Kindergarten

Re: Kindergarten

Postby linda on 14 Jun 2010, 18:32

Wenn ein kleines Kind von nicht einmal 3 Jahren weint...

Du - dann bestimmt nicht, weil es in logisch ablaufender Reihenfolge Erpresservorgänge in seinem Kopf konstruiert, um Mama "kuschen" zu lassen.

Ich glaube, Du machst einen Fehler, wenn Du Kindern dieses unterstellst, wenn es herzzerreißend weint. Was spricht dagegen, daß ein Kind nicht von seiner Mutter getrennt werden möchte in dem Alter, in dem es noch so klein ist? Es geht doch nicht ums lapidare "Kein Bock" haben - es geht darum, daß der Knirps vielleicht Verlassensängste hat, daß es unter so vielen Kindern zu laut, zu hektisch, etc. ist - was bei 1 Betreuerin auf 18 Kinder kein Wunder ist...

Es ist kein "Testen", sondern Angst und Traurigkeit, das paßt zu einem Kind eher als das von Dir unterstellte logische Taktieren, wozu Kinder um die 2 noch gar nicht fähig sind!
linda
 
Posts: 18
Joined: 05 Jan 2010, 11:49

Re: Kindergarten

Postby Dora665 on 11 Jun 2013, 11:44

Hallo!
Mein Mädchen ist 3. Sie geht in den Kindergarten erst eine Woche, aber ich mache mir Sorgen. Sie gefällt das einfach nicht. Sie spielt nicht, will nichts essen, und wenn ich hole sie abends ab hat sie immer rotgeweinte Augen. Ich bin etwas nervös deswegen. Soll ich sie zu Hause doch lassen oder wird sie sich gewöhnen?
Dora665
 
Posts: 1
Joined: 11 Jun 2013, 11:40

Re: Kindergarten

Postby Blackandwhite on 17 Sep 2014, 09:27

Neulich habe ich über Waldkindergarten erfahren, wenn die Frage meines Neffen entstanden war, was zu wählen, einfachen oder Waldgarten? Er bewegt sich sehr viel, genießt Natur. Im Wald während des Tages zu sein " sind tägliche Erfahrungen, die kann keine Turnstunde bieten".
Blackandwhite
 
Posts: 148
Joined: 19 Aug 2014, 12:03

Re: Kindergarten

Postby comeon on 17 Sep 2014, 09:32

Ja, Waldkindergarten fordert Feinmotorik, Kreativität aber auch Gemeinschaftsgefühl und gegenseitige Unterstützung und fördert die tägliche Auseinandersetzung mit den Gebenheiten des Waldes.Auch für die Sprachentwicklung ist das Spielen im Wald förderlich: Im Kindergarten ist es oft sehr laut, leise Kinder gehen dort etwas unter. Im Wald ist es leise.
comeon
 
Posts: 29
Joined: 15 Sep 2014, 09:12

Re: Kindergarten

Postby Nagel on 17 Sep 2014, 09:44

Früher habe ich gedacht, dass ein Waldkindergarten nur für sehr lebhafte Kinder geeignet ist. Dann aber hab begriffen, dass es auch für sehr schüchterne Kinder geeignet ist. Die können sich im Wald nach ihrem Tempo ausprobieren, können auch etwas Abstand wahren, wenn ihnen danach ist. :D
Nagel
 
Posts: 11
Joined: 08 Sep 2014, 08:54

Re: Kindergarten

Postby Emilia on 17 Sep 2014, 09:55

Meine Freundin hab ein Kind mit autistischen Zügen. Sie hat gedacht, dass für ihn nur eine einzelne Person infrage kommen muss.Geschweige denn Kindergarten. Dann hat sie gefunden, Wald kann gewißermaßen solche Kinder heilen.
Emilia
 
Posts: 25
Joined: 08 Sep 2014, 08:39

Re: Kindergarten

Postby Rafael on 17 Sep 2014, 10:31

Sind die Kinder jeden Tag draußen? Sogar im Herbst und im Winter? Egal, oder?
Rafael
 
Posts: 24
Joined: 08 Sep 2014, 09:03

Re: Kindergarten

Postby Blackandwhite on 17 Sep 2014, 10:40

Richtig.Den ganzen Tag. Egal ob die Sonne scheint, es regnet oder schneit. Waldkinder sind bei jedem Wetter im Freien.Gute Kleidung und gute Stiefel sind deshalb für Waldkinder das wichtigste. Bei sehr schlechtem Wetter steht in fast allen Waldkindergärten ein Bauwagen zur Verfügung, in dem man sich aufwärmen kann. :D
Blackandwhite
 
Posts: 148
Joined: 19 Aug 2014, 12:03

Re: Kindergarten

Postby Rafael on 17 Sep 2014, 10:49

Gibt es auch Spielzeug wie Bagger, Bobbycar oder Puzzles? In gewöhnlichen Kindergarten haben immer Kinder eine Menge von Spielzeugsachen. Manchmal können sie sich auch um Spielzeugsachen raufen. :lol:
Rafael
 
Posts: 24
Joined: 08 Sep 2014, 09:03

Re: Kindergarten

Postby Blackandwhite on 17 Sep 2014, 11:16

Nein. Vorgefertigtes Spielzeug gibt es nicht, denn die Kinder fertigen sich ihr Spielzeug aus Ästen, Blättern, Steinen, Erde und Tannenzapfen selbst. "Wir nehmen nur zwei Taschenmesser zum Schnitzen mit und zwei Trollies in die wir Isomatten, heißen Tee, Löffel, Verbandszeug und ein Handy haben", erklärt Waltraud Goßmann, die Waldpädagogin.
Blackandwhite
 
Posts: 148
Joined: 19 Aug 2014, 12:03

Next

Return to Unsere Kinder-Fragen und Antworten