eingefrorenes Sperma

eingefrorenes Sperma

Postby Bibolina on 26 Aug 2016, 00:33

Mein Partner hat seit seiner Krebstherapie keine Spermien mehr (Azoospermie). Allerdings wurde damals vor der Behandlung Sperma eingefroren. Just in case. Weil in der Phase ganz andere Probleme wichtig waren, haben wir auch keine Fragen zu dem Prozedere gestellt. War halt ein Schritt, falls er den Krebs überleben sollte. Nun fragen wir uns schon seit Jahren (und vielleicht kennt sich jemand aus?): wird eine Samenprobe vor dem Einfrieren untersucht, ob sie qualitativ okay ist (er hatte als Kind schon Probleme mit Hodenhochstand, also könnte es schon vorher Probleme gegeben haben)? Wie läuft das ab, falls ein Kinderwunsch aufkommen sollte? Ist da medizinische Prozedere unabkömmlich? Was käme auf mich als Frau zu (Hormonstimulation, Eizellentnahme?) Ich habe nur ganz rudimentäre Kenntnisse in solchen Dingen. Wenn sein Sperma ok wäre, wie wären dann die Chancen einer Kinderwunschbehandlung? Vielleicht kann mir ja jemand meine Fragen beantworten. Mich würde es einfach interessieren, auch in Hinblick auf unsere Lebensplanung.
Vielen Dank im Voraus für alle Erfahrungen und Meinungen
Bibolina
 
Posts: 298
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: eingefrorenes Sperma

Postby Agnes.frankes on 26 Aug 2016, 00:36

Die Ärzte tauen einen Teil des Spermas aus und untersuchen es: Möglichkeit 1: Sperma mehr als top, du hast regelmäßige Eisprünge. IUI. Du musst dum Zykluscontrolling und kurz vor deinem natürlichen Eisprung, wird dieser medikamentös eingeleitet und gleichzeitig das Sperma übertragen. Meistens machen Ärzte das auch ganz ohne Medikamente und warten den Eisprung genau ab. Möglichkeit 2: Sperma schlecht oder Möglichkeit 1 klappt nicht. IVF. Das heißt, dir werden Eizellen entnommen (eine kleine Operation, vorher Stimulation mit relativ vielen Medikamenten/Hormonen- also nicht ganz ohne für dich) und werden im Reagenzglas mit den Spermien deines Mannes zusammengebracht. Dir werden dann die Eizellen wieder eingesetzt (auch wieder eine kleine OP). Möglichkeit 3: Befruchtung im Reagenzglas klappt nicht
ICSI. Die Prozedere ist das Gleiche, nur wird das Spermium direkt in die Eizelle gespritzt.
Bei der ICSI und IVF gibt es zig Besonderheiten und Medikamentenprotokolle. Manchmal ist vorher eine Wechseljahrestherapie/Downregulierung gemacht, um einen Eisprung zu verhindern und perfekte Voraussetzungen für den künstlichen Zyklus zu schaffen. Dann gibt es noch Assisted Hatching, da wird die Eizelle vor dem Transfer in die Gebährmutter angeritzt, weil das manchmal das Einnisten erleichtert. Wenn alles nichts hilft und meistens vor der 1. ICSI, wirst du weitergehend untersucht werden (zu viele Killerzellen, Gerinnungsstörung, genetische Probleme etc.).
Insgesamt sind die Chancen nicht so hoch. Kommt auf das Sperma deines Mannes und dir an. Ca. 50% bei 3 ICSIs mit guten Voraussetzungen. Viele brauchen mehr Versuche und ein leider nicht ganz so kleiner Teil wird nie schwanger.
Die KK übernimmt für Verheiratete 50% für 3 Versuche und man kann die Medikamente im Ausland bestellen um Geld zu sparen. Bei einer IUI ohne hormonelle Stimulation übernehmen sie sogar 8 Versuche. Man bekommt aber insgesammt nur 3 Versuche bezuschusst, also nicht 3 IVFs und dann nochmal 3 ICSIs.
Agnes.frankes
 
Posts: 475
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: eingefrorenes Sperma

