er will nicht untersuchen lassen

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby Louisa1998 on 08 Dec 2017, 23:59

Ich denke, das ist normal)) Es sind ja schließlich Männer. Bei uns war die Untersuchung notwendig, weil mein FA gesagt hat, wenn er sich nicht untersuchen lässt müsste ich eine Bauchspiegelung machen lassen, weil ich nicht schwanger werde. Die Untersuchung bei mir wäre mit Vollnarkose etc. abgelaufen natürlich mit allen Risiken. Da hat mein Mann mal überlegt…Der Ablauf von einem Spermiogramm ist total relaxt. Meiner konnte zu Hause Hand anlegen und musste dann innerhalb von einer Stunde die Probe beim Arzt abgeben. Da wird beim Vorgespräch nur der Hodensack abgetastet. Ist eine Sache von 1 Minute, echt nicht schlimm. Er hat heute seine 5 Spermiogramme abgegeben und man kann ja auch als Frau ein bisschen mithelfen
Louisa1998
 
Posts: 418
Joined: 13 Feb 2016, 15:34

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby trixis on 18 Dec 2017, 21:30

Mein Freund hat sogar von sich aus gesagt, dass er sich untersuchen lässt, wenn es nach einer gewissen Zeit noch nicht geklappt hat und bei mir alles in Ordnung ist. Jedenfalls hat er sein Sperma untersuchen lassen und es ist alles gut. Ich bin sehr froh darüber, dass er das so bereitwillig gemacht hat, denn jetzt wissen wir, dass es klappen kann und sein Sperma sehr gut ist. Wenn der Kinderwunsch von beiden Seiten ausgeht, finde ich es selbstverständlich, dass sich sowohl Mann als auch Frau untersuchen lassen. Erklär es deinem Mann ganz in Ruhe, dass es wichtig ist zu wissen, ob sein Sperma in Ordnung ist. Und es ist ja auch nicht schlimm: mein Freund wurde in ein nettes Zimmer geführt, dann hat er sich ein Filmchen angesehen. Also es ist wirklich nicht tragisch...Ich kann mir nur vorstellen, dass sich viele Männer auf das Ergebnis fürchten und Angst haben, keine richtigen Männer zu sein, wenn das Ergebnis schlecht ist. Vielleicht hat ja auch dein Mann diese Ängste...dann rede mit ihm und versuch ihm vom Gegenteil zu überzeugen. Ich wünsche dir viel, dass du es schaffst und alles in Ordnung ist!
trixis
 
Posts: 312
Joined: 18 Apr 2016, 20:57

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby paprik_a on 08 Jan 2018, 00:49

Da ist alles nicht gut. Aber wenn dein Zyklus und deine Hormone nachweislich in Ordnung sind, warum behauptet dein Partner dann, das es an dir liegt? Oder habe ich da was falsch verstanden? Manche Männer sind in Beziehung auf KIWU und ihre Schwimmer, leider nicht immer so, wie wir. Mein Mann hätte damals auch nicht zu einem Spermiogramm zugestimmt. Wir brauchten es aber auch nicht mehr, weil ich dann doch schwanger geworden bin, in einem Monat, wo ich absolut nicht mehr damit gerechnet habe. Versuche noch mal in aller Ruhe, mit deinem Partner darüber zu reden. Mach ihm klar, dass dir das sehr wichtig ist, mit der Untersuchung. Vielleicht hat dein Partner aber auch Angst vor der Untersuchung. Was wäre denn, wenn seine Schwimmer in der Tat so schlecht sind, das er als unfruchtbar gilt? Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen, dass es mit einer SS noch klappt. Liebe Grüsse
paprik_a
 
Posts: 499
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby Nala on 06 Feb 2018, 18:04

