PCO Syndrom, wer noch?????

Re: PCO Syndrom, wer noch?????

Postby Africa on 13 Oct 2011, 13:12

Auch ich leite schon seit Jahren unter dem PCO Syndrom.
Derzeit nehme ich nur die Valette und habe in 6 Monaten 9kg abgenommen.

Es gibt bei PCO Frauen immer Phasen, wo sich der Hormonspiegel von alleine einpendelt und man dann überraschend schwanger wird.

Mein 3. Kind kam, als mein Arzt sagte, ich könne derzeit nicht schwanger werden, aufgrund schlechter Hormonwerte. Ich habe dann 4 Monate nicht verhütet, und wurde promt schwanger. Bei einer Arbeitskollegin ist es auch ungeplant zur Schwangerschaft gekommen, sie hat sich sehr gefreut.

Ich habe auch eine zeitlang Metformin genommen, aber ich habe sehr unter den Nebenwirkungen gelitten.

Vielen PCO Frauen fehlen auch Enzyme, darüber solltest Du mal mit Deinem Arzt sprechen. Und wenn Du weiterhin abnimmst, wirst Du in jedem Fall gute Chancen haben, schwanger zu werden. Denn das Übergewicht verhindert oftmals eine Schwangerschaft, da der Speck wohl auch männliche Hormone produziert, was natürlich schlecht ist, wenn man einen Kinderwunsch hat.
Ich wünsche Dir viel Glück.
LG Africa
Africa
 
Posts: 8
Joined: 08 Feb 2011, 15:30

Re: PCO Syndrom, wer noch?????

Postby Nara on 13 Oct 2011, 13:38

hi, ich habe auch am 18.9 erfahren, dass ich pco habe. ich bin zwar erst 18 gewesen, aber ich hatte schon seit ich 16 war, einen enormen kinderwunsch.dann versuchten wir es 8 monate. ich spürte nämlich irgendwie, dass ich keine kinder kriegen konnte und deshalb probierten wir es, um es bestätigt zu bekommen. meine eltern und mein freund meinten zwar, dass ich verrückt bin, aber als ich dann mit den vernrennungen im krankenhaus lag und es ihnen mitteilte, waren sie sehr erstaunt. bis ich dann ins kinderwunschzentrum fuhr und die nachricht erhielt. auf der einen seite war ich froh, nun zu wissen, weshalb es nicht klappt, auf der anderen seite war ich total fertig, was schlimme folgen hatte. ich war mit meinen gedanken nur noch beim baby, was verbrennungen 3. grades zur folge hatte, da ich beim kochen so in gedanken war, wie es weitergehen wird. jetzt bekomme ich auch diese pille und hoffe, dass ich keine hormonbehandlung brauche.
mit dem gewicht habe ich auch zu kämpfen, aber ich wiege nur 58 kilo, leide aber unter essstörrungen.
würde mich freuen, wenn du zurückschreibst. ich verlor nämlich alle freundinnen, da diese mienten, ich bin verrückt
Nara
 
Posts: 4
Joined: 09 Jul 2011, 15:30

Re: PCO Syndrom, wer noch?????

Postby Kim on 13 Oct 2011, 14:02

Liebe Luisa

Ich kann dir voll und ganz nachfühlen. Bei mir wurde vor ca. 4 Jahren PCO diagnostiziert. Ich musste wieder mit der Einnahme der Pille beginnen und bekam gleichzeitig Metformin. Dadurch wurden meine Hormonwerte von Monat zu Monat besser und mein Arzt riet mir nun die Pille abzusetzen, um zu sehen was passiert. Seit Juli verhüten wir nun nicht mehr, doch es ist noch nichts geschehen. Es ist bei mir auch kein Zeitdruck vorhanden, denn ich bin 26. Entweder es passiert jetzt und sonst halt später. Mach dir nur nicht zu grosse Gedanken und verkrampf dich nicht aufs Schwanger werden! Sonst wirst dus nie!!!! Ausserdem musst du dir bewusst sein, dass es auch bei gesunden Frauen nicht immer oder selten gleich beim 1. ungeschützten Sex einschlägt. Nimm dir Zeit und take it easy!!

LG Kim
Last edited by Kim on 14 Mar 2012, 11:14, edited 1 time in total.
Kim
 
Posts: 5
Joined: 28 Aug 2011, 15:30

Re: PCO Syndrom, wer noch?????

Postby Enya on 13 Oct 2011, 15:12

Hallo Luisa

Ich dachte ich schreibe dir einfach mal, habe mich gerade hier im Forum angemeldet. Mein Mann und ich versuchen auch ein Baby zu bekommen, habe die Pille schon des längeren abgesetzt, bekomme jedoch sehr unregelmäßig meine Tage um genau zu sagen bekomme ich sie so gut wie nie!!! Meine letzte Menst. hatte ich Mitte Dez. und bis jetzt ist nichts passiert, weder eine Blutung noch eine Schwangerschaft. Lt. Frauenarzt habe ich erhöhte Androgene und daher kein Eisprung. Bin fast am verzweifeln, komme mir vor wie ein halbe Frau! Kann gut mitfühlen wie es dir ergeht, bin zwar nicht wesentlich älter als du aber genauso ungewiss wie du! Werde mir jetzt Rat in einer Kinderwunschklinik einholen, wäre für dich vielleicht auch mal ein Versuch wert....
LG Enya
Enya
 
Posts: 2
Joined: 02 Oct 2011, 15:30

Re: PCO Syndrom, wer noch?????

