Erfahrungen IUI

Erfahrungen IUI

Postby naDin on 07 Aug 2016, 16:43

Hallo, ich hatte am Samstag meine erste IUI und würde gerne mal hören, wer das auch schon hinter sich hat und wie Eure Erfahrungen damit sind? Kurz zu mir: Ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und wir üben seit über 3 Jahren - bisher leider ohne Erfolg. Seit April sind wir in einer Kiwu-Klinik. Alle bisherigen Tests bei mir und meinem Mann waren okay und es gibt keinen offensichtlichen Grund warum es nicht klappt. Daher die IUI (ohne Stimulation).Lieben Gruß
naDin
 
Posts: 263
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Erfahrungen IUI

Postby yourAngel on 07 Aug 2016, 16:47

ich hatte am 12.06.16 meine 6. iui allerdings alle mit stimulation. meine vorgeschichte: bin seit 2012 verheiratet und habe die pille abgesetzt. bin dann ende 2013 das erste mal ss geworden und hatte in der neunten woche eine fg. bin dann ende 2014 wieder ss geworden und hatte in der zehnten woche eine weitere fg. jetzt sind wir im kiwuzentrum und haben auch einige untersuchungen hinter uns gebracht. herausgekommen ist eine unterfunktion der schilddrüse, die schuld an den fg's sein kann, aber nicht muss. alle anderen untersuchungen waren in ordnung. wie gesagt im 6. versuch hat es geklappt und ich hoffe, dass die ss diesmal bestehen bleibt. bin jetzt fast 38 und es wäre unser erstes. wenn du samstag deine iui hattest, wirst du ja wahrscheinlich erfahren, ob es geklappt hat. oder wird bei euch auch samstags blut abgenommen und ihr bekommt euer ergebnis?
ich empfand die iui mit stimulation jetzt als nicht so dramatisch. was ich nicht gerne mochte sind die es auslösenden spritzen, aber die mussten leider sein.
wünsche dir alles liebe und viel erfolg
yourAngel
 
Posts: 395
Joined: 04 Jan 2016, 16:14

Re: Erfahrungen IUI

Postby Windchen210 on 07 Aug 2016, 16:50

Mein Mann und ich haben in 2 Monaten einen Termin in der KiWu-Praxis. Wir haben uns auch schon ziemlich informiert, allerdings würde es uns sehr interessieren, was denn Eure Gründe, Diagnosen bei einer IUI waren. Was gab es für Diagnosen bei Euch bzw. Euren Männern? Bekannte von uns haben gleich eine ICSI machen lassen, und dieser hatte eine ähnliche Diagnose wie mein Mann.
Die Spermien meines Mannes sind etwas träge, und so viele gute gibt es wohl nicht. Der Urologe meinte vor 4 Jahren: "Eher gewinnen Sie im Lotto, als dass es bei Ihnen klappt!"…
Letztes Jahr haben wir geheiratet und wollen jetzt aktiv in die Durchführung unseres Traumes starten. Termin für die neue Untersuchung beim Urologen ist in einem Monat und wir sind echt gespannt ob was sich getan hat. Mein Mann hat vor 2 Jahren seine Ernährung total umgestellt - von völlig ungesund (niemals Obst und Gemüse) auf Vegan, gluten- und zuckerfrei.
Über Reaktionen würden wir uns sehr freuen!
Windchen210
 
Posts: 269
Joined: 21 Apr 2016, 21:35

Re: Erfahrungen IUI

Postby naDin on 07 Aug 2016, 17:05

Danke für Eure Antworten.
Angel - ich wünscht Dir alles, alles Liebe! Diesmal klappt bestimmt alles und Du hältst bald dein kleines Wunder in den Armen. Ich drück ganz fest die Daumen und wünsche Dir eine tolle, problemlose Kugelzeit! Du hast es wirklich verdient - ihr habt ja schon eine Menge durchgemacht! Wir sind fast gleich alt und hatten beide am Samstag unsere erste IUI! Dann können wir ja jetzt gemeinsam hibbeln. Was hast Du denn für ein Gefühl? Also ich habe ja keine Medis genommen und der ES wurde auch nicht ausgelöst. Daher war ich mir ziemlich unsicher, ob am Samstag auch wirklich der richtige Tag war. Allerdings ist meine Temp jetzt seit drei Tagen etwas erhöht...
Ich war nur erschrocken über das Ergebnis von meinem Schatz ... das erste Spermiogramm war ja unauffällig und normal. Jetzt meinte der Prof aber, es wäre nicht so gut gewesen - zwar 103 Mio. Schwimmerlein, aber nur 6% Gute und nach der Aufbereitung waren es dann für den Transfer noch ca. 300.000! Wie war das denn bei Euch, habt ihr auch die Zahlen gesagt bekommen?
Lieben Gruß
naDin
 