Ich denke, du solltest deinen Mann schon dazu bringen, dass er sich untersuchen lässt. Ich glaub, er hat Angst, dass du dich von ihm trennst, wenn rauskommt, dass er z. B. zu wenig Spermien produziert etc. Ich kann seine Angst total verstehen. Du musst ihm klar machen, dass du ihn auch so liebst - egal wie das Ergebnis ausfällt. Bei meinem Mann war auch seinerzeit unklar, ob er Kinder zeugen kann. Ich bin dann hart mit mir ins Gericht gegangen und hab überlegt, ob ich auch ohne Kinder diesen Mann haben will. Und ich wollte, da ich nicht so kinderverrückt war und dachte, dieser Mann ist mir so wichtig. Ich will ihn auf jedenfall…
Kurze Zeit später war ich dann schwanger, weil wir ja auch nicht groß auf Verhütung geachtet haben. So kann es also auch gehen.
Wie gesagt, ich denke, es ist wichtig für eure Ehe, dass Klarheit herrscht. Deshalb sollte sich dein Mann auch untersuchen lassen, sonst könnte das negative Auswirkungen auf eure Ehe haben.
Nala
 
Posts: 410
Joined: 21 Jul 2016, 23:43

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby majorka4 on 16 Apr 2018, 23:48

Vielleicht braucht er einfach eine Weile, bis die Idee zu ihm vorgedrungen ist. Lass ihm dafür ein bisschen Zeit. Irgendwann kannst du es dann vielleicht nochmal ansprechen. Hier werden viele sagen, dass du ihn nicht unter Druck setzen darfst. Vielleicht hat er Angst, dass du ihn verlässt, wenn es nicht akzeptabel ist. Oder er möchte sich nicht damit auseinandersetzen müssen, falls es nicht gut ist. Hatte er mal Mumps, einen Hodenhochstand oder hat er evtl. Krampfadern? Manche Männer stellen sich auch generell bei Ärzten an, und wenn es dann auch noch um den Intimbereich geht ...
Andererseits musst du dir auch klarmachen, was das für dich bedeutet. Vielleicht könnt ihr euch auf ein festes Datum einigen, eine Zeit, wie lange du bereit bist, es so zu probieren, bevor er doch noch geht. Und er verspricht, dann zu gehen. Wenn er dann immer noch nicht will, solltest du dich fragen, wie du damit umgehen willst. Könntest du akzeptieren, kinderlos zu bleiben? Kannst du akzeptieren, dass er dir einen Wunsch abschlägt, der für dich so wichtig ist? Oder ist dir das gar nicht so wichtig? Kannst du es ertragen, möglicherweise jahrelang jeden Monat zu hoffen, um evtl. später zu erfahren, dass er gar nicht oder kaum zeugungsfähig ist und du dir all diese Hoffnungen und Enttäuschungen, die Untersuchungen und Behandlungen sparen können hättest? Wenn er sich nicht untersuchen lässt und sich herausstellt, dass bei dir alles in Ordnung ist - würdest du dann nicht denken, dass es auf jeden Fall seine Schuld ist, wenn er nicht zu einer Untersuchung geht?
Ich muss gestehen, dass ein unbegründetes Nein für mich viel eher ein Grund für ein handfestes Beziehungsproblem wäre, als ein schlechtes Spermiogramm. Dass er freiwillig und sehr früh gegangen ist, ist aber mehreren Gründen geschuldet: Er ist schon ganz und gar erwachsen. Er hat begriffen, dass der Kinderwunsch für Frauen sehr wichtig ist. Der Kinderwunsch ist für ihn zwar nicht ganz so essentiell wie für mich, aber doch auch wichtig, er wünscht sich das auch sehr, und er ist neugierig und wollte ohnehin längst einfach mal wissen, wie es um seine Zeugungskraft bestellt ist.
majorka4
 
Posts: 634
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby sofi_e on 09 May 2018, 23:50

