IUI klappt nicht

IUI klappt nicht

Postby Bibolina on 30 Jul 2016, 00:31

Hallo Ihr Lieben,
Morgen habe ich meine 5. IUI und möchte wissen, wem es ähnlich geht und ob es bei Euch jemanden gibt, bei dem es nach so vielen Versuchen doch noch geklappt hat. Ich bin echt am Ende... Heute früh hatte ich schon voll den Heulkrampf, bin wütend, enttäuscht und hilflos zugleich. Mein Mann war mir leider nicht wirklich eine Hilfe... Er weiß auch nicht, wie er damit umgehen soll…Freue mich auf Eure Antworten.
Bibolina
 
Posts: 336
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: IUI klappt nicht

Postby Engeline on 30 Jul 2016, 00:35

Da wir unsere IUI mit Spendersamen hatten, meinte der Doc, dass man problemlos bis zu 6 Versuche machen kann. Ab 4 sinkt die Chance jedoch schon etwas, ab 6 sollten wir überlegen, ob wir nicht einen Schritt weiter gehen.
Wir haben uns nach dem 4. für eine IVF entschieden...Ich denke, es kommt immer darauf an, wo die Probleme liegen und wie schnell man weiter machen will. Und bedenke, nicht jeder normal-ss-werdende ist nach 5 Zyklen ss, manche brauchen auch 8 oder so.
Engeline
 
Posts: 815
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: IUI klappt nicht

Postby Lisa_vogt on 31 Jul 2016, 15:09

Ich habe 3 IUI´s hinter mir, die nicht geklappt haben. Bevor wir dann zu IVF wechselten, ließ ich eine BS machen, wo aber nichts festgestellt werden konnte, außer einer passiven Endometriose. Im Mai machten wir also dann unsere erste IVF. Und es konnte keine Eizelle befruchtet werden. Endlich hatte man festgestellt, an was es lag. Meine Eizellen lassen sich nicht befruchten, weil die Zellmembran sich nicht von den Spermien durchdringen lassen, weil die Spermien nicht genügend Enzyme haben.
Jetzt stehe ich kurz vor der Punktion zu meiner ersten ICSI. Du siehst also, es sind manchmal Gründe, die man nicht so einfach erkennen lassen.
Lisa_vogt
 
Posts: 556
Joined: 18 Jan 2016, 16:53

Re: IUI klappt nicht

Postby yourAngel on 31 Jul 2016, 15:12

Wir sind dank Insemination schwanger geworden. Das 1. Spermiogramm vom Urologen war nicht so toll (Anzahl am unteren Ende und Beweglichkeit zu gering), bei der Insemination war aber das Spermiogramm o.k.. Bei uns hat es wie durch ein Wunder gleich beim 1. Mal geklappt. Uns wurde gesagt, dass es bei jedem Versuch 30% Wahrscheinlichkeit gäbe, dass Du schwanger wirst. Lass den Kopf nicht hängen, es klappt bei Euch sicherlich auch!
Viele Grüße
yourAngel
 
Posts: 722
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: IUI klappt nicht

Postby majorka4 on 31 Jul 2016, 15:16

Hallo!
Zumal habe ich noch keine erfolgreiche IUI, obwohl ich nicht wenige KiWu-Paare kenne. Ich bin 37, mein Mann 49. Wir haben bereits eine Tochter. Schon für unsere erste Tochter brauchten wir über 2,5 Jahre und etliche Clomi-Zyklen bis hin zum bevorstehenden ICSI-Zyklus. Genau vor diesem wurde ich dann normal schwanger. Welche Medis ich damals aber alles bekam, weiß ich nicht mehr so genau, da ich mich damals mit der Materie noch nicht so auseinander gesetzt hatte.
Nun, nach mittlerweile 4 Jahren des Wartens und der erfolglosen unzähligen Eisprung-Tests und wieder Clomi, starteten wir wieder mal unsere KiWu Versuche. ICSI wurde wieder beantragt, aber es wurden dafür 2 Spermiogramme im Abstand von mind. 12 Wochen benötigt. Weil ich aber sofort mit irgendetwas anfangen wollte, einigten wir uns auf IUI, die wir sollte es Probleme geben auch selbst zahlen würden.
Ich habe absolut nicht an die Insemination geglaubt. Ehrlich gesagt zu 0,0 %, aber ich wollte jetzt was tun, nachdem wir uns zu diesem Schritt entschlossen hatten.
1. IUI Anfang Mai, ich fühlte mich so unschwanger, daß ich nicht mal zum Test hinging, sondern so auf die Mens wartete, die auch mehr als pünktlich eintraf.
sofort 2. IUI bei der ich den Arzt sogar fragte, ob er schon jemals eine positive IUI hatte! Er meinte ja durchaus, aber das Spermiogramm eines Mannes wäre sooo schlecht gewesen, dass er bei mir jetzt sicherlich nicht nochmal eine macht, sondern nur noch ICSI.
majorka4
 
