Wenn KiwU nicht klappt...

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby omega on 18 Jul 2018, 22:51

Diese Situation kenne ich. Eure Diagnose beim Spermiogramm wird sich Azoospermie nennen. Das völlige Fehlen von Spermien im Ejakulat. Gleiche Situation hatte ich vor 12 Jahren. Nach ewigem hin und her gab es dann eine Spendersamen Therapie. Die teuer war und ergebnislos blieb.
Diese Ehe ging in die Brüche. Der Druck war einfach zu groß, die Unzufriedenheit auf beiden Seiten war riesig. Ich hatte meinen Kinderwunsch. Aber einen Mann mit dem dies unmöglich war. Mein Mann, der mit dem Spendersamen nicht einverstanden war. Bei euch liegt die Sache da anders. Du sagst du könntest den Kinderwunsch verabschieden. Dazu birgt eine Schwangerschaft für dich Gesundheitliche Risiken. In jedem Fall holt euch da therapeutische Hilfe. Sonst zernagt euch das eure Ehe. Ihr stellt euch gegenseitig die Schuldfrage. Davon müsst ihr weg! Übrigens. Ich habe heute 2 Kinder. Vollkommen natürlich gezeugt mit meinem zweiten Ehemann.
omega
 
Posts: 406
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby paprik_a on 25 Jul 2018, 02:29

Ich kann mich mit euch nur anschließen. Wir üben erst seit Ende Dezember 2014 und wir wollten uns auch nicht stressen lassen. Aber leider hat es bis jetzt nicht geklappt. Jedoch sind in meinem engeren Umfeld seither 6 Schwangerschaften eingetreten und dass macht mich einfach etwas traurig. Eigentlich wollten wir uns ja nicht darauf fixieren, aber wenn man alle 2 Wochen hört dass wieder jemand schwanger geworden ist... das ist echt schwierig.
Ich war letzte Woche auch bei der Ärztin, weil min Zyklus nach dem Absetzen der Pille noch nicht eingependelt ist. Die Länge ist einigermaßen ok aber dafür war meine Periode viel zu schwach und die zweite Zyklushälfte ist zu kurz. Nun habe ich letzte Woche endlich mal wieder eine richtige Periode (4 Tage) gehabt, aber dann hat es gar nicht mehr wirklich aufgehört. Und diese Woche habe ich dann einfach wieder stärkere Blutungen bekommen. Ich weiss echt nicht was hier los ist. keine richtige Periode und dann auf einmal innerhalb von 10 Tagen 2-mal Vollgas? Hattet ihr das auch schon? Zumindest sind die Blutwerte fast perfekt gemäß der Aussage von meiner FÄ. Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es bald klappt. Weiter hoffen und bis dahin jeden Moment genießen
paprik_a
 
Posts: 499
Joined: 20 Jan 2016, 11:14

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby sofi_e on 25 Jul 2018, 23:34

Ich hab zwar kein PCO oder Endo, aber wir hatten bei der ersten IVF auch eine hohe Fehlbefruchtungsrate, mangels EZ-Qualität. Das Spermiogramm meines Mannes ist top. Es wurden von zwölf EZ elf befruchtet, aber sieben fehlbefruchtet (Doppelbefruchtung). Am Ende blieben nur zwei 8-Zeller übrig von denen ich leider nicht schwanger wurde. Wir haben dann zusammen mit der Klinik überlegt, ob eine ICSI sinnvoll wäre. Es war klar, dass die Kasse es nicht zahlt, weil bei uns nur bei einem schlechten Spermiogramm gezahlt worden wäre. Wir müssen aber sowieso 50% selbst zahlen und haben es deswegen gewagt und zahlen jetzt zusätzlich noch den Aufpreis zur ICSI selbst. Viel Geld, aber es hat sich gelohnt!!!
Von zwölf EZ wurden alle hervorragend befruchtet, fünf Vorkerne und zwei Blastos eingefroren und zwei weitere Blastos hab ich zurückbekommen und seit Freitag hab ich durch den Bluttest Gewissheit, dass ich schwanger bin!! :) Es war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten!
sofi_e
 
Posts: 352
Joined: 03 Jul 2016, 13:39

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby Siri on 17 Aug 2018, 00:03