Ich kann Dich wirklich sehr gut verstehen. Da Ihr noch gar keine Kinder habt, finde ich, sollte Dein Mann sich ruhig einen Ruck geben. Vielleicht hat er Angst vor dem Ergebnis. Unsere besten Freunde sind kinderlos, haben jedoch alles versucht. Hier lag es an ihm und jetzt ist er bald Mitte 45 und sie wird nächstes Jahr 40. Aufgrund ihres Alters, haben sie mit Kiwu komplett abgeschlossen. Mein Mann will sich auch nicht testen lassen, weil wir 2 Kinder haben. Seit 3 Jahren verhüten wir nicht mehr und es soll offensichtlich nicht klappen. Dass er sich nicht testen lassen möchte, kann ich noch verstehen. Aber wenn Dein Mann Dich wirklich liebt und sich eigentlich auch Kinder wünscht, sollte er ein Spermiogramm machen lassen. Du solltest ihm auf jeden Fall sagen, dass Du ihn liebst und ihn auch dann nicht verlässt, wenn es an ihm liegen sollte. Unsere Freunde z.B. sind ein sehr glückliches und inniges Paar. Sie hat sich immer sehr stark Kinder gewünscht und es tut mir sehr leid, dass die beiden keine haben. Aber Du bist noch jung und es ist noch nicht zu spät. Mir rennt die Zeit für ein 3. Kind ein wenig davon. Nur Mut! Ich wünsche Dir alles Liebe und drücke fest die Daumen, dass Ihr beide das geregelt bekommt. Ganz liebe Grüße
sofi_e
 
Posts: 352
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby omega on 21 May 2018, 00:59

Mein Mann hat sogar von sich aus gesagt, dass er sich untersuchen lässt, wenn es nach einer gewissen Zeit noch nicht geklappt hat und bei mir alles in Ordnung ist. Jedenfalls hat er sein Sperma untersuchen lassen und es ist alles gut. Ich bin sehr froh darüber, dass er das so bereitwillig gemacht hat, denn jetzt wissen wir, dass es klappen kann und sein Sperma sehr gut ist. Wenn der Kinderwunsch von beiden Seiten ausgeht, finde ich es selbstverständlich, dass sich sowohl Mann als auch Frau untersuchen lassen. Erklär es deinem Mann ganz in Ruhe, dass es wichtig ist zu wissen, ob sein Sperma in Ordnung ist. Und es ist ja auch nicht schlimm: mein Freund wurde in ein nettes Zimmer geführt, dann hat er sich ein Filmchen angesehen. Also es ist wirklich nicht tragisch...
Ich kann mir nur vorstellen, dass sich viele Männer auf das Ergebnis fürchten und Angst haben, keine richtigen Männer zu sein, wenn das Ergebnis schlecht ist. Vielleicht hat ja auch dein Mann diese Ängste...dann rede mit ihm und versuch ihm vom Gegenteil zu überzeugen.
Ich wünsche dir viel, dass du es schaffst und alles in Ordnung ist!
omega
 
Posts: 406
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby Engeline on 16 Jun 2018, 20:57

Das Spermiogramm gehört zur Basisdiagnostik genauso dazu, wie deine Zyklusdiagnostik sowie die Optimierung des Zyklus. Die Zeiten, dass die Frau alleine im Fokus beim unerfüllten Kinderwunsch steht, sind schlichtweg vorbei. Sieht man sich Paare mit unerfülltem Kinderwunsch an, so sind jeweils bei 40 % entweder die Frau oder der Mann ursächlich, immerhin 10 % jedoch zu zweit an der Situation beteiligt. Und bei weiteren 10 % findet man keine Ursache für die Kinderlosigkeit - zumindest in der ersten größeren Diagnostikrunde.
Fairerweise muss man auch sagen, dass selbst unter idealen Rahmenbedingungen (also gutes Spermiogramm, gute Eizellreifung mit pünktlichem Eisprung, durchgängigen Eileitern sowie einem guten Timing in diesem Zyklus) die Chancen auf eine Schwangerschaft nur etwa bei 30 % pro Zyklus. Findet kein Eisprung statt, gibt es freilich auch keine Chance - ebenso sieht es aber auch aus, wenn die Spermien nichts taugen und man dir mit viel Mühe einen Zyklus hingestrickt hat. Nutzt also die einfachen Diagnostikmethoden, um wenigstens die Basis zu klären. Ist bei deinem Mann alles okay, wird man zumindest im kommenden Jahr erst mal Ruhe haben und sich auf deinen Zyklus konzentrieren. Haut's dann immer noch nicht hin, wird man sich fragen, ob normale Spermien trotzdem es nicht schaffen, deine Eizellen zu befruchten, auch das kommt vor - aber an dem Punkt seid ihr noch lang nicht.
Engeline
 