Postby Engeline on 26 Aug 2016, 00:42

Bei einer Krebstherapie muss es ja wohl schnell gehen und u. U. war die Spermaqualität bereits da eingeschränkt. So hat er wohl nur wenig Sperma einfrieren können (1-2 Spermaproben). Somit wird es wohl nicht für eine Insemination ausreichen bzw. da wäre dann nur Material für einen einzigen Versuch vorhanden. Deshalb würde ich davon ausgehen, dass hier nur eine ICSI in Frage kommt. ICSI bedeutet Hormonstimulation, Eizellenentnahme, Injektion aller Eizellen mit einzelnen Spermien, anschliessend Einpflanzen von 2-3 befruchteten Eizellen pro Versuch, die weiteren befruchteten Eizellen werden eingefroren, bis sie gebraucht werden. Mehrlingsschwangerschaften sind möglich, aber auch, dass es zu gar keiner Schwangerschaft kommt. Ob das Sperma vor dem Einfrieren getestet wird, weiß ich nicht.
Engeline
 
Posts: 598
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: eingefrorenes Sperma

Postby eva2Abel on 26 Aug 2016, 00:44

Ich würde besser sagen, welches Prozedere kommt auf die Menge und Qualität des Samens an. Untersucht werden die Proben schon vor dem Einfrieren. Wenn die Qualität nicht so berauschend ist wird man wohl eher zu IVF raten (mit Eizellentnahme etc), weil sie durch das Einfrieren sich noch weiter verschlechtern wird. Wenn die Qualität in Ordnung war und noch "Backup" Samen vorhanden ist, kann man auch einfach eine Insemination machen, also Samen auftauen und in die Gebärmutter spritzen wenn du ganz normal deinen Eisprung hast.
eva2Abel
 
Posts: 370
Joined: 14 Mar 2016, 16:25

Re: eingefrorenes Sperma

Postby Bibolina on 26 Aug 2016, 00:52

Vielen Dank für die interessanten Infos!
Habe mir schon gedacht, dass auf natürlichem Wege so nichts geht und alles, was mit Kinderwunschklinik zusammenhängt, finde ich ziemlich gruselig. Wir haben nur eine Samenprobe eingefroren. Mehr ging nicht, weil damals die Zeit absolut knapp war und eine ganze Reihe anderer Behandlungen eingeplant war.
Zum Hodenhochstand: Ich weiß da nichts genaues, nur dass er im Grundschulalter eine OP gab.
Ich habe mir bisher immer gedacht: Wenn es natürlich (oder mit nur minimaler Nachhilfe) nichts wird, dann werde ich das akzeptieren. Eure Antworten haben mich hierin bestärkt. Natürlich weiß ich nicht, was in 5 oder 10 Jahren ist, aber für den Moment bringt mir das Frieden.
Danke euch allen!
Bibolina
 
Posts: 298
Joined: 08 Apr 2016, 14:42

Re: eingefrorenes Sperma

Postby Nala on 25 Jun 2017, 00:58

Bei einer Krebstherapie muss es ja wohl schnell gehen und u. U. war die Spermaqualität bereits da eingeschränkt. So hat er wohl nur wenig Sperma einfrieren können (1-2 Spermaproben). Somit wird es wohl nicht für eine Insemination ausreichen bzw. da wäre dann nur Material für einen einzigen Versuch vorhanden. Deshalb würde ich davon ausgehen, dass hier nur eine ICSI in Frage kommt. ICSI bedeutet Hormonstimulation, Eizellenentnahme, Injektion aller Eizellen mit einzelnen Spermien, anschliessend Einpflanzen von 2-3 befruchteten Eizellen pro Versuch, die weiteren befruchteten Eizellen werden eingefroren, bis sie gebraucht werden. Mehrlingsschwangerschaften sind möglich, aber auch, dass es zu gar keiner Schwangerschaft kommt. Ob das Sperma vor dem Einfrieren getestet wird, weiß ich nicht.
Nala
 
Posts: 330
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: eingefrorenes Sperma

Postby Blüme on 01 Aug 2017, 12:01

In Studien hat man herausgefunden, dass innerhalb der ersten drei Jahre beim Einfrieren die stärksten Veränderungen der Spermien stattfinden, die Qualität bleibt nach 3 Jahren also weitesgehend gleich gut und die Spermien sind voll funktionsfähig zur Befruchtung!! ;-)
Blüme
 