Posts: 634
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: IUI klappt nicht

Postby Pika4u on 31 Jul 2016, 15:18

Ich kann euch sehr gut verstehen. Da bei uns schon seit ca. 3 Jahren mit dem schwanger werden nicht klappt, haben wir uns auch an eine KIWU Klinik gewandt.
Die Spermienqualität von meinem Mann ist sehr schlecht und auf normalen Weg werden wir nie schwanger. Die Situation ist für uns schon sehr bedrückend. Ich kann doch nicht zu meiner Mutter sagen, dass unser Baby in einem Reagenzglas gezeugt wird… Wer hätte schon gedacht, dass es ausgerechnet uns treffen wird.
Wir haben uns jetzt für ICSI entschieden und wurden sehr gut aufgeklärt. Gebärmutter Ultraschall habe ich auch schon hinter mir und nächste Woche fange ich dann mit den Spritzen an. Ich hoffe sehr, dass ich die vertrage und alles klappen wird.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen.
Liebe Grüße
Pika4u
 
Posts: 645
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Re: IUI klappt nicht

Postby Siri on 31 Jul 2016, 15:24

Wir haben diesmal auch kopfmäßig alles versucht, um endlich schwanger zu werden (5 erfolglose IUIs). Und es ging uns auch ganz gut, die Arbeit klappte ohne andauernd durch wirre Gedanken und Hoffnungswünsche abgelenkt zu werden. Es war eine schöne Zeit die letzten Wochen, immer mit der Hoffnung dass es dieses Mal klappt...
Zu starke Hoffnung kann einen auch kaputt machen merke ich gerade mal wieder - doch was bleibt uns anderes als die Hoffnung? Wir können ja schlecht an jeden neuen Versuch ran gehen dass es eh nicht klappt. Immer positiv denken! Das fällt mit der Anzahl an Fehlversuchen natürlich immer schwieriger... Die ersten beiden Wochen nach dem negativen Test waren schwierig. Ich bekam Angst dass es einen Riss in unserer Liebe geben wird. Die Stimmung war angespannt, wir stritten uns zwar nicht, ich glaube das ist schon Jahre her, dass wir uns das letzte mal gestritten hatten aber irgendwas war zwischen uns anders. Wir haben auch darüber geredet und waren beide derselben Meinung und das hat mir noch mehr Angst gemacht... Wir haben uns in dieser Zeit viel öfter gesagt dass wir uns lieben... aber eher aus Angst dass unsere Beziehung in die Brüche geht.
Das ging wie gesagt in etwa 2 Wochen so. Danach wurde es besser. Wir kamen wieder besser nit der Situation klar und wir waren wieder fast die Alten. Doch die Angst im Hinterkopf was wohl passiert wenn es bei der 6. heterologen Insemination auch nicht klappt... die bleibt.
Wir bekamen neulich mal wieder Ratschläge. Von einer Freundin die auch in Kinderwunschbehandlung war und bei der es gleich bei der ersten ICSI klappte. Frauen in Kinderwunschbehandlung bei der es auf Anhieb geklappt hat, sind anscheinend noch schlimmer mit Ratschlägen, als die bei denen es mit dem Kinderwunsch ganz normal geklappt hat. Wir sollten es doch mal mit ICSI versuchen. Ist zwar nett gemeint aber es ist wirklich keine Alternative, denn die Kosten sind viel viel zu hoch für Selbstzahler. Wir müssen mit Fremdsperma arbeiten, das bedeutet wir zahlen jeden noch so kleinen Arztbesuch selber - jeden! Einfach nicht machbar, also weiter im Spiel mit der heterologen Insemination.
Siri
 
Posts: 582
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: IUI klappt nicht

