Mit 38 ein zweites Kind?

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby Anke on 26 Mar 2010, 00:11

Ja

danke dir! Hab mein erstes Kind auch mit 26 bekommen, der findet mich nur doof manchmal...und das Alter seines Vaters verleugnet er...da kann man nicht helfen- die Erfahrungen müssen von allen selber gemacht werden!
Anke
 
Posts: 9
Joined: 09 Jan 2010, 12:32

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby sirrena on 26 Mar 2010, 00:12

38 find ich jetzt nicht zu alt.. natuerlich ist man dann nicht mehr die juengeste aber wer sagt denn jung ist immer gut

ich denke du solltest da wirklich nach deinem gefuehl gehen. ich bekam meine grosse mit 26, was wieder einige im bekanntenkreis fuer alt hielten.. jedoch fuer mich der richtige zeitpunkt war. meine kleine bekam ich mit 27 (sind 17m auseinander) da hiess es.. oje, so schnell hintereinander

im ende.. fuer uns passt es einfach.

fuer andere eltern ist halt ein frueher oder spaeterer zeitpunkt besser
wenn du noch ein kind haben magst, warum nicht? du wirst ein 2 kind genauso sehr lieben wie dein erstes. ganz ohne frage und was in naher oder ferner zukunft liegt ist wirklich unabhaengig vom alter. das leben gibt keine garantien, egal welches alter man hat. natuerlich bist du vllt aelter als die durchschnittsmama beim abiball deiner kinder. das macht sie aber nicht zu besseren aeltern und dich auch nicht. das kind einer 23 jaehrigen kann genauso ploetzlich ein waisenkind werden und evt. dann sogar bei den grosseltern aufwachsen.. nichts laesst sich zu 100% vorher sehen. wichtig ist der moment und was du daraus machst.

hehe.. vllt mal noch. in der familie meines mannes gibt es sehr viele adoptivkinder. erst kamen die eigenen kinder mit mitte ende 20 und mit mitte ende 40 dann adoptivkinder und die meisten davon wurden adoptiert als sie nur einige monate alt waren ob das nun gut oder schlecht ist - da hat jeder seine eigene meinung. ich finds

lg
sirrena
 
Posts: 15
Joined: 05 Jan 2010, 11:13

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby Brigitte on 26 Mar 2010, 00:13

jetzt werd ich doch echt sauer

finde das schon echt infam, diese äußerungen über "alte mütter" - sorry, natürlich bin ich persönlich betroffen und deswegen auch sehr sensibel, wenn es um dieses thema geht... aber ich habe mich so sehr mit diesem thema auseinandersgesetzt

a) weil meine mutter mich mit 44 bekommen hat und nun mit ihren 80 jahren immer noch so fit ist...
b) weil ich selber in der situation bin und mein erstes kind mit 35 jahren bekommen habe

Und ich bin zu dem schluss gekommen, dass wir "alten mütter" doch so viele vorteile gegenüber vielen "jungen müttern" haben.
Und der ganz große vorteil ist eben unsere "lebensweisheit"

Wir haben ja schon so einige kinder mit "großgezogen", im familien und freundeskreis, dadurch so einiges an erfahrungswerten mitbekommen, sind gefestigt in unserer einstellung und eben "ganze frauen"

Wenn ich manchmal lese, was hier so einige junge mädchen unter, hm, 23 posten, da krieg ich schon fast angst um deren babys... da fehlt es einfach an reife und an verständnis.

Das argument der natur ist ein argument, gar keine frage... die wahrscheinlichkeit schwanger zu werden nimmt ab, die wahrscheinlichkeit von fehlbildungen beim kind erhöht sich und und und - aber diese wahrscheinlichkeiten sind "nur" prozente, für mich kein grundsatz, nach dem ich leben möchte und von dem ich mich einschüchtern lasse. eh basta.

ABER als argument vorzubringen, dass die "alte mutter" schon 60 (oh gott, oh gott) ist, wenn das kind ihr abi baut... leute leute, auch 60 ist noch kein alter...
Und - traurigerweise können auch junge mütter/eltern sterben - das ist leider so und sollte kein Argument sein.

