Erfolgschancen

Re: Erfolgschancen

Postby Agnes.frankes on 10 Aug 2017, 21:39

Bei uns ist es ähnlich, allerdings üben wir seit zwei Jahren. Bei uns ist auch alles in Ordnung... keiner kann sagen wieso es nicht klappt...Wir waren letztes Jahr auch in der KiWu, haben Stimu und GvnP durch und die konnten nichts finden. Wollten weiter Stimulieren aber das wollten wir nicht, wenn doch alles in Ordnung ist? Jetzt war ich bei einer neuen FÄ und die hat mir auch noch ein paar Sachen erklärt. Also die IUI sollte man dem GvnP vorziehen, denn so läuft man erstens nicht Gefahr dass der Stress zu groß wird und zweitens hat man das ganze Problem mit den Zervix und dem Weg nicht. Gut, klang für mich logisch. Sie meinte jedoch, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Spermien schon öfter als einmal auf die Eizelle gestoßen sind und wenn sich da noch nichts getan hat, dann würde sie uns empfehlen eine IVF machen zu lassen... Denn bei den Frauen, die scheinbar in Ordnung sind, meinte sie, dass die Anzahl derer bei denen Eizelle und Spermien es nicht schaffen doch recht hoch sei...Also bei uns sieht es jetzt so aus, dass wir eine neue KiWuKlinik besuchen und uns nochmal ausführlich beraten lassen ... und dann mal sehen
Agnes.frankes
 
Posts: 443
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: Erfolgschancen

Postby Louisa1998 on 14 Sep 2017, 17:05

Ich hatte eigentlich nichts gespürt, überhaupt gar nichts, leider habe ich eine starke Gelbkörperschwäche und selbst, wenn es sich befruchtet hätte, wäre die zweite ZH zu schlecht gewesen das es geblieben wäre...Ja klar, man hat nur noch 2 Versuche, dann bleibt nur IVF oder aufgeben...Bei uns sah es aber auch perfekt aus, ein schönes Foli, das SG von meinem Mann ist immer top, und auch bei uns hatte es nicht geklappt. Aber die Wahrscheinlichkeit ist nunmal nicht höher als bei normalem GV im Normalfall, bei uns natürlich höher ohne die IUI klappt es auf keinen Fall...Da soll man eine schwache 2 ZH haben und ich warte auf meine Mens, jetzt wo ich drauf warte, kommt sie natürlich nicht grummelt, aber es läuft wohl nie nach Plan! Ich muss sagen ich habe vor dem nächsten Versuch richtig Angst (evtl. lässt deshalb die Blutung auf sich warten) beim ersten mal hat es mit noch Freude bereitet, ich habe alles über mich ergehen lassen und man wurde enttäuscht, jetzt ist die Angst da was wird die Zukunft bringen?
Louisa1998
 
Posts: 326
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: Erfolgschancen

Postby omega on 08 Oct 2017, 18:21

Bei uns ist es ähnlich, allerdings üben wir seit zwei Jahren. Bei uns ist auch alles in Ordnung... keiner kann sagen wieso es nicht klappt...Wir waren letztes Jahr auch in der KiWu, haben Stimu und GvnP durch und die konnten nichts finden. Wollten weiter Stimulieren aber das wollten wir nicht, wenn doch alles in Ordnung ist? Jetzt war ich bei einer neuen FÄ und die hat mir auch noch ein paar Sachen erklärt. Also die IUI sollte man dem GvnP vorziehen, denn so läuft man erstens nicht Gefahr dass der Stress zu groß wird und zweitens hat man das ganze Problem mit den Zervix und dem Weg nicht. Gut, klang für mich logisch. Sie meinte jedoch, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Spermien schon öfter als einmal auf die Eizelle gestoßen sind und wenn sich da noch nichts getan hat, dann würde sie uns empfehlen eine IVF machen zu lassen... Denn bei den Frauen, die scheinbar in Ordnung sind, meinte sie, dass die Anzahl derer bei denen Eizelle und Spermien es nicht schaffen doch recht hoch sei...Also bei uns sieht es jetzt so aus, dass wir eine neue KiWuKlinik besuchen und uns nochmal ausführlich beraten lassen ... und dann mal sehen! :roll:
omega
 