Posts: 263
Joined: 14 Jun 2016, 18:25

Re: Erfahrungen IUI

Postby trixis on 07 Aug 2016, 17:08

Wir hatten am 24.07. unsere erste IUI und heute war ich beim Bluttest (nach zwei Wochen hibbeln und bibbern) - aber ich befürchte, dass dieser negativ ausfallen wird (merke auch schon typische mens anzeichen :-( ).
Jeder sagt, man soll am besten nicht daran denken und das Ganze ganz gelassen angehen… Wie soll das auch gehen, wenn man von Beginn des Zyklus mit Hormonstimulation beginnt, die Brust spannt, es überall zwickt und zwackt und man nie weiß, ob das erste ss-Anzeichen oder mens-Vorboten sind? Manchmal hab ich das Bedürfnis alles hinzuschmeißen und es halt zu akzeptieren, dass unser allergrößter Wunsch nicht in Erfüllung gehen soll, aber ich weiß auch, dass ich das nicht kann, solange wir nicht alles probiert haben. Bei mir ist alles ok - alle Werte von mir und meinem Mann ohne Befund - einer ss steht nichts im Wege - woran liegt es nur? :-(
Entschuldigt, dass ich mich hier so ausheule, aber ich fühl mich absolut enttäuscht...
trixis
 
Posts: 233
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: Erfahrungen IUI

Postby tilda on 07 Aug 2016, 17:13

Ich hatte am 28.07. meine erste Insemination und mir geht es ähnlich wie dir! Auch bei mir zwickt und zwackt es überall und ich weiß nicht, was das soll! Kriege den 11. das Ergebnis und versuche nicht zu doll zu hoffen, da man ja immer wieder hört, wie viele Paare 5 oder sogar 6 Versuche starten mussten bis es klappt. aber es gibt auch fälle, bei denen es direkt beim ersten mal geschnackelt hat! Mach dich nicht verrückt, das ist eher negativ…
Und typische Mensanzeichen können im Übrigen auch typische ss-Anzeichen sein. Drücke dir ganz feste alle Daumen! das wird schon. Immer schön positiv denken und nicht verrückt machen!
Bei mir ist es so, dass seit der Hormonbehandlung alles weh tut. Eierstöcke, Brüste, was du willst. Seit Freitag hatte ich das Gefühl, meine Brüste werden praller, fühlte sich zumindest so an. Seit heute ist das Gefühl aber auch wieder weg. Aber was solls, durchs Verrücktmachen wird es auch nicht eher klappen. Mach irgendwas Schönes, kauf dir ein paar Blumen oder Schuhe!
alles wird gut, früher oder manchmal später.
tilda
 
Posts: 410
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Erfahrungen IUI

Postby sofi_e on 07 Aug 2016, 17:18

Mein Mann und ich hatten insgesamt 4 IUI Versuche (einer wurde vorzeitig abgebrochen)... es ist von der Hormondosierung auf alle Fälle bei weitem angenehmer als ne ICSI-Therapie. Ich habe damals immer mit Puregon begonnen, dann auch mit Ovitrelle ausgelöst und danach Utrogest genommen. Leider hat es bei uns nicht zum erwünschten Erfolg geführt (die ICSIs aber auch nicht). Im Nachhinein würde ich sagen, dass wir sehr schlecht in der 1. Klinik damit beraten waren, Inseminationen zu machen. Die Spermiogramme waren betrachtet einfach zu schlecht... aber wenn das bei Dir und Deinem Mann alles gut ist und Du nun schöne durchlässige Eileiter hast, sind eure Chancen gar nicht so schlecht spannend ist, wenn bei der Insemination an sich geschallt wird. Du kannst richtig sehen, wie Dein Körper loslegt und anfängt die aufbereiteten Spermien weiter zu transportieren. Immer schön in Richtung Eizelle und am Schlimmsten empfand ich immer die Zeit danach, wenn man auf ein 1. Blutergebnis warten muß... überlege Dir jetzt schon mal, wie Du Dich da gut ablenken kannst, mache viele schöne Dinge!
Ich wünsche euch auf alle Fälle ganz viel Glück für euren Versuch!
sofi_e
 
Posts: 228
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Erfahrungen IUI

Postby Siri on 07 Aug 2016, 17:26

Also ich habe eine ganze Menge Erfahrung damit und ich habe bereits 6 IUIs hinter mir. Ich habe mit dem Puregon spitzen begonnen. Das ist sehr angenehm, weil es einen kleinen Stift gibt, mit dem es überhaupt nicht weh tut. Gonal F kenne ich gar nicht. Ich habe ebenfalls mit Ovitrelle den ES ausgelöst, habe nach der IUI allerdings statt Urogest Crinone genommen. Da ist der gleiche Wirkstoff drin. IUIs sind, wie ich finde, recht harmlos und meinen Körper haben die Hormone, da rel. niedrig dosiert, nicht durcheinander gebracht. Und das wichtigste, ich bin gerade zum zweiten Mal (das 1. ist eine FG) auf diese Art schwanger geworden.
Ich wünsche euch ganz viel Erfolg und Glück auf euren Weg! Und versucht gelassen zu bleiben. Ich habe jetzt erst verstanden, dass es erst dann wirklich klappt.
Siri
 