... aber da fehlt es einfach an weitsicht: mit 18 hab ich auch noch zu meinem vater gesagt, mit 26 ist das leben vorbei - und das hatte ich auch ernst gemeint

Wichtig ist es doch, dem Kind Liebe und Verständnis entgegenzubringen und nicht mit ihm unbedingt noch in die Disco wackeln zu können...
Brigitte
 
Posts: 18
Joined: 09 Jan 2010, 13:07

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby Stephan & Nadin on 26 Mar 2010, 00:15

Hab hier jetzt nochmal gelesen und bin überrascht wieviele
das zu alt finden und abraten.
da wollt ich nochmal sagen:
Meine erste Tochter ist verstorben(da war ich 27), danach wurde ich einfach nicht schwanger. Dann als ich nicht mehr daran glaubte wurde ich schwanger, bis vier Wochen vor der Geburt hieß es wird ein Mädchen, war dann aber mein geliebter Kristof. Immer dachte ich das sollte reichen ...
Dann aber stellte ich fest ich habe Sehnsucht nach einem weiteren Kind, ich sah und fühlte mich immer als Mädchen mutter... dann hatte ich 2 FG und ich dachte auch nun bin zu alt.... Ich hatte Glück das es dann doch noch klappte.
Ich hätte sicher sonst immer mit meinem Schicksal gehadert nicht bekommen zu haben, was ich so gern wollte.

Die Zeit nachdem Tod meiner Tochter (sie verstarb, durch Ärztefehler bei der Geburt, nach 6 Tagen) hatte ich große Probleme damit das es mir nicht vergönnt war nun Muttersein zu dürfen. Zu der Zeit wurden ganz viele Babies ausgesetzt.

Also höre auf dein Herz...auch alte Mütter haben soviel Gutes zu geben.
Stephan & Nadin
 
Posts: 10
Joined: 09 Jan 2010, 12:42

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby sylvana on 26 Mar 2010, 00:16

Ich habe im letzten Jahr mit 35 mein zweites Kind bekommen...

6 Jahre nach der ersten Maus. Du wirst das zweite Kind genauso lieben wir das erste, doch Du wirst Dir nach kurzer Zeit die Frage stellen, kommt meine Große zu kurz, hat sie das Gefühl, ich liebe sie nicht mehr so sehr wie die Kleine. Das ist halt das Problem, wenn Jahre zwischen den Kindern liegen. Und ich weiß wovon ich Rede, meine Stieftochter war 18, als die Große geboren wurde und selbst da gab es Eifesüchteleien, weil sie den Papa ja bisher für sich alleine hatte.

Auch muß ich ganz ehrlich sagen, dass es mir bei der Kleinen schwerer fällt. Man fühlt sich zwar jung und vital, aber trotzdem ist es beschwerlicher, kann dass nicht genau beschreiben. Die Große ist zwar schon sechs, aber auch erst sechs und ja auch noch ein kleines Kind irgendwie.

Ich ertappe mich schon dabei, dass ich denke, puhhh damals ist Dir das aber leichter Gefallen. Das ganze ist ungefähr so zu vergleichen: Als ich 20 war, bin ich jedes WE raus, habe gefeiert, Freitag, Samstag und wenn montags ein Feiertag war, Sonntags auch noch. Dienstags bist Du arbeiten gegangen als wenn nichts wäre und am Freitag bis Du gleich wieder losgezogen.

Mal ganz davon abgesehen, dass man heutzutage gar nicht mehr sooo die Lust hat rauszugehen, lieber mal einen ruhigen Abend auf der Couch oder beim Spieleabend mit Freunden verbringen, reicht mir ein Tag aus an dem ich gefeiert habe, um mich danach drei Tage lang schlecht und schlapp zu fühlen.