Posts: 815
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby Engeline on 07 Jul 2018, 19:37

Vielleicht braucht er einfach eine Weile, bis die Idee zu ihm vorgedrungen ist. Lass ihm dafür ein bisschen Zeit. Irgendwann kannst du es dann vielleicht nochmal ansprechen. Hier werden viele sagen, dass du ihn nicht unter Druck setzen darfst. Kann sein.
Vielleicht hat er Angst, dass du ihn verlässt, wenn es nicht akzeptabel ist. Oder er möchte sich nicht damit auseinandersetzen müssen, falls es nicht gut ist. Manche Männer stellen sich auch generell bei Ärzten an, und wenn es dann auch noch um den Intimbereich geht... Andererseits musst du dir auch klarmachen - auf Dauer - was das für dich bedeutet.
Vielleicht könnt ihr euch - nicht gleich, ich würde wirklich noch ein Weilchen warten, damit sein Kopf arbeiten kann - auf ein festes Datum einigen, eine Zeit, wie lange du bereit bist, es so zu probieren, bevor er doch noch geht. Und er verspricht, dann zu gehen.
Wenn er dann immer noch nicht will, solltest du dich fragen, wie du damit umgehen willst. Könntest du akzeptieren, kinderlos zu bleiben? Kannst du akzeptieren, dass er dir einen Wunsch abschlägt, der für dich so wichtig ist? Oder ist dir das gar nicht so wichtig? Kannst du dich mit ihm arrangieren, wenn er sagt: Wenn wir auf natürlichem Weg welche bekommen, ist es gut, und wenn nicht, nicht? LG
Engeline
 
Posts: 815
Joined: 04 Jan 2016, 16:07

Re: er will nicht untersuchen lassen

Postby majorka4 on 12 Jul 2018, 22:29

Das kenne ich zu gut. Wir haben über drei Jahre probiert schwanger zu werden, bis ich gesagt habe, ich lass mal nachschauen, was da los ist. Ich habe auch einige Test über mich ergehen lassen und mein Freund ... Ich glaube, es hat zwei Monate gedauert, bis er zum Urologen gegangen ist. Bei mir war auch alles ok. Es war nicht leicht. Er hatte wahrscheinlich zu große Angst, dass sie was finden könnten. Ich habe Ihn gefragt, wie er zum Thema Kinderwunsch steht und ob es wirklich will. Auch habe ich Ihm gesagt, dass ich Ihn liebe (wir sind nun schon seid 12 Jahren zusammen) und egal, was passiert ich zu Ihm halte.
Ich habe dann einen Termin beim Urologen ausgemacht und wir sind zusammen hin. Ich glaube, das hat Ihm etwas halt gegeben. Das Ergebnis was wir damals erfahren haben, war nicht toll. Wir waren beide vollkommen durch den Wind. Doch heute fast 7 Monate später ist alles vergessen und wir freuen uns auf unseren ersten Versuch. Also sag Ihm dass du Ihn liebst und dass egal was passiert, du zu Ihm stehst. Biete Ihm an das du zum Urologen mit gehst und Ihn unterstützt. Wenn Ihr beide wirklich diesen Traum habt dann solltet Ihr Ihn auch gemeinsam an packen. Ich drück euch die Daumen
majorka4
 
Posts: 634
Joined: 04 Jan 2016, 16:10

PreviousNext

Return to Mänliche Unfruchtbarkeit