Ich kann mich mit euch nur anschließen. Wir üben erst seit Ende Dezember 2014 und wir wollten uns auch nicht stressen lassen. Aber leider hat es bis jetzt nicht geklappt. Jedoch sind in meinem engeren Umfeld seither 6 Schwangerschaften eingetreten und dass macht mich einfach etwas traurig. Eigentlich wollten wir uns ja nicht darauf fixieren, aber wenn man alle 2 Wochen hört dass wieder jemand schwanger geworden ist... das ist echt schwierig.
Ich war letzte Woche auch bei der Ärztin, weil min Zyklus nach dem Absetzen der Pille noch nicht eingependelt ist. Die Länge ist einigermaßen ok aber dafür war meine Periode viel zu schwach und die zweite Zyklushälfte ist zu kurz. Nun habe ich letzte Woche endlich mal wieder eine richtige Periode (4 Tage) gehabt, aber dann hat es gar nicht mehr wirklich aufgehört. Und diese Woche habe ich dann einfach wieder stärkere Blutungen bekommen. Ich weiss echt nicht was hier los ist. keine richtige Periode und dann auf einmal innerhalb von 10 Tagen 2-mal Vollgas? Hattet ihr das auch schon? Zumindest sind die Blutwerte fast perfekt gemäß der Aussage von meiner FÄ.
Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es bald klappt. Weiter hoffen und bis dahin jeden Moment genießen
Siri
 
Posts: 582
Joined: 06 Feb 2016, 19:25

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby omega on 22 Sep 2018, 02:17

Also ich bin bald 39, wollte immer Kinder und hatte nie den richtigen Partner und dann sehr lange gar keinen. Einmal habe ich einen Mann kennengelernt, zusammengezogen, alles gut.
Endlich schien es bei mir auch soweit zu sein, dass ich eine eigene Familie haben würde! Da wir uns eben nicht mit 20 kennengelernt hatten und uns sicher waren miteinander, wollten wir keine wertvolle Zeit verlieren und haben sehr schnell angefangen zu üben. Nach 6 Monaten zum richtigen Zeitpunkt nichts passiert und ich habe darauf bestanden uns testen zu lassen. Bei mir auf den ersten Blick alles ok aber er hatte kaum Spermien. Also so wenig, dass Schwangerschaft auf natürlichem Wege unmöglich ist. Endlich den Richtigen gefunden und er kann nicht. Ich habe wochenlang geheult. Und habe immer wieder schlechte Tage. Mit dem Schicksal gehadert: was wenn ich einfach keine Kinder haben soll? Ich habe mir schließlich am Ende einen unfruchtbaren Mann ausgesucht? Meine beste Freundin ist so alt wie ich, schwanger mit Nr.3 und vom Kindsvater verlassen. Sie versucht mir zu helfen, wie sie halt kann aber meine Trauer kann sie nicht verstehen. Zumal ja künstliche Befruchtung eine Option also noch nicht alles verloren ist...
Und die Fragen "bist jetzt endlich schwanger?" von den Menschen, die keine Ahnung haben was los ist aber wissen, dass ich immer Kinder wollte. Ich kann euch so gut verstehen! In dieser Situation scheinen plötzlich alle anderen schwanger zu sein nur man selbst nicht. Und ich habe so wahnsinnige Angst, dass ich kein Kind mehr haben werde da mir nun tatsächlich nicht mehr so viel Zeit bleibt. Liebe Grüße und viel Glück an alle!
omega
 
Posts: 406
Joined: 14 Mar 2016, 16:19

Re: Wenn KiwU nicht klappt...

Postby Ruth on 12 Oct 2018, 00:50

Auch wir versuchen seit mittlerweile 2 Jahren erfolglos schwanger zu werden. Ich hatte zum Glück noch keine Fehlgeburt oder ELSS, war also definitiv noch nie ss. Als es 1 Jahr lang nicht funktionierte, war ich bei meiner Gyn und mein Freund musste SG machen lassen. Alles unauffällig und wir angeblich gesund. Seit einiger Zeit mache ich auch Ovu-Tests und haben GV nach Termin . Bin jetzt 35 geworden und er 40. Ich habe wirklich Angst, dass uns die Zeit davonrennt, wobei unser KiWu auch erst ziemlich spät aufkam. Haben uns jetzt entschlossen, uns im KiWu-Zentrum beraten zu lassen. Sehe das ähnlich wie du, auch nicht ganz so verkrampft, aber es wurmt mich halt dass es bei uns nichts wird und um uns herum werden alle am laufenden Band schwanger- das kennst du sicher auch?! So ein kleiner Wurm wäre einfach Glück pur und wir wünschen es uns so sehr... Wenn das nichts wird, müssen wir uns einen Plan B überlegen- berufliche Veränderung etc. Aber sehr schade wäre es schon! Wie handhabt ihr das im Freundes- und Familienkreis? Bei uns weiß keiner was und das ist sehr belastend. Müssen immer vor allen so tun, als ob wir keine Kinder wollten und das ist echt anstrengend und schmerzlich...
Ruth
 
Posts: 537
Joined: 10 Feb 2016, 20:37

Previous

Return to Unfruchtbarkeit der Frau