Posts: 350
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: Erfahrungen IUI

Postby Ruth on 07 Aug 2016, 17:35

Eine Insemination ist auch eigentlich nur eine kleine Starthilfe. Ich finde, dass man nicht wirklich von künstlicher Befruchtung sprechen kann, weil die Befruchtung ja schließlich von ganz alleine in den Eileitern stattfindet, wie es auch von der Natur vorgesehen ist.
Ich selbst hatte 5 Inseminationen, die 4. war erfolgreich (leider FG in der 6. SSW).
Utrogest habe ich auch immer bekommen und den ES habe ich auch immer mit Ovitrelle auslösen müssen.
Mich irritiert in deinem Post einwenig, dass bei dir Utrogest vor der Insemination auftaucht. Eigentlich soll man damit nämlich erst danach beginnen. Also am nächsten Tag. Aber mit Utrogest bin ich immer sehr gut zurecht gekommen. Es ist ein wenig wie Balsam für die Gebärmutter. Zusätzlich zu Utrogest sollte ich dann nach der IUI auch noch Progynova einnehmen, was die Einnistungschancen bei erfolgter Befruchtung erhöht. Bei der 5. IUI hatte im Vorfeld für vier Tage lang Gonal F gespritzt. Das ist ein Pen, der für jede Injektion eine neue, ganz, ganz dünne Nadel hat. Das ging wirklich gut und tat auch nicht weh oder so.
Meine Erfahrungen waren, dass ich genau bei der Insemination schwanger geworden bin, als ich völlig gelassen war und mir sagte entweder klappt es jetzt oder eben später. Mir war in dem Moment gar nicht so wichtig, dass ich schwanger würde. Das schöne Vorfreudegefühl war für mich im Vordergrund das wichtigste und das, was mich so gelassen gemacht hat.
Zusätzlich haben mein Mann und ich ganz nach Gefühl wie es und gefiel die Fruchtbarkeitsmassage gemacht. Ich wünsche dir viel Glück
Liebe Grüße
Ruth
 
Posts: 325
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: Erfahrungen IUI

Postby Pika4u on 07 Aug 2016, 20:22

Ich hatte gestern meine erste IUI nach Stimulation. Da ich ja das Spritzen schon kannte, war es nicht so schlimm, wie bei dem anderen Male. Ich habe es oft nebenbei (z.B. auf dem Sofa abends erledigt... wenn es doch mal gezwickt hat, hat mein Mann mir danach den Bauch gestreichelt. Die Hormone vertrage ich ja ganz gut... Ein bisschen hin und her gab es dann am Dienstag, da ich dort erfahren sollte, wann der Termin für die IUI ist und keiner in der Klinik zu erreichen war. Aber ich blieb hartnäckig, habe sämtliche Nummern probiert und schließlich rief mich ein Arzt zurück. Als ich fragte, ob ich für den Termin an irgendwas denken sollte, sagte er: ja, bringen Sie gute Laune mit. Die hatte ich schon länger))
Am morgen musste ich mir die Eisprungspritze geben und war erleichtert, als ich sah, dass es dergleiche Pen war, wie bei den anderen Hormonen auch. Gestern hatte ich mir dann freigenommen, ich wollte den Tag ruhig angehen lassen (IUI sollte abends um 17 Uhr sein), habe also länger geschlafen, lecker gefrühstückt, und wollte eigentlich noch eine Kinderwunschreise hören.. aber stattdessen habe ich lieber mit meiner Oma telefoniert. Auch wenn sie nichts weiß von unserer Behandlung in der KIWU Klinik, war ich einfach froh ihre Stimme zu hören.
Als mein Mann und ich dann dort ankamen, war ich eigentlich nur noch voller Vorfreude...der Eingriff selbst tat kaum weh, ein kurzes Ziepen und dann dieses Gefühl, schwupps, da machen sich gerade ganz viele Schwimmerchen auf den Weg. Mein Mann stand neben mir am Stuhl und hielt meine Hand. Abends lag ich gemütlich auf dem Sofa und dachte mir: egal ob es klappt oder nicht: dieses Gefühl dabei, diese Vorfreude, dieser Tag, auf den man sich freut, dass etwas passiert... war für mich unbeschreiblich schön. Natürlich müssen wir jetzt hoffen, dass es auch wirklich geklappt hat, aber noch genieße ich es...
Pika4u
 
Posts: 350
Joined: 04 Jan 2016, 16:13

Next

Return to Insemination



cron