du nochmal von vorne anfangen? Hast du in deinem Alter überhaupt noch die Nerven für ein Kleinkind...usw. Aber ich glaube, ich wäre heutzutage viel entspannter als in jungen Jahren und ich würde diese Schwangerschaft und dieses Kind total intensiv genießen! Also werde ich auch nicht die Hoffnung aufgeben und versuche ganz fest dran zu glauben, dass es klappt! Liebe Grüße und viel Glück

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 11 Sep 2018, 16:33
by SabLove
Hallo an alle! Ich bin noch nicht 40. Aber ich habe noch einen unerfüllten Kinderwunsch. Alle Frauen, die keine Kinder haben, kann ich ganz gut verstehen. Diese ungewollte Kinderlosigkeit macht unglücklich und sehr traurig. Zum Glück gibt es Reproduktionsmedizin, die das ändern kann. Darum sehe ich nichts Schlechtes darin, wenn eine Frau in 40 oder etwas mehr schwanger ist. Wenn diese Frau gesund und im Stande ist, ein kleines Baby zu erziehen, warum nicht? Warum muss sie von der allgemeinen Meinung der Gesellschaft abhängen? Das sind ihr Leben und Wahl. Es gibt in unsere Zeit viele glückliche Geschichte der späten Schwangerschaft. Vor kurzem las ich eine Geschichte von alleinerziehende Mutter https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/ ... erziehende . Sie machte eine Eizellspende in 41 und wurde schwanger. Sie brachte zur Welt eine gesunde Tochter. Ihr Arzt sagte: "Aber der perfekte Zeitpunkt, um Mutter zu werden, ist Mitte 20. Das vergessen Frauen immer wieder. Schon mit 35 nimmt die Fruchtbarkeit rapide ab, mit 43 ist die Sache im Prinzip gelaufen." Deshalb denke ich, es ist besser und leichter eine Mutter in 40 als in 60 oder 70 zu werden. Natürlich das ist nur meine Meinung.

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 29 Oct 2018, 18:50
by Andrea785
In Deutschland wie auch in Europa werden immer mehr ältere Erstgebärenden. "Man sagt, dass die optimale Zeit, um schwanger zu werden, um die 20 liegt, aber das findet kaum noch in gut situierten Milieus statt". Ungeachtet dieser Meinung werden immer öfter die Frauen mit 40+ ihres ersten Kind zur Welt bringen. Ich las ein Artikel und verstand, warum es so ist https://www.nw.de/nachrichten/thema/222 ... _comment=1 .Die Gründen sehen alle vor allem in der wirtschaftlichen Situation. Aus ihrer Praxis weiß die Gynäkologin von vielen Frauen, die genau deshalb trotz des Wunsches irgendwann Kinder zu haben, einen Schwangerschaftsabbruch durchführen: "Das ist angesichts unserer reichen Gesellschaft einfach nur traurig". Die Familienkonstellation ist wie die Karriere einen der Gründe für die späte Mutterschaft."Die Frauen haben neue Beziehungen oder erst spät den Partner gefunden, mit dem sie Kinder bekommen wollen. Sie müssen also nicht lange studiert oder erst den Fokus auf die Arbeit gelegt haben", erklärt Wegner. Aber die Risiken steigen mit dem Alter auch für zukünftigen Mutter und Kind. Trotzdem werden mit jedem Jahr mehr frischgebackenen Mutter mit Ü -40 – 50. Und alles ist dank der Reproduktionskliniken in der Ukraine, Spanien etc.

Re: Kinderwunsch mit +/- 40 Jahren!

PostPosted: 30 Oct 2018, 21:28
by BirgiGMa
Mit dem Alter können nicht alle Frauen auf natürliche Weise schwanger werden. Eine späte Schwangerschaft ist kein Wunder und kein Geheimnis mehr. Viele Frauen möchten erst eine Ausbildung machen und sich beruflich ein Standbein aufbauen. Aber je höher das Alter, desto höher das Risiko. Es steigen aber auch die Risiken für die Mutter wie auch für das ungeborene Kind. Darum bin ich nicht sicher, ob es wert ist, so zu riskieren.