Abstillen

Re: Abstillen

Postby Akira on 17 Oct 2011, 15:48

Hallo Mila!

meine maus ist 13 monate alt wird noch genau so gestillt wie dein sohn. und ich denke auch schon ans abstillen. ich beginne mit märz 2012 eine ausbildung und mein freund übernimmt für 4 monate die karenz. ich möchte bis dahin voll abgestillt haben. in dieser ausbildung habe ich auch einen sehr großen paktikumteil und habe dann schichtdienst. außerdem möchte auch ich wieder am nachtleben mit meinen freundinnen teilnehmen (hört sich genauso egoistisch an.)ich denke, jetzt sind sie schon so "groß" und können auch wasser/tee gegen durst trinken.

ich hab auch mitn mittagsschlaf begonnen. heute ist tag nr 2. sie schreit und zieht mich aus und schreit und schreit und schreit, tobt und brüllt. das problem ist auch, dass meine maus keinen schnuller nimmt. sie brüllt wie am spieß wenn ich ihn nur in die hand nehme.
ich hab es die letzten zwei tage geschafft konsequent zu bleiben und nicht den busen auszupacken. es tat ssseeehhhrrr weh und ich war danach sooo fertig, dass ich selbst geschlafen habe. :-(
trotz schreien, brüllen, toben und weinen möchte ich es noch die ganze woche weiter versuchen. es blutet mir immer das herz, denn auch ich genieße unsere stillmahzeiten sehr!!

sie ist sooo traurig, wütend und verletzt weil ich ihr die brust nicht mehr gebe. ich nehme sie dann ganz fest in die arme - geb ihr dadurch halt - und sprech mit ihr. "ich versteh dich..du bist sooo traurig und wütend.....du darfst zornig sein, deine gefühle zeigen.....aber versuch auch mama zu verstehen. ich möchte das stillen reduzieren. und gemeinsam schaffen wir es..... während ich sie halte und mit ruhiger stimme auf sie "einrede" hutsche ich sie und sie beruhigt sich dann meist nach 10 min und schläft ein. im schlaf wimmert sie noch ein paar mal weiter und dann schläft sie tief und fest. und mein herz blutet!!!!!

sie schläft auch nur 1 h... mit dem stillen hab ich es oft auf 1,1/2 geschafft und hab auch dazwischen immer wieder gestillt (wenn sie wach wurde) das geht jetzt nicht mehr.
die flasche nimmt sie mir auch nicht wenn es heißt schlafen gehen... :-( ich werd es weiterversuchen und dir berichten....

ach ja...letzte woche freitag war ich am abend weg!!!! es tat sooo gut! wir haben es zu hause schon ein paar mal versucht, dass mein freund sie mit der flasche hinlegt. - immer ohne erfolg. sie wusste genau, dass ich im WZ sitze! und diesesmal hat es wunderbar geklappt. ich war weg und habe mich von ihr verabschiedet. mein freund gab ihr abendessen und dann machte er das flascherl. zuerst versuchte meine mama ihr die flasche zu geben, dann mein freund. beide ohne erfolg. dann hatten sie die idee und legten die maus ins bett gaben ihr die flasche selbst in die hand....sie hat alles ausgetrunken, gab die flasche zurück und schlief ein!!! <3 !!!

ich wünsche euch viel erfolg!! ich werde dir weiter berichten!!
lg
Akira
 
Posts: 3
Joined: 03 Aug 2011, 15:30

Re: Abstillen

Postby Silva on 05 Feb 2012, 16:48

Hallo
Meine Tochter ist nur 2 Monate alt und es scheint sich, als ob sie zu wenig Milch von mir bekommt. Manchmal will sie jede halbe Stunden essen, bekommt aber nichts mehr raus. Meine Brust ist oft ganz weich und ich kann kaum mir vorstellen, dass es noch Milch drinnen gibt.
Deshalb möchte ich ihr schon ne Flasche geben aber weiß nicht wie ich das am besten machen soll. Kann mir jemand Tip geben?
Danke im Voraus
Lg
Mutti Silva
Silva
 
Posts: 2
Joined: 27 Jan 2012, 13:00

Re: Abstillen

Postby Renate on 11 Jun 2013, 14:35

Hallo zusammen,
ich habe gehört, dass je länger das Kind Muttermilch bekommt desto kräftiger Immunität er hat. Aber es ist doch für mich naturwidrig. Bekommt das Kind kein Trauma? Ich bezweifle mich :?
Renate
 
Posts: 1
Joined: 11 Jun 2013, 14:29

Previous

Return to Stillen und Entwöhnung