Posts: 334
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Erfolgschancen

Postby tilda on 10 Oct 2017, 21:22

Ich habe eine ganze Menge Erfahrung damit und ich habe bereits 6 IUIs hinter mir. Ich habe mit dem Puregon spitzen begonnen. Das ist sehr angenehm, weil es einen kleinen Stift gibt, mit dem es überhaupt nicht weh tut. Gonal F kenne ich gar nicht. Ich habe ebenfalls mit Ovitrelle den ES ausgelöst, habe nach der IUI allerdings Crinone genommen statt Utrogest. Da ist der gleiche Wirkstoff drin. IUIs sind, wie ich finde, recht harmlos und meinen Körper haben die Hormone, da rel. niedrig dosiert, nicht durcheinander gebracht. Und das wichtigste, ich bin gerade zum zweiten Mal auf diese Art schwanger geworden. Ich wünsche euch ganz viel Erfolg und Glück auf euren Weg! Und versucht gelassen zu bleiben. Ich habe jetzt erst verstanden, dass es erst dann wirklich klappt. Liebe Grüße
tilda
 
Posts: 473
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Erfolgschancen

Postby Bibolina on 14 Oct 2017, 22:18

Ich kann ebenso wie die anderen Mädels nachvollziehen, wie du dich fühlst - drück dich mal ganz lieb! Die Frage WARUM stelle ich mir auch immer wieder, nur eine Antwort habe ich bisher auch nicht darauf bekommen - lediglich von Ärzten: "sie müssen Geduld haben"... Habe ich aber nicht mehr!!! Nach 3 Jahren Kinderwunsch. Nein, Geduld habe ich nicht mehr, es macht mich fertig! Ich habe letztes Jahr 4 IUIs machen lassen. Das SG meines Mannes ist in Ordnung, ich habe einen regelmäßigen Zyklus, Eileiter sind auch frei... Nach der 4. IUI konnte ich irgendwie nicht mehr. Ich habe dann im November einen Zyklus nur mit Brevactid 5000 i.E. selbst ausgelöst, im Dezember haben wir den Zyklus in der KiWu Klinik komplett ausgesetzt. Nun habe ich am Donnerstag einen Termin in der KiWu Klinik. Heute - punkt genau - kündigt sich wieder meine Mens an... Jeden Monat das Gleiche Ich drücke dir ganz fest die Daumen dass du bald ein POSITIV erhältst. Es ist ein schwerer Weg...
Bibolina
 
Posts: 291
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: Erfolgschancen

Postby omega on 08 Nov 2017, 02:46

Mein Mann und ich hatten insgesamt 4 Inseminationsversuche (einer wurde vorzeitig abgebrochen). Es ist von der Hormondosierung auf alle Fälle bei weitem angenehmer als eine ICSI-Therapie. Ich habe damals immer mit Puregon begonnen, dann auch mit Ovitrelle ausgelöst und danach Utrogest genommen. Leider hat es bei uns nicht zum erwünschten Erfolg geführt (die ICSIs aber auch nicht)... im Nachhinein würde ich sagen, dass wir sehr schlecht in der 1. Klinik damit beraten waren, Inseminationen zu machen... die Spermiogramme waren im Nachhinein betrachtet einfach zu schlecht... aber wenn das bei Dir und Deinem Mann alles gut ist und Du nun schöne durchlässige Eileiter hast, sind eure Chancen gar nicht so schlecht spannend ist, wenn bei der Insemination an sich geschallt wird... Du kannst richtig sehen, wie Dein Körper loslegt und anfängt die aufbereiteten Spermien weiter zu transportieren... immer schön in Richtung Eizelle und am schlimmsten empfand ich immer die Zeit danach, wenn man auf ein 1. Blutergebnis warten muss... überlege Dir jetzt schon mal, wie Du Dich da gut ablenken kannst... mache viele schöne Dinge!
Ich wünsche euch auf alle Fälle ganz viel Glück für euren Versuch! Es entsteht grad viel neues Leben und alles blüht auf
omega
 
Posts: 334
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Erfolgschancen

Postby eva2Abel on 05 Dec 2017, 00:10

Ich kann ebenso wie die anderen Mädels nachvollziehen, wie du dich fühlst - drück dich mal ganz lieb! Die Frage WARUM stelle ich mir auch immer wieder, nur eine Antwort habe ich bisher auch nicht darauf bekommen - lediglich von Ärzten: "sie müssen Geduld haben"... Habe ich aber nicht mehr! Nach 3 Jahren Kinderwunsch. Nein, Geduld habe ich nicht mehr, es macht mich fertig! Ich habe letztes Jahr 4 IUIs machen lassen. Das SG meines Mannes ist in Ordnung, ich habe eine regelmäßigen Zyklus, Eileiter sind auch frei... Nach der 4. IUI konnte ich irgendwie nicht mehr. Ich habe dann im November einen Zyklus nur mit Brevacrit 5000 i.E. selbst ausgelöst, im Dezember haben wir den Zyklus in der KiWu Klinik komplett ausgesetzt. Nun habe ich am Donnerstag einen Termin in der KiWu Klinik. Heute - punkt genau - kündigt sich wieder meine Mens an. Jeden Monat das Gleiche. Ich drücke dir ganz fest die Daumen dass du bald ein POSITIV erhältst.. es ist ein schwerer Weg...
eva2Abel
 