Postby williampaula on 02 Feb 2012, 15:32

Hello!
Mein Mann und ich haben 3 Jahre keine Kinder gehabt, ich habe keine Ahnung gehabt, daß es während meinem PCO Syndrom war. Ich habe die medizinische Untersuchung gemacht und wie Froh war ich!! Ich habe ambulante Therapie erhalten und jetzt bin ich völlig gesund und schwander!
Das PCO Syndrom ist kein Urtail, kümmern sie sich um den richtigen Behandlung!
Viel Glück!
williampaula
 
Posts: 3
Joined: 02 Feb 2012, 11:10

Re: PCO Syndrom, wer noch?????

Postby Maria Waldfogel on 10 Dec 2016, 23:12

Ich hab auch PCO und bin aktuell schwanger. Hab dafür aber dank nicht festgestelltem PCO auch schon einiges durchmachen müssen. Ich war im Frühling bei einem FA, der sagte nur, dass man warten muss, bis meine Tage von selbst kommen. Ende Mai war ich dann nochmal und man sah eine Eizelle reifen. Mir war damals gar nicht klar, dass das nicht so doll ist und deswegen war ich überglücklich, als ich endlich einen positiven Test in den Händen hielt. Das Glück wurde aber schnell durch Schmierblutungen getrübt. Es stimmte irgendwas nicht (ich vermute wegen der langen Reifephase) und ich habe das Kind verloren. Von PCO war bis dahin übrigens bei diesem Arzt nie die Rede... er wollte mich mit der Pille behandeln und dann sollte ich schnell schwanger werden. Ich habe es dann selbst in die Hand genommen. War bei einer Diabetologin: ich habe eine Insulinresistenz und daher kommen die erhöhten männlichen Hormone. Mir hat das Metformin nach 3 Monaten geholfen. Ich hatte zwar keine richtige Periode dafür aber eine Schwangerschaft, bei der die Eizelle innerhalb von 2 Wochen, also im richtigen Zeitfenster, gewachsen ist Mit meiner FA hab ich dann abgesprochen, dass ich das Metformin weiternehme bis zu ca. 15 SSW um das Fehlgeburtrisiko möglichst gering zu halten. Bis jetzt ist alles okay.
Ich hoffe, dass ihr entweder an einen richtig guten Arzt geratet oder im Zweifelsfall selbst alles in die Hand nehmt und die Kraft dazu findet, gegen das PCO anzugehen und schwanger zu werden und zu bleiben.
Maria Waldfogel
 
Posts: 263
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Re: PCO Syndrom, wer noch?????

Postby Agnes.frankes on 10 Aug 2017, 22:05

Ich bin 29 Jahre. Habe bis 18 Jahren keine Blutung gehabt später hat FA PCO-Syndrom festgestellt und Pille verschrieben gekriegt. Als ich an Kinder dachte so mit 24, hab auch Metformin genommen und wie du auch Durchfall(ca.10Wochen am Stück) gehabt. Dadurch hat sich alles eingespielt und Durchfall ist verschwunden. Ich muss sagen das ich in dieser Zeit an die 10 Kilo verloren hab sonst war nichts. Aber bei mir hat es mit Kind geklappt. Heute habe ich einen gesunden Dreijährigen Sohn. Ich musste allerdings mehr machen wie nur Metformin nehmen. In der Kinderwunschklinik war ich und zu den Metformintabletten habe ich Puregonspitzen gekriegt. Die musste ich selber zuhause direkt in bauch spritzen zwei Wochen lang. Dann bin ich wieder nach Heidelberg gefahren dort kriegte ich noch eine entscheidende Spritze zum Eisprung auslösen und zuhause musste mein Mann auf Befehl funktionieren. Nach drei Versuchen hat es geklappt und ich war Schwanger.
Agnes.frankes
 
Posts: 369
Joined: 13 Feb 2016, 14:35

Re: PCO Syndrom, wer noch?????

Postby Maria Waldfogel on 08 Oct 2017, 18:58

Ich bin 29 Jahre. Habe bis 18 Jahren keine Blutung gehabt später hat FA PCO-Syndrom festgestellt und Pille verschrieben. Als ich an Kinder dachte so mit 24, hab auch Metformin genommen und wie du auch Durchfall (ca. 10Wochen am Stück) gehabt. Dadurch hat sich alles eingespielt und Durchfall ist verschwunden. Ich muss sagen das ich in dieser Zeit an die 10 Kilo verloren hab sonst war nichts. Aber bei mir hat es mit Kind geklappt. Heute habe ich einen gesunden Dreijährigen Sohn. Ich musste allerdings mehr machen wie nur Metformin nehmen.
In der Kinderwunschklinik war ich und zu den Metformintabletten habe ich Puregonspitzen gekriegt. Die musste ich selber zuhause direkt in bauch spritzen zwei Wochenlang. Dann bin ich wieder nach Heidelberg gefahren, dort kriegte ich noch eine entscheidende Spritze zum Eisprung auslösen und zuhause musste mein Mann auf Befehl funktionieren. Nach drei Versuchen hat es geklappt und ich war Schwanger.
Maria Waldfogel
 
Posts: 263
Joined: 14 Mar 2016, 16:22

Previous

Return to Unfruchtbarkeit der Frau