Postby Ruth on 31 Jul 2016, 15:29

Ich hatte insgesamt 7 IUI. Die erste war im Spontanzyklus und leider negativ. Die zweite war im stimulierten Zyklus mit zwei Follikeln und leider negativ. Die dritte war auch im stimulierten Zyklus mit nur 9 Mio. und den besagten 4% vorwärtsbeweglichen, ich hab den Versuch da schon abgeschrieben gehabt, aber es hat geklappt! Leider hatte ich FG in der 12. Woche, also Ausschabung und 1 Monat Pause. Dann hatten wir wieder 3 Versuche und ich hatte sogar einmal 22 Mio. Kämpferchen zurückbekommen, aber nichts. Und dann hab ich gesagt ok, noch ein Versuch und gleichzeitig beantragen wir ICSI, ich hab einfach keine Geduld und keine Kraft mehr nach den 3 Jahren jetzt, und siehe da - im 7. Versuch insgesamt und im 4. nach der Fehlgeburt hatten wir 43 Mio. Kämpferchen nach Aufbereitung und so ein Gewusel, dass man kaum sagen konnte, wieviele davon vorwärtsbeweglich waren und aus dem Gewusel hat es einer geschafft und nun hab ich ein kleines Söhnchen im Bauch, das im Sommer hoffentlich gesund zur Welt kommen wird!
Es kommt halt immer auch ein bisschen auf die Rahmenbedingungen an, aber grundsätzlich solltest Du schon so mit 3 IUI-Versuchen rechnen. Im allerersten Versuch klappt es selten, das ist schon richtig. Aber wie Du sagst - im natürlichen Zyklus klappt es ja statistisch gesehen auch nur jedes 4. Mal.
Ruth
 
Posts: 537
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: IUI klappt nicht

Postby Agnes.frankes on 31 Jul 2016, 17:58

Bei uns wollte es mit drittem Kind auch nicht mehr klappen. Waren dann auch in einem Kinderwunschzentrum, Spermiogramm war mehr als mäßig...Da bei mir alles bestens war musste ich nicht stimuliert werden, aber trotzdem den ES auslösen. Ich kam also zu meiner ersten IUI, der ES war schon rum und ich dachte nur: Super, wie soll denn das noch was werden. Im US nach der Insemination sah der Arzt dann auch, dass der ES schon vorbei war und sagte zur Helferin, sie solle doch bitte vermerken, dass ich frühe ES hätte, damit der Termin das nächste Mal eher gelegt wird. Ich war also schon der festen Überzeugung, dass der Versuch für die Katz war, aber nix da: es hatte geklappt! Und das im ersten IUI-Versuch!
Also es kann durchaus schnell klappen und es ist wirklich die günstige Variante und bei schwachem Spermiogramm doch relativ treffsicher
Ich wünsch dir alles Gute und viel Glück und Erfolg!
Agnes.frankes
 
Posts: 559
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: IUI klappt nicht

Postby Louisa1998 on 31 Jul 2016, 18:00

Hallo,
ich habe einmal gelesen, dass ein Grund für die schlechten Erfolgsraten die Tatsache ist, dass oftmals IUI gemacht werden, wo doch eher eine IVF/ICSI angebracht wäre - einfach um Zeit zu überbrücken oder weil die Leute nicht gleich das dicke Programm wollen. Ich kann mir gut vorstellen, dass da was Wahres dran ist. Ein anderer Grund könnte gut sein, dass IUI gemacht werden, weil es scheinbar keinen Grund gibt. Nach einigen Negativversuchen wird ja dann oftmals weitere Diagnostik gemacht und dann eventuell ein Grund gefunden, der - ohne behoben zu werden - eine Schwangerschaft auch bei den scheinbar besten Voraussetzungen unmöglich gemacht hätte.
Ich zum Beispiel habe 5 negative IUIs und sogar eine negative ICSI hinter mir (ich wurde nie auch schwanger). Die Ärzte sagen uns noch immer, dass wir beide kerngesund sind. Ich habe dann allerdings auf eigene Faust meine Blutgerinnung testen lassen und dabei kam heraus, dass ich eventuell eine Blutgerinnungsstörung habe... Ob dies der Grund ist, wird mir wahrscheinlich keiner sagen können, es ist aber nach mehr als 2,5 Jahren endlich mal ein Ansatzpunkt.
Louisa1998
 
Posts: 418
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Next

Return to Insemination