45 und schwanger

Re: 45 und schwanger

Postby HelenaBöger on 26 Aug 2015, 14:47

Niemand kann die sagen, was du machen sollst! Es ist ein Wunder, dass du schwanger bist! Du hast schon Kinder und jetzt kannst du noch ein Wunder bekommen.
Es ist ganz egal, dass du schon nicht jung bist. Ich las über Frauen, die schon mit 60 Kinder bekommen haben. Und Alter spielte dann keine Rolle. Wenn es klappt, sollst du das machen. Sogar wenn alle sagen, dass es etwas falsches ist.
Wenn ich eine Möglichkeit hatte, werde ich 100 Kinder zur Welt bringen! Es ist wirklich gut, wenn eine Frau nicht einmal eine Mutter ist!
HelenaBöger
 
Posts: 14
Joined: 27 Jul 2015, 17:58

Re: 45 und schwanger

Postby penelope on 07 Oct 2015, 15:44

Man soll darüber denken, wie das Kind den Fakt, dass seine Eltern fast Oma und Opa sind, wahrnimmt. Anhand vom Beispiel meiner Bekannten weiß ich, wie es moralisch schwierig fürs Kind ist, wenn der Vater-Opa es aus der Schule abholt, und alle Kinder, manchmal auch die Lehrer, sagen: „Kuck mal, dein Opa ist schon da…“ Denkt ihr, dass dies das Kind nicht nervt? Bei allen sind Väter wie Väter, Mütter wie Mütter, jung, energievoll, und hier kommt so ein Alterchen oder eine Greisin… Es gibt schon eine Menge von Publikationen, wie die Kinder solcher späten Schwangerschaften darauf reagieren, sich entwickeln, lernen und ihre späte Erscheinung auf die Welt annehmen. Zwischen solchen Kindern und ihren Eltern gibt´s keine enge geistige Verbundenheit. Das Kind ist nur 15 Jahre alt, und seine Eltern sind fast 60 oder so. Das ganze Leben ist vor ihm, er möchte sich freuen, unabhängig sein, reisen, laute Musik hören, viele Freunde zu Besuch haben, aber stattdessen soll er sich um seine alte kranke Eltern kümmern, die Ruhe und Stille im Haus bedürfen.
Alles hat seine Zeit! Und man soll nüchtern, weise und sinnvoll zur Frage „der Kinderschaffung“ ankommen. Inwiefern sind Sie zu solchen Schwierigkeiten bereit? Vielleicht ist es bloß schnell vorübergehender Wunsch, der nur darum entstanden ist, da z.B. ihre Bekannte oder Freundin ein Kind im späten Alter gekriegt hat? Flüchtiger Neidsdrang? Falls Sie dieses Wunsches gewiß sind, dann los!
penelope
 
Posts: 6
Joined: 29 Sep 2015, 12:59

Re: 45 und schwanger

Postby yourAngel on 15 Apr 2017, 21:03

Du weißt seit gestern, dass Du schwanger bist. Es ist klasse, dass Dein Mann hinter Dir stehen würde, wenn Du das Kind bekommen würdest. Es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst. Denn es geht um Dich. Eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Denn wer 3 Kinder hat, ist ein Familienmensch. Eine Freundin von mir wurde mit 42 ungeplant schwanger, auch ihr jüngstes Kind, von 4 war 11 Jahre alt. Sie hatte Angst wieder von Neuem anzufangen... und sie bekam das Kind nur aus Achtung vor dem entstandenen Leben in ihr. Heute ist dieses Kind 7 Jahre und die Mutter genießt es noch einmal ein Kind heranwachsen zu sehen. Und es wurde gar nicht alles so kompliziert wie erwartet, denn die älteren Kinder waren eifrige Kinderhüter. LG
yourAngel
 
Posts: 366
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: 45 und schwanger

Postby Windchen210 on 18 Apr 2017, 02:36

Ich bin 44 und wir wünschen uns auch noch einmal ein Kind. Ich wäre nicht erstgebährend, aber meine erste Schwangerschaft ist schon ein weilchen her. Ich bin zu meiner FÄ gegangen und hab ihr von meinem Wunsch berichtet. Sie war zwar erstaunt, sagte aber, dass es eben immer mehr ältere Mamis gibt und mein Wunsch gar nicht so exotisch sei. Die älteste Schwangere, die sie betreut, ist 46 Jahre alt. Sie hat mich untersucht und meinte, ich sei biologisch jünger, ihrerseits bestünden keine gesundheitlichen Bedenken. Sie hat mir Mut gemacht, zwar darauf hingewiesen, dass es sicherlich nicht mehr so einfach ist, schwanger zu werden, dass eine späte Schwangerschaft aus Risiken in sich birgt, es aber vertretbar ist bei guter ärztlicher Kontrolle und wir sollten halt mal fleißig üben. Ich sollte mittels Ovulationstest meinen Eisprung verfolgen und ihr dann berichten. Das hab ich gemacht, es sah auch so aus, als wenn der ES regelmässig ist, aber es kann ja auch an anderen Dingen (hormonelle Schwächen etc.) liegen. Um den ES-Termin herum haben wir natürlich geherzelt. Schwanger wurde ich aber nicht. Es ist halt schwierig im erhöhten Alter... Dann war ich wieder dort. Wir haben darüber geredet und beschlossen, dass wir ein wenig nachhelfen. Nun nehme ich Clomifen. Darüber kann man natürlich streiten. Viele Frauen haben Nebenwirkungen, ich glücklicherweise nicht. Ich vertrag das Clomifen sehr gut und ich denke, ich sollte keine Chance ungenutzt lassen. Bei der Clomifen-Behandlung muss die Follikel-Reife dann per Ultraschall kontrolliert werden. Beide letzten Monate waren die Follikel sehr schön groß und auch alles andere scheint perfekt zu sein. Nun, meinen letzten ES hatte ich letzte Woche. Ich hoffe, dass es diesmal funktioniert hat, denn ich hab erstmals irgendwie ein richtig tolles positives Gefühl. Es gibt also noch mehr Frauen Ü 40, bzw. Frauen, die schon knapp 45 sind und die den gleichen Wunsch haben wie Du. Ich mache mich eigentlich nicht verrückt, weiß aber, dass die Uhr tickt. Falls ich die nächsten 2 - 3 Monate nicht schwanger werde, denke ich auch über eine künstliche Befruchtung nach.
Windchen210
 
Posts: 253
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: 45 und schwanger

Postby kate369 on 01 Aug 2017, 19:56

Ich bin doch nicht 45, aber meine Bekannte ist schon 46 und ihr Kinderwunsch ist so groß, dass sie ihm nicht widerstehen kann. Ihre FA hat ihr doch gesagt, dass FGrisiko zu groß in ihrem Alter ist. Sie will aber trotz dem Alles scwanger zu werden. Sie hat schon 2 FG und hat eine griße Angst vor noch einer. Ich hat ihr empfohlen EZS zu versuchen, weil ihre EZ schon nicht so gute Qualität haben. Vielleich wissen Sie noch eine andred Entscheidung?
kate369
 
Posts: 23
Joined: 23 Jun 2017, 13:22

Previous

Return to Schwangerschaft mit über 35 Jahren



cron