Posts: 42
Joined: 29 Jan 2016, 16:32

Re: eingefrorenes Sperma

Postby Agnes.frankes on 10 Aug 2017, 22:02

Bei einer Krebstherapie muss es ja wohl schnell gehen und u. U. war die Spermaqualität bereits da eingeschränkt. So hat er wohl nur wenig Sperma einfrieren können (1-2 Spermaproben). Somit wird es wohl nicht für eine Insemination ausreichen bzw. da wäre dann nur Material für einen einzigen Versuch vorhanden. Deshalb würde ich davon ausgehen, dass hier nur eine ICSI in Frage kommt. ICSI bedeutet Hormonstimulation, Eizellenentnahme, Injektion aller Eizellen mit einzelnen Spermien, anschliessend Einpflanzen von 2-3 befruchteten Eizellen pro Versuch, die weiteren befruchteten Eizellen werden eingefroren, bis sie gebraucht werden. Mehrlingsschwangerschaften sind möglich, aber auch, dass es zu gar keiner Schwangerschaft kommt. Ob das Sperma vor dem Einfrieren getestet wird, weiß ich nicht.
Agnes.frankes
 
Posts: 475
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: eingefrorenes Sperma

Postby kühn on 18 Dec 2017, 21:23

Dass die Spermien an Qualität verlieren ist Quatsch. Klar, da können einige beim Einfrieren und Auftauen kaputtgehen - aber doch sehr wahrscheinlich nicht alle. Und ob die nach dem Einfrieren schnell oder langsam sind, ist egal. Hauptsache sie leben, sind reif und haben gesundes Erbmaterial. Das ist das einzig wichtige bei einer ICSI. Wir haben vor ein paar Jahren Kryosperma konservieren lassen und da hoffentlich nächste Woche meine PU ist, transferieren wir heute ein paar Pailletten von der alten Klinik (wo noch die ganzen Spermien gelagert sind - 57 Pailletten) in die neue Klinik da fühlt man sich doch ein bisschen wie in einem Film. Nur für den Fall, dass es am Morgen der PU Probleme gibt und mein Mann keine Probe abgeben kann oder falls die Probe so schlecht ist, dass alles darin tot ist. Sollte beides nicht der Fall sein, könnte aber - also besser auf Nummer sicher gehen und Kryosperma parat haben. Das solltet ihr auch bedenken. Manchmal kann ein Mann einfach eben mal nicht - und manchmal kann es sein, dass plötzlich alle Spermien tot sind. Das Risiko, deswegen eine Nullbefruchtung zu kassieren, würd ich niemals eingehen, denn dann war alles umsonst. Also besser Sperma kryokonservieren. Die Einwände deiner Ärztin kann ich nicht nachvollziehen. Auf Nummer sicher zu gehen ist immer besser. Wenn sie pauschal Kryosperma als Schrott bezeichnet, bezeichnet sie damit auch sämtliche Samenspendebanken als Schrott - denn dort wird nichts anderes gemacht als kryokonserviert. Und dadurch entstehen zigtausende Kinder.
kühn
 
Posts: 307
Joined: 29 Mar 2016, 18:24

Re: eingefrorenes Sperma

Postby omega on 10 Feb 2018, 21:38

Bei einer Krebstherapie muss es ja wohl schnell gehen und u. U. war die Spermaqualität bereits da eingeschränkt. So hat er wohl nur wenig Sperma einfrieren können (1-2 Spermaproben). Somit wird es wohl nicht für eine Insemination ausreichen bzw. da wäre dann nur Material für einen einzigen Versuch vorhanden. Deshalb würde ich davon ausgehen, dass hier nur eine ICSI in Frage kommt. ICSI bedeutet Hormonstimulation, Eizellenentnahme, Injektion aller Eizellen mit einzelnen Spermien, anschliessend Einpflanzen von 2-3 befruchteten Eizellen pro Versuch, die weiteren befruchteten Eizellen werden eingefroren, bis sie gebraucht werden. Mehrlingsschwangerschaften sind möglich, aber auch, dass es zu gar keiner Schwangerschaft kommt. Ob das Sperma vor dem Einfrieren getestet wird, weiß ich nicht.
omega
 
Posts: 348
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Next

Return to Mänliche Unfruchtbarkeit



cron