Posts: 355
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: Erfolgschancen

Postby Windchen210 on 14 Jan 2018, 00:09

Ich hatte gerade meine zweite IUI ohne Erfolg. Jetzt habe ich noch eine Mandelentzündung mit Fieber und muss diesen Zyklus aussetzen. Das ist alles total ätzend, ich verstehe Dich gut.
Wir sind Selbstzahler. Bei der ersten IUI hab ich das Puregon noch von der Kasse bekommen (weil IUI noch nicht richtig geplant war, der Prof ist schon ein netter) und jetzt ab der zweiten war es übel. Ich musste auch noch mehr Spritzen, weil erst nix gewachsen ist und dann waren wir insgesamt über 1000 Euro. Ich denke zwar auch dass die IUI noch das natürlichste ist, aber ich überlege ernsthaft, ob wir jetzt in dem Pausenzyklus noch mal einen Beratungstermin machen, weil ich denke, dass uns vielleicht direkt eine IVF oder ICSI billiger kommt und mehr Erfolg verspricht anstatt noch 3x IUI oder so. Ich muss mal fragen, was eine IVF kostet. Spermiogramm ist schlecht bei uns und ich hab schon eine Tochter und war nochmal schwanger, aber dann FG. Daher denke ich, dass die Befruchtung das Problem ist und nicht die Einnistung. Und mit IVF wäre das ja vielleicht chancenreicher, hoffe ich. Also richtig Mut machen kann ich Dir leider nicht. Hab selbst noch keinen Erfolg mit IUI....Alles Gute!
Windchen210
 
Posts: 289
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Erfolgschancen

Postby Maria Waldfogel on 10 Feb 2018, 21:41

Mein Mann und ich hatten insgesamt 4 Inseminationsversuche (einer wurde vorzeitig abgebrochen). Es ist von der Hormondosierung auf alle Fälle bei weitem angenehmer als eine ICSI-Therapie. Ich habe damals immer mit Puregon begonnen, dann auch mit Ovitrelle ausgelöst und danach Utrogest genommen. Leider hat es bei uns nicht zum erwünschten Erfolg geführt (die ICSIs aber auch nicht)... im Nachhinein würde ich sagen, dass wir sehr schlecht in der 1. Klinik damit beraten waren, Inseminationen zu machen... die Spermiogramme waren im Nachhinein betrachtet einfach zu schlecht... aber wenn das bei Dir und Deinem Mann alles gut ist und Du nun schöne durchlässige Eileiter hast, sind eure Chancen gar nicht so schlecht spannend ist, wenn bei der Insemination an sich geschallt wird... Du kannst richtig sehen, wie Dein Körper loslegt und anfängt die aufbereiteten Spermien weiter zu transportieren... immer schön in Richtung Eizelle und am schlimmsten empfand ich immer die Zeit danach, wenn man auf ein 1. Blutergebnis warten muss... überlege Dir jetzt schon mal, wie Du Dich da gut ablenken kannst... mache viele schöne Dinge!
Ich wünsche euch auf alle Fälle ganz viel Glück für euren Versuch! Es entsteht grad viel neues Leben und alles blüht auf
Maria Waldfogel
 
Posts: 318
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: Erfolgschancen

Postby Pika4u on 15 Apr 2018, 23:05

Hi! Bei uns ist es ähnlich, allerdings üben wir seit zwei Jahren. Bei uns ist auch alles in Ordnung... keiner kann sagen wieso es nicht klappt...
Wir waren letztes Jahr auch in der KiWu, haben Stimu und GvnP durch und die konnten nichts finden. Wollten weiter Stimulieren aber das wollten wir nicht, wenn doch alles in Ordnung ist? Jetzt war ich bei einer neuen FÄ und die hat mir auch noch ein paar Sachen erklärt. Also die IUI sollte man dem GvnP vorziehen, denn so läuft man erstens nicht Gefahr dass der Stress zu groß wird und zweitens hat man das ganze Problem mit den Zervix und dem Weg nicht. Gut, klang für mich logisch. Sie meinte jedoch, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Spermien schon öfter als einmal auf die Eizelle gestoßen sind und wenn sich da noch nichts getan hat, dann würde sie uns empfehlen eine IVF machen zu lassen... Denn bei den Frauen, die scheinbar in Ordnung sind, meinte sie, dass die Anzahl derer bei denen Eizelle und Spermien es nicht schaffen doch recht hoch sei...
Also bei uns sieht es jetzt so aus, dass wir eine neue KiWuKlinik besuchen und uns nochmal ausführlich beraten lassen ... und dann mal sehen!
Pika4u
 
Posts: 424
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

PreviousNext

Return to Insemination