Mein Mann ist Samenspender!!

Re: Mein Mann ist Samenspender!!

Postby tilda on 23 Sep 2017, 20:13

Ich sehe da, ehrlich gesagt, kein Problem. Samenspenden ist für mich wie Blut spenden. Ein guter Freund von mir ist auch Samenspender und sagt das auch offen. Er findet er tut was Gutes und er führt selbst auch eine Beziehung. Seine Freundin stört das nicht. Immerhin gibt es genug Paare die auf so eine Spende angewiesen sind und denen hilft er. Ich finde es auch gut, denn so dürfen diese Paare etwas Wunderschönes erleben wozu sie sonst nicht in der Lage wären. Ich weiß ja jetzt nicht, wie lange der Mann der TE das schon betreibt oder betrieben hat und ob sie es jetzt erst herausgefunden hat. Aber das sind ja nur rein biologisch seine Kinder. Die Eltern des Kindes, Mama und Papa, ist ein anderes Paar.
tilda
 
Posts: 409
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Mein Mann ist Samenspender!!

Postby tilda on 10 Oct 2017, 21:24

Welcher Mann mit etwas Verstand würde dann noch zur Samenspende gehen? Vielleicht ist es möglich, dass das dadurch entstandene Kind irgendwann mal erfährt, wer der biologische Vater ist (wobei ich mir das auch nicht vorstellen kann, denn die Spende wird ja anonym durchgeführt), aber das eine Möglichkeit besteht den dann auch noch zu verklagen, halte ich für absurd.
Auch wenn ich deine Bedenken irgendwo verstehen kann, aber glaubst du wirklich, ein Kind, das aus einer Samenspende hervorgegangen ist, hat nur den einzigen Gedanken “so, ich such jetzt meinen Vater, um ordentlich abzukassieren”? Für solche Kinder steht wohl an erster Stelle, dass sie wissen wollen, wo sie herkommen. Das muss wahnsinnig schlimm sein. Wäre ich so ein Kind, würde ich nicht auf solch unverständnisvolle Leute, die nur Angst um ihr Geld und ihre finanzielle Situation haben, treffen wollen. Dein Freund war jung und hat es des Geldes wegen gemacht – wahrscheinlich war er sich nicht 100% im Klaren darüber, was das für Konsequenzen haben kann. Aber ich glaube trotzdem nicht, dass du vor finanziellen Einbußen Angst haben musst. Leute, die eine Samenspende als Weg nehmen, um ein Kind zu bekommen, wünschen sich nichts sehnlicher und werden es daher nicht irgendwann verstoßen und auf den biologischen Vater ansetzen, damit der zahlen muss.
tilda
 
Posts: 409
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Mein Mann ist Samenspender!!

Postby trixis on 14 Oct 2017, 22:19

Ehrlich gesagt, ist das für mich einfach wild. Welcher Mann mit etwas Verstand würde dann noch zur Samenspende gehen? Vielleicht ist es möglich, dass das dadurch entstandene Kind irgendwann mal erfährt, wer der biologische Vater ist (wobei ich mir das auch nicht vorstellen kann, denn die Spende wird ja anonym durchgeführt), aber das eine Möglichkeit besteht den dann auch noch zu verklagen, halte ich für absurd.
Auch wenn ich deine Bedenken irgendwo verstehen kann, aber glaubst du wirklich, ein Kind, das aus einer Samenspende hervorgegangen ist, hat nur den einzigen Gedanken “so, ich such jetzt meinen Vater, um ordentlich abzukassieren”? Für solche Kinder steht wohl an erster Stelle, dass sie wissen wollen, wo sie herkommen. Das muss wahnsinnig schlimm sein. Wäre ich so ein Kind, würde ich nicht auf solch unverständnisvolle Leute, die nur Angst um ihr Geld und ihre finanzielle Situation haben, treffen wollen.
Dein Freund war jung und hat es des Geldes wegen gemacht – wahrscheinlich war er sich nicht 100% im Klaren darüber, was das für Konsequenzen haben kann. Aber ich glaube trotzdem nicht, dass du vor finanziellen Einbußen Angst haben musst. Leute, die eine Samenspende als Weg nehmen, um ein Kind zu bekommen, wünschen sich nichts sehnlicher und werden es daher nicht irgendwann verstoßen und auf den biologischen Vater ansetzen, damit der zahlen muss.
trixis
 
Posts: 232
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Previous

Return to Insemination



cron