Wenn Du Dir wirklich noch ein Kind wünschst, mach es. An der Liebe zu Deinen Kindern wird es nicht mangeln, aber laß Dir gesagt sein, dass es Dir wahrscheinlich anstrengeneder Erscheinen wird. Man fängt halt wieder von Null an und alles an Entwicklung bei der Großen, über dass Du sooooo glücklich warst, weil es Dir ein Stück Unabhängigkeit zurück gab, ist plötzlich wieder aktuell...

Aber ich will den kleinen Teufel genausowenig missen wie die Große. Ich lieben meine beiden Prinzesschen....

LG
sylvana
 
Posts: 13
Joined: 05 Jan 2010, 23:03

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby anna on 26 Mar 2010, 00:18

Also

meine Meinung dazu ist: Zu alt!!! Das hört sich immer so hart an, denn eig ist man mit 38 ja noch nicht so alt, aber für Kinderkriegen find ichs schon.

Ich denk immer, wenn meine Mama mich mit 38 bekommen hätte wäre Sie jetzt 65!!! Das ist schlimm find ich.
Meine Mama ist gsd noch frische 48 Das ist schon ein gewaltiger Unterschied!!!

Aber im Endeffekt sollte jeder selber wissen was er für richtig hält.

Ich persönlich will noch vor 30 mein 2tes Kinder bekommen und fertig.

Lg
anna
 
Posts: 5
Joined: 03 Jan 2010, 14:36

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby kükchen on 26 Mar 2010, 18:42

Also ich kenn viele Leute um die 40

die sind noch fitter als manch 20 Jährige...
kükchen
 
Posts: 14
Joined: 09 Jan 2010, 12:35

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby Anke on 26 Mar 2010, 18:50

Das ist

doch alles eine sehr persönliche Sache. Ich musste DEFINITIV erst noch JEDE MENGE erleben, bevor ich so weit war, ein Kind in die Welt zu setzen. Erst mit Ende dreißig war bei mir der Zeitpunkt da, dass ich mich selbst so weit zurücknehmen konnte, um mich aufs Muttersein einlassen zu können. Jeder und jede tickt da anders, und das muss man respektieren.

Mein Kind hat im Übrigen noch drei Omas - und alle machen tolle Unternehmungen mit den Kids. Meine Ma ist mit 70 so fit, da dürfte sich so manche 30Jährige verstecken. Eben auch alles von Fall zu Fall sehr unterschiedlich.
Und nur weil du jünger bist, bedeutet das leider nicht, dass dein Kind nicht auch bereits im zarten Alter erleben muss wie z. B. die Oma stirbt. Dafür gibt's leider keine Garantie. Die Mutter meiner Freundin ist mit 36 Jahren an Krebs gestorben und meine Freundin stand mit 11 auf einmal als Halbwaise da. Das Leben ist nun mal nicht berechenbar, darum sollte man seinem Herzen und dem Gefühl folgen und nicht zu viel denken, "was wäre wenn".

Und ansonsten kann man auch mit 25 schon schrecklich alt sein - die Zahl an sich hat da einfach gar nix zu sagen!!
Anke
 
Posts: 9
Joined: 09 Jan 2010, 12:32

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby Tina T on 26 Mar 2010, 18:52

Na, so alt sind wir doch auch noch nicht

meine Mutter hat mich übrigens erst mit 43 bekommen, ich selbst bin auch 38 und hätte gern noch ein 2. Baby.
Denke mal, dass man die Liebe nicht teilen muss, sie verdoppelt sich einfach.
LG
Tina T
 
Posts: 15
Joined: 04 Jan 2010, 12:47

Re: Mit 38 ein zweites Kind?

Postby stephi on 26 Mar 2010, 18:55

Bitte

38 ist doch nicht alt. Ich bin 37 und hab jetzt mein erstes bekommen. Ich möchte auch noch ein zweites haben. Ok mit 50 muß ich auch keine Kinder mehr kriegen, aber bis 45 denke ich ist es ok.
stephi
 
Posts: 6
Joined: 09 Jan 2010, 12:33

PreviousNext

Return to Schwangerschaft mit über 35 Jahren



cron