Drittes Kind

Re: Drittes Kind

Postby tilda on 21 Apr 2016, 23:44

Hallo,
wir sind auch zu dritt. Ich würde sagen, meine Eltern waren manchmal auch kräftig überfordert, aber nicht undingt, weil wir dann zu dritt waren, sondern generell. Selbst ein Kind kann stressig sein. Aber sie haben es schluss endlich doch gut gemeistert.
Ich meine, es kommt immer drauf ein, die einenen haben ein Kind, sind komplett überfordert, und dann gibt es Familien mit fünf Kindern: Harmonie pur, alle hilfbereit und nett. Jeder ist eben anders, aber was man selbst kann und will, muss man für sich herausfinden.
Vllt. ist auch jetzt einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt gekommen? Für dich und ein drittes Kind. Da in dir ja der Gedanke schlummert, vllt. wünscht du dir in 2,3 Jahren nichts sehnlicher...
Ich wünsche dir viel Erfolg.
tilda
 
Posts: 310
Joined: 25 Feb 2016, 21:18

Re: Drittes Kind

Postby Siri on 21 Apr 2016, 23:46

Nach lesen aller Beiträge, würde ich Dir fast raten, kein drittes Kind mehr. Ich denke, Du selber willst so wirklich gar kein drittes. Kinder oder nicht, sollte zum Großteil die Entscheidung der Frau sein. Männer kümmern sich aus beruflichen Gründen meistens nicht viel um den Nachwuchs. Wenn ich früh das Haus verlassen kann, abends spät wiederkomm, kann ich
fünf Kinder haben. Die Hauptbelastung trägt die Frau. Das bist Du!! Überleg es Dir sehr gut!
Ich wünsch Dir, die für Dich richtige Entscheidung.
Siri
 
Posts: 300
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: Drittes Kind

Postby Ruth on 21 Apr 2016, 23:48

Ja, im Endeffekt muß man es selber wissen. Ich bin Einzelkind und ich habe immer gesagt, daß wenn ich ein Kind bekomme, es niemals alleine bleibt. Es ist echt viel schöner, wenn man jemand hat. Ich sehe es ja jetzt schon bei meinen Beiden.
Ich finde es auch immer toll, in diesen Großfamilien, wo immer jemand da ist, wenn was ist. Aber man muß gut strukturiert sein und gute Nerven haben.
Ruth
 
Posts: 280
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Re: Drittes Kind

Postby Nala on 14 Sep 2017, 00:36

Hallo! Verstehe deine Sorgen! Mein Wunsch nach einem dritten Baby wird doch immer größer. Wir haben ja schon 2 Töchter. Eigentlich wäre ich gut ausgelastet und es funktioniert auch alles ganz gut. Wie z.B. fahre ich mit Beiden ins Schwimmbad, kann mittlerweile mit Beiden mal in die Stadt fahren, ohne dass es eskaliert. Wenn es nach meinem Mann ginge, würden wir noch ein drittes bekommen. Ich habe nur etwas Angst, dass ich das Ganze nicht mehr schaffe. Vor allem in der ersten Zeit, wenn das Baby nachts noch schreit, tagsüber muss ich ja auch für die Großen da sein. Oder ich kann dann nicht mehr spontan alle ins Auto setzen und ins Schwimmbad fahren. Das sind so meine Gedanken, die mich echt viel beschäftigen. Wir waren bei Bekannten eingeladen und sie haben 3 Söhne, schon größer. Die Frau sagte mir, dass sie immer 4 Kinder haben möchte, aber ihr Mann bei Kind Nr. 3 die Bremse gezogen hat. Rückblickend würde sie auch nur noch zwei Kinder bekommen, weil einfach alles einfacher wäre. Da habe ich ja echt etwas Angst bekommen.
Nala
 
Posts: 196
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Previous

Return to Unsere Kinder-Fragen und